Der Franky live aus dem Caribbean Beach Okt. 2019

d├Ârthe Administrator
Teammitglied
Vielleicht haben wir einfach nur Pech gehabt, oder die Art Humor des Kellners einfach sprachlich nicht verstanden...­čśéIch pers├Ânlich hatte auch ziemlich hohe Erwartungen, die sich leider nicht erf├╝llt haben. Das Essen war ok, aber das Restaurant steht und f├Ąllt mit der Interaktion mit den CM- und die hatten wir eben nicht. Andere haben aber sch├Âne Erlebnisse gehabt. D├Ârthe und Torsten haben in ihrem Vlog dar├╝ber berichtet und hatten offensichtlich Gl├╝ck.
Schade f├╝r Euch! Wir hatten dort einen der besten Abende des ganzen Urlaubs.
Unsere Kellnerin Jenn hat sogar ein Cast Compliment erhalten, weil sie einfach mega gut war.
Das Essen war auch lecker, sicherlich keine Gourmetk├╝che, aber wirklich ordentlich und schmackhaft. Mit dem Peanutbutter & Jelly Milkshake macht man dort eh nichts falsch :eating:


Insgesamt finde ich die Liste sehr interessant @Der Franky !
Einige der Restaurants haben wir ja auch besucht. Und Enzo's Hideway h├Ątte es definitiv nicht auf Platz 1 unserer Liste geschafft, ich w├╝rde eher auf unteres Mittelfeld tippen. Die Atmosph├Ąre mega, Essen gut, Service ok. Ich w├╝rde wieder hingehen, aber erstmal nicht aus eigenem Antrieb.

Die Einsch├Ątzung zum Toledo ist auf jeden Fall interessant, weil wir das auch auf der Liste f├╝r n├Ąchstes Jahr haben, zumindest evtl.
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Schade f├╝r Euch! Wir hatten dort einen der besten Abende des ganzen Urlaubs.
Unsere Kellnerin Jenn hat sogar ein Cast Compliment erhalten, weil sie einfach mega gut war.
Das Essen war auch lecker, sicherlich keine Gourmetk├╝che, aber wirklich ordentlich und schmackhaft. Mit dem Peanutbutter & Jelly Milkshake macht man dort eh nichts falsch :eating:
Ja, ich glaube auch, denn der Gesamteindruck , das Ambiente, und auch der Service z├Ąhlt nat├╝rlich bei mir auch.
H├Ątte so eine geniale Interaktion wie bei euch stattgefunden, dann h├Ątte das PrimeTime auch sicherlich nicht den letzten Platz gemacht, sondern w├Ąre zumindest im gesunden Mittelfeld gelandet.

Mir f├Ąllt aber noch eine Sache ein: Wir gaben die Bestellung auf, bekamen die Getr├Ąnek und nach verschwand der Kellner f├╝r 1 Minute und brachte schon das Essen. Kam mir so vor, als wenn das schon fertig in der kantine stand.
W├Ąhrend in anderen Restaurants immer fleissig Cola oder Wasser nachgeschenkt wurde, mussten wir quasi darum betteln. Vieles hat also bei unserem Besuch der Kellner kaputt gemacht. Schade.

Aber wie zuvor gesagt: Keins der besuchten Restaurants war wirklich schlecht. Es gab ja nur 13 Restaurants, die in die Bewertung einflossen.
Interessant war noch, dass wir uns bei Platz 1 alle einig waren.
Mein Sohn Jens setzte Sanaa z.B. auf Platz 2 w├Ąhrend ich es auf Platz 7 setzte und Susi auf Platz 10 setzte.
Die Geschm├Ącker sind eben verschieden und wir haben uns nicht abgesprochen.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte f├╝rs MSE
Hier unser Ergebnis:
Platz 1: Enzos Hideaway Tunnel Bar 39 Punkte
Platz 2: Artist Point 32 Punkte
Platz 3: Mama Melrose 31 Punkte
Platz 3: Raglan Road 31 Punkte
Platz 5: Tepan Edo 28 Punkte
Platz 6: Sanaa 23 Punkte
Platz 7: Sebastians Bistro 21 Punkte
Platz 8: Yak and Yeti 20 Punkte
Platz 9: Skipper Canteen 16 Punkte
Platz 10: Ohana Dinner 14 Punkte
Platz 11: Toledo 9 Punkte
Platz 12: 1900 Park Fare Dinner 6 Punkte
Platz 13: 50s Prime Time Cafe 3 Punkte
In einigen waren wir auch und interessanterweise komm ich zu anderen Ergebnis :)
1. Toledo
2. Brown Derby
3.- 7. Artist Point / Art Smith Homecomin /Bon Voyage Breakfast/Villa Lago/Sebastians
8. Grand Florida Cafe
9. Tusker House
Bei 3-7 kann ich mich nicht entscheiden. Im Grand Floridian hatten sie wahrscheinlich nen schlechten Tag - falscher Garpunkt beim Steak, Sauce vergessen und unaufmerksamer Kellner.
 
torstendlp Unser DVC-Waschb├Ąr mit Bart
Teammitglied
50s Prime Time schockiert mich auch, zumal wir da selbst ja nur ganz kurz vor Euch eine tolle Erfahrung gemacht haben, in jeder Hinsicht.

Absolut sensationellen Service, tolle Interaktion, nicht nur von unserer Kellnerin Jen, sondern auch anderen, die sie teilweise mit einbezogen hat oder die so am Tisch vorbei gelaufen sind.

Einen Food Runner hatten wir beim Hauptgang allerdings, bei dem wir auch erst dachten, der bekommt kein Wort raus etc - es hat sich dann aber rausgestellt, dass der im Inklusionsporgramm ist und entsprechend eine geistige Behinderung hatte.
Dann ist das nat├╝rlich ok, zumal ich es klasse finde, wie sehr Disney da Menschen mit Behinderung einbezieht, auch im Kundenkontakt, viel besser und direkter, als bei uns, wo sie oft versteckt werden.
So hatten wir zum Beispiel auch beim Check In im Trail's End eine junge Frau mit Down Syndrom, die den Bereich eigenverantwortlich gemacht hat, was bei uns au├čer in speziellen Einrichtungen kaum vorstellbar w├Ąre.

Aber zur├╝ck zum 50s. Auch das Essen war bei uns echt lecker. Nat├╝rlich nicht vergleichbar mit Fine Dining wie im Takumi Tei, aber als Comfort Food einfach lecker.

Witzigerweise denke ich, dass bei uns wenn wir die Liste so machen w├╝rden, wahrscheinlich Enzo's Hideaway aktuell auf dem letzten Platz landen w├╝rde - aber wie bei Euch auch mit der Anmerkung, dass es nicht schlecht war, sondern nur halt das am wenigsten gute, obwohl es uns da auch gefallen hat.

Delta ist bei uns dann wohl auch raus aus der Verlosung f├╝r n├Ąchstes Jahr. Ich versuche das ja auch immer etwas zu beobachten, aber seit langem sehe ich fast nur noch schlechte Berichte.
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Danke, f├╝r den tollen Bericht und die super Videos. Ihr habt es geschafft, dass meine Frau und ich so etwas gucken. ­čśé
Aber kannst du uns bitte noch aufkl├Ąren, was es mit ÔÇ×den KindernÔÇť auf sich hat. Wir kommen nicht dahinter.
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
@torstendlp Das mit den Behinderten sieht nach aussen wirklich besser aus. Ist es aber seit Trump nicht mehr. Erstens m├╝ssen Firmen eine Behindertenquote (wie in Deutschland) erf├╝llen und bekommen wenn sie diese ├╝berschreiten erhebliche Steuervorteile. Zweitens fallen die Behinderten leider nicht ins Mindestlohngesetz und bekommen sehr oft (gerade bei Disney, Mc Donalds und Universal und Co.) gerade mal 1-2$ die Stunde, werden von den anderen Mitarbeitern ausserhalb der ├ľffentlichkeit separiert und somit nicht wirklich gut behandelt. Hatte Obama noch versucht das zu unterbinden, hat Trump diesem Tun wieder T├╝r und Tor ge├Âffnet. Traurig aber leider wahr, wie unser Gro├čer wieder best├Ątigt hat. Selbst an den Unis werden die Behinderten inzwischen nicht mehr mit Nicht-Behinderten in einer Wohngruppe unter gebracht und Disney und Universal ziehen wohl gerade nach. Aber zumindest lassen die gerade noch bestehende Wohngruppe so wie sie sind und quartieren nicht um.
Trump m├Âchte Diskriminierung und er bekommt sie.
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Das ist nat├╝rlich traurig, dass das nicht so ist, wie es nach au├čen aussieht. Da machte das eben in der Tat einen viel besseren Eindruck, als bei uns.
Leider sind die Amis Profis darin Dinge in der ├ľffentlichkeit gut aussehen zu lassen, aber hinter den Kulissen ist es sehr ├╝bel. Es hat einen Grund warum wir Florida verlassen haben und unser J├╝ngster nicht zu bewegen ist jemals wieder nach Florida zu reisen.
Gerade in Florida ist Diskriminierung und Rassismus immer noch ein grosses Thema und seit Trump noch viel mehr. Es gibt sicherlich wenige westlich orientierte L├Ąnder wo Schwarze schlechter bezahlt werden als Weisse.
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Danke, f├╝r den tollen Bericht und die super Videos. Ihr habt es geschafft, dass meine Frau und ich so etwas gucken. ­čśé
Aber kannst du uns bitte noch aufkl├Ąren, was es mit ÔÇ×den KindernÔÇť auf sich hat. Wir kommen nicht dahinter.
Danke f├╝r Deinen Zuspruch. ­čśç

In meinem allerersten Video vor drei Jahren habe ich mich versprochen und habe ÔÇ×die KinderÔÇť , statt ÔÇ×das KindÔÇť erw├Ąhnt. War also ungewollt. Und seitdem ist des so ein Running Gag bei mir.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
@torstendlp Das mit den Behinderten sieht nach aussen wirklich besser aus. Ist es aber seit Trump nicht mehr. Erstens m├╝ssen Firmen eine Behindertenquote (wie in Deutschland) erf├╝llen und bekommen wenn sie diese ├╝berschreiten erhebliche Steuervorteile. Zweitens fallen die Behinderten leider nicht ins Mindestlohngesetz und bekommen sehr oft (gerade bei Disney, Mc Donalds und Universal und Co.) gerade mal 1-2$ die Stunde, werden von den anderen Mitarbeitern ausserhalb der ├ľffentlichkeit separiert und somit nicht wirklich gut behandelt. Hatte Obama noch versucht das zu unterbinden, hat Trump diesem Tun wieder T├╝r und Tor ge├Âffnet. Traurig aber leider wahr, wie unser Gro├čer wieder best├Ątigt hat. Selbst an den Unis werden die Behinderten inzwischen nicht mehr mit Nicht-Behinderten in einer Wohngruppe unter gebracht und Disney und Universal ziehen wohl gerade nach. Aber zumindest lassen die gerade noch bestehende Wohngruppe so wie sie sind und quartieren nicht um.
Trump m├Âchte Diskriminierung und er bekommt sie.
ich m├Âchte dem nicht wiedersprechen ( da ich weiss das trump ein idiot ist und vieles in den usa im argen liegt) , nur w├╝rde ich gerne wissen woher du das alles weisst, oder sind das alles nur h├Âren sagen und Vermutungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
ColonelZ macht ein Foto vom Schlo├č
Bei uns geh├Ârten die Menschen mit Behinderungen zu den am besten gelaunten Cast Membern, deswegen kann ich mir eigentlich auch kaum vorstellen, dass die im Hintergrund so diskriminiert werden oder ├Ąhnliches, denn dann ist man bestimmt nicht gut drauf.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Bei uns geh├Ârten die Menschen mit Behinderungen zu den am besten gelaunten Cast Membern, deswegen kann ich mir eigentlich auch kaum vorstellen, dass die im Hintergrund so diskriminiert werden oder ├Ąhnliches, denn dann ist man bestimmt nicht gut drauf.
Ja und w├╝rde auch gerne wissen woher die 1 usd kommen die sie angeblich bekommen
Ich kenne ein paar die in Orlando wohnen und sowohl bei Disney als auch Universal arbeiten.
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
ich m├Âchte dem nicht wiedersprechen ( da ich weiss das trump ein idiot ist und vieles in den usa im argen liegt) , nur w├╝rde ich gerne wissen woher du das alles weisst, oder sind das alles nur h├Âren sagen und Vermutungen?
Mein Schwiegervater hat ├╝ber 50 Jahre f├╝r Disney gearbeitet. Erst als ganz junger Kerl in Anaheim und dann in Orlando als Chef-Buchhalter am Ende. Die Abteilung Geh├Ąlter geh├Ârten auch dazu. Und noch heute sind viele seiner ehemaligen Mitarbeiter seine Freunde und die erz├Ąhlen eben was da so abgeht.
Also kein grosses Geheimnis.

@ColonelZ: Tats├Ąchlich sind Behinderte selten materiell eingestellt, sondern sehr gl├╝cklich wenn man ihnen das Gef├╝hl gibt, gebraucht zu werden. Von daher ist das Ganze eher eine win-win Situation. Disney wendet ja auch viel Geld daf├╝r auf, indem sie entsprechende Betreuung, Transportmittel und Wohnungen haben. Diese Kosten wirken sich aber eben negativ auf ihr Gehalt aus.

Oh, gerade erst gesehen, dass du ja was ganz anderes wissen wolltest. Meine Frau hat einige Jahre mit den Behinderten im WDW gearbeitet und tats├Ąchlich ist deren Empfinden bei Diskriminierungen ein ganz Anderes als bei Nicht-Behinderten. Meistens sind es Angeh├Ârige, die sich aufregen und wenn man die Betroffenen fragt, sehen sie es ganz anders. Allerdings empfinden sie gewisse Dinge als sehr st├Ârend, die wir als akzeptabel annehmen. Das ist immer schwierig und deshalb gibt es diese Betreuer, die als Vermittler da sind. Man sieht sie nicht, aber sie sind immer da. ­čśë
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben