Disney's Art of Animation Resort

Info 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Lange, lange Zeit wusste man nicht, was mit der einen Hälfte des Pop Century Resorts gegenüber des Hourglass Lake passiert, die Bauarbeiten wurden ja nach den Ereignissen vom 11.09.2001 abgebrochen und seit dann rosteten die halbfertigen Gebäude vor sich hin - ein unschöner Anblick für Disney-Standards.

Nun gibts aber Good News: Disney hat gegenüber dem Orlando Sentinel bestätigt, dass noch in diesem Sommer Baubeginn für die zweite Etappe ist. Allerdings werden nicht die 1900er-1940er-Jahre Thema sein, sondern Animationsfilme. Heissen wird das (wohl eigenständige?) Resort Disney's Art of Animation Resort und wird vier verschiedene Filme thematisieren: Nemo, Cars, The Little Mermaid und - ein Knüller für mich - The Lion King! Das wird im Stil des Pop Century gebaut - ebenfalls mit übergrossen Ikonen und Statuen. Da bin ich mal gespannt, wie man The Lion King umsetzt. Eine grosse Statue von Mufasa mit Simba würd ich mir wünschen.

Disney's Art of Animation Resort wird in die Value-Kategorie fallen, aber zu einem grossen Teil aus Familiensuiten bestehen. Aufteilung ist 1120 Suiten für bis zu 6 Personen und 864 Standardzimmer in 10 Gebäuden, wie wir sie schon vom Pop und den All-Stars kennen. Preislich soll es gleichauf mit dem Pop sein.

Disney's Animation Resort wird in Teilabschnitten verteilt über das Jahr 2012 eröffnet.

Zitat von Orlando Sentinel/thedailydisney.com:

Disney to build 2,000-room hotel dubbed Disney’s Art of Animation Resort
Featured, Hotels and Resorts, Jason Garcia, News — By Jason Garcia on May 11, 2010 at 11:00 pm

Walt Disney World is about to begin building its first new hotel in seven years, a 2,000-room resort that will open in 2012.

Disney’s Art of Animation Resort will feature 1,120 suites with room for as many as six people each and another 864 traditional hotel rooms, with a design theme based on four of the company’s most popular animated movies.

The complex will be priced as a “value” hotel, at the low end of Disney World’s scale, similar to Disney’s Pop Century and All-Star resorts, where standard rates begin at $82 a night.

The announcement is one of the strongest signals yet from Disney that it thinks a sustained recovery is under way from the long travel slump brought on by the global recession. Disney executives, who have been weighing construction of a family-suites hotel for several years, finally approved the project in January.

But in deciding to add another lower-priced hotel, Disney also appears to be betting that travelers will continue the frugal spending habits many adopted during the downturn. Disney has been relying on discounts to sustain attendance during the past year, and executives acknowledged Tuesday that consumers are still searching for deals even as Disney attempts to return to pre-recession prices.

“Quite honestly, we’re in a bit of waiting for each other to blink,” Walt Disney Co. Chief Financial Officer Jay Rasulo told analysts during a conference call to discuss the company’s second-quarter earnings.

The Art of Animation Resort will be built on a 65-acre plot across a lake from Disney’s Pop Century Resort. The location will allow Disney to use a pair of long-neglected, unfinished buildings that Disney originally constructed as a second phase of Pop Century but which it abandoned amid the 2001 recession. Pop Century’s first phase was completed in 2003.

Plans for the new resort show 10 wings of rooms and a separate building housing the check-in lobby and restaurants. The hotel wings will be separated into four distinct groups, each with a theme from a different animated movie: The Little Mermaid, The Lion King, Finding Nemo and Cars.

Each section will have separate courtyards anchored by icons from the movies — such as a 35-foot-tall King Triton presiding over the Mermaid section — and the entire resort will use bright-color palettes evocative of the lush scenery of animated movies. Hotel designers say they have been soliciting input from artists at Walt Disney Animation Studios and Pixar Animation Studios on everything from building elevations to which scenes to depict at the swimming pools.

“The hope is you walk into this courtyard and you’re kind of like seeing it as a character in the movie,” said Frank Paris, a senior project manager with Walt Disney Imagineering, the company’s in-house attraction-design unit.

Because the majority of its rooms will be six-person suites, the Art of Animation Resort will have roughly the same capacity as Pop Century, which has 2,800 conventional rooms.

With the project, Disney is placing an aggressive bet on what it says is a growing market for affordable suites aimed at families traveling with several children or extended families. Disney World has been testing the concept with about 215 suites at its All-Star Music hotel that were converted out of about 430 ordinary rooms about three years ago.

Jim Durham, vice president for resort projects at Disney Imagineering, said demand for such accommodations has risen in recent years as families have taken to traveling in larger groups. The trend became particularly pronounced following the Sept. 11, 2001, terrorist attacks, he said.

“Ever since 9-11, we just see a lot more family unity,” Durham said.

In Orlando, the family-suites market is led by the 777-room Nickelodeon Suites Resort, which has proven immensely popular since it opened in 2005 just to the east of Disney World. The resort pairs family suites with Nickelodeon cartoon characters such as SpongeBob SquarePants.

By adding more than 1,000 new suites to its lineup, Disney hopes to pull more of those travelers onto its property. The conventional hotel rooms to be built as part of the Art of Animation Resort will also allow Disney to restore the room capacity it lost as part of the suites conversion at All-Star Music.

Disney executives said the popularity of those All-Star Music suites convinced them that there is a substantial market for family suites.

“We’re feeling very positive about the demand that is interested in both the value product and the family-suite product,” said Mark Rucker, vice president for lodging for Walt Disney Parks and Resorts. “The research for us is showing that the Central Florida marketplace is going to more than capably handle some inventory in this category.”

Disney declined to say how much it will spend to build the hotel. It expects to break ground this summer and open it in phases throughout 2012.

Disney said the project will generate approximately 800 construction jobs.

 
Zuletzt bearbeitet:
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich lass mich mal überraschen, aber irgendwie scheinen ihnen die Ideen auszugehen.

Gebäude im Stil des Pop Century, ok. Thema Animationsfilme, ok. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Ach ja, All-Star Movies. Gut, mit den Mighty Ducks wurden dort auch Nicht-Animations Filme verbraten, aber wirklich originell ist diese Hotel-Idee nun doch nicht.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Ich finde es eine tolle Idee - warum soll man nicht auf etwas zurückgreifen, das die Gäste anspricht und mit einer an 100% Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit zufriedenstellend sein wird?! Auf jeden Fall besser als die Fortführung bzw. Erweiterung des POP Century Resorts :mw

Cheers,
Flounder
 
thorroth Böser Zwerg
Mein Lieblingsvaluehotel ist das Movies - auch wenn es diesesmal nicht mit der Übernachtung dort klaptt. Es ist eines der Hotels mit dem besten Disneyfeeling. Insofern finde ich die Idee toll. Das könnte eine Alternative für uns werden.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Also ich freue mich sehr auf dieses neue Resort. Schliesse mich da Flounder an: The Lion King ist etwas, dass mich sehr anspricht und nur schon wegen diesem Thema würde ich ohne weiteres dort mal 'ne Woche übernachten wollen. Ist ein smarter Move mit diesen Suites, so kann man auch gleich dem Nickelodeon Hotel gehörig Konkurrenz machen.

Nun berichtet man auch im Disney Parks Blog darüber:

Big news…we’ve just announced plans for a new resort at Walt Disney World Resort that’ll bring to life some of our most beloved characters and stories. Disney’s Art of Animation Resort will be one-of-a-kind, featuring family suites designed around four themes: The Lion King, Cars, Finding Nemo and The Little Mermaid.



It’s a resort designed with families in mind. There will be amazing sights at the different themed wings of the resort, including a model of King Triton that’ll eventually be 35 feet tall and tower over guests. And Disney’s Art of Animation Resort will also have themed room interiors in its nearly 2,000 new units — 1,120 family suites in The Lion King, Cars and Finding Nemo wings and 864 themed rooms in The Little Mermaid wings. Suites will have both a living room and a bedroom, offering added space.

All of the themed suites and rooms at Disney’s Art of Animation Resort (to be located adjacent to Disney’s Pop Century Resort) are expected to open by the end of 2012. We’ll have more updates in the future but wanted to share this with you first.


Scheint so, als müsste ich eine Suite buchen, um den Lion King-Teil voll und ganz zu erleben. Bin gespannt, wie die preislich sein werden.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
So ganz günstig werden diese Suiten aber wohl auch nicht sein. Im All-Star Music kostet eine im Oktober $235 pro Nacht, an Wochenenden sogar $255.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
So ganz günstig werden diese Suiten aber wohl auch nicht sein. Im All-Star Music kostet eine im Oktober $235 pro Nacht, an Wochenenden sogar $255.
Das würde in meinem Rahmen liegen, damit könnte ich leben.

Ein anderes Detail: Ich nehme mal an (oder befürchte), dass man die Pop Century-Busse dann auch gleich rüber zum Animation Resort fahren lässt. Das war ein Plus am Pop, das ich sehr geschätzt habe. Eine einzige, zentrale Haltestelle, geringe Wartezeiten dank kleiner Taktintervalle der Busse, nonstop ans Ziel (ausser AK - wurde via Blizzard Beach bedient). Sonst müsste man wohl auch gleich zusätzliche Busse beschaffen.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Eine Bushaltestelle für 2000 Gäste stelle ich mir aber ziemlich heftig vor. Auch wenn die Busse in kurzen Intervallen fahren, wird es da doch sicher Wartezeiten geben, wenn am Morgen alle gleichzeitig in die Parks wollen.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Eine Bushaltestelle für 2000 Gäste stelle ich mir aber ziemlich heftig vor. Auch wenn die Busse in kurzen Intervallen fahren, wird es da doch sicher Wartezeiten geben, wenn am Morgen alle gleichzeitig in die Parks wollen.
Da muss ich dich enttäuschen. Die hatten das gut im Griff, war selber überrascht. Die Amerikaner haben ja den öffentlichen Verkehr nicht gerade erfunden, um es mal so zu formulieren.;) Teile diese 2000 Gäste durch 4 Parks und es sieht schon etwas humaner aus.

Ich hab nie länger als 10 Minuten auf einen Bus gewartet - auch nicht in den Stosszeiten und selbst dann nicht, als mir gerade einer vor der Nase wegfuhr. Abends nach dem Feuerwerk wurden z.B. ab dem Magic Kingdom die Kurse doppelt geführt: 2 Busse haben an Kante-Nr. 18 die Gäste geladen, sind abgefahren und schon kamen die zwei nächsten Fahrzeuge. War für mich noch eindrücklich, den Betrieb zu beobachten. Gab fast einen Rückstau leerer Busse bis zurück zum Contemporary. Hat also wirklich besser als erwartet geklappt.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Prall gefüllte Busse sind trotzdem nicht so mein Ding. Beim Hoppen ist man mit dem Auto auch flexibler. Die Busgeschichte hab ich lang genug gemacht in WDW, immerhin hatte ich bis 32 keinen Führerschein und war deshalb auf die Busse angewiesen.
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Ach du gruene Neune, das werden ja immer mehr Gruende, ins WDW zurueckzukehren, ob nun als Gast oder wieder als Castmember (oder beides ^^).
Ein LionKing-gethemtes Hotel ist doch absolutes Pflichtprogramm fuer mich :)

Hach, ich werd mich so zuhause fuehlen.... Wann ist es denn endlich 2012??? XD

Lustigerweise hatten Choctaw, Horizon und ich uns gestern auf der Fahrt ins MK genau ueber die Ecke dahinten unterhalten (und natuerlich ueber RC und Discovery Island) Ob Disney uns da gehoert hat? ^^

Liebe Gruesse
die Chiyo ^^
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ach du gruene Neune, das werden ja immer mehr Gruende, ins WDW zurueckzukehren, ob nun als Gast oder wieder als Castmember (oder beides ^^).
Ein LionKing-gethemtes Hotel ist doch absolutes Pflichtprogramm fuer mich :)

Hach, ich werd mich so zuhause fuehlen.... Wann ist es denn endlich 2012??? XD
Welch Gemeinsamkeiten wir doch haben.:giggle: Seh ich 110%ig auch so.

Es gibt ein Video, und zwar von den vor sich hin vegetierenden Gebäuden der Legendary Years. Die hat jemand - ob verbotenerweise oder nicht, lassen wir mal dahingestellt - gefilmt. Das Video ist aus dem Jahr 2007 und stellenweise hatte ich das Gefühl, dass das in einem Drittweltland, nicht in WDW aufgenommen wurde. Schaut mal:

 
Komissarov blättert noch in der Broschüre
Wahnsinn, wie weit die Dinger eigentlich schon fertiggestellt waren, als man aufgehört hat. Andererseits clever, erst aufzuhören, wenn fenster drin sind. Lässt die Option offen, das Gebäuse auch noch nach Jahren fesrtigzustellen, was man ja jetzt wohl auch plant...
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Nun spielen wir ein Spiel: Finde den Bagger, der die ersten Arbeiten für's Art of Animation Resort ausführt. Bild von den Disboards, aufgenommen Anfang Juni.



Nichts gefunden? Da ist er:



Und da hat's Baucontainer - die Bauarbeiten sind also definitiv angelaufen:
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Gibts schon Infos, ob die bestehenden Rohbauten weiterverwendet werden oder ob sie nochmals von vorn anfangen?
 

Oben