Disneyworld 2019 - wir planen mal vorsichtig und brauchen Tipps

Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Mietwagen ist am günstigsten wenn du volle Wochen nimmst, bei 4-7 Tagen wird oft der Wochenpreis berechnet.
Wieso du das Hotel über ATD buchen willst verstehe ich gerade auch nicht...... und deine Disney free Dining Rechnung schon gar nicht. 2 Tagestickets kosten für euch drei um die 700€.... dafür kannst du 2 Wochen bei Disney frühstücken gehen??
Danke für den Tipp mit dem Mietwagen, dann müsste ich wohl mind. eine Woche am Stück nehmen.

Mittlerweile spekuliere ich eher auf den unwahrscheinlichen Room Only Discount, aber für den noch unwahrscheinlicheren Fall das es free DP gibt:

700 Euro wäre dann für Quick DP und nicht für Breakfast DP. Sind bei 14 Tage (verlängert) ca. 16 Euro p.P. am Tag. Immer noch recht viel, wenn sich das ggf. schon lohnen könnte, je nach dem wie viel man isst

Hätte ich die Tickets über OAT nicht gekauft und mit Risiko auf das free Dining Angebot gewartet .... und es käme auf wundersame Art und Weise .... dann hätte ich nur noch dazu die Universal & Busch Gardens Tickets kaufen müssen, aber ich hätte trotzdem nicht die 700 Euro (für 2-Tagestickts) gespart, sondern nur 350 Eurp. Da das Bundle so günstig ist und die Disney / Universal usw. Tickets im Bundle viel weniger kosten als bei Disney direkt.
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Hier mein Post vom 04.06.2018 - Seite 2 dieses Threads:

Ich dachte auch dass es über USA kein DP für die Values gibt, aber derzeit eben schon.

Das ist das derzeitige Angebot (leider für dieses Jahr):

Special Offer: Delicious Free Offer
August 26 – September 4, 2018 2 Adults, 1 Child (11)

Resort
Disney's Pop Century Resort
Preferred Pool View

Theme Park Tickets
10-Day Ticket with Park Hopper Plus Option

Memory Maker

Disney Quick-Service Dining Plan (Complimentary)
Enjoy more options when you upgrade to the Disney Deluxe Dining Plan for an additional cost. Upgrade Plan
Edit Disney Quick-Service Dining Plan

Subtotal
$3,420.63 USD

Somit wäre dieses Angebot für 2019 um längen besser, da Quick DP statt nur Frühstück dabei für das gleiche Geld.

Nur wenn ich jetzt über UK buchen, kann ich ja nicht auf das USA Angebot ändern, obwohl es ggf. besser ist.

Wie viel muss man "Storno" zahlen, wenn man UK storniert und USA bucht?
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Und etwa zur gleichen Zeit gab es über ATD.uk folgendes (schlechteres) Angebot für 2019

Jedenfalls fand ich also auf dieser ATD Seite folgendes Angebot:
10 Nächte POP Standard (Kind zählt als Erwachsener da 11 Jahre, also 3 Erw.)
= 2600 Pfund mit Breakfast DP
= 3000 Euro (ca.)
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Du vergleichst US Angebote für 2018 mit UK Angeboten für 2019.
Ist ein wenig wie Apfel mit Apfelsinen vergleichen, findest du nicht?
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Wieso willst du ausgerechnet bei ATD das Hotelzimmer buchen? Sind die Preise da so viel günstiger, als z.B. bei Expedia? Wo man meistens kostenlos stornieren kann.
Gerade geschaut:

8 Nächte Endless Summer Resort (Poolview) bei ATD.uk = 650 Euro
8 Nächte Endless Summer Resort (Poolview) bei Booking.com = 750 Euro

Bei Expedia ist das Hotel ausgebucht. Dafür gäbe es das Cabana Bay:

8 Nächte Cabana Bay Resort bei ATD.uk = 835 Euro
8 Nächte Cabana Bay Resort bei Expedia.de = 866 Euro

Etwas teuerer ist Expedia und Co. schon, aber eventuell buche ich es als Backup, da die Stornierung ja nichts kostet, muss mich noch ein wenig umsehen.
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Du vergleichst US Angebote für 2018 mit UK Angeboten für 2019.
Ist ein wenig wie Apfel mit Apfelsinen vergleichen, findest du nicht?
Ich habe damit nur zeigen wollen, dass durchaus paar Monate vor der Reise Zeit, im selben Jahr, gute bis teilweise sogar bessere Angebote kamen.

Weil es so dargestellt wurde, aber gäbe es keinen besseren Angebote als die UK Angebote die man im Vorjahr bucht.

Wie gesagt, dass dieses Jahr alles anders kommt, war mir nicht klar ...
 
Xenna16 blättert noch in der Broschüre
Wenn wie du schreibst die Stornierung nichts kostet, würde ich es einfach ziemlich bald bei Expedia etc. buchen. Sonst ärgert es dich am Ende nur, wenn es plötzlich ausgebucht ist oder der Preis gestiegen ist. Und wenn du plötzlich anderswo doch ein günstigeres Angebot findest oder du deine Reisepläne änderst, stornierst du es einfach wieder, das sollte bei den großen Buchungsportalen unproblematisch möglich sein.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Für die meisten hier gibt es keine besseren Angebote als die aus UK/IE, da sie nicht nur 10 Tage bleiben bzw, Universal & Co. vom Disney Resort aus machen und auch nach Parkschluß der Nicht Disney Parks, vieleicht noch eine Runde durchs MK oder Epcot drehen.

Allein durch die Ultimate Tickets, die im Vergleich zu den US Tickets wesentlich mehr bieten zu einem günstigeren Preis.
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Für die meisten hier gibt es keine besseren Angebote als die aus UK/IE, da sie nicht nur 10 Tage bleiben bzw, Universal & Co. vom Disney Resort aus machen und auch nach Parkschluß der Nicht Disney Parks, vieleicht noch eine Runde durchs MK oder Epcot drehen.

Allein durch die Ultimate Tickets, die im Vergleich zu den US Tickets wesentlich mehr bieten zu einem günstigeren Preis.
Bei über 10 Tagen Eintritt, gebe ich dir Recht. Da ist Disney.com leider raus.

Ich gehe selber auch gerne bis zum letzen Tag noch zu Disney, wenn möglich. Die letzen beiden Male waren wir auch möglichst komplett im World und die anderen Parks waren bei uns auch nur "Auflockerung" zwischendurch. Da wir dieses Jahr aber 4 Tage in die Universal Parks gehen (Harry Potter sei dank), bietet es sich an onsite zu wohnen und wegen der EMH die Park Tage gebündelt zu nehmen.
 
DigitalOlli macht ein Foto vom Schloß
Bei über 10 Tagen Eintritt, gebe ich dir Recht. Da ist Disney.com leider raus.

Ich gehe selber auch gerne bis zum letzen Tag noch zu Disney, wenn möglich. Die letzen beiden Male waren wir auch möglichst komplett im World und die anderen Parks waren bei uns auch nur "Auflockerung" zwischendurch. Da wir dieses Jahr aber 4 Tage in die Universal Parks gehen (Harry Potter sei dank), bietet es sich an onsite zu wohnen und wegen der EMH die Park Tage gebündelt zu nehmen.


Also es gab mal ein Angebot letztes Jahr was ähnlich war wie die uk Angebote. Bei einem value lohnt es sich sowieso nicht diese Angebote zu buchen, da würd ich lieber die free Nights oder sun and fun room only buchen.

Ich frag mich bis heute warum du das pop oder All Star Sports nicht als free Night Angebot gebucht hast.

Es ist doch zu 100% klar das keine Angebote mit free dining mehr kommen wenn diese schon im Jan/Feb für den Zeitraum waren.

Aber da scheinst du wirklich resistent zu sein.

Hättest du das Angebot jetzt gebucht hättest du auch noch die Parkgebühr gespart die du jetzt zahlen musst.
 
Scarlett* steigt in manche Attraktion mit ein
Nichts für Ungut, aber ich finde es auch erstaunlich, dass hier mehrere Personen solche absoluten Sätze wie "es wird keine Rabatte mehr geben" von sich geben.

Das ist im Endeffekt eine Vermutung, die wahrscheinlich auch stimmen wird, aber sicher kann sich da keiner sein. Und ich möchte mir einfach ein Türchen offen lassen, sollte noch was kommen. Ich versteh dass ihr es "gut meint", aber der Ton ist manchmal schon ganz schön abfällig.
ja ne, is klar.... sicher kann sich Niemand sein... könnte ja auch sein, dass man kurz vorher noch bei nem Gewinnspiel mitmacht und einen gratis-Urlaub gewinnt :icon_mrgreen:


der Ton wird meist dann etwas sarkastischer, wenn man konsequent auf etwas Unwahrscheinlichem beharrt :-*


p.s. in einem Forum gilt es auch landläufig als "unhöflich" alle Sätze in FETT zu setzen... da dies als "schreien" interpretiert wird.... und Du kennst vielleicht das Sprichwort: wie man in den Wald schreit.........:icon_rolleyes:
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
700 Euro wäre dann für Quick DP und nicht für Breakfast DP. Sind bei 14 Tage (verlängert) ca. 16 Euro p.P. am Tag. Immer noch recht viel, wenn sich das ggf. schon lohnen könnte, je nach dem wie viel man isst
Ich glaube deine Rechnung ist falsch. Um in den Genuss des rein spekulativen free dining zu kommen musst du mindestens ein 4 Tages Ticket für JEDEN kaufen und das kostet rund 1100€. Der QSDP kostet 45€/Person/Nacht. Also bist du ab 8,14 Nächte break even unter der Voraussetzung das es den QSDP bei Buchung von einem value dabei und buchbar ist. (bei der Probebuchung gerade gab es KEIN value mehr!)
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Ich frag mich bis heute warum du das pop oder All Star Sports nicht als free Night Angebot gebucht hast.

Es ist doch zu 100% klar das keine Angebote mit free dining mehr kommen wenn diese schon im Jan/Feb für den Zeitraum waren.

Aber da scheinst du wirklich resistent zu sein.

Hättest du das Angebot jetzt gebucht hättest du auch noch die Parkgebühr gespart die du jetzt zahlen musst.
Das Pop gab es das Angebot mit den free Nights nicht :-( Und Sports wollte ich nicht ...
Ausserdem war das Angebot tatsächlich gar nicht so viel günstiger. Das UK Angebot war 10 Nächte Sports für 1200 Pfund, jetzt zahle ich über US 1470 Euro für POP.

Das mit der Parkgebühr war mir neu, ich wusste nicht dass die Parkgebühr über UK drin ist und über US nicht ... ich dachte die ist generell nicht mehr drin.
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
ja ne, is klar.... sicher kann sich Niemand sein... könnte ja auch sein, dass man kurz vorher noch bei nem Gewinnspiel mitmacht und einen gratis-Urlaub gewinnt :icon_mrgreen:


der Ton wird meist dann etwas sarkastischer, wenn man konsequent auf etwas Unwahrscheinlichem beharrt :-*


p.s. in einem Forum gilt es auch landläufig als "unhöflich" alle Sätze in FETT zu setzen... da dies als "schreien" interpretiert wird.... und Du kennst vielleicht das Sprichwort: wie man in den Wald schreit.........:icon_rolleyes:
Also ich bin schon paar Tages Forumserfahren und kenne es so, dass GROßSCHREIBUNG als "Schreien" gilt.
Ich schreibe Sachen fett, die relevant sind zur besseren Übersichtlichkeit.
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
p.s. in einem Forum gilt es auch landläufig als "unhöflich" alle Sätze in FETT zu setzen... da dies als "schreien" interpretiert wird.... und Du kennst vielleicht das Sprichwort: wie man in den Wald schreit.........:icon_rolleyes:
In diesem Fall habe ich es aber fett geschrieben, damit ich Diskussionen vorbeuge, dass ich es immer noch nicht begriffen habe dass keine free Dining Angebote kommen werden :icon_mrgreen:
 
Bjanka macht ein Foto vom Schloß
Ich glaube deine Rechnung ist falsch. Um in den Genuss des rein spekulativen free dining zu kommen musst du mindestens ein 4 Tages Ticket für JEDEN kaufen und das kostet rund 1100€. Der QSDP kostet 45€/Person/Nacht. Also bist du ab 8,14 Nächte break even unter der Voraussetzung das es den QSDP bei Buchung von einem value dabei und buchbar ist. (bei der Probebuchung gerade gab es KEIN value mehr!)
Echt? 4 Tage? Ich habe immer was von 2 Tagen gelesen ... dann lohnt sich das natürlich nicht mehr ... aber da eh nix kommt, kann es mir auch egal sein.
 
Scarlett* steigt in manche Attraktion mit ein
also in den letzten Jahren, in denen ich mich mit WDW beschäftige war es immer so, dass das Free Dining Angebot an einen Mindestaufenthalt inkl. Tickets gebunden war...
(egal ob US (5 Nächte/ 4 Tage Ticket) oder UK/IE (5 Nächte / 7bzw14 Tage Ticket)) :noidea:


aber was weiß ich schon... so unübersichtlich wie hier alle schreiben :icon_mrgreen:
 

Oben