Disney Vacation Club

Info 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
So hier jetzt die wohl bestätigten Preiserhöhungen ab 31.10:




Animal Kingdom Villas $186 + $10
Bay Lake Tower $235 + $10
Beach Club Villas $235 + $10
BoardWalk Villas $200 + $10
Boulder Ridge $186 + $10
Copper Creek Villas $220 + $10
Grand Californian $280 + $20
Grand Floridian $255 + $10
Hilton Head $135 + $10
Old Key West $165 + $9
Polynesian $245 + $10
Saratoga Springs $165 + $5
Vero Beach $120 + $10
Scheint doch noch recht human zu sein
 
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Guten Tag 😃 Wir schauen schon länger bei DVC RESALE MARKET...... Ich hatte auch schon ein längeres Telefon um einige Sachen im Vorfeld zu erfahren. 1 frage stelle ich mir noch, kann man ohne Probleme für Freude, Zimmer buchen ?! Da wahrscheinlich Alaska im Mai 2021 und Cruise davor, einiges auf das Konto zurück kommen könnte , wollen wir endlich Member werden 🙈
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo

Ja klar du kannst für jeden buchen. Habe jetzt erst für meine Schwester für November gebucht
Du kannst aber auch deine Punkte vermieten an fremde. Alles kein Problem

Wir haben beim dvc Resale Market unseren Vertrag gekauft. Haben da alles per Mail geregelt das ging super.
Im Mom sind recht viele Verträge auf dem Markt, vielleicht findest du einen passenden der schon einige Punkte noch drauf hat. Die kannst du dann entweder vermieten oder selber nutzen
 
steve-orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,

wir überlegen auch Punkte zur kaufen.
Die Planung ist ca 150 Punkte für das Old Key West. Use Year Juni.

Dazu zwei Fragen.

Da wir kurzfristig für Oktober 2021 Disneyland planen, würden die 150 Punkte für 4 Nächte Grand California reichen. Spricht etwas dagegen und wie realistisch bekommt man dort noch ein Zimmer?

Für 2022 wollen wir für eine Woche ins WDW. Evtl. müssten wir dann Punkte aus 2023 borgen. Ab wann könnte ich dann fürs OKW reservieren? Die Frage ist also ob die Punkte bei Reiseantritt vorliegen müssen oder schon bei Buchung.

Vorrausgesetzt natürlich das Corona dann schon im Griff ist.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Da wir kurzfristig für Oktober 2021 Disneyland planen, würden die 150 Punkte für 4 Nächte Grand California reichen. Spricht etwas dagegen und wie realistisch bekommt man dort noch ein Zimmer?
Habe gerade mal nachgeschaut, aktuell ist im Oktober im Grand Californian sowohl bei den Studios und den 1 Bedroom Villas noch der ganze Monat verfügbar. 4 Nächte während der Woche kosten im Studio 80 Punkte, im 1 Bedroom 156. 150 würden da somit nicht ausreichen. Was den Zimmerbestand angeht ist das natürlich nur eine Momentaufnahme und kann sich jederzeit ändern. Wobei man auch sagen muss, dass zum jetzigen Zeitpunkt auch nur Mitglieder mit Grand Californian als Home Resort buchen konnten (11 Monate), alle andern Mitglieder können erst 7 Monate vorher buchen, also ab März 21.

Für 2022 wollen wir für eine Woche ins WDW. Evtl. müssten wir dann Punkte aus 2023 borgen. Ab wann könnte ich dann fürs OKW reservieren? Die Frage ist also ob die Punkte bei Reiseantritt vorliegen müssen oder schon bei Buchung.
Die Punkte müssen jeweils beim Check-In verfügbar sein. Gebucht werden kann, wie oben bereits gesagt, beim Home Resort 11 Monate vorher, alle anderen Resorts 7 Monate vorher. Wenn man sich mal was grösseres oder einen längeren Zeitraum leisten möchte, kann man insgesamt Punkte von 3 Use Years zusammensparen. Bei einer Reise 2022 könnte man somit die 2021 Punkte "banken", d.h. aufsparen für das Folgejahr sowie die 2023 Punkte borgen. "Banken" muss man bis zu einer bestimmten Deadline im laufenden Jahr, borgen ist erst bei der Buchung möglich und nur für die effektiv benötigte Anzahl Punkte.

Hat man alle diese Punkte ausgeschöpft, gibt es noch die Möglichkeit, einmal pro Jahr von einem anderen Mitglied Punkte zu borgen, oder sich einmal gültige Punkte von Disney kaufen. Diese sind dann jedoch recht teuer, aktuell $19 pro Punkt und auf 24 Punkte pro Jahr begrenzt. Aber wenn einem ein paar wenige Punkte fehlen, ist es immerhin eine Möglichkeit und wir haben für nächstes Jahr auch davon Gebrauch gemacht, allerdings nur, weil wegen der aktuellen Situation das Borgen vom Folgejahr auf die Hälfte der Gesamptpunktzahl pro Jahr limitiert ist.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Aktuell kann man aber nur maximal 50% der Punkte borgen.

Was das Grand California angeht ist es meistens extrem schwierig noch was 7 Monate vorher zu bekommen. Da muss man schon glück haben und in der ersten Minute des Zeitfensters buchen ... aber selbst dann klappt es nicht immer. Bei uns klappte es so zumindest bei 2 von 5 Versuchen.


:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wir wollten ursprünglich im Mai 2020 ins Grand Californian (Gemietete Punkte). Da wir uns jedoch nicht punktgenau 11 Monate im Voraus festlegen konnten mit der Buchung, habe ich nur gesehen, dass die Verfügbarkeiten (werden ja mit Verzögerung auf den Miet-Seiten angezeigt) extrem schnell weg waren für Studios.
Ein halbes Jahr vorher, als wir dann Flüge hatten und buchen konnten, habe ich eine Anfrage gestellt, aber keine Verfügbarkeit mehr bekommen.
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Wir schwanken ja auch immer mal wieder, ob wir DVC Mitglieder werden wollen. Dann rechnen wir das ganze hoch und stellen fest, dass es sich doch irgendwie nicht so wirklich lohnt.

Für 14 Tage im POFQ mit Tickets und (nach letztem Stand) QSDP hätten wir um die 4.000,- bezahlt. Damit wir einigermaßen von den Zeiten hinkommen, bräuchten wir auf jeden Fall 200 Punkte, eher 250. Sind schonmal ungefähr 1.500,- jährliche Gebühren, je nach Home Resort. Plus ungefähr 1.000,- für die Tickets und bei 14 Tagen brauchen wir auf jeden Fall min. 1.200,- für die Verpflegung. Bin ich also beinahe bei dem Paketpreis, hab aber die um die 15.000,- um erstmal Mitglied zu werden noch nicht bezahlt. Ich müsste also min. 25 Jahre Mitglied sein, um bei 0 zu sein (hab mal die Preisschwankung grob mit gerechnet). Erst ab dann rechnet es sich ja. Klar, wenn der DP nicht mehr dabei ist, lohnt es sich früher, aber hab ich mich da generell irgendwie vertan? Oder ist es tatsächlich eher etwas nostalgisches?
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
@MagicDreams das kommt immer darauf an, in welchem Hotel Du gerne Deinen Urlaub verbringen möchtest.
Wenn es die Values sind, dann macht der DVC keinen Sinn. Bei den Moderates ist es ein Rechenspiel und meist lohnt sich das erst nach einigen Jahren. Wenn Du aber die Deluxe Resorts bevorzugst, dann werde Mitglied 😁
So zumindest die sehr vereinfachte Rechnung.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Also für uns hat es sich schon lange gelohnt. Nur schon, weil man damit auch die Möglichkeit hat, eine grössere Anzahl Freunde oder Familie mitzunehmen. Die können dann auch was an die Kosten zahlen. Unsere 11 Tage nächsten Juni, 4 Tage Treehouse Villas und dann 6 Tage 2 Bedroom Villa im Kidani Village hätten rund $36'000 gekostet, wenn wir über Disney gebucht hätten. Und mit dem Alter stellt man auch mehr Ansprüche an den Komfort. Früher hat es mir gar nichts ausgemacht, in den All-Star Resorts zu übernachten, aber heute geniesse ich es so richtig, mir eben die Animal Kingdom Lodge, oder auch mal das Grand Floridian zu buchen, was ich mir sonst absolut nicht leisten könnte.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Und was Ticket angeht, das 14 Day Ticket aus UK kriegt man ja schon für €525.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Was man aber auch sagen muss, als wir im Oktober 2009 unsere 160 Punkte für den Bay Lake Tower kauften, zahlten wir $89 pro Punkt. Inzwischen sind die Preise ja einiges höher.
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Und was Ticket angeht, das 14 Day Ticket aus UK kriegt man ja schon für €525.
Sorry, hätte ich erwähnen sollen: Hab mit zwei Persönchen gerechnet :)

Klar, bei einem Deluxe macht das sicher Sinn. Aber wir haben uns in das French Quarter, die kurzen Wege und den Charme dort so verliebt (außerdem liegt es so praktisch, dass man überall total schnell ist), dass wir ein Deluxe (momentan) gar nicht vermissen. Schauen wir mal, ob wir in 12 Monaten, wenn unser Hausbau hoffentlich erfolgreich abgeschlossen ist, ob wir das dann doch angehen, oder ob uns "unser" French Quarter reicht.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich habe es mir vor 3 Jahren durchgerechnet, bei uns hätte es sich „schon“ nach 12 Jahre amortisiert (2 Erwachsene, nur Studio). Also eigentlich ein toller Deal!

Warum wir es NICHT machen:

* übertragene Mitgliedschaften haben nicht mehr die Vorteile, wenn man es neu privat kauft jetzt. Und das wäre ja schon nett...wenn auch nicht nötig

* Die Festlegung auf ein Homeresort, die anderen erst später buchbar.

* Fixe Punkte, aufheben, vorziehen....etc. mit VERFALLBARKEIT. Wenn ich „ewig“ sammeln könnte, wäre es was für mich.

* Es rechnet sich erst ab Deluxe, wir wohnen aber auch gerne in Moderate oder Value. Die Punkte dafür einzusetzen oder für Cruise oder DLP... ist ein ganz schlechter Deal.

* Jährliche Fixkosten, auch wenn ich nicht fahre.

* Keine Sicherheit, dass der Verkauf der Mitgliedschaft in x Jahren noch genausoviel einbringt.

* Bindung an DVC Resorts und deren Verfügbarkeit. Ich weiß jetzt schon, dass ich nicht die nächsten 30,40 Jahre meinen Urlaub in WDW verbringe ;-) Da nutzt es mir nix, wenn es sich amortisiert ;-)

2020 hat mir gezeigt, dass die Entscheidung DAGEGEN richtig war.

Aber wer regelmäßig (mit Familie) in Deluxe WDW fährt, der sollte sich unbedingt einen Vertrag nehmen, das rechnet sich sehr bald. Ich habe immer gemeint, wenn sie die DLP Paris Resorts und Tokio, Shanghai, HK auch ins Programm aufnehmen, wird‘s interessant!
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Meine 2019 Punkte, welche ich eigentlich für unseren Aufenthalt dieses Jahr gebankt hatte, konnte ich gewinnbringend vermieten. Damit sind die Fixkosten von diesem Jahr bezahlt und den Flug für nächstes Jahr konnte ich mit dem Rest auch gleich noch buchen :) Dadurch, dass wir Punkte immer ansparen, leisten wir uns alle 2 Jahre was grösseres und dazwischen machen wir anders Ferien, vermissen WDW dann aber bereits :) Und irgendwie machen wir dann auch ganz entspannter Ferien, wenn wir wissen, dass wir in 2 Jahren wieder länger hingehen können, dann hat man auch nicht immer das Gefühl, jeden Tag in die Parks zu müssen, damit es sich lohnt.

Früher war Dixie Landings unser Lieblings-Resort, haben dann mal über Disney ein paar Tage im OKW gebucht und uns dann auch gleich in die Atmosphäre dieses Resorts verliebt. Sind zwar alles auch riesige Anlagen (ausser vielleicht die Beach Club Villas), aber irgendwie fühlt sich alles viel familiärer und gemütlicher an. Ist irgendwie schwer zu beschreiben.

Aber klar, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob es was für ihn ist.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Die Vermietung fände ich auch interessant (war 2020 auch nicht der Renner :ROFLMAO: :p), aber nach Steuern bleibt da neben Gewinn auch viel Arbeit dran hängen.
Bin mal gespannt, ob mich Aulani so in den Bann zieht, dass ich Eigentümer werden möchte :eek:. Dort sehe ich den größten Nutzen für meine Art von Urlaub.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Welche Steuern denn? ;) Arbeit hatte ich da nicht gross mit, in einer Facebook Gruppe die Punkte ausgeschrieben, für die Leute den gewünschten Aufenthalt gebucht, das wars schon. Da ich Reiseplanung und Vorbereitung sowieso liebe, hat das auch noch Spass gemacht.

Aulani möchte ich mir auf jeden Fall mal anschauen, nur schon, weil ich auch wieder einmal nach Hawaii möchte. Aber also Home Resort ist das ja dann noch teurer wegen der vom Staat auferlegten Aufenthaltssteuer, so dass man dort, im Unterschied zu allen anderen DVC Resorts nebst den Punkten für den Aufenthalt auch noch eine nicht ganz kleine "Kurtaxe" zusätzlich bezahlen muss.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Die Vermietung fände ich auch interessant (war 2020 auch nicht der Renner :ROFLMAO: :p), aber nach Steuern bleibt da neben Gewinn auch viel Arbeit dran hängen.
Bin mal gespannt, ob mich Aulani so in den Bann zieht, dass ich Eigentümer werden möchte :eek:. Dort sehe ich den größten Nutzen für meine Art von Urlaub.

Also wir mussten dieses Jahr auch ein paar Punkte vermieten
Das ging ohne Probleme und war auch mit Gewinn verbunden. Arbeit war das keine 😄
Das hat eher wie Brandis sagte Spaß gemacht
Ich konnte zb für eine Familie 1 bdr Kidani Savannah view zum Preis eines Value Studios buchen, da jambo erst 1 Tag später aufmachte
Die Familie bedankt sich noch heute 😄

Also Aulani hat wenig Sinn ( wenn ich das so sagen kann ) als Home Resort. Da es normalerweise recht gut an der 7 Monats Marke zu bekommen ist.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Kommt hinzu, dass die Resorts, welche sich am Meer befinden, also Aulani, Hilton Head und Vero Beach im Allgemeinen auch höhere Fixkosten haben durch den erhöhten Wartungsbedarf z.B. der Fassaden wegen der salzhaltigen Luft und gerade bei Vero Beach auch die höheren Versicherungskosten wegen Hurrikan-Risiko.

Wenn einem nicht so wichtig ist, dass man ein bestimmtest Resort mit ziemlicher Garantie buchen kann, würde ich als Auswahlkriterium des Home Resorts das nehmen, das die günstigsten Fixkosten hat.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Es macht schon Sinn mit den Fixkosten, auf jeden Fall.
In Aulani stört mich halt extrem, dass es da keinen Kunden-Login gibt, dh. du siehst deine Buchung nicht online. Wenn ich nun Punkte miete, dann kann ich diese Buchung in keinem Account verlinken, wenn der Eigentümer der Punkte also meine Buchung storniert oder ändert, bekomme ich davon nix mit bis zum Check-in. Wenn ich selbst Member wäre, hätte ich eigenen DVC Account die Hoheit über meine eigenen Punkte und Buchungen.

Für mich würde es sich wie gesagt nur für Aulani-Aufenthalte rechnen, da es hier keine Moderate/Value Alternative gibt. Ist ja kein Freizeitpark-Resort, sondern ein Resorthotel. Und direkt gebucht/Cash ist es halt nochmal teurer... Deswegen wäre das für mich derzeit der einzige Beweggrund einen Vertrag zu nehmen. Oder wenn die anderen Resorts auf der Welt zu guten Konditionen mitmachen würden.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Es macht schon Sinn mit den Fixkosten, auf jeden Fall.
In Aulani stört mich halt extrem, dass es da keinen Kunden-Login gibt, dh. du siehst deine Buchung nicht online. Wenn ich nun Punkte miete, dann kann ich diese Buchung in keinem Account verlinken, wenn der Eigentümer der Punkte also meine Buchung storniert oder ändert, bekomme ich davon nix mit bis zum Check-in. Wenn ich selbst Member wäre, hätte ich eigenen DVC Account die Hoheit über meine eigenen Punkte und Buchungen.

Für mich würde es sich wie gesagt nur für Aulani-Aufenthalte rechnen, da es hier keine Moderate/Value Alternative gibt. Ist ja kein Freizeitpark-Resort, sondern ein Resorthotel. Und direkt gebucht/Cash ist es halt nochmal teurer... Deswegen wäre das für mich derzeit der einzige Beweggrund einen Vertrag zu nehmen. Oder wenn die anderen Resorts auf der Welt zu guten Konditionen mitmachen würden.
Ja du brauchst aber nicht Aulani als Home Resort
Du kannst zb wie wir SSR oder AKL nehmen, hast Vorallem beim SSR die besten Dues und kannst trotzdem Aulani buchen.
Hast dann alles in deinem Account.
Wenn dir mal Punkte fehlen kannst du auch einfach einen Punkte Transfer machen, dann hast du auch wieder die Gehalt über die Punkte. Haben wir zb für nächstes Jahr auch gemacht wegen der 50% Regel
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Sorry, hätte ich erwähnen sollen: Hab mit zwei Persönchen gerechnet :)

Klar, bei einem Deluxe macht das sicher Sinn. Aber wir haben uns in das French Quarter, die kurzen Wege und den Charme dort so verliebt (außerdem liegt es so praktisch, dass man überall total schnell ist), dass wir ein Deluxe (momentan) gar nicht vermissen. Schauen wir mal, ob wir in 12 Monaten, wenn unser Hausbau hoffentlich erfolgreich abgeschlossen ist, ob wir das dann doch angehen, oder ob uns "unser" French Quarter reicht.
Ja wenn euch das French Quarter reicht alle 2-3 Jahre, dann ist der dvc wirklich nicht das beste für euch.
Aber wenn ihr Studios alle 2 - 3 Jahre möchtet für 2 Wochen dann braucht ihr keine 250 Punkte nehmen. Dann sollten 100 schon locker reichen
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Ja wenn euch das French Quarter reicht alle 2-3 Jahre, dann ist der dvc wirklich nicht das beste für euch.
Aber wenn ihr Studios alle 2 - 3 Jahre möchtet für 2 Wochen dann braucht ihr keine 250 Punkte nehmen. Dann sollten 100 schon locker reichen
Dann hab ich da definitiv falsch geguckt. Wir haben (vor allem dieses Jahr) festgestellt, dass wir das Disney World jedes Jahr brauchen. Mal kleiner, mal größer. Und für 2 Wochen jedes Jahr sagte mir der Punkte-Kalkulator, ich bräuchte 200 - 250 Punkte. Wahrscheinlich schreibst du deshalb "alle 2 - 3 Jahre", ne? Wenn es tatsächlich weniger sind, dann ist es natürlich wieder eine Überlegung wert, wobei es wegen der Lage dann sicher das OKW werden würde.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Dann hab ich da definitiv falsch geguckt. Wir haben (vor allem dieses Jahr) festgestellt, dass wir das Disney World jedes Jahr brauchen. Mal kleiner, mal größer. Und für 2 Wochen jedes Jahr sagte mir der Punkte-Kalkulator, ich bräuchte 200 - 250 Punkte. Wahrscheinlich schreibst du deshalb "alle 2 - 3 Jahre", ne? Wenn es tatsächlich weniger sind, dann ist es natürlich wieder eine Überlegung wert, wobei es wegen der Lage dann sicher das OKW werden würde.
Ja wenn ihr wirklich jedes Jahr fahren wollt, dann braucht ihr für das OKW für 14 Tage Studio so um die 160-180 Punkte. je nach Saison.
Wir haben unsere Punke so geplant das wir alle 2 Jahre für knapp 3 Wochen rüber kommen. Das dann mit Banking und Borrowing
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Darf ich vielleicht fragen,was ihr so pro Punkt nehmt,wenn ihr vermietet?
Und vermietet ihr in Deutschland in € oder International in $?
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Also wir haben jetzt 15 usd pro Punkt im
Sommer bekommen
Das Jahr davor 17 USD pro Punkt. Das kommt immer drauf an was du für Punkte hast und wie dringend diese weg müssen.
Wir haben immer bei Facebook oder Disboards vermietet. Immer in USD, jetzt sowieso weil ja keine anderen ins Land dürfen.
Bei disboards hab ich jetzt zb auch die Transfer Punkte gekauft.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wie ist denn das mit dem Punktetransfer? Ich habe aufgeschnappt, dass das nur 1x pro Jahr möglich ist?
Für den Verkäufer oder den Käufer?
Durch Transfers ist man ja viel unabhänger von eventuellen Mietern.... Ich war lange in 2 FB-Gruppen für Vermietung und die Diskussionen, die dort waren, haben mir die Lust an der privaten Miete/Vermietung genommen.
So viele, die sich beschwert haben, dass der Vermieter nicht entgegenkommend genug ist, Umbuchen etc..... deshalb habe ich von Arbeit gesprochen. Wenn ich meine Punkte einmalig an jemanden transferiere, ist es praktischer für mich.
(Und wenn ich mal Punkte brauchen sollte, mir nicht welche zu mieten sondern zu transferieren wäre auch interessanter für mich).
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ja das ist richtig das geht 1x pro use year. Also nur 1x egal ob rein oder raus 😄

Also ich hatte da bei meinem Vermietungen keine Probleme mit. Hab mir aber auch immer die raus gesucht die mir sympathisch sind.
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Danke für die Info,wir planen für Oktober 22 10 Nächte OKW Studio,dann weiß ich jetzt schon mehr. Bei Dave kostet es dieses Jahr schon 20$ . Dann schaue ich auch mal eher woanders.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Danke für die Info,wir planen für Oktober 22 10 Nächte OKW Studio,dann weiß ich jetzt schon mehr. Bei Dave kostet es dieses Jahr schon 20$ . Dann schaue ich auch mal eher woanders.
Ja ich würd mal bei disboards schauen. Das eigentlich recht sicher.
Wenn du selber kein Mitglied bist, ist bei einer Anmietung immer etwas rest Risiko über privat. Da der Owner immer deine Reservierung stornieren kann.
Die Broker bieten dir da schon etwas mehr Sicherheit.
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Wir haben zum Glück Freunde in Stutgart,die schon lange Owner sind und hoffentlich klappt es über die, das wäre das beste. Ansonsten disboards definitiv. Es sind 132 Punkte.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Wir haben zum Glück Freunde in Stutgart,die schon lange Owner sind und hoffentlich klappt es über die, das wäre das beste. Ansonsten disboards definitiv. Es sind 132 Punkte.
Achso ja wenn die keine Punkte haben. Dann lasst euch einfach welche auf ihr Konto transferieren. Das ist eine sichere Sache und wenn es eure Freunde sind dann könnt ihr da auch sicher sein
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich drücke euch die Daumen. Bei uns hatte es erst beim dritten Anlauf geklappt...
 
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Montag wurde der Vertrag Disney vorgelegt, 3 Tage später.........

Great News! Disney waived ROFR on your contract and so it will now go to the title company for closing. About 2-3 weeks after waiver, Disney will issue the estoppel certificate to the title company.

Wir sind sprachlos..... SSR, 150 Punkte, $90 pro Punkt..... Was für ein Deal 🤩
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Montag wurde der Vertrag Disney vorgelegt, 3 Tage später.........

Great News! Disney waived ROFR on your contract and so it will now go to the title company for closing. About 2-3 weeks after waiver, Disney will issue the estoppel certificate to the title company.

Wir sind sprachlos..... SSR, 150 Punkte, $90 pro Punkt..... Was für ein Deal 🤩
Sehr schöner Deal 👍

Und nach 3 Tagen das ist wahnsinnig schnell. Bei uns war es glaub ich 12 Tage
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Wir haben jetzt auch gekauft.
OKW (bis 2057) 85 Punkte und AKV 100 Punkte.
Muss ich eigentlich im Verkaufsprozess mich irgendwie legitimieren?
Im Vertrag stand auch was, ob ich zu einem Notar gehen kann.
Darf ich fragen, was Ihr für OKW bis 2057 bezahlt habt?
Ich hatte ja gehofft, dass die Preise wieder etwas runtergehen, weil wir evtl. ein paar Punkte nachkaufen wollten, finde aber selten OKW extended 2057 unter 130$. Die 2042er zwar für manchmal um die 90$, aber die 2057er nicht.
Wenn ich bedenke, dass wir 2017 für OKW extended 2057 nur 71$ pro Punkt bezahlt haben, ist mir das in Relation echt zu teuer.

Wir mussten damals hier zu keinem Notar gehen, aber uns mit Ausweis etc. legitimieren.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Glückwunsch!

Wie läuft das eigentlich, wenn man mehr als 1 Vertrag hat - die haben ja unterschiedliche Laufzeiten/Monate und müssen deshalb unterschiedlich verbraucht werden?
Hat man in seinem Account dann zB 2 Verträge OKW+AKV, 185 Punkte

Nun will man zB im Poly 7 Monate vor Anreise buchen, kostet 160 Punkte. Kann man das dann in einem Vorgang buchen? Oder nimmt man dann 100 Punkte von einem Vertrag und eine 2. Reservierung mit 60 Punkten?

Oder wenn man die Punkte von einem anderen Mitglied kauft - sind dann die Fristen dieses Mitgliedes für mich bindend und sein Heimat-Resort?
Wenn man zB Aulani Punkte hat und 11 Monate vorher bucht. Aber es fehlen 50 Punkte - also bekommt man von jemand 50 zum Kauf, die sind aber von AKV. Kann ich diese gekauften dann bei meiner 11-Monats-Buchung einsetzen?
 

Oben