Disneyland Railroad - Grand Circle Tour

Mave110 First Main Street Emporium Specialist
dazu fällt mir ein: viele der durchsagen in der railroad spricht eddie sotto selber. das ist der imagineer, der für die bahn und auch die main street verantwortlich war!
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Ich liebe diese Durchsagen, da fühlt man sich doch wie "Zuhause" wenn man das hört .... :jump
 
D
Disneyfan92 Guest
Ja.

Ein super Video. Man könnte fast meinen das man im Zug sitzt.

Mfg.

Disneyfan92 Jim Knop Smily
 
Eddy steigt in manche Attraktion mit ein
Hey - super video =)

Ich mag diese Narration auf Französisch und Englisch auch sehr gerne!

"Bonjour et bienvenue nos nouveaux passagers!" :D

Da gibt's nicht zufällig ein Audio File so wie vom Mark Twain Riverboat?

;)
 
Datho blättert noch in der Broschüre
Bisher für mich der Klassiker und traditionell bei jedem Disneyland-Trip als erste Attraktion gesetzt. Allerdings muss die Fahrt für mich in der Main Street beginnen und auch wieder enden.

Das Problem mit den Wartezeiten ist das eine (darauf stellt man sich aber ein). Viel schlimmer finde ich aber, dass man auf der Strecke kaum noch was zu sehen bekommt. Bis zum Fantasyland gibt es nur den einen "Lichtblick", wenn man aus dem ersten Tunnel rauskommt und aufs Frontierland schaut. Dann kommt erstmal viel viel Wald und Dschungel - selbst Indiana Jones ist kaum noch zu sehen. Die Stops in den einzelnen Stationen sind (sicher auch dank der neuen Gittertüren) viel zu lang, dafür dass man dann nur wieder Bäume zu sehen bekommt. Zwischen Fantasyland und Discoveryland wird es dann fast schon "spannend", da plötzlich auf beiden Seiten was zu sehen ist - aber dieses Teilstück ist einfach viel zu kurz und schon steht man wieder im Bahnhof. Auf dem letzten Teilstück sind dann wieder nur Bäume zu sehen, logisch, denn dahinter gibt es ja nichts... Aber wenn der Großteil der Strecke aus Bäumen besteht fällt einem dass dann auf dem letzten Teilstück umso mehr negativ auf.

Fazit: Auch wenn die alten Dampfloks echt toll sind - Für mich lohnt sich diese Fahrt nicht mehr, daran ändern auch die eingestaubten "Einblicke" im Grand Canyon oder bei den Pirates nichts mehr...

PS: @admins: Der Beitrag sollte zu den Reviews, dort gab es aber noch keinen Thread für die Railroad
 
Schafi blättert noch in der Broschüre
Oh Mann, das lese ich aber gar nicht gerne! Hab die Fahrt aus Kindheitstagen noch so gut in Erinnerung, im März war sie ja leider geschlossen.
Aber so oder so freue ich mich auf eine Fahrt mit der hübschen Lokomotive im September-bin gespannt, ob mir das auch so negativ auffällt?!
Vielleicht ist aber "nur" grün auch mal ganz entspannend neben den ganzen vielen Eindrücken :giggle::noidea:
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Schafi da musst Du dir keine Sorgen machen, man sieht sehr viel vom Park von der Railroad aus! Man kann fast das ganze Fantasyland überblicken (fährt durch die Kulisse von IASW), die Main Street als auch einen großen Teil vom Frontierland.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wenn man ein besonderes Souvenir möchte, kann den CM am Bahnhof fragen, ob man ihm ein 1 Cent Stück geben kann, damit er es auf die Schiene legt, bevor der Zug einfährt und es wieder holt, wenn der Zug durch ist.

In Orlando klappt das jeweils gut, in Paris hab ich es schon länger nicht mehr gemacht, aber man kanns ja versuchen.

Danach hat man eine vom Zug platt gedrückte "Souvenir" Münze... :)
 

Oben