Disneyland Oktober 2020

cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich trenne die Planungsthreads dann doch mal. Also Cruise Fragen kommen in den Cruise Planungsthread und DL Fragen hier hin. Es geht vom 19.-23.10. 2020 (18. und 24. wohnen wir auch schon/noch da, ist aber An- und Abreisetag). Wir wohnen wie im anderen thread schon erwähnt im Best Western Park Place Inn, das Hotel, das am nächsten an DL dran ist, mal von den disneyeigenen Hotels abgesehen. Wir planen einen 5 Tage Parkhopper Pass mit Max Pass und die Halloweenparty muss dabei sein. Ich hoffe sehr, dass diese so laufen wird wie in der letzten Halloweensaison, das hat mir in den vlogs wahnsinnig gut gefallen (und ehrlich gesagt auch besser als in WDW). Ich will unbedingt in diesen beleuchteten Pfad.

An Essen überlegen wir noch. Frühstück ist zwar mit drin, aber ich würde sehr gerne im Plaza Gardens frühstücken wegen der vielgepriesenen Characteranzahl ;-). Außerdem ist für mich ein Fantasmic Dinner Package Pflicht, da ich Fantasmic einfach nur liebe. Und hier kommt schon meine erste Frage. Ich würde ja gerne ins Blue Bayoo gehen. Aber - und das ist in diesem Fall ein großes aber - das Problem ist Josués Essverhalten. Er zählt nächstes Jahr leider als Erwachsener und würde von dem Menü momentan nichts mögen. Vom Kindermenü auch nicht, aber es ist schon ein Unterschied, ob ich 29 Dollar bezahlte oder 72 für halt nichts, bzw. nen guten Platz bei Fantasmic. Meint ihr die sind da kulant und lassen uns den Kinderpreis zahlen? Sie sehen sowieso am ticket, dass er 10 ist, schwindeln bringt da nichts. Er sieht allerdings in der Tat jünger aus als er ist und ist halt sehr klein von der Körpergröße her. Vielleicht ruf ich da an und frag mal? Sonst wäre Hungry Bear noch ne Option. Ich hab das gegenteilige Problem wie in Baltics thread beschrieben, ich will auf jeden Fall und unbedingt sitzen! Wir sind ja auch alle klein und wenn ich stehen muss und das nicht in der ersten Reihe tue, seh ich einfach nichts. Beim Feuerwerk in WDW haben sie letztes Jahr alle gezwungen aufzustehen, was davor die Jahre noch anders war, ich hoffe, sie kommen nicht bei Fantasmic auch auf die Idee... Ich persönlich würde halt gerne mal ins Blue Bayoo, zumal ich selbst in Paris noch nie im pendant war (hier sagt uns allen allerdings das Menü nicht zu). World of Color Package möchte ich nicht, da muss ein normaler FP reichen, zumal es mich gar nicht soooooo anspricht in den Videos. Und mit Max Pass sollte es kein Problem sein, sich den FP zu besorgen.
Gibt es noch was an Essen, was reserviert werden muss und als Must Do gilt? Reservier ich Ogas Cantina eigentlich auch in der App?

Und Empfehlungen für Flüge? Wir würden gerne hin und zurück ab San Diego fliegen, direkt fliegt da vermutlich nichts. Ist da schon mal wer gelandet? Ich würde LAX halt gerne meiden. Nach unserer negativen JFK Erfahrung möchte ich tatsächlich lieber in kleineren Flughäfen landen und von Anaheim aus ist es ja fast schon egal, ob man nun nach San Diego oder LAX fährt.

Und wie sieht es aus mit Shopping in Anaheim und näherer Umgebung? Gibt es da auch nen netten Walmart oder Target, der günstigen Disneykram und Co anbietet?

Ich zittere etwas um meinen geliebten Indiana Jones Ride, der ja leider nächstes Jahr eine längere Renovierung vor sich hat. Noch ist der Zeitraum allerdings nicht klar.

Tickets wollen wir vermutlich entweder über aRes travel oder Undercover Tourist kaufen. Ich möchte den Max Pass direkt dabei haben und keine Zeit beim dazubuchen vor Ort verlieren. Wahrscheinlich holen wir die tickets, sobald das Weihnachtsgeld da ist. Die werden ja sicher nicht günstiger....Eigentlich bezahlen wir davon immer die Flüge, aber die müssen dann irgendwie anders finanziert werden und haben ja auch noch was länger Zeit.

In L.A. werden wir u.a. die Universal Studios besuchen. Und da vor allem das machen, was anders ist als in Orlando. Es ist ein Samstag, es wird also voll, aber Express ist mir einfach zu teuer. Gibt es da eigentlich Warteschlangen mit scare actors? Ich bin da extrem empfindlich....

Hach ich liebe die Planerei :)
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Okay es gibt auch noch die River Belle Terrace. Nicht ganz so teuer und mit Sachen, die Josué zumindest teilweise isst. Vermutlich werden wir dann wohl das nehmen. Ich hab beim googeln übrigens rausgefunden, dass bei hohem Andrang es sein kann, dass man in der Hungry Bear Zone aufgefordert wird zu stehen, aber dass dies selten vorkommt.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Deine Beobachtungen habe ich auch gemacht. Das Blue Bayoo ist mir zu teuer, aber wir haben es auch schon in Paris gemacht (gratis HP....). Ist eine tolle Atmosphäre gewesen.
Hungry Bear ist derzeit mein Favorit, mein Mann kann nicht am Boden sitzen, da könnte er wohl zumindest weiter hinten stehen. Oder Fastpass?

Ich habe in Universal Videos etwas von Scare Actors in einem Ride gesehen.

Macht ihr nur das eine Character Breakfast?

Ich sehe/lese überall, dass man das Carthay Circle besuchen soll, ist aber auch nicht billig...
Café Orleans soll ein Muss sein (Montechristo Sandwich)
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja definitiv nur das eine character breakfast. Zum einen will ich die Morgende nutzen, um einen halbwegs leeren Park zu haben und zum anderen haben wir Frühstück im Hotel, da geb ich dann lieber mehr Geld für andere Mahlzeiten aus.
 
hallihallo macht ein Foto vom Schloß
In Universal Hollywood gibts den Walking Dead Ride zum Durchlaufen mit scare actors. Mein Mann war nur drin. Ich bin auch sehr empfindlich und könnte danach wahrscheinlich nicht mehr schlafen. Und nach dem, was mein Mann erzählt hat, wars auch ziemlich brutal und schockierend. Manche Leute haben ihre kleinen Kinder da mit durchgeschleust:tock:eusa_naughty:

Einen Walmart mit Disneyzeugs gibts an der Euclid Street, 3mi von eurem Hotel entfernt ( 2 Exits nördlich an der I5) und einen gut sortierten Target 1,5mi südlich vom Hotel am Harbor Blvd.
Dann gibt die Outlets at Orange 3mi entfernt, leider ohne Disney und 20mi nördlich an der I5 die Citadel Outlets mit Disney. In Laufweite gibts aber auch einige Souvenirläden, meist bei den Hotels. Unser Must-Do Souvenirladen ist an der Ecke Harbor Blvd/Katella Ave. Die haben auch gute LA und California Souvenirs.
Wir sind nächsten August im Desert Inn fast neben eurem Best Western. Es ist nach einem anstrengenden Tag doch eine Wahnsinnserleichterung, wenn man zum Hotel nur über die Straße muss und keine 15min mehr laufen muss. Da ist dann doch jeder Schritt zuviel:wink:
Viele Grüße
Silke
 
Zuletzt bearbeitet:
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir haben uns das Blue Bayou zum Lunch gegönnt.
Das Monte Christo Sandwich kann ich nur empfehlen.
Wir brauchten ob der Mächtigkeit leider kein Dessert und waren über Stunden pappsatt.

Und in SoCal schein es üblich zu sein, seine Trinkflasche überall mit hin zu nehmen.
Auch weißt so ziemlich jeder CM, mit dem man spricht, auf die Notwendigkeit der ausreichenden Flüssigkeitszufuhr hin.
Wir haben gefühlt alle Gäste mit Riesen-Isoflaschen rumlaufen sehen, die man auch an den Trinkbrunnen auffüllen kann.
Der Wassergeschmack läßt sich mittels Kool Aid & Co den eigenen Vorlieben anpassen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Also zumindest zu den Flügen kann ich etwas bei tragen ( auch wenn ich LAX bevorzugen würde).

SAN fliegt zb die LH von FRA nonstop oder auch BA nonstop. Also da gibt es schon Möglichkeiten. Vielleicht wäre aber ein Gabelflug besser. Hin SAN und zurück LAX
Wollt ihr wirklich keinen Mietwagen nehmen? LA ist ohne Auto sehr anstregend meine ich, mit Auto war es schon recht stressig und es ist nicht wirklich unsere Lieblingsstadt.

San Diego dagegen ist toll und lohnt sich auch für ein paar Tage.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Einer der Gründe warum wir uns vor einem Kalifornien Trip so sträuben.
Also Kalifornien ist toll. Nur ist LA halt sagen wir es mal freundlich Gewöhnungsbedürftig.

San Francisco oder auch die Nationalparks sind schon toll und sollte man doch mal gesehen haben wenn die Möglichkeit besteht.
LA haben wir uns vor Jahren mal 1x für paar Tage angeschaut und das hat gereicht. Danach nur als An oder Abflughafen genutzt weil es hier sehr gute Verbindungen oft gibt. Zb auch nach Hawaii.
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir können nicht Autofahren, daher fällt ein Mietwagen flach. Ich war schon 2x in LA (daher darf das jetzt auch kürzer ausfallen) und ich mag es im Gegensatz zu den meisten, hab aber vieles schon gesehen. Die Öffentlichen hab ich in den 90ern noch mit nem Paket voller Maps, die alle auf dem Boden ausgebreitet waren, gemeistert. Damals konnte man sowas noch beim Fremdenverkehrsamt bestellen :muha: . In Zeiten des Internets und der ausgebauten Metro sehe ich darin kein Problem mehr und wir wohnen so, dass wir alles gut erreichen können. Was nicht geht, wird halt geubert. Ich gehe auch davon aus, das wir flugtechnisch irgendwo umsteigen müssen, ich bin kein LH Fan.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir haben die Erkenntnis gewonnen, daß wir 12 Stunden von FRA nach DFW nie wieder machen möchten.
Lieber an der Ostküste umsteigen.
Wenn ihr sowieso umsteigen "müßt" und nach Anaheim wollt, könntet ihr auch überlegen nach SNA (John Wayne Airport, Santa Ana) zu fliegen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Wir haben die Erkenntnis gewonnen, daß wir 12 Stunden von FRA nach DFW nie wieder machen möchten.
Lieber an der Ostküste umsteigen.
Wenn ihr sowieso umsteigen "müßt" und nach Anaheim wollt, könntet ihr auch überlegen nach SNA (John Wayne Airport, Santa Ana) zu fliegen.
Was wollt ihr denn in Dallas? :) Und 12 Stunden fliegt man höchstens nach LAX. ( das sind auch eher 11 als 12) nach DFW sollten es unter 11 ( eher 10-10,5 ) sein.




Warum wollt ihr denn nicht LH fliegen?

Wenn ihr in Europa einen Stop machen wollt dann würd ich mit BA über London fliegen. Ihr kommt ja aus Köln da ist es ja nur ein Hopser nach LHR.
Sonst wäre Delta über ATL ab DUS ja auch eine ganz gute Möglichkeit
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Was wollt ihr denn in Dallas? :) Und 12 Stunden fliegt man höchstens nach LAX. ( das sind auch eher 11 als 12) nach DFW sollten es unter 11 ( eher 10-10,5 ) sein.
Es erschien uns eine gute Idee, so weit ins Landesinnere für den Umstieg zu gehen.
In Nachbetrachtung eine blöde Idee.
Du hast Recht, es waren nur 11 Stunden.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Es erschien uns eine gute Idee, so weit ins Landesinnere für den Umstieg zu gehen.
In Nachbetrachtung eine blöde Idee.
Du hast Recht, es waren nur 11 Stunden.
ja wir sind schon 2x in Chicago umgestiegen. Das war recht angenehm, da sich die Zeit nicht viel verlängert und die Stadt auch nett zum anschauen ist.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
ORD - Eine deutlich bessere Umstiegsmöglichkeit, haben wir auf dem Rückflug erlebt, ein netter Flughafen
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir wollen nicht nach Dallas ;-) Da sind wir allerdings schon auf dem Weg nach Orlando umgestiegen. LH ist einfach nicht meins. Ich bin halt kein großer Fan der deutschen Mentalität und verlasse diese gerne so schnell wie möglich im Urlaub. Und jedesmal wenn wir mit denen geflogen sind mussten wir wegen irgendwelcher Streiks zittern oder der Flug wurde gleich ganz gecancelt. Klar kann einem das auch anderswo passieren. Maßgeblich sind bei uns allerdings die Preise, da wir absolut auf den Tag genau unflexibel in den Reisedaten sind und da LH eigentlich immer um einiges teurer war. Ich sehe auch null Mehrwert in LH, weder im Essen, noch in sonst irgendeinem Komfort. Wenn es also geht, schnell so wenig Krauts wie nur irgend möglich ;-) Wir sind auch schon in Chicago und Detroit, in Philly und in Charlotte umgestiegen. Chicago war nervig, weil die Terz wegen unserer Namen gemacht haben und dann auch noch das Gate dreimal geändert wurde. Detroit gewinnt um Längen gegen alle anderen. Charlotte war auch okay und in Philly waren die Umsteigewege viel zu lang, da hätte ich keine große Lust mehr zu. Letzten Endes ist es mir aber wurscht, wenn die Zeiten stimmen. Dallas finde ich bißchen komisch aufgebaut und ich bin kein großer Fan der Texaner.
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Noch was zu Fantasmic. Bei uns haben sie die Bereiche vom Blue Bayou und der riverbelle terrace zusammengefasst...hier mussten alle sitzen im Nachbarbereich vom Hungry Bears ebenfalls. Selbst hinten, als da jemand aufgestanden ist, kam ein CM und ermahnte ihn.
Es gibt noch die Möglichkeit gegen Aufpreis bei der riverbelle terrace an Tischen auf der Terrasse zu essen und im sitzen Fantasmic zu schauen.

Oga‘s ist auch über die App reservierbar und muss inzwischen so wie die Restaurants 60 Tage vorher. Wir haben noch in der Lamplight Lounge und im Carnation Café reserviert, die meisten anderen Gäste waren aber Walk-ins! Es war allerdings auch Nebenzeit bei uns.

Wegen shoppen, es gibt sowohl Targets, als auch Walmarts in der Umgebung, beides mit Uber/Lyft in 5-10 Minuten erreichbar
 

Oben