Disney und seine Clubs

In welchen/m Club(s) seid ihr?

  • Shareholder Club

    Abstimmungen: 100 55,2%
  • Club 33

    Abstimmungen: 2 1,1%
  • Disney Vacation Club

    Abstimmungen: 7 3,9%
  • D 23

    Abstimmungen: 13 7,2%
  • Habe vor einem Club beizutreten

    Abstimmungen: 38 21,0%
  • Keinem, und das bleibt auch so

    Abstimmungen: 32 17,7%
  • Castaway Club

    Abstimmungen: 14 7,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    181
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
@Mr. Fantasia: Gratuliere, das ist natürlich was ganz Besonderes!

Im Magic Kingdom Club war ich damals auch, sowohl im europäischen wie auch im amerikanischen, die Vergünstigungen die man damit hatte, waren wirklich super!

Vom Animal Kingdom Club hab ich noch nie gehört, was war das?

Übrigens, wenn Du mal Tokyo Disneyland besuchst und in Adventureland bei der Royal Street 33 vorbeikommst, erschreck Dich nicht, von aussen sieht der Eingang zwar genau gleich aus wie in Anaheim, aber die Tür ist nur ein Nebeneingang zu einem Laden :) das japanische Gegenstück zum Club 33 befindet sich im World Bazaar.
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
.....in die Gunst Club33 Mitglied zu werden. Es war nicht einfach und erforderte viel Papierkram und Vitamin B, aber letztlich konnte die Mitgliedschaft umgeschrieben werden. .......
......Es ist ein erhabendes Gefühl auf den Stühlen zu sitzen, welche die Nine Old Men schon benützt haben!

booooooorrrrrrrrr bin ich gerade grün :icon_mrgreen: auch wenn es für dich leider einen traurigen grund gab, wie du dazu gekommen bist, so glaube ich deine schwester sieht dich von oben und freut sich für dich :nick

:wink: mecky < die da auch gerne mirtglied währe :icon_rolleyes:
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Im Magic Kingdom Club war ich seinerzeit auch. Die Karte ist mir gestern bei der Kellerarbeit wieder über den Weg gelaufen. Muss ich mal einscannen :)

@Mr.Fantasia: Tolle, wenn auch traurige Geschichte ... und wir freuen uns ganz bestimmt über mehr Infos über "den einen Club"!

Cheers,
Flounder
 
Giselle kennt diverse Charaktere beim Namen
ein Frage:

Gibt es einen D23 Club auch im deutschem Store?? Oder nur im amerikanischem?? Kann mir da jemand Tips geben?
 
DisneyDreamer steigt in manche Attraktion mit ein
Bin Frisch Gebackenes Mitglied vom Shareholder Club, hoffe die Karte kommt bald an kann es kaum mehr erwarten :jump

@Mr.Fantasia - Auch wenn der Grund ein wirklich Trauriger war so Gratuliere ich dir denoch zu dem Beitritt, bin so etwas von neidisch gerade :icon_mrgreen:
mecky hat es schön gesagt, deine Schwester sieht bestimmt auf dich herab und freut sich für dich!
Die, die wir Lieben gehen niemals von uns, sie Leben weiter - in unseren Herzen! :hug:
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Danke an alle erstmal :crying2:

Ich denke es wird sich nur bald erledigt haben :regen:

Meine Schwester war, wie schonmal gesagt, ein riesiger Disney-Fan und hatte, es sei ihr mehr als vergönnt gewesen, auch immer genug Geld.

Naja lange Rede kurzer Sinn. Heute kam ein Brief aus Kalifornien, erstmal war ich so richtig :mail: und dann :bigcry:. Erstmal haben sie sich bedankt für die pünktlichen Vorrauszahlungen und häufigen Besuche mit anschließender Trauerbekundung.

Dann kam weiter unten der Satz:

Dear Member of the Club 33, we have kindly pointed out that its annual membership fee is payable to 02/28/2013.

Und als ich dann die Summe gesehen habe, war ich ein bisschen so :tease:, so :dbg_beee: und so :0301:.

Die wollen $ 10.000 USD jährlich!!! :crazy: Dafür, dass man da Essen und trinken kann? Hallo? :crazy:

Bei aller Liebe und Neigung zu Disney, dann werd ich lieber Goldmitglied des D23 und kauf mir noch ein paar Euro-Disney Aktien, ich komm alle Jubeljahre mal nach Anaheim und nur dass man sich Club 33 Member schimpfen darf :no:

Ich hoffe, dass wir es vor April 2013 nochmal rüber schaffen und ich den Club nochmal sehen kann, aber ab März 2013 haben die dann einen Mitgliedsplatz frei.

Nichts desto trotz ist das Anschreiben wunderschön, ich werde es die Tage einscannen und hochladen :nick

LG Mr.Fantasia <- der jetzt ein wenig enttäuscht ist, aber tröstend weiß, dass er dem besten Club der Welt angehört - dem MSE :nick

P.S.: Da ich jetzt weiß, (konnte man ja vorher nirgends erfahren), dass das jährlich soviel kostet und $ 25.000 USD Eintrittsgebühr gekostet hat, wüsste ich unheimlich gerne wer das zweite Mitglied ist.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Die wollen $ 10.000 USD jährlich!!! :crazy: Dafür, dass man da Essen und trinken kann? Hallo? :crazy:

P.S.: Da ich jetzt weiß, (konnte man ja vorher nirgends erfahren), dass das jährlich soviel kostet und $ 25.000 USD Eintrittsgebühr gekostet hat, wüsste ich unheimlich gerne wer das zweite Mitglied ist.
Der ungefähre Preis war mir bekannt, stand früher mal auf der Club 33 Fanpage, aber sie habens irgendwann entfernt.

Und mit dem Jahresbeitrag selber ist es dann ja auch noch nicht getan, das Essen selber muss man dann natürlich auch noch bezahlen :icon_rolleyes: und das ist auch nicht ganz billig.

Frage: Hast Du denn auch noch irgendwelche Infos zum Club 33-Ableger im California Adventure erhalten?
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Okay, das sind ja wirklich heftige Zahlen:crazy:
Da sind die Bedingungen für den Shareholderclub ja lächerlich
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
So viel darf man da ja nicht verraten :crazy: disneylandclub33.com hat vor 2 Wochen was zum neuen 1901 geschrieben und prompt von Disney gesagt bekommen, dass die Informationen nur beschränkt für die breite Masse sind.

Ich kann nur das sagen was hier drin steht und auch die Presse weiß. Nämlich dass es keine Anmeldung speziell für den Club 1901 im Carthay Circle Theatre geben wird, sondern dieser nur als Ergänzung des Club 33 gilt.

Zum 45. Jubiläum dieses Jahr wurde die Warteliste ja wieder geöffnet und eine limitierte Anzahl zu den bisherigen 486 Mitgliedern zugelassen. Naja 800 Leute und mehr standen auf der Warteliste, da stehen bestimmt immer noch 700 drauf :giggle:

Die haben da auch was geändert, ich hab das falsch gelesen. Mein Jahresbeitrag beträgt ja nur $ 3.475 USD :muha: Ich habe nur die Option aufzustocken auf die 10.000 :crazy: Jedes alte Mitglied ist automatisch zu einem Gold-Mitglied geworden.

Es wurde unterteilt in zwei Kategorien - Gold und Platinum.

Gold:
  • Jahrespass für Disneyland (Wie bisher auch)
  • Keine Park-Hopper Tageskarten für Verwandte mehr!
  • Kein Zutritt zum Club 1901
  • Frei parken nur noch wenn auch dort gegessen wird

Platinum:
  • Jahrespass für beide amerikanischen Parks
  • 4 Jahrespässe für Familie und Freunde
  • Zutritt zum Club 1901
  • Bis zu 5 VIP Führungen pro Jahr

Da lohnt es sich ja fast doch aufzusteigen :muha: Wenn man drüben wohnen würde, würde ich es sogar in Erwägung ziehen.

Die wollen nur Geld und jetzt nehmen wir mal 550 Mitglieder, von denen jeder 10.000 Dollar im Jahr da lässt. Kein Wunder, dass es dem DLRP so schlecht geht :tease:
 
DisneyDreamer steigt in manche Attraktion mit ein
Ouch! Die Preise sind ja mal echt derbe :shock:
Dagegen ist der Preis für den Shareholder Club ja "peanuts" :giggle:
Hoffentlich kommt DLP nicht auf dumme Gedanken :lach
 
Andrej schlendert die Mainstreet entlang
Man gönnt sich ja sonst nichts

So viel darf man da ja nicht verraten :crazy: disneylandclub33.com hat vor 2 Wochen was zum neuen 1901 geschrieben und prompt von Disney gesagt bekommen, dass die Informationen nur beschränkt für die breite Masse sind.

Ich kann nur das sagen was hier drin steht und auch die Presse weiß. Nämlich dass es keine Anmeldung speziell für den Club 1901 im Carthay Circle Theatre geben wird, sondern dieser nur als Ergänzung des Club 33 gilt.

Zum 45. Jubiläum dieses Jahr wurde die Warteliste ja wieder geöffnet und eine limitierte Anzahl zu den bisherigen 486 Mitgliedern zugelassen. Naja 800 Leute und mehr standen auf der Warteliste, da stehen bestimmt immer noch 700 drauf :giggle:

Die haben da auch was geändert, ich hab das falsch gelesen. Mein Jahresbeitrag beträgt ja nur $ 3.475 USD :muha: Ich habe nur die Option aufzustocken auf die 10.000 :crazy: Jedes alte Mitglied ist automatisch zu einem Gold-Mitglied geworden.

Es wurde unterteilt in zwei Kategorien - Gold und Platinum.

Gold:
  • Jahrespass für Disneyland (Wie bisher auch)
  • Keine Park-Hopper Tageskarten für Verwandte mehr!
  • Kein Zutritt zum Club 1901
  • Frei parken nur noch wenn auch dort gegessen wird

Platinum:
  • Jahrespass für beide amerikanischen Parks
  • 4 Jahrespässe für Familie und Freunde
  • Zutritt zum Club 1901
  • Bis zu 5 VIP Führungen pro Jahr

Da lohnt es sich ja fast doch aufzusteigen :muha: Wenn man drüben wohnen würde, würde ich es sogar in Erwägung ziehen.

Die wollen nur Geld und jetzt nehmen wir mal 550 Mitglieder, von denen jeder 10.000 Dollar im Jahr da lässt. Kein Wunder, dass es dem DLRP so schlecht geht :tease:
Man gönnt sich ja sonst nichts. Erst mit dem Privatjet nach Orlando jeten, dann mit seinen Ferrari auf seinen eigenen Disney-Parkplatz parken und anschließend mit seiner Jacht zu den Bahamas schuppern.
Euch geht es gut.:top:

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Muß man um in den Disney Vacation Club zu kommen, nicht US-Bürger sein?
Nein, Member kann jeder werden. Da es aber um eine Art Immobilien-Handel geht, benötigt Disney so etwas wie eine Makler-Lizenz, um Timeshares verkaufen zu können. Diese haben sie nur in den USA, und soweit ich weiss, UK. Das bedeutet, dass der Verkauf nur abgewickelt werden kann, solange sich der Käufer in den USA, also in der Regel in Kalifornien oder Florida, befindet. Disney darf von sich aus keinen Kontakt zu potentiellen Käufern ausserhalb der USA aufnehmen. Sobald der Vertrag aber unterschrieben ist, gilt dies nicht mehr und alles weitere funktioniert dann auch, wenn man sich nicht mehr in den USA aufhält.

Disney bietet Ausländern sogar die Finanzierung an, wobei der Zinssatz aber einiges höher ist als für US-Bürger (ich glaube, so um 19% rum).

Auf findet man z.B. auf der DVC Website folgenden Disclaimer:

THIS PROMOTIONAL MATERIAL IS BEING USED FOR THE PURPOSE OF SOLICITING SALES OF TIMESHARE INTERESTS.
Not an offer where registration or other legal requirements for timeshare solicitation have not been met.

Aus diesem Grund funktioniert auch die Registrierung zum Schauen von Werbevideos zu neuen DVC Anlagen nur mit einer US-Adresse. Man kann zwar eine Fantasie-Adresse in den USA eintragen und das Video trotzdem schauen, aber das Promo-Geschenk in Form eines limitierten Lithos kriegt man dann natürlich nicht, ausser man kann eine gültige Adresse von Freunden oder Bekannten, die in den USA wohnen, angeben, welche einem das Litho dann zusenden. So mache ich das jeweils, als bestehender DVC Eigentümer kann ich zwar die Videos schauen, aber leider versenden die die Lithos trotzdem nur an US-Adressen. Sind aber sehr nette Sammlerstücke.

Wie es mit dem Kauf weiterer Mitgliedschaften als bestehendes Non-US Mitglied aussieht, weiss ich aber nicht. Auch nicht, ob es ähnliche Probleme gibt, wenn man über Wiederverkäufer kaufen will.
 

Oben