Disney Themenpark in Deutschland?

Wollt ihr ein Disney Themenpark in Deutschland?

  • Ja

    Abstimmungen: 235 71,0%
  • Egal

    Abstimmungen: 19 5,7%
  • Nein

    Abstimmungen: 77 23,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    331
Chrisili Coasterkarma
ich glaube sowieso nicht daran. Wollen gern aber das kann ich mir ned vorstellen, ich geh noch weiter, das wird es niemals geben ;)

Vorher baut Red Bull einen Red Bull Park in Österreich ;)
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Am besten einen Seebezogenen Park hier an der Küste: DisneySea Germany...
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
Und dann noch mit deutschen CMs? Nee, lieber nicht. Service, Freundlichkeit und Deutschland passen nicht zusammen. ;)
Das Disney Feeling würde nicht aufkommen. Fehlte mir auch immer ein wenig im DLP.

Schlecht wäre es allerdings nicht, dann wäre der Weg nicht so weit und man kann hinfahren, wann immer man Lust und Laune dazu hat :)
 
Vanessa blättert noch in der Broschüre
Um Himmels Willen. Bloß nicht :no:
Allso ich kann mich, um es kurz und bündig zu machen, Trons Worten nur anschließen.
Deutsche CM´s (das ist ja schon im World Showcase schwierig genug). Da passen einfach Service und Feundlichkeit in diesem Land überhaupt nicht zusammen.

Das Geld kann die Disney Company sich sparen. Falls so was jemals kommen sollte :556:, werde ich mich schnell :hide: und da sicher niemals hinfahren.

Für mich gibt es nur einen "richtigen" Disney Park und das ist Walt Disney World. Ich fahre ja nicht mal ins DLRP, obwohl dies viel näher wäre.

Liebe Grüße,
Vanessa
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Tron und Vanessa, ihr sprecht mir aus der Seele!
Mehr kann ich dazu auch nicht mehr sagen.... und wills auch nicht mehr...
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Disney hatte damals ja ursprünglich auch Deutschland angedacht als Standort für einen Disney Park, letztendlich ist es dann ja Paris geworden. Ich glaube die Region Eifel war im Gespräch.

Ob das zu Deutschland passen würde ...*hm* aber warum nicht, schließlich liebe ich ja auch den französischen Disney Park mehr als die amerikanischen Geschwister, aber das liegt bestimmt daran das ich im DLP zuerst und auch öfter war, das war halt Liebe auf den ersten Blick :icon_mrgreen:

Minnie
 
T
Trieli Guest
Ich persönlich möchte keinen Disney-Park hier direkt um die Ecke haben. Dann wäre es für mich nichts Besonderes mehr und würde für mich vermutlich so enden wie mit dem Phantasialand. Da war ich schon seit Jahren nicht mehr und es zieht mich auch nichts hin, obwohl es ja direkt bei mir um die Ecke ist.
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
Fände es toll, wenn es einen bei uns geben würde. Ist halt nur extrem unrealistisch wenn im Nachbarland gleich wieder einer steht.
 
Sephyros blättert noch in der Broschüre
ich kann mich da nur trieli, wenn ein disneypark um die ecke wäre würde es nichts besonderes mehr sein.
man würd morgen hin und abends zurück, ohne im hotel zu schlafen und morgens in ruhe schön zu frühstücken...
man würd sich nicht mehr monate drauf freuen wieder zu diney zu fahren...

dann lieber ins auto setzen udn ein bissle weiter fahren, dafür aber viel mehr feeling

LG Sephyros
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ein Disneypark in Deutschland dürfte auf keinen Fall ein klassisches Magic Kingdom sein, da man dies ja nun bereits in Frankreich hat, sondern gerne etwas ganz neues/anderes. Deshalb schriebe ich auf die erste Seite ja etwas von einer Art DisneySea Germany. Das dies aber niemals passieren wird, sind wir uns aber sicherlich alle einig!
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
Da ist wohl was drann... außer du hättest genug Geld um so einen Bau zu finanzieren :001:

Oja wir Sammeln jetzt um uns ein eigenes Disney in Deutschland bauen zu können, wer ist dabei? :muha:
 
M
Mattis Guest
Disney hatte damals ja ursprünglich auch Deutschland angedacht als Standort für einen Disney Park, letztendlich ist es dann ja Paris geworden. Ich glaube die Region Eifel war im Gespräch.
Moin,

ich meine ma irgendwo gelesen zu haben, dass Oberhausen im Gespräch war. Das Gelände / Areal wo das Centro gebaut wurde...

Aber auch ich brauche keinen klassischen Disneypark in Deutschland...
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich hatte auch mal was vom Harz gehört. Gibt wohl mehrere Gebiete in Deutschland, die dafür in Betracht gezogen wurden.

Disney hat in Frankreich doch meine ich gebaut, weil von seiten des Staates etwas zugeschustert wurde und man versprach in Sachen Infrastruktur was zu tun oder nicht?
 
Mel blättert noch in der Broschüre
Hallo zusammen,

ich halte es auch für unrealistisch, dass in Deutschland jemals ein Disney-Park entsteht, aber schön wäre es natürlich.

Allerdings müsste es schon, wie Timm schon sagte, etwas ganz Neues sein, was es in den anderen Ländern noch nicht gibt. :nod:

Ich sehe das CM-Problem nicht so extrem. Nur weil es hier und da mal unfreundliche Zeitgenossen gibt, heißt es noch lange nicht, dass jeder Deutsche an sich unfreundlich ist. Klar, wir sind keine Amerikaner, aber das sind die Franzosen auch nicht und wie oft wurde sich schon im alten Forum über deren angebliche Unfreundlichkeit im DLRP beschwert?
Und was das Sprachproblem angeht, so gibt es glaube ich keine Nation auf Erden, die es mit ihrer Nationalsprache so genau nimmt wie die Franzosen. Da würden wir uns glaube ich mehr Mühe geben.

@Trieli: Liegt deine Vernachlässigung des Phantasialandes vielleicht am Park selbst, bzw. an den Änderungen der letzten Zeit? :-*:icon_mrgreen:

Gruß

Mel, die oft mit französischen Kunden zu tun hat, welche nur in ihrer Heimatsprache kommunizieren können
 
T
Trieli Guest
Disney hat in Frankreich doch meine ich gebaut, weil von seiten des Staates etwas zugeschustert wurde und man versprach in Sachen Infrastruktur was zu tun oder nicht?
Meines Wissens nach wurde Disney das Land für einen kleinen Obolus überlassen. Sehr zur Verärgerung der Franzosen die lieber gesehen hätten, dass dieses als Bauland für Familie genutzt würde, da die Mieten in Paris sehr hoch sind.

Aus diesem Grund wurde das DLP auch von den Parisern lange Zeit gemieden und erst durch die Umbenennung in Disneyland Paris wurde der Zuspruch größer.

Im Gegenzug mußte Disney allerdings x feste Arbeitsplätze in verschiedenen Gehaltskategorien garantieren.
 
Sullivan steigt in manche Attraktion mit ein
Ein Disneypark in "good old Germany" ? - warum nicht?
Den Einwand der unfreundlichen CM verstehe ich nicht so ganz, sind die Franzosen da vieleicht besser ?
Ich denke mal, dass dann dort nicht nur junge CM, die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen, arbeiten würden.
Nicht falsch verstehen, aber die Diskussion an anderer Stelle - über motivierte deutsche CM usw. - betrifft ja wohl nur Teens, und das ist hoffendlich nicht repräsentativ.
Aber einen Vorteil hätte das ganze - es wäre sicherlich sauber:-*

So long
Sullivan
 
Pirate steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo!:mw

Klares Nein!!!!!!!!!!

In unserem schönen Land so etwas bauen?:muha::rotfl

Was sollen wir dann noch über Disney schreiben, wenn jeder von uns
nur noch im Schnitt ca 4 Std. dahin braucht.

Ne dann doch lieber zu den Stehkackern reisen, da laufen dann noch genug
Paellafreunde rum und schon haben wir was zu meckern!:headbang:

Pirate (Sitzt immer auf WC!!!)
 
Merthin.Godwyn blättert noch in der Broschüre
Ich persönlich möchte keinen Disney-Park hier direkt um die Ecke haben. Dann wäre es für mich nichts Besonderes mehr und würde für mich vermutlich so enden wie mit dem Phantasialand. Da war ich schon seit Jahren nicht mehr und es zieht mich auch nichts hin, obwohl es ja direkt bei mir um die Ecke ist.

Das ist bei mir genauso, ich brauch fünf Minuten bis zum Bahnhof, wäre direkt in Brühl und dann im Phantasialand aber irgendwie reizt mich das absolut nicht mehr.
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Ja , na klar, bitte im Süden unserer Republik.
Natürlich wirds nicht passieren, aber wenn ich nicht mehr träumen darf, was habe ich dann bei Disney verloren?
Zur (UN-)freundlichkeit der deutschen CM´s kann ich nur sagen, das Paris nicht Orlando ist.
Ich glaube wir Deutschen würden uns noch etwas leichter tun, den "Befehl" Freundlichkeit umzusetzen, als unsere westlichen Nachbarn. Ausnahmen (deutscher Pavillon im Epcot, einzelne CM´s) gibt es wohl immer.

deepie
...der dann in den Tower einziehen würde...
 
Anni89 kennt diverse Charaktere beim Namen
Also ich würde das toll finden :)
Und im Harz würde mir auch gut gefallen...Dann hätte ich es nicht sooo weit^^
 
D
Disneyfan92 Guest
Natürlich wäre ich sofort dafür.
Den Einwand von unfreundlichen Deutschen verstehe ich nicht. Schlimmer als die Grande Nation sind wir immer noch.

Deutschland ist aus dem Rennen ausgeschieden weil wir die erforderliche Fläche von 2000 Hektar nicht zusammen bekommen haben.

Aber mal ehrlich. Bei unseren Umweltauflagen und Gewerkschaften glaube ich wäre ein Disneyland zu teuer.

Mfg.

Disneyfan92
 
D
Disneyfan92 Guest
Natürlich wäre ich sofort dafür.
Den Einwand von unfreundlichen Deutschen verstehe ich nicht. Schlimmer als die Grande Nation sind wir auch nicht.

Deutschland ist aus dem Rennen ausgeschieden weil wir die erforderliche Fläche von 2000 Hektar nicht zusammen bekommen haben.

Aber mal ehrlich. Bei unseren Umweltauflagen und Gewerkschaften glaube ich wäre ein Disneyland zu teuer.

Mfg.

Disneyfan92
Edit: Ups da war ein fehler drin...
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ja , na klar, bitte im Süden unserer Republik.
Natürlich wirds nicht passieren, aber wenn ich nicht mehr träumen darf, was habe ich dann bei Disney verloren?
Zur (UN-)freundlichkeit der deutschen CM´s kann ich nur sagen, das Paris nicht Orlando ist.
Ich glaube wir Deutschen würden uns noch etwas leichter tun, den "Befehl" Freundlichkeit umzusetzen, als unsere westlichen Nachbarn. Ausnahmen (deutscher Pavillon im Epcot, einzelne CM´s) gibt es wohl immer.

deepie
...der dann in den Tower einziehen würde...
Ich glaube auch, daß es mit Freundlichkeit hier anders aussehen würde, als in Frankreich. Mittlerweile ist hier in Deutschland doch jeder froh, wer einen festen Arbeitsplatz hat und setzt ihn nicht so leichtfältig aufs Spiel. Dem Franzosen ist es wurscht, der hat seinen Arbeitsplatz gesichert, dafür muß er nicht mal freundlich sein! Die sind sowas von abgesichert durch Berufsverbände und Gewerkschaften, da sind die Streiks hier in Deutschland ein Witz gegen. Ich hatte mal ein nettes Gespräch an Halloween mit jemanden im Park, der im DLP mal im Managment saß und dieser hat mich ein wenig aufgeklärt über das Verhältnis Arbeitnehmer/Arbeitgeber in Frankreich und was sich der franz. Arbeitnehmer alles rausnehmen kann. Da reißt einem teilweise die Hutschnur...
 
Sullivan steigt in manche Attraktion mit ein
Ich glaube auch, daß es mit Freundlichkeit hier anders aussehen würde, als in Frankreich. Mittlerweile ist hier in Deutschland doch jeder froh, wer einen festen Arbeitsplatz hat und setzt ihn nicht so leichtfältig aufs Spiel. Dem Franzosen ist es wurscht, der hat seinen Arbeitsplatz gesichert, dafür muß er nicht mal freundlich sein! Die sind sowas von abgesichert durch Berufsverbände und Gewerkschaften, da sind die Streiks hier in Deutschland ein Witz gegen. Ich hatte mal ein nettes Gespräch an Halloween mit jemanden im Park, der im DLP mal im Managment saß und dieser hat mich ein wenig aufgeklärt über das Verhältnis Arbeitnehmer/Arbeitgeber in Frankreich und was sich der franz. Arbeitnehmer alles rausnehmen kann. Da reißt einem teilweise die Hutschnur...
Kann ich nur bestätigen.
Ein Freund von uns war in der Wild West Show als Indiander beschäftigt.
Er hat ähnliches erzählt.

So long
Sullivan
 
Mel blättert noch in der Broschüre
Ich hatte mal ein nettes Gespräch an Halloween mit jemanden im Park, der im DLP mal im Managment saß und dieser hat mich ein wenig aufgeklärt über das Verhältnis Arbeitnehmer/Arbeitgeber in Frankreich und was sich der franz. Arbeitnehmer alles rausnehmen kann. Da reißt einem teilweise die Hutschnur...
Das erklärt dann wohl, warum die mal eben ihre Chefs und Manager als Geisel nehmen können.

Gruß

Mel, die sich gerade fragt, wieviel Jahre sie wohl für sowas ins Gefängnis wandern würde :icon_mrgreen:
 
thorroth Böser Zwerg
Disney hat in Frankreich doch meine ich gebaut, weil von seiten des Staates etwas zugeschustert wurde und man versprach in Sachen Infrastruktur was zu tun oder nicht?
Die Mehrwertsteuer für Freizeitparks wurde extra wegen Disney gesenkt!

Ich glaube zwar nicht an Disney in Deutschland, würde es aber im Süden vor meiner Haustür begrüßen. Die Freundlichkeitsprobleme sähe ich nicht, da die Leute in den normalen Freizeitparks in Deutschland doch auch überwiegend freundlich sind.

Da Disney in der Wirtschaftskrise steckt und in Asien/Australien noch Projekte verfolgt, werden wir weiter warten müssen. Ausserdem geht der dann sowieso vor die Tore Berlins, da die Amis immer denken, dass man alles in den "größten" Markt Berlin geben muss. Dabei vergessen Sie aber, dass um Berlin herum nicht viel ist. Da ist das Ruhrgebiet oder Richtung Köln/Düsseldorf sinnvoller.
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
...Ich glaube zwar nicht an Disney in Deutschland, würde es aber im Süden vor meiner Haustür begrüßen...
Dann bitte etwas mehr östlich:lach

...Ausserdem geht der dann sowieso vor die Tore Berlins, da die Amis immer denken, dass man alles in den "größten" Markt Berlin geben muss. Dabei vergessen Sie aber, dass um Berlin herum nicht viel ist...
Da wäre ja auch noch genug Platz, wenn ich an Sachsen/Sachsen Anhalt denke, allerdings wäre dann da der Dialekt...:-*

deepie
...der Bayern als Standort bevorzugen würde...
 
Famla steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,

die Frage habe ich mir eigentlich nie gestellt. Für mich hat ein Disneypark etwas Exklusives, das ich hat nicht eben einfach so um die Ecke ist.

ich meine ma irgendwo gelesen zu haben, dass Oberhausen im Gespräch war. Das Gelände / Areal wo das Centro gebaut wurde...
Es war auch ein Gelände in Spanien im Gespräch in der Nähe von Barcelona. Jetzt steht dort der Freizeitpark Port Aventura. Das Gelände wäre auch sehr schon gewesen und das Wetter ist dort sicher besser als in Paris.

Daher erweitere ich meine Antwort:

Nein, aber ein Park in Spanien wäre schon gewesen. Dann hätten wir sicher auch schon längst Splash Mountain. ;-)

Viele Grüße

Stefan
 
D
Disneyfan92 Guest
Hallo,

die Frage habe ich mir eigentlich nie gestellt. Für mich hat ein Disneypark etwas Exklusives, das ich hat nicht eben einfach so um die Ecke ist.



Es war auch ein Gelände in Spanien im Gespräch in der Nähe von Barcelona. Jetzt steht dort der Freizeitpark Port Aventura. Das Gelände wäre auch sehr schon gewesen und das Wetter ist dort sicher besser als in Paris.

Daher erweitere ich meine Antwort:

Nein, aber ein Park in Spanien wäre schon gewesen. Dann hätten wir sicher auch schon längst Splash Mountain. ;-)

Viele Grüße

Stefan
Soweit ich weiß ist Spanien ausgeschieden da das Einzugebiet nicht so groß ist. Deutschland und Frankreich liegen da mit am günstigsten.
Auch die Projekte wie Euro Star und Tahlis die für eine schnelle anbindung an Deutschlan, Belgien und England bieten sind positiv gewertet worden.
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Ich fände einen Disneypark in Deutschland echt mal :headbang::headbang: Denke auch nicht, dass das mit der Freundlichkeit ein Problem wäre.
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
:mw

Ich hab für nein gestimmt. Hätt doch viel lieber einen Disneypark in Österreich :giggle:
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
:mw

Ich hab für nein gestimmt. Hätt doch viel lieber einen Disneypark in Österreich :giggle:
dann wäre es aber ganz schnell recht voll in Österreich :D

Ich habe auch für nein gestimmt.
Ich finde einfach, dass ein DisneyPark in Deutschland nicht passend wäre.
Weiß jetzt auch nicht genau, warum; ist ne Bauchentscheidung.
 
T
Trieli Guest
Auf jeden Fall wäre der Bau von Coastern in Österreich einfacher. :001:
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Auf jeden Fall wäre der Bau von Coastern in Österreich einfacher. :001:
Ja, Mountains haben sie ja schon, da bräuchten sie nur mehr Splash, space und Big Thunder :lach.

Aber ich könnte mir vorstellen, dass die Erdarbeiten extrem teuer wären :-*

deepie
...der immer noch einen flachen Teil in Bayern als Standort bevorzugt...
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, Mountains haben sie ja schon, da bräuchten sie nur mehr Splash, space und Big Thunder :lach.

Aber ich könnte mir vorstellen, dass die Erdarbeiten extrem teuer wären :-*

deepie
...der immer noch einen flachen Teil in Bayern als Standort bevorzugt...

:mw
ob du es glaubst oder nicht, auch wie haben flaches Land :-*
aber mit Bayern wär ich auch einverstanden.
 
Ina Trabinator
Mir wäre es egal. Es wird eh nicht passieren.

Allerdings bevor ich in Deutschland stundenlang auf überfüllten Autobahnen fahren müsste, ist mir Paris ganz gelegen.
Wir brauchen inkl. kurzer Pause 4 1/2 Stunden und das auch nur weil man nur 130 km/h fahren darf. Die Strassen sind leer und man ist entspannt beim Fahren.
Also ein Katzensprung. Da könnte es dann sein, dass ich in Deutschland weiter fahren müsste.

Allerdings find ich die CM in Paris nicht immer ganz so freundlich. Ich denke das würden wir auch hier in Deutschland hinbekommen :nick
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
...Mir wäre es egal. Es wird eh nicht passieren...
Du schickst doch negative Wellen:), positiv denken!

Wir brauchen inkl. kurzer Pause 4 1/2 Stunden...
Da brauch ich schon die doppelte Zeit und fahre nicht nur 130:(

Allerdings find ich die CM in Paris nicht immer ganz so freundlich. Ich denke das würden wir auch hier in Deutschland hinbekommen :nick
Ich glaube den Deutschen könnte man die Disneyphilosophie besser "befehlen" als den Franzosen.

Spaß beiseite, ich glaube auch nicht daran, das in so kurzer Entfernung noch ein zweiter Park entstehen könnte. Aber man kann ja träumen:jump

deepie
...der dann mit 3_DLPFans eine WG im ToT aufmacht...
 
Ina Trabinator
Zitat von deppie:
Da brauch ich schon die doppelte Zeit und fahre nicht nur 130:(

Und wenn keine Begrenzung von 130 km/h wäre, das wäre noch toller, denn die Straßen sind ja fast immer leer. dann würden wir es wahrscheinlich in 3 Std. schaffen.:jump

Aber klaro träumen darf man ja..... :nick


PS: Irgendwie habe ich das mit dem Zitat nicht hinbekommen:(
 
Rocknroll_Mom blättert noch in der Broschüre
Hm... Schwierige Frage. Einerseits wäre, wie oben schon erwähnt, der Zauber nicht mehr ganz so da, wenn man nur für einen Tag dann in den Park "rutschen" kann. Andererseits nerven mich die über 800 km schon sehr. Entweder wir ziehen mehr in den Westen, oder Disneyland zieht näher Richtung Bayern.
 
Eeyore macht ein Foto vom Schloß
Ein Disney-Park, der nicht so weit weg ist, wäre natürlich super genial, aber für mich gibt es auch nur einen wahren Disney-Park und das ist das WDW ... denn da wird Disney "zelebriert".

Mir fehlt das im DLP so ein klein wenig!
 

Oben