Disney will angeblich in Australien bauen

Info 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Angeregt durch ein Gepräch im Chat, dachte ich mir ich schreib mal was über diverse Gerüchte, dass Disney in Australien bauen möchte.

Im Disney and more Blog wurden im September zwei Grafiken veröffentlicht, die wiederum von einer Firma namens JPI auf deren Homepage gepostet wurden.
JPI hat im Auftrag der Regierungen von Queensland und Victoria Pläne für ein potenzielles Disneyland in Australien ausgearbeitet. Ob und in wie fern die Walt Disney Company dies tatsächlich in Auftrag gegeben hat, ist nicht erkennbar.
Desweiteren hat JPI einen Bebauungsplan für ein Areal an der Gold Coast in Queensland erstellt. Auftraggeber hierbei war die Star Land Company, die von der Regierung in Queensland ins Leben gerufen wurde, um den Ausbau der Region Coomera an der Gold Coast zu planen. In der Region Coomera befinden sich bereits die Themenparks WB Movie World und Dreamworld, jeweils mit den dazugehörigen Wasserparks Wet´n´Wild und Whitewater World.

Es sieht also eher danach aus, als ob JPI beauftragt wurde etwas zu planen, um diese Pläne dann der Walt Disney Company vorzulegen, so a la: „Schaut mal, was wir [Australier] hier für Vorschläge für euch haben.“

Es ist korrekt, dass Mitarbeiter von Disney in den letzten Jahren in Australien waren, um sich verschiedene Plätze für potenzielle Projekte anzuschauen. Ob sie jedoch von den jeweiligen Regierungen dazu eingeladen wurden oder ob sie von sich aus kamen mit einer Idee im Hinterkopf, wissen nur die Betroffenen selbst.
Ich denke, dass Disney als Weltkonzern sich sämtliche Optionen offen halten möchte und dazu eben ständig Mitarbeiter in die ganze Welt entsendet um „die Lage zu checken“.


Was wären denn die verschiedenen Optionen für Disney in Australien?

OK, grundsätzlich kann man ja diskutieren, ob ein Disneyland in Australien überhaupt Sinn macht. Als Hauptgegenargument werden die geringe Einwohnerzahl und die zu geringe Zahl der Touristen angeführt, denn ein Disneypark benötigt eine gewisse Anzahl an Besuchern pro Jahr, damit er sich überhaupt rentiert.

Der Standort Gold Coast, wie er von JPI ausgearbeitet wurde, hat einen großen Nachteil: die anderen Themenparks. Diese haben sich dort etabliert und werden selbstverständlich alles Erdenkliche tun, um ein Disneyland in der direkten Nachbarschaft (es geht hier um Entfernungen innerhalb 10 km!) zu verhindern. Ist ja auch verständlich.


Vor über einem Jahr stand bereits ein weiterer potenzieller Standort im Rampenlicht: White Bay in Sydney. Dabei handelt es sich um einen Teil (zurzeit noch in Betrieb) des restlichen Frachthafens im Sydney Harbour, der nach und nach komplett stillgelegt und ausgelagert werden soll. Es gibt bereits mehrere Pläne für Naherholungsprojekte inklusive einer großen Marina für White Bay.

Ich kenne das Areal und muss sagen, dass es sich in meinen Augen überhaupt nicht für einen Disneypark eignet. Die Fläche ist einfach zu klein, weil es sich um einen langen Streifen an der Wasserfront handelt. Da müssten sie alle Themenländer wie Perlen aneinander reihen. Außerdem würden Wohngebiete direkt an den Disneypark angrenzen und die dortigen Bewohner hätten natürlich etwas gegen ein Touristenzentrum mit Dauerbeschallung und Feuerwerk.

Im Mai 2008 hatte ich bei WDWorld bereits spekuliert, ob das Areal in Sydney sich eventuell für ein Cruise Ship Terminal eignen würde, da es ab 2011 in der Karibik ja etwas eng würde für vier Disney Cruise Liner. Inzwischen wissen wir jedoch, dass wenn die Disney Dream nach Port Canaveral ausgeliefert wird, die Disney Wonder an die Westküste verlegt wird und die Alaska Route in Betrieb genommen wird. Die Disney Magic wird ihr höchstwahrscheinlich an die Westküste folgen, wenn die Disney Fantasy 2012 ausgeliefert wird.

Fakt ist, dass die Disney Dream und die Disney Fantasy, die beiden neuen Schiffe der Disney Flotte, knapp 8m zu hoch sein werden, um unter der Sydney Harbour Bridge hindurch fahren zu können. Diese beiden Schiffe würden also ein potenzielles Disney Cruise Terminal in White Bay nie zu Gesicht bekommen.
Leider habe ich nirgends finden können wie hoch die Disney Magic und die Disney Wonder sind. Falls diese jedoch auch die 49m Marke überschreiten, dann ist das Thema Cruise Terminal in Sydney vollends vom Tisch.

Also, was gibt es noch an Möglichkeiten?

Ein Disney Vacation Club Resort wie z.B. das Ko Olina Resort, welches 2011 auf Hawaiis Insel Oahu eröffnen wird, könnte ein potenzielles Projekt sein.
Hierbei kommt dann auch wieder Coomera an der Gold Coast und dieser ominöse Plan der JPI ins Spiel. Denn der Bebauungsplan sieht eher nach einem reinen Urlaubsresort aus, als ein Themenpark mit angrenzendem Resort.
Zumal Adventures by Disney, Disneys hauseigener Reiseveranstalter, ja bereits Australien im Programm hat.


Alles in Allem leider nur Spekulationen. Und ich denke, dass sich in den nächsten Jahren auch nichts daran ändern wird.
Mit dem angeblichen Großprojekt Disneyland Shanghai und der Erweiterung des HKDL bis 2014 stehen in nächster Zeit einfach zu viele Dinge an. Aber Disney ist ja hin und wieder auch für Überraschungen bekannt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten. :mw
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
hört sich interessant an, aber ist ja noch vieeeeel weiter weg als WDW :)
 
Sullivan steigt in manche Attraktion mit ein
wäre auf jeden Fall ein Grund mehr, an´s andere Ende der Welt zu reisen.......

So long
Sullivan
 
thorroth Böser Zwerg
Wird bestimmt irgendwann kommen, aber nicht so schnell. In Zeiten der Wirtschaftskrise wird noch in China gebaut. Da wird das Geld für einen zweiten Neubau nicht da sein. Vielleicht in 5 bis 10 Jahren. Ich glaube eher in 10.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich glaube aber einfach, daß Australien zwar im Gespräch war/ist, sich aber nicht wirklich für ein großes Resort eignet. Wer fährt extra für Disney nach Australien, dafür gibt es mit Kalifornien & Florida auf der Welt schon genug Kandidaten für ein Reiseziel, zumal dann ja auch die Australier in beiden Resorts wegbleiben würden. Ich halte es für unwahrscheinlich...
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Anfang diesen Jahres wurde im Sydney Morning Herald berichtet, dass es in der Tat ein "Disney Projekt" in Sydney gab. Allerdings kein Theme Park sondern eine ''Disney Wharf at Sydney Harbour''.
Mitarbeiter von Fairfax Media (Herausgeber des SMH) hätten ein Hochglanz-Portfolio mit "Bauplänen" zu Gesicht bekommen. Unter dem Decknamen "Project Lester" wurde das Ganze mit Politikern diskutiert und auf Grund zu hoher Kosten verworfen.
Von Seiten der TWDC gibt es keinen Kommentar dazu.

Den Original Artikel aus dem Sydney Morning Herald gibt es hier
Und auch bei Disney And More wurde darüber berichtet.


Und nachdem hier drüber berichtet wurde, dass die DCL Flotte erweitert werden soll und eventuell Asien mit auf den Cruise-Schedule wandert, hoffe ich mal, dass sie von dem Gedanken in Sydney zu bauen noch nicht ganz abgekommen sind :giggle:
 

Oben