Disney Vacation Club

Info 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
die OKW extendet hab ich bisher nur für $90 gefunden...

wenn mal wem was auffällt: denkt an mich und schickt mir den link :)
Ich habe gerade nochmal geschaut, wir haben für den extended contract 77 pro Punkt bezahlt, war mir nicht mehr 100% sicher
Unter 75 sieht man die normalen Verträge.

Beim übernächsten, den ich sehe denke ich an Dich ;) wir überlegen ja selbst noch einen weiteren zu kaufen und den zu vermieten, um für beide die Annual Dues darüber abzudecken.
In den kommenden 4 Wochen bekomme ich hoffentlich das Steuerthema dazu geklärt...

Hättet ihr mit höherer GC, direkt gekauft?´
Auch nicht oder?:icon_mrgreen:
Nein oder ja, also von der Höhe de GC hätten wir es sicher nicht abhängig gemacht. Wir hätten aber fast direkt bei Disney gekauft, weil wir von der Resale Möglichkeit gar nichts wussten.
Ein Freund, der selbst 5 Verträge hat, hat mich aber direkt nach dem Post bei Facebook dazu angeschrieben und auf Resale hingewiesen.
Ich meine, so war der zeitliche Ablauf.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
also die resales die ich gefunden habe, nehmen meist um die 90 fürs extended...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Wir haben hier gekauft:
DVC Resale Market | Buy & Sell Disney Vacation Club Resales

Markler war Scotty.

Aktuell ist das Angebot allerdings wirklich sehr dünn. Insgesamt nur 7 überhaupt OKW, zu teils absurden Preisen und kein einziger mit 2057.

Vielleicht haben wir auch einfach nur riesiges Glück gehabt, aber gaaannz ungewöhnlich niedrig kann es ja auch nicht gewesen sein, sonst hätte sicher Disney von seinem Recht Gebrauch gemacht, uns den Vertrag weg zu schnappen, aber es ging ja auch problemlos durch.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
warum nehmt ihr für den zweiten vertrag eigentlich kein anderes home resort um zweimal den frühbucher vorteil zu haben?

was ist beim use-year zu beachten?!? im moment denke ich, das ist ziemlich schnuppe...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
warum nehmt ihr für den zweiten vertrag eigentlich kein anderes home resort um zweimal den frühbucher vorteil zu haben?
Ist durchaus auch eine Option, alternativ käme für uns auch das Saratoga Springs in Frage.
Die beiden, OKW mit extended Contract und Saratoga Springs, bieten unserer Meinung nach das wirtschaftlich beste Gesamtpaket und außerdem gefällt uns da OKW von allen DVC Resorts am besten.

Vorteil, beide im selben Resort zu haben, wäre es natürlich, wenn man mal länger bleiben will, als geplant und nicht vermieten will, diesen Gesamtaufenthalt auf einmal 11 Monate vorher zu buchen, weil das dann ja nur für den Teil der Punkte gehen würde, der auch aus dem Resort kommt.


was ist beim use-year zu beachten?!? im moment denke ich, das ist ziemlich schnuppe...
Unser Useyear ist in der Tat nicht ideal gewählt, wir haben Dezember. Man kann keinen Aufenthalt an einem Stück buchen, der über die Useyear Grenze geht. Also wir könnten nicht in einer Buchung zum Beispiel eine Buchung vom 20.11. bis 10.12. machen, sondern müssten vom 20.11. bis 1.12. eine machen und eine vom 1.12. bis 10.12. und versuchen, diese dann zusammenzuführen.

Nicht ideal, weil wir gerne in der Zeit auch mal hin wollen, aber die anderen Vorteile und das tolle Angebot haben das aufgewogen.

Außerdem wirkt sich das useyear auch darauf aus, was mit den Punkten passiert, wenn Du kurzfristig stonierst und darauf, bis wann Du Deine Punkte, wenn Du sie in einem Jahr nicht nutzen willst für das nächste Jahr ansparen kannst (bank), also Deine Entscheidung treffen musst.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ich finde das OKW auch absolut am schönsten... die anlage ist mit der thematisierung einfach schön!

reine punkte würde es ja auch billiger geben, wobei man ein wenig die jährlichen kosten im auge halten muss. aber die resorts außerhalb von WDW gibts ja zum teil schon für knapp unter $60 pro punkt...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Dafür haben die aber, von Aulani abgesehen, aber das bekommt man auch nicht für 60, die höchsten Annual Dues.

Und aktuell geht man ja davon aus, dass Disney, insbesondere beim Vero Beach, gerade da auf Grund der zunehmenden Hurricane Gefahr an der Küste und der entsprechenden Anpassung der Anlagen, die Annual Dues besonders stark erhöhen wird.

Und man kann dann natürlich kein Resort 11 Monate vorher buchen...
 
Benetti macht ein Foto vom Schloß
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da das Thema DVC dann doch ein wenig komplizierter ist als gedacht.

1. Gehen wir mal von dem Fall aus, das ich 150 Punkte für das AKL (Resale Vertrag) und weitere 50 Punkte für die WL (direkt über Disney) kaufe. Sind dann beide Hotels meine "Home Resorts"?

2. Wenn ich nun einen Urlaub mit 200 Punkten in der AKL oder WL buchen möchte, geht das dann 11 Monate im Voraus, obwohl ich ja nicht die vollen 200 Punkte für einen Vertrag besitze?
Oder kann ich dann die 150 Punkte 11 Monate vorher benutzen und die anderen 50 Punkte erst nach den 7 Monaten?

3. Wie sieht es mit der Verfügbarkeit für nicht Home Resorts aus? Diese sind ja erst in 7 Monaten buchbar.

4. Wie läuft die Zahlung (Resale) eigentlich ab? Wird automatisch ein Treuhänder dazwischengeschaltet?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
1. Ja

2. Du kannst dann in der AKL für 150 Punkte 11 Monate im voraus buchen, für 50 Punkte erst 7 Monate. Bei der WL entsprechend umgekehrt. Die 11 Monate vorher geht immer nur für die Anzahl an Punkten, die Du auch im Home Resort hast.

3. Unterschiedlich. OKW & Saratoga sind wohl so gut wie nie ein Problem, zumindest, wenn ich Berichten eines Freundes folge, der schon sehr lange mit mehreren Verträgen Mitglied ist, bei den meisten anderen kommt es auf die Saison und manchmal einfach auch aufs Glück an.

4. Über einen Treuhänder. In der Regel 10% Anzahlung (auf Kosten für die Punkte und die Maklerprovision, je nachdem, ob der Käufer oder Verkäufer die trägt) + Gebühren für den Treuhänder (je nach Zahlungsart), dann werden die Dokumente fertig gemacht, an Disney übermittelt, gewartet ob die von ihrem Vorzugsrecht Gebrauch machen, wenn nicht, kommen die nächsten Dokumente und die Eintragung, dann die Restzahlung. Wenn Disney von seinem Recht Gebrauch macht, dann erhält man die Anzahlung zurück, nicht aber die Treuhändergebühr (bei uns 45$).
 
fely1st blättert noch in der Broschüre
Hänge mich hier mal an, wir überlegen ja auch gerade schwer, Vacation Club Member zu werden. Hat jemand Infos zu folgenden Fragen:
1. Mein Traumhomeresort wäre ja das Grand Floridian, nur leider halt enorm teuer. Sind dafür überhaupt noch Direktkäufe bei Disney möglich, oder ist es ausverkauft?
2. Falls ich über Resale GF kaufe, gibt mir Disney dann noch 25 Punkte dazu, um die Vorteile wie Rabatte beim AP zu bekommen.
3. Ich hab verstanden, dass ich über das Use year hinaus keinen Urlaub buchen kann, wie oben gerade erklärt. Geht es aber, z.B. beim use year Dezember schon im August zu buchen, also August 2017 für März 2018, denn ich hätte die Punkte zwar zum Urlaubs-, nicht aber Buchungstermin.
Oh Mann, einerseits würden wir das echt gerne machen, aber der ganze "Bürokram" erschreckt mich ein wenig.
Freue mich über jede Info und ... hat schon mal jemand von euch seine Kauf bereut?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
1. Nein, soweit ich weiß ist das "ausverkauft". Allerdings bekommt Disney ja immer mal wieder Punkte rein, zum Beispiel, wenn Leute ihre verkaufen und Disney von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch macht. Dann können sie die auch wieder verkaufen. Dafür gibt es Wartelisten.

2. Du kannst, wenn Du einmal Mitglied bist, die 25 Punkte direkt von Disney kaufen. Ob im selben Resort, wie die, die Du über Resale gekauft hast, hängt dann eben davon ab, ob Disney in dem Punkte verfügbar hat, siehe 1. Wenn nicht, gehen nur die Resorts, die aktuell im Verkauf sind.
Die Punkte kannst Du allerdings nur direkt in den USA kaufen, da der DVC in Deutschland keine Verträge unterzeichnen darf. Theoretisch wäre das auch möglich, dass Du eine Vetragsunterschrift in Großbritannien vereinbarst, da hat Disney Vereinbarungen und da ist es möglich - aber einen Kauf und eine etwaige Unterschrift da zu vereinbaren, wird schon schwer, weil der DVC in der Regel nicht einmal auf Anfragen zum Thema Kauf aus der EU (mit Ausnahme von UK eben) antwortet und man ohne Reaktion von denen schwerlich einen Termin in UK zur Unterschrift ausmachen kann etc...
Wenn Du die 25 Punkte nachkaufst, musst Du aber bedenken, dass Du zwar die Rabatte bekommst, aber Leistungen für Mitglieder, die abhängig von der Nutzung der Punkte sind, etwa Cruises, nur bis zur Anzahl der von Disney direkt gekauften Punkte, also dann 25, genutzt werden können. Für die restlichen Punkte kannst Du die nicht in Anspruch nehmen.

3. Du musst die Punkte zum Zeitpunkt der Anreise auf Deinem Punktekonto haben, nicht zum Zeitpunkt der Buchung.
 
fely1st blättert noch in der Broschüre
Bin immer wieder geplättet, wie schnell man hier Rat und Tat bekommt. Ja, ich weiß dass Disney mit Verträgen nach EU schwierig ist. Bei uns sieht der Plan jetzt wohl eher so aus resale von hier zu kaufen und dann im nächsten Disneyurlaub ein paar Punkte dazu zu kaufen.Welche Erfahrungen habt ihr denn mit Buchungen von nicht Homeresort mit 7 Monaten bzgl. Verfügbarkeit, denn auch wenn eigentlich alle Resorts schön sind und man ja eigentlich froh sein muss, überhaupt Disney machen zu können, hat man ja doch seine "Traumvorstellungen"?
Ist das Buchen als Mitglied an sich eher kompliziert oder so easy wie auf der uk-Seite?:)
 
Benetti macht ein Foto vom Schloß
Unser Plan sieht so aus, dass wir 200 – 220 Punkte über Resale kaufen würden, das reicht für 2 Wochen im Jahr. Als Home Resort hätten wir gerne die WL.

Die wenigen Verträge der Boulder Ridge Villas (ehemals Villas of Wilderness Lodge) die gerade auf dem Markt sind, haben nur eine Laufzeit bis 2042 - da sind wir gerade einmal 60 Jahre alt.
Die neuen Verträge der Copper Creek Villas (linker Teil des WL Hotels) sind leider noch nicht auf dem Markt, da sie viel zu neu sind. Deswegen würden wir als Home Resort, das AKL wählen, da es die WL doch sehr ähnelt und die Laufzeit auch höher (2057) ist.

Wenn Du die 25 Punkte nachkaufst, musst Du aber bedenken, dass Du zwar die Rabatte bekommst, aber Leistungen für Mitglieder, die abhängig von der Nutzung der Punkte sind, etwa Cruises, nur bis zur Anzahl der von Disney direkt gekauften Punkte, also dann 25, genutzt werden können. Für die restlichen Punkte kannst Du die nicht in Anspruch nehmen.
Irgendwie bin ich hin und her gerissen wegen den 25 Punkten direkt über Disney. Diese wären dann für die Copper Creek Villas, aber so richtig sehe ich den Nutzen noch nicht darin.
Gut man bekommt den Annual Pass vergünstigt und weitere Leistungen, aber lohnt sich das am Ende wirklich? Ich müsste (Stand jetzt) für die 25 Punkte 4400$ zahlen und jährlich kommen die Annual Dues auch noch dazu.

Ist die Planung ok oder habe ich einen Denkfehler? :noidea:
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Die Planung ist schon ok, denke ich. Wieviele Punkte Ihr braucht, könnt ja nur Ihr wissen, weil das ja von Zimmerart, Wunschresort, Wunschsaison abhängig ist.

Wir haben zum Beispiel 247 Punkte, das reicht bei unserer Planung für 3 Wochen alle 2 Jahre in der Nebensaison in einer 1-Bedroom-Villa im OKW.

Wir sind uns bei den 25 Extrapunkten auch noch unschlüssig, da unsere Punkte aber so geplant sind, dass wir ohnehin erst im September 2019 zum ersten Mal wieder hinkommen und dann kaufen könnten, haben wir ja noch viel Zeit zum Überlegen (.... auch wenn es mir viel lieber wäre, wenn wir weniger Zeit hätten, am besten nur noch 2 Tage... denn das würde bedeuten, dass wir früher wieder da sind)
 
Benetti macht ein Foto vom Schloß
Das ging dann doch schneller als erwartet … Wir sind DVC Member! :jump
Wir haben im Resale einen 160 Punkte Vertrag gekauft. Home Resort ist die Animal Kingdom Lodge und das Use-Year ist September.

Wieso, weshalb, warum, will ich an dieser Stelle kurz erläutern: Nach mehrmaligen und gründlichen durchrechnen hat sich gezeigt, dass sich die Summe des DVC-Vertrages schon nach mehreren Besuchen in einem Deluxe Hotel, sich für uns ausbezahlt macht.
160 Punkte deshalb, da wir davon ausgingen, dass wir noch 25 Punkte direkt über Disney dazukaufen würden, um echte DVC Member zu werden, um an die Vergünstigungen zu gelangen.
Dies hat sich gestern aber geändert, da man jetzt 75 Punkte braucht und das rechnet sich für uns nicht wirklich.

Warum die Animal Kingdom Lodge? Eigentlich lieben wir ja die Wilderness Lodge, aber Copper Creek ist uns A: zu teuer und B: ist die Laufzeit für uns viel zu lang und die Boulder Ridge Villas sind vom Preis perfekt, aber von der Laufzeit her wiederum viel zu kurz.
Deswegen fiel die Wahl sehr schnell auf die AKL. Da stimmt die Kombination aus Preis und Laufzeit. Desweitern braucht man nicht so viele Punkte für einen Aufenthalt.

Gekauft wurde das ganze bei der Firma dvcresalemarket.com, unser Verkäufer Scotty ist richtig klasse, bis jetzt ging alles super schnell und unkompliziert über die Bühne.
 
Brandis blättert noch in der Broschüre
Willkommen im Club! Die AKV sind sicher eine gute Wahl! Seid ihr im Jambo House oder im Kidani Village?

Unser nächster Trip wird nächstes Jahr wieder fällig. Habe gerade meine verbliebenen 4 Punkte für 2018 ins 2019 rüber gebanked. :)
 
Conny macht ein Foto vom Schloß
Glückwunsch
Allerdings habe ich gerade bei den Disboards gelesen, das Disney die Anzahl der Punkte für Membership perks von 25 mal eben auf 75 angehoben.Und zwar ab sofort. Das betrifft euch ja wahrscheinlich, oder.
LG Conny
 

Oben