Disney plant eigene Streaming-Dienste

ParisFan schlendert die Mainstreet entlang
Schade! Wir finden es toll, dass einiges von Disney in Netflix ist. Noch für einen zusätzlichen Dienst möchte ich nicht bezahlen.

Gilt das dann auch für Sky? Dort sind ja mit Disney, Disney Junior und DisneyXD einige Inhalte zum Streamen verfügbar.

In der News ist auch die Rede von - für mich - ordentlichen Gewinnrückgängen (ca. 10%) im Vergleich zum Vorjahresquartal, die Themenparksparte ausgenommen.
 
Konsolenfreund macht ein Foto vom Schloß
Ein eigener Streaming Dienst der erstmal weltweit aufgebaut werden muß, halte ich für schwierig.
Dazu noch die Tatsache das die meisten Europäer Disney nur mit "Kinderkrams" verbinden, müsste die Marketing Abteilung aber gehörig Überstunden schieben....

Ist die Ankündigung vielleicht ein Mittel zu Zweck, die Netflix Aktie in den Keller zu schicken?
Könnte Disney nicht einfach dann Netflix selbst ein Kaufangebot machen?
Würde doch gut zusammen passen!

Wie sagt Dirk Müller immer so schön:
Cui bono? :muha: :noidea:
 
Grappy steigt in manche Attraktion mit ein
Dazu noch die Tatsache das die meisten Europäer Disney nur mit "Kinderkrams" verbinden, müsste die Marketing Abteilung aber gehörig Überstunden schieben....
Glaube ich nicht, dass das so schwierig ist.
Mit sämtlichen Marvel Filmen/Serien im Gepäck schaut's schon wieder anders aus.
Dann kommen noch alle ABC Serien dazu.
Nicht zu vergessen alles, was so unter Star Wars erscheint und erschienen ist.

Da kommt schon einiges zusammen.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Grundsätzlich bin ich hier auch erst einmal skeptisch - Disney (zumindest hier in Deutschland) ist mit Nefllix und Sky ja recht gut vertreten, was die Streaming-Dienste angeht. Ich könnte mir vorstellen, dass es in anderen Ländern auf Netflix beschränkt ist und die Ankündigung in erster Linie für den US-Markt besonders interessant ist. Dass das Portfolio ausgesprochen umfangreich ist, steht außer Frage. Dem wirkt allerdings entgegen, dass Marvel bei Netflix bleiben soll ...

Ein Streaming-Dienst, der nur Disney umfasst (Serien, Filme, Specials ... uvm.) hört sich auf den ersten Blick interessant an (seit wann kann man Blicke hören :icon_rolleyes:), aber inwiefern sollen sich Inhalte von dem unterscheiden, was schon angeboten wird? Letztlich sehe ich nur Mehrkosten für den interessierten Kunden (in Deutschland) auf uns zukommen. Von einem umfangreicheren Angebot gehe ich nicht aus.

Cheers,
Flounder
 
Grundsätzlich bin ich hier auch erst einmal skeptisch - Disney (zumindest hier in Deutschland) ist mit Nefllix und Sky ja recht gut vertreten, was die Streaming-Dienste angeht. Ich könnte mir vorstellen, dass es in anderen Ländern auf Netflix beschränkt ist und die Ankündigung in erster Linie für den US-Markt besonders interessant ist. Dass das Portfolio ausgesprochen umfangreich ist, steht außer Frage. Dem wirkt allerdings entgegen, dass Marvel bei Netflix bleiben soll ...

Ein Streaming-Dienst, der nur Disney umfasst (Serien, Filme, Specials ... uvm.) hört sich auf den ersten Blick interessant an (seit wann kann man Blicke hören :icon_rolleyes:), aber inwiefern sollen sich Inhalte von dem unterscheiden, was schon angeboten wird? Letztlich sehe ich nur Mehrkosten für den interessierten Kunden (in Deutschland) auf uns zukommen. Von einem umfangreicheren Angebot gehe ich nicht aus.

Cheers,
Flounder
Stimme dir in großen Teilen zu. Mehrkosten für die Kunden entstehen allerdings nur, wenn man diesen Streamingdienst bucht. Bin gespannt was der Dienst kosten soll. Der wohl erstmal nur in den USA erhältlich sein wird. Ich denke aber das er dann irgendwann auch nach Deutschland kommt.
 
eselchen steigt in manche Attraktion mit ein
Wir (also mein Mann und ich) haben schon öfters darüber geredet warum es eigentlich keinen Streaming Dienst von Disney gibt. Und persönlich fehlt er. Aber nur unter der Voraussetzung das dort in der Bibliothek "alles" zur Verfügung steht.

Wir haben oft das Problem das wir ne dvd haben die mein Sohn schauen will das aber nicht geht weil wir keinen dvd Player mehr haben, und der Film online nicht zu finden ist. Gerade bei den alten Winnie Pooh Geschichten ist uns das aufgefallen.

Ich bin sehr gespannt auf den Dienst und Vorallem auf die Kosten. Cool fände ich es wenn es keine monatlichen Gebühren wären sondern eher eine online Bibliothek in der ich die Filme zum Abspielen kaufen kann.

Wahrscheinlich schüttelt der ein oder andere jetzt den Kopf weil es mit dvd einfacher ist aber nun ja es hat sich eben so ergeben das wir keinen mehr gebraucht haben bzw. nur so selten, dass wir uns entschieden keinen mehr zu kaufen als der letzte kaputt ging. Seit dem Leben wir von Streaming Diensten [emoji28]


Gruß

Maggy

WDW-infiziert seit 2015
 

Oben