DCL-Routen 2022

Marc steigt in manche Attraktion mit ein
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Goodbye Alaska, welcome to Hawaii!
Zeit, meinen Ticker zu ändern...

@Marc
Du hattest ja Honolulu-Vancouver gebucht: Wie war das denn mit dem Overnight? Welche Liegezeiten hatte Kauai?
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Goodbye Alaska, welcome to Hawaii!
Zeit, meinen Ticker zu ändern...

@Marc
Du hattest ja Honolulu-Vancouver gebucht: Wie war das denn mit dem Overnight? Welche Liegezeiten hatte Kauai?
Geplant war 10:30am bis 4:45pm am nächsten Tag.

Wir werden wohl auch dieses mal wieder Honolulu-Vancouver buchen ...


:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das klingt ja nach 2 vollen Tagen, sehr gut!

Wir buchen Vancouver-Honolulu (y) Planung haben wir ja fertig(y)
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Ooooooh! Ein Lichtblick am Ende des Tunnels. @gila & @Marc Wieso habt ihr euch denn jeweils für die eine bzw. die andere Route entschieden? Wir haben nur gesehen, dass die eine noch Hilo mit drin hat und die andere dafür 1 Tag mehr Honolulu. Aber das war sicher nicht das ausschlaggebende Argument für die eine oder andere Cruise, oder?
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wir wollen von der Kälte in die Wärme.
Ich bevorzuge es, Zeit zu gewinnen statt zu verlieren (Müdigkeit).

In Japan sind Anfang Mai die wichtigsten Feiertage und Japaner reisen da in großen Scharen nach Hawaii. Da wir nicht nur Schiff, sondern auch Hawaii und Aulani geplant haben, ist das ausschlaggebend für Crowds und Preise auf den Inseln.

Ich will mit Disneyland kombinieren und das lieber am Ende haben, wo ich gut erholt vom Strand komme. Und Merchandise aus den Parks erst am Ende der Reise schleppe...

Ich liebe bei Reisen, die Highlights am Schluss zu haben. Für mich baut sich die Reise somit gut auf:
Nach Vancouver fliegen, Stadt wollte ich immer schon mal sehen, Jahreszeit noch nicht ideal wegen Kälte, aber ok.
Dann aufs Schiff und mit dem ganzen Programm an Bord und Vorfreude abfahren und gut erholen.
Irgendwann das erste Mal Hawaii vom Schiff aus sehen.
(So haben wir erstmals NYC gesehen nach einer Transatlantik, unvergesslich...).
Nach dem tollen Schiff noch Highlights in Hawaii und dann noch DL.
Keine Langeweile bis zum Ende und Erholung mittendrin :)

wegen Hilo:
Ja, sehr schade, dass Big Island im Gegensatz zu 2020 rausfällt bei der ersten Reise.
Dafür Kauai 2 Tage, sieht nach einer tollen Insel aus.
Und Honolulu am Schluss, so kann man in Ruhe das Schiff noch als Hotel nutzen, Mietwagen schon abholen usw....statt am letzten Tag alles mit Gepäck. So was hatten wir schon mit anderen Schiffen, praktisch.
Natürlich würde ich den Vulkan-Nationalpark auch gerne sehen, aber nach ersten Recherchen der Inseln ist Big Island so gross, dass es ohnehin einen ganzen Urlaub verdient hat ;-) und man kann nicht alles haben. Dafür überwiegen die anderen Vorteile bei mir.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Schiff legt diesmal am Dienstag ab, wir wollen wieder am Freitag oder eventuell Samstag fliegen - je nach Verbindung.

„Programm“ hätte ich für 4-5 Tage :) Vancouver hat so viel Natur drumherum, interessante Museen und vor allem viel Essen und Trinken. Hatte mir für 2020 schon zahlreiche Tipps notiert, hoffentlich haben diese Lokale/Brauereien überlebt wenn wir endlich da sind.

Hotels sind verhältnismäßig günstig gewesen für 2020 wenn man nicht die 4/5* Häuser direkt am Hafen nimmt. Hatte eins für ca 120 CAD/Nacht mit Balkon und View auf die English Bay gebucht. Öffentliche Verkehrsmittel scheinen sehr gut ausgebaut zu sein inkl. Zug vom Flughafen. Spart man sich also auch einen Mietwagen.

Und nach der Kreuzfahrt Aulani zu bekommen über David’s DVC war auch kein Problem, später waren Studios dann schon weg... aber wir haben ja gleich zu Beginn reserviert.
Andere hatten direkt bei Aulani gebucht, ich weiß aber nicht, ob die dann nachträglich noch eins der häufigen -30% Angebote bekommen haben.
Da wir ja Guthaben bei Davids haben, werden wir das dafür nutzen.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Noch eine Idee, warum diese Richtung:

Wir kennen die Wonder noch nicht. Es gibt nichts besseres, um ein Schiff entspannt kennenzulernen als Seetage. Die direkt nach Vancouver werden auch noch kälter sein, da kann ich alles im Inneren erkunden, die vielen Restaurants, Photostopps.... und bei den letzten Reisen hatten sie schon hawaiianisches Entertainment an Bord. Hula, Ukulele Klassen usw....

Da werden wir schön gemütlich an die Kultur in Hawaii rangeführt. Außerdem Zeit, noch Reiseführer zu lesen und den Jetlag zu überwinden.
Und dann ausgeschlafen und vollgefuttert am Strand ankommen :)
Jeep Wrangler mieten, die tolle Natur erkunden, schnorcheln mit Schildkröten und Delfinen - was braucht es mehr zum Glück?

Und auf einer Reise 3x Disney zu erleben: DCL, Aulani und DLC...alles neu für mich. Wir fangen jetzt schon mal zu sparen an aber dank der Absagen 2020 und wahrscheinlich auch 2021 wird das einfach :)
(DCL und Aulani gibts ja schon Guthaben...)
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Wir haben 2015 die Route Vancouver-Hawaii gemacht und wollen jetzt die andere Richtung.

Das mit dem "vom kalten ins warme" und "Zeit gewinnen" gefällt uns eigentlich auch immer besser, aber was uns bei der Route störte war der "Stress" am Ende. :muha: .... mit den ganzen Seetagen war man richtig schön entspannt und dann Hafen nach Hafen war uns irgendwie zu viel auf einmal ... und wir mögen es nicht wenn der letze Tag ein Hafen-Tag ist. Ich habe den letzten Tag gerne noch so viel Ruhe wie möglich auf dem Schiff.

Gerade bei dem overnight stay in Honolulu am Ende war die Atmosphäre dem Schiff irgendwie "komisch" ... einige hatten das Schiff schon verlassen, viele waren nicht mehr beim Essen abends ... und alles wirkte hektischer als sonst da jeder nachdem langen Tag an Land noch schnell die Koffer packen musste.

Wir sind damals direkt weiter nach Las Vegas geflogen, hätten wir noch ein paar Tage in Honolulu angehängt wäre es wahrscheinlich besser gewesen. ;)

Jetzt ist unser Plan nach LA zu fliegen, ein paar Tage Disneyland, dann weiter nach Honolulu und ein paar Tage Aulani und dann aufs Schiff. So sollten wir uns gut an die Zeitumstellung gewöhnen können, sind entspannt genug wenn es aufs Schiff geht und am Ende haben wir auch wieder genug Zeit für Entspannung^^

Ich hoffe nur Disney erhöht die Preise nicht zu stark. Aber ich beführchte schlimmes :( ... die Preise für dieses Jahr gingen noch, das war aber nach dem Fiasko mit den Hawaii-Fahrten 2015 die sich so gut wie nicht verkauft hatten und zum Ende fast verschenkt wurden an die CM.

Die Fahrten für 2020 waren innerhalb der ersten 2 Tage ausverkauft ... also wird Disney gemerkt haben, dass die Nachfrage deutlich gestiegen ist ... was sich durchaus im Preis wiederspiegeln könnte. Und sollte Disney auf die Idee kommen die Preise wie z.B. für Griechenland aufzufrufen, sprich die Innenkabine ab 6.000 oder 7.000 Euro für 2 Personen, wären wir definitiv raus. Also hoffen wir auf "normale" Preise und morgen wissen wir es dann genau.


:)
 
Zuletzt bearbeitet:
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Macht auch irgendwie Sinn.. jetzt müssen wir nur noch abwägen, welche Gründe für uns die wichtigeren sind... und natürlich auch die Preise abwarten. 6.000,- für eine Innenkabine werden wir auch nicht bezahlen (wollte gerade "niemals" schreiben.. aber man weiß ja nie, wann man den Eurojackpot knackt - auch wenn man gar nicht spielt :p). Darf ich fragen, was ihr dieses Jahr bezahlt hättet?
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
2015 waren es 3.811 $ mit 10% Rabatt für eine Innenkabine 11A
2020 wären es 3.870 € ohne Rabatt für die 9 Nächte von Vancouver nach Hawaii in einer Innenkabine 11B gewesen und 4130€ für die 10 Nächte Hawaii nach Vancouver, ohne Rabatt, für ein Fenster auf Deck 2 (9C).


:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Die 9 Nächte Vanc-Hawaii kosteten mit 10% Rabatt in der 9B Kabine 4500 USD und in der 10B 4100 USD. Gebucht am 3. Tag (silver status).
Navigator Veranda haben glaube ich bei ca 6000 begonnen, da ich mich noch erinnere, dass ich nicht 2000 mehr für den Balkon ausgeben wollte.

Ich rechne mit einem Anstieg von ca 10% weil es ja 1 Nacht mehr ist.
2 Jahre später macht auch was aus!
Und ich vermute mal, dass der neue Preis mind. 125% des alten ist, da ja diesmal fast jeder einen 125%-credit einsetzen wird. Und dieser Verlust muss schon mal reingebracht werden.
Schon in der Kostenrechnung hat man ja gelernt, dass man vorher jeden möglichen Rabatt auf den Preis aufschlägt ;-)

Unser Credit ist ca 5000 USD (Steuern wurden ja refundiert) und ich erwarte, dass ich damit noch nicht die ganze Reise bezahlt habe.
Ich will wieder 9B haben, ein 6000 statt 4500 würde mich noch nicht in Ohnmacht fallen lassen... Ich fand die 4500 für 9 Nächte auch nicht überteuert.

Die Argumente von @Marc kann ich gut nachvollziehen! Würde es beim 2. Mal auch so machen.

Aber eine Frage zu Honolulu: Sind da am ersten Tag die Passagiere schon mit Gepäck und so abgereist? Zoll?

Ich kenne das nämlich von AIDA nur so, dass man in US-Häfen sein Gepäck und Checkout erst am echten Abreisetag machen darf und nicht einfach früher geht.

Ich werde nämlich das Apartment in Waikiki wieder ab Donnerstag mieten. Hatten wir diesmal auch, um nicht bis zum Checkin auf den Koffern zu sitzen. Kann man ja nicht wie im Hotel einfach unterstellen...
Und dann hätte ich das Apartment schon nachmittags wenn wir da sind, könnte schon was hinbringen und am letzten Morgen mit leichtem Gepäck auschecken.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Eine Erhöhung um 25% wäre so ungefähr das Maximum was ich bereit wäre zu zahlen. Aber darüber wäre es mir dann wahrscheinlich zu viel und wir würden was anderes buchen. Als Alternative wäre es bei uns wahrscheinlich aulani und dann Insel hopping oder so und einfach noch mal ne Panama Kreuzfahrt^^

Bei uns haben 2015 relativ viele das Schiff schon mit Gepäck verlassen. War kein Problem da man die Einreise schon vor der Abfahrt im Hafen in Vancouver erledigt.

Ihr habt auf Hawaii daher weder die Einreise noch Zoll, das war wirklich sehr angenehm.

:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das sind gute Nachrichten, danke!

Ich mochte es immer am letzten Abend schon im End-Hafen zu liegen, dann kann man ganz entspannt raus und früh zurück und sich ums Gepäck kümmern.
War nicht ganz glücklich mit dem letzten Tag in Hilo bis abends. So kann ich 2 Inseln genießen, haben dann einen ersten Eindruck von Honolulu/Waikiki, komme zurück, packe gemütlich und geniesse das letzte Abendessen. Und am nächsten Tag noch ein gutes Frühstück und ab ins Apartment :)
Der letzte Abend ist dann sicher recht ruhig an Bord.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
9B Vancouver-Hawaii liegt aktuell bei €4,725.02 für 2 Personen ... und €4,451.58 für Hawaii-Vancouver.


:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Danke dir!
Was wohl der Preisunterschied ist? Ist Honolulu an Hafengebühren teurer als Hilo?

Das ist ja absolut leistbar, habe ich mir weitaus schlimmer vorgestellt.
 

Oben