Das erste Mal WDW mit Familie Live

WDW Live 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Mit etwas Verspätung versuche ich dann auch mal einigermaßen Live zu berichten 😁. Das wird mit Sicherheit nicht so üppig ausfallen wie bei Franky, vorallem was Fotos angeht, da ich heute schon wieder festgestellt habe, fotografieren ist nicht so mein Ding 😁.

Also los gehts mit der Anreise am 12.10.:

Um ca. 7 Uhr ging es los mit dem Auto von Herne nach Düsseldorf. Das Terminal nahe Parkhaus hatte ich schon vor langer Zeit gebucht, damit schonmal ein Stressfaktor raus ist. Alles lief soweit ohne Probleme. Als wir dann am Gate waren kam aber die Durchsage, dass sich der Abflug um ca. 1 Stunde verspätet wegen Wartungsarbeiten. Na gut, war noch ok und wir waren letztendlich nur um wenige Minuten verspätet in Atlanta. Der Langstreckenflug mit Delta wie gewohnt Komfort mäßig katastrophal 😁. Sehr alte Maschine, Sitzplätze eng , Touchscreens die kaum reagieren und kein einziger Film auf Deutsch, was vorallem für die Kids blöd war. Naja haben die Zeit irgendwie rumgekriegt.
Qualität der Speisen und Service allerdings top!
In Atlanta angekommen ging es zur Immigration, was leider nicht so gut verlief 🤪. Eigentlich wenig Andrang, aber leider beim falschen Beamten in der Schlange gelandet. Das war ein älterer Herr der wirklich richtig entspannt war, was richtig schlimm wurde als sein Fingerabdruck Scanner nicht mehr funktionierte. Der hat da rumprobiert ohne Ende anstatt sich Hilfe zu holen 🤦🏻‍♂️.
Gut dass ich nicht den frühesten Anschlussflug gewählt habe, so dass zeitlich doch noch alles geklappt hat. Der Flug nach Tampa war dein ein Klacks. Mietwagen abholen auch ohne Probleme, aber dann kam der Check In im Coronado Springs und seitdem geht es nur noch bergab 🤪.
Ich hatte einen Raum im Cabanas Bereich requested. Sowohl beim online Check in, als auch über das von Touringplans abgeschickte Fax. Und was bekommen wir? Casitas 4!!! Da musste ich erstmal schlucken. Habe dann gesagt dass ich in die Cabanas wollte, hat sie im PC dann auch gesehen, dass ich das angefragt hatte. Die gute Frau war dann eine Weile weg und kam mit schlechten Nachrichten wieder: Nichts frei im Bereich Cabanas. Sie bot uns an erstmal in das Casitas Zimmer zu gehen und am nächsten Tag in die Cabanas zu wechseln. Ich fragte daraufhin, ob nicht wenigstens was in den Ranchos frei wäre, leider Fehlanzeige. Dann ließen wir uns auf die Sache mit dem Wechsel am nächsten Tag ein. Immerhin gab es ein Upgrade auf Waterview in Cabanas 8B und zusätzlich 3 Universal Fastpässe für Montag im Magic Kingdom.

Mit Hilfe des Jetlag war geplant heute um 6 Uhr in den Studios zu sein. Die Kinder waren zwar früh wach, aber irgendwie hat das fertig machen so lange gedauert, dass wir das doch nicht geschafft haben, zumal wir auch noch aus dem Zimmer auschecken mussten, um am Nachmittag das Neue zu bekommen. Also ging es kurzerhand zur EMH ins Animal Klngdom. War echt Klasse den Park so halbwegs leer zu erleben. Haben dann eine Safari sehr früh am Morgen gemacht, auf der wir dann auch viele Tiere gesehen haben. Außerdem haben wir dann noch Kali River gemacht und uns die Up Show angeguckt. Um 13 Uhr verließen wir den Park weil es dem kleinen Mann schlecht ging. Auf der Rückfahrt zum Hotel musste sich unser Sohn dann auch übergeben und zu allem Überfluss war das Zimmer noch nicht fertig. Bin dann zur Rezeption und mir wurde dort ein schon fertiges Zimmer in 8C angeboten, was ok war für mich. Leider ging es unserem Sohn dann den ganzen Nachmittag nicht besser und er hat die ganze Zeit gebrochen. Die für morgen geplante Ballonfahrt habe ich dann auf nächste Woche Montag umbuchen können. Sehr kulant von Thompson Aire 👍.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Oje... das ist kein guter Start. Erstmal gute Besserung an Euren Sohn.
Ja, Casitas war für uns auch nicht der Ideale Bereich, hoffe das die Cabanas nun besser sind.
Cabanas 8B, ist das nicht genau neben dem Tower? Ich fand das Gebäude nicht so ideal, steht da nicht dieser Zaun und dazwischen der Eneneering Bereich?

Wünsche Euch nach dem blöden Urlaubsstart einen entspannten Urlaub!
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Gute Besserung an den Sohnemann und gaaaanz viel Spaß euch.
Gute Wahl mit 8B. Ich mag die Cabanas Häuser.
Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg.... einfach mal nach Hüten Ausschau halten 😉
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Ach je... das tut mir Leid.
Ich kann nachempfinden, wie es deinem Sohn geht. Mir ging es die ersten Tage im WDW auch furchtbar. Gute Besserung! und ich drücke euch die Daumen, dass euer Aufenthalt besser wird. :)
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Auch von mir gute Besserung an deinem Sohn, hoffentlich geht es ihm bald wieder gut! Und wenn alle gesund sind, könnt ihr hoffentlich bald den Urlaub geniessen!
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Hmm wir wollten Casitas 4 und haben Ranchos 6A bekommen. Unser Rückflug mit Delta war heute auch nicht der burner. Ausführlich in meinem Bericht der bald in Angriff genommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Ich glaube jetzt ist das mit dem Gebäude hier durcheinander geraten, wenn ich die Antworten lese. Also wir sollten 8B bekommen, haben dann aber letztendlich 8C bekommen weil dort halt schon ein Zimmer fertig war. Aber Scoti hat insofern recht, dass das Gebäude direkt neben dem Tower liegt. Und ich muss sagen, ich finde die Lage sehr gut! Das Gebäude hat auch den quiet Pool, wenn wir aus dem Zimmer gucken sieht man den Poolbereich genau. Zum Main Pool ist es auch nicht weit, zur Lobby sowieso nicht und auch El Centro ist schnell zu erreichen. Man findet auch schneller aus dem Gebäude raus als bei den Casitas, da war es irgendwie sehr verwinkelt. Ich bin jetzt mit dem Zimmer absolut zufrieden.

Unserem Sohn ging es heute morgen wieder gut. Da er aber gestern Abend sehr früh eingeschlafen ist war er noch früher wach als am Vortag. Da der Ballonflug ja jetzt eh verschoben wurde, weil wir ja nicht wussten ob es ihm wieder besser gehen würde, nutzten wir die Gelegenheit und fuhren heute zur 6 Uhr EMH in die Hollywood Studios. Waren gegen halb sechs da und konnten sehr weit vorne parken, nur ein kurzer Fußweg. Da ich schon seit Wochen die Wartezeiten beobachte wusste ich, dass man zuerst die Toy Story Attraktionen machen sollte, und so fuhren wir als erstes Slinky Dog mit ca. 10 Minuten Wartezeit, danach Toy Story Mania mit null Wartezeit und die Swirling Saucers auch ohne Wartezeit. Taktisch gut wäre es gewesen dann noch den Tower und den Rock’n’Roller Coaster zu machen, aber wir hatten keine Lust da hinzulatschen. Also ging es dann auf zu Galaxy‘s Edge. Die Wartezeit beim Falken lag bei 120 Minuten, also nichts für uns. Die Kinder haben dann lieber jeder einen Droiden gebaut. Der Sohnemann eine R Einheit die Tochter eine BB Einheit. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Kinder (ok, auch die Erwachsenen) haben richtig Spaß mit den Dingern.
Weiter ging es zum Milch Stand. Während der Papa Blue und Green Milk organisiert hat, wurden Frau und Kinder von Stormtroopern aufgegriffen, weil die mit den beiden Droiden auffällig waren 😁.
Ich fand beide Milchsorten überraschend lecker, meine Frau mochte nur die blaue und die Kinder mochten das gar nicht. Würde ich sogar nochmal holen, hat mir echt geschmeckt.
Dann noch ein bisschen rumgeschlendert und wieder Richtung Ausgang, denn wir wollten noch ins Magic Kingdom weil wir da Fast Pass Reservierungen und auch noch die 3 Extra Fastpässe hatten, die wir überall jederzeit einsetzen konnten.
War aber eine schlechte Idee, Frau und Kinder waren nämlich schon platt als wir im Magic Kingdom ankamen. Wir haben bei Casey‘s Corner gegessen, war sehr lecker! Den BTM Fastpass gaben wir nicht mehr geschafft, aber den für Splash Mountain haben wir genutzt. Da es wahnsinnig heiß war und keiner mehr Bock hatte, ich aber wenigstens die Extra Fastpässe nutzen wollte, haben wir uns zum Fantasyland aufgemacht um die Dinger da schnell wegzuknallen. Den ersten für Peter Pan, den zweiten um Arielle in ihrer Grotte zu treffen und den Dritten für die Zwerge. Dann schnell zurück zum Hotel und erstmal Mittagsschlaf. Am späten Nachmittag ging es dann noch zu den Vineland Outlets, aber unser Sohn war so durch, dass wir dort nicht lange blieben. Der Jetlag hat ihn voll erwischt, der war so müde dass er immer wieder spontan weinen musste. Er wollte unbedingt Spaghetti Bolognese, um ihm wenigstens den Wunsch zu erfüllen haben wir uns zum nächsten Olive Garden aufgemacht, war sehr lecker. Ich liebe diese Kette einfach.
Jetzt sind wir wieder im Hotel und alle schon im Traumland, außer der Papa 😁.

Morgen machen wir auf jeden Fall Pause, also wahrscheinlich Hotelpool. Und die Mugs müssen wir auch endlich mal abholen, noch nicht geschafft, aber ich denke mal werden wir auch nicht groß nutzen.
Abends haben wir dann eine Reservierung im Artist Point.

Bin mal gespannt wie sich das hier weiterentwickelt 😁
 
Ina Trabinator
Also wenn ich das so lese leide ich ja richtig mit euch.

Aber ganz ehrlich. Ich finde ihr macht euch einen ganz schönen Stress. Okay jeder wie er mag. Ich denke der Tag am Pool tut euch mal gut.

Ich kenne das, man will alles machen und am besten alles sofort und auf einmal und hat Angst was zu verpassen. Ich würde mit Kindern auch erstmal einen Tag in einem Tag machen. Das reicht doch dann auch.

Unsere Mädels sind ohnehin Langschläfer und immer abends k. O. Niemals würde ich mit denen so früh in den Park gehen da ich weiß wie es enden würde.

Also genießt den Tag und Pool und genießt die Zeit. Ich hoffe es geht dann besser und stressfreier.

Interessant fand ich die Info, dass Delta keine Filme in deutsch zeigt. Somit werden wir wohl wieder AA wählen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht bei euch.
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Du lieber Himmel, der Tag klingt ja für einen Erwachsenen schon anstrengend...

Ina, Delta zeigt Deutsche Filme. Aber ich glaube, es liegt an der genutzten Maschine. Wir sind von Stuttgart nach Atlanta hingeflogen, dort gab es keine. Es war auch ein älteres Modell. Dann von MCO nach Amsterdan und dann nach Stuttgart, dort gab es mehr als genug Filme auf Deutsch. Würde auch auf dem Hinflug nun die Variante über AMS wählen, das Flugzeug war einfach moderner.
 
  • Like
Wertungen: Ina
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
@ Ina:

Ich denke wenn es nicht so wahnsinnig heiß wäre, wäre das kein Problem gewesen. Die Kinder waren ja eh so früh wach, die hätten sich sonst im Hotel gelangweilt. Wir waren dann 3 Stunden in den Studios und nochmal ca. 3 Stunden im MK.

@ all:

Ja es gibt bei DELTA auch manchmal deutsche Filme, das stimmt. Zum Beispiel bei dem Flug von Atlanta nach Tampa, aber bei einer Stunde Flugzeit lohnte sich das Mal gar nicht 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Yume Disney Historikerin
Eieieiei, ein holpriger Start, trotzdem noch eine schöne Zeit und ein Dankeschön im Voraus für den Bericht! Freue mich auch über Textlawinen :)
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Heute ist die Mama krank und liegt den ganzen Tag im Bett. Naja wollten ja eh relaxen und klappt auch ganz gut. Gut dass wir jetzt das Gebäude mit dem Pool haben, ich war vorhin mit den Kindern ein bisschen schwimmen, und trotzdem waren wir in Mamas Nähe 👍.

Übrigens gab es gestern Abend als wir ins Hotel zurück kamen ein bisschen Disney Magic für den Junior. Die Mädels waren schon weg und er hat mir beim Tüten schleppen geholfen, da kam grade einer von der Disney Security vorbei und sagte dass das ja ein starker junger Mann ist. Mein Sohn war erstmal panisch und fragte „Papa, was will der Polizist von uns“. Aber er war dann schnell wieder beruhigt als der „Polizist“plötzlich 4 Sticker für ihn zückte.image.jpg

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass die neuen Zimmer nur Duschen haben, aber beide Räume von uns hatten/haben eine Badewanne.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Unser Zimmer hatte Gott sei Dank eine "Walk in Shower" :)

Darf ich fragen wie alt Euer Sohn ist? Mich wundert das er wegen dem "Polizisten" panisch reagierte :unsure:
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Konnte das Storybook Dining heute Abend ohne Gebühr stornieren, leider gibt es aber keine freien Termine mehr in den nächsten Tagen. Scheinbar ist das nen Magen Darm Virus der erst meinen Sohn und jetzt meine Frau befallen hat.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Erstmla gut Besserung an alle Kranken. Wir waren bis zum 10.10., also letzten Donnerstag im CSR. Interessant ist was ihr von GE schreibt. Wir hatten am 2.10. gegen 10:30 (waren erst noch in der Cantina) nur 35 Minuten Wartezeit beim Falken und letzte Woche war er bei rund 55 Minuten. Wart ihr am Montag dort? Da war ja Columbus day und wahrscheinlich voller als sonst. Mal ne Frage ;-) habt ihr einen Tisch mit Stühlen im Zimmer oder auch nur einen Sessel?
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Wir haben nur einen Sessel. Im Laufe des Tages ist da die Wartezeit beim Falken immer kürzer, nur bei der EMH ist die so hoch. Aber ja, es war auch Columbus Day.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Ich war gestern Abend noch mit den Kindern am Hauptpool. Die Rutsche ist ganz nett, aber die Warteschlange der Rutsche liegt voll im Schatten, so dass das Warten dort etwas unangenehm ist.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
So, „länger“ nichts geschrieben 😁. Gestern Morgen ging es meiner Frau etwas besser, wir waren dann zur Parköffnung in Epcot und haben dort Spaceship Earth, Living with the Land und Journey into Imagination gemacht, außerdem noch Joy und irgend so ein Mädchen aus Chaos im Netz (nichtmal den Film hätte ich gekannt, aber die Kinder wussten das) getroffen.

Dann ein bisschen Food and Wine. Da haben wir Wine & Dine Studio, Hawaii und Kanada geschafft, danach ging es meiner Frau wieder schlechter und wir sind raus aus dem Park, abends noch ein bisschen shoppen und danach Disney Springs, dort haben wir bei Cookes of Dublin gegessen, fand ich ganz gut.

Heute waren wir den ganzen Tag in Typhoon Lagoon. Das hat uns allen sehr gut gefallen! Vorallem das Wellenbecken und der Lazy River 😁.
Abends waren wir noch in den Studios und haben uns Fantasmic angeschaut, das Star Wars Feuerwerk ging nicht mehr, die Kinder waren zu müde.

Mal gucken wie es morgen weiter geht. Geplant ist Magic Kingdom.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Gerade zufällig in dem Verbindungsgang zwischen Gran Destino Tower und El Centro die Familien Hut und Lynn getroffen 😁. Normalerweise gehe ich nie da durch, sondern immer außen entlang.

Heute lief der Tag eigentlich reibungslos. Das Wetter war auch perfekt, bedeckt aber kein Regen (bis abends zumindest). Waren den ganzen Tag im Magic Kingdom. Zum ersten Mal alle 3 Fast Pässe tatsächlich genutzt! Wir hatten Peter Pan, Zwerge und Buzz. Außerdem waren wir zum Mittagessen im BOG. Dort hat uns das Essen sehr gefallen, wir waren wirklich positiv überrascht!
Die Parade haben wir auch noch gesehen. Zusätzlich haben wir noch Tomorrowland Speedway, People Mover und Carousel of Progress geschafft.
Bin schwer begeistert, läuft langsam.
Zwei Wochen ist echt sehr wenig Zeit wenn die Kinder sich erstmal eine Woche akklimatisieren müssen 🤪.

Noch ein kurzes Wort zum GD Tower:
Ich finde nicht nur, dass der Klasse in das Resort passt, er ist auch ein super Erkennungsmerkmal. Schon von weitem sieht man, dass man bald zu Hause ist.

Fühlen uns sehr wohl im Coronado, und sind froh, dass wir das Gebäude mit dem Pool haben!
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Heute haben wir bis jetzt nichts Disney mäßiges gemacht. Wegen des starken Regens heute morgen hatten wir keine Lust zum El Mercado zu gehen und sind stattdessen in ein Denny‘s gefahren. Danach Shopping und jetzt sind die Kinder mal wieder im Cabanas Pool 😁.

Ich habe eine Frage an die Profis:
Die Minigolf Plätze sind ja im Irland Paket mit drin oder? Und läuft das einfach übers Magic Band oder wie geht das? Weil wir haben auch irgend so einen Gutschein für 1 mal Mini Golf bekommen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Die Plätze sind in den Uk/ie Tickets inkl aber nur bis 4 Uhr nachmittags. Danach kann man aber fragen manchmal machen sie es.
Geht über das MB
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
War heute Abend noch mit meinem Sohn in den Studios, die Frauen hatten keinen Bock.
Hat sich richtig gelohnt! Haben den Falken mit ca. 35 Minuten Wartezeit gemacht, dann HTH einfach durchgelaufen, dann hatten wir einen Fastpass für Rock n Roller Coaster und dann nochmal den Tower ohne Wartezeit. Zum Abschluss dann das Star Wars Feuerwerk.
Beim Falken waren wir Piloten, war gar nichtmal so schwierig.
Ich weiß gar nicht warum da immer eher geringe Wartezeiten sind, das Teil ist richtig geil!
 
Lynn's Mom steigt in manche Attraktion mit ein
Also für mich ist FoP das Beste, was ich jemals in Disney -egal wo gefahren bin. Für mich besser, als der Falke. Aber ich liebe auch den Film😍
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Jetzt hänge ich aber wieder gewaltig hinterher 🤪.

Also erstmal zu FoP:
Der Ride ist wirklich beeindruckend! Allerdings würde ich mich dafür nicht so lange anstellen. Als wir da waren war die Spitzen Wartezeit 210 Minuten!
Die Preshow ist nervig, viel zu lang, und schon beim ersten Mal uninteressant.

Danach war ich dann noch recht lange mit meinem Sohn im Animal Kingdom, haben auch viele Fotografen aus ihrem Winterschlaf geweckt, die versucht haben sich irgendwo zu verstecken 😁.
Nachmittags waren wir wieder im Hotel, die Mädels immer noch am Pool, also sind wir dann auch da hin. Abends sind wir dann noch alle zusammen nach Epcot gefahren um endlich das Food and Wine richtig auszutesten und das Feuerwerk zu sehen, welches uns auch sehr gut gefallen hat.

Am Montag hieß es früh aufstehen, wir haben es tatsächlich geschafft die Heißluftballonfahrt anzutreten! Dazu mussten wir um 6 Uhr am Treffpunkt sein.

Hier ein paar Bilder:

90976FEB-E37B-4EC8-B4FC-A796E7F3D27E.jpegF1FCA9AE-BEAE-4950-9E34-14FE4DF4E9E1.jpeg440CF3AD-5C12-4E92-9287-B6CBF05547C4.jpeg5B9FA996-3533-4029-81C4-875AD2E6399E.jpeg

Dann erstmal Schlaf nachholen. Nachmittags ging es mit dem Bus ins MK. Hat uns gefallen mit dem Bus, mit dem Auto und MK ist super nervig.
Trotz kurzer Zeit haben wir recht viel geschafft, war ziemlich leer dort. Leider gab es um 17 Uhr ein heftiges Gewitter wo wir ordentlich nass wurden. Also zurück ins Hotel und fertig machen für das Abendessen im Toledo. Hatten einen tollen Fensterplatz, von dem aus wir am Ende unseres Essens auch noch das Star Wars Feuerwerk gesehen haben.
Das Restaurant ist wirklich toll, alles sehr lecker.
Ich habe leider nur Fotos vom Nachtisch:
72E965B2-7B8B-4FC0-88A6-D9EA8F32B14E.jpeg
68171ECA-B007-4C27-83B9-CBD503DB25A2.jpeg9831CD71-FE1E-4516-A57E-AAD8A6B5E2CF.jpeg

Auf dem oberen Bild kann man ungefähr den Ausblick auf das Feuerwerk erahnen.

Den Dienstag reiche ich später nach 😁
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Soooo cool das mit der Heissluftballonfahrt. War bestimmt ein einmaliges Erlebnis. Wie lange ging die Fahrt.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Sehr cool! Ich habe beim Heißluftballon, als du den anfangs mal erwähnt hast, an Characters in Flight oder wie das Ding in Springs heißt, gedacht. Auch nicht übel, aber zu einem echten Heißluftballon natürlich kein Vergleich.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Das Problem ist, man fliegt halt dahin wo der Wind hin weht 😁. Und das war an dem Tag eine ganz andere Richtung. Es gibt wohl auch Tage wo man über Teile des Resorts fliegt. Die ganze Vorbereitung war ja auch so interessant. Man hat sich an einer Wawa Tankstelle in der Nähe des Resorts getroffen, und dann wurde mittels kleinen Heliumballons die mit einem Blinklicht ausgestattet waren, die Windrichtung überprüft. Anhand dessen, hat Jeff Thompson dann den Startort bestimmt, und den ungefähren Landepunkt. An dem Tag sind 2 Ballons geflogen, wir und noch ein Pärchen in einem anderen Ballon.
Also ich kann Thompson Aire auch echt nur weiterempfehlen, da ist alles so privat und vertraut irgendwie. Bei den großen Unternehmen fliegt man auch mit großen Ballons mit bis zu 16 Personen.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
So, ich muss ja noch fast die komplette 2. Woche nachreichen 🤪. Ich hatte mir schon gedacht, dass ich es nicht dauerhaft schaffen werde „Live“ zu bleiben.

Dienstag 22.10.:
Wir waren alle zusammen nochmal in den Studios. Da es an diesem Tag wieder sehr warm war, haben wir versucht uns vorwiegend in klimatisierten Räumen aufzuhalten, und so unter anderem die Charaktere in der Launch Bay getroffen, obwohl dort an diesem Tag recht hohe Wartezeiten waren (jeweils ca. 30 Minuten). Am frühen Nachmittag sind wir dann auch wieder ins Hotel zurück und haben uns zum Hauptpool begeben, wo wir dann den Restnachmittag verbrachten (unter anderem konnten die Kinder hier auch Marshmallows rösten (bzw. abfackeln 😁)).
Abends ging es dann noch zum Winter Summerland Mini Golf. Nach dem kräftezehrenden Sport ging es noch zur Stärkung zum Earl of Sandwich in Disney Springs.

Mittwoch 23.10.:
Heute war ein Disney freier Tag. Wir machten uns auf nach Clearwater Beach, wo es uns nicht so recht gefiel. Der Strand war zwar schön, aber irgendwie haben wir uns das anders vorgestellt, also wollten wir noch weiter südlich Richtung St. Pete Beach fahren. Unterwegs fiel uns ein Restaurant ins Auge „Conch Republic“. Wir haben dort spontan Rast gemacht, und das war eine sehr gute Entscheidung! War sehr lecker dort, würden wir jederzeit wieder besuchen wenn wir in der Gegend sind. Jetzt wurde allerdings die Zeit zu knapp um einen weiteren Stand zu besuchen, da wir abends noch einen Termin in Downtown Orlando hatten, das Spiel der Orlando Magic gegen die Cleveland Cavaliers. Ich war mir nicht sicher ob den Kindern das gefallen würde, aber zum Glück waren die dann begeistert 😁.

Donnerstag 24.10.:
Die Mama wollte chillen, also habe ich mir die Kinder geschnappt und wir haben ein weiteres Mal die Studios unsicher gemacht. Die Tochter war an diesem Tag zum ersten Mal im Falken, und fand das Teil auch super, also direkt nochmal 😁. Nachmittags haben wir dann die Mama eingesammelt und sind nochmal shoppen gefahren.
Danach mussten wir noch irgendwo Abendessen, und da die Wilderness Lodge eigentlich immer mein Traum, aber der Preis dafür doch ein bisschen zu hoch war, schlug ich vor wenigstens im Geyser Point zu essen.
Das war eine sehr gute Entscheidung! Wir waren alle beeindruckt als wir die Lobby betraten, auch die Aussenbereiche gefielen uns sehr gut! Und dann Geyser Point: am Counter sagte man uns, dass wir uns an die Kellnerin wenden sollen, und zu einem Tisch gebracht werden, aber alles ganz normal über den Quick Service Plan läuft. So war es dann auch, Table Service mit Quick Credits! Wir waren positiv überrascht. Und dann saßen wir auch noch so gut, dass wir einen perfekten Blick auf den Water Pageant hatten! Im Anschluss schauten wir uns weiter das Resort an. Der Pool sah in echt noch kleiner aus, als ich mir das von Bildern vorgestellt hatte. Der Food Court sah aber sehr ansprechend aus!
Insgesamt gefiel uns die Lodge sehr gut, aber ich denke der Poolbereich wäre ein K.O. Kriterium.

Freitag 25.10.:
Der letzte volle Tag 😢.
Wir hatten spontan das Character Breakfast im Cape May Café reserviert, den Beach Club wollte ich mir sowieso mal gerne anschauen für einen eventuellen zukünftigen Aufenthalt.
Das Frühstück gefiel uns sehr gut! Alles lecker, gute Auswahl und die Charaktere waren sehr oft am Tisch, allerdings schon recht teuer für ein Frühstück 😁.
Danach ging es dann noch durch den Hintereingang ins Epcot. Wir haben uns endlich mal die Pavillons etwas ausführlicher anschauen können, aber es war leider sehr nass an diesem Tag. Nachdem wir eine Runde um die Welt absolviert hatten, ging es zum letzten Mal in einen Walmart und anschließend nochmal ein paar Sandwiches beim Earl besorgt, dann war der letzte Tag auch schon vorbei.

Samstag 26.10.:
Mit meinem Sohn wollte ich nochmal die EEMH der Studios nutzen, und das hat sich echt gelohnt! Wir sind direkt zum Sunset Boulevard, weil wir ein paar Mal den RnR Coster fahren wollten, hat auch sehr gut geklappt, waren sogar im ersten Zug des Tages.
Die Ausbeute in den 3 Stunden: 4 mal RnR Coaster, 1 mal Tower, 6 mal Toy Story Mania (wir sind an dem Tag süchtig geworden) und 1 mal Star Tours.
Dann um 9 Uhr zurück zum Hotel, die letzten Sachen packen und mit den Mädels nochmal zusammen zum Food Court und im Panchitos die letzten Credits raushauen.
Danach ging es Richtung Tampa zum Flughafen 😭😭😭.
Zubringerflug nach Atlanta wieder sehr gut, Top Maschine!
Am Flughafen Atlanta noch Familie Lynn getroffen, die mit uns im gleichen Flug nach DUS waren, und nett ein bisschen geplaudert.
Dann der Rückflug mal wieder in einer absoluten Schrott Maschine wie irgendwie immer auf der Langstrecke bei Delta. Ich habe im Januar noch einen Flug mit Delta nach Miami (allerdings von Heathrow, mal gucken mit was für einer Kiste die da fliegen), ich denke das ist dann das letzte Mal. Bezahle nächstes Mal lieber etwas mehr und fliege mit Eurowings oder sonstwem.
Ein Fazit zum Urlaub folgt später noch, denke mal der Beitrag ist schon wieder lang genug 😁.
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Dann der Rückflug mal wieder in einer absoluten Schrott Maschine wie irgendwie immer auf der Langstrecke bei Delta
Ich habe eben in meinem Thread genau das Gleiche geschrieben.
Ich bin wirklich enttäuscht von Delta. Bis Dato waren meine Erfahrungen mit denen sehr gut... abr diesmal war es schrecklich.
 
Yume Disney Historikerin
Danke für Deinen Bericht. Schade, dass Delta so nachgelassen hat, ich hatte hier bisher auch immer nur positives über die Fluggesellschaft gehört. Dann scheidet sie für mich definitiv aus, solange es keine neuen Maschinen gibt auf der Langstrecke.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Der Vorteil ist, man hat eine höhere Chance den Reisepreis wegen Verspätung einzuklagen ;)
Naja, Verspätung hatten wir nicht wirklich, scheinen also technisch einigermaßen ok zu sein die Maschinen 😁. Aber im Innenraum fällt wirklich alles auseinander. Nicht nur die schrottigen Monitore (bei uns haben auf dem Rückflug nach dem Reboot des Entertainment Systems übrigens die Spiele nicht mehr funktioniert, und die sind eigentlich gar nicht mal so schlecht). Auf dem Hinflug fiel die Verkleidung der mittleren Armlehne bei meiner Frau auseinander, bei der Armlehne am Gang konnte das nicht mehr passieren, die war nämlich bereits professionell mit Klebeband „repariert“ worden. Auf dem Rückflug lagen an meinem Platz irgendwelche Kabelschacht Abdeckungen, der Sitz war auf Dauer Liegeposition, Mittelarmlehne lag auf dem Sitz, also sozusagen „runtergebogen“. Achso, und die Fensterblende konnte man nicht hochschieben, weil die total eingedrückt war.
 
ColonelZ schlendert die Mainstreet entlang
Ich versuche mich dann jetzt mal an einem Fazit der Reise.

Leider war das Ganze etwas holprig gestartet, da mein Sohn irgendwie eine Magen Darm Grippe aus der Schule mitgeschleppt hat, die ihn zwar nur relativ kurz außer Gefecht setzte, er aber leider meine Frau damit ansteckte, die das Ganze nicht so gut verkraftete. Sie konnte den Urlaub eigentlich kaum genießen, da sie die ganze erste Woche nichts essen konnte, das wurde erst ab dem 21. wieder besser, also dem Tag als wir auch im Toledo waren (zum Glück, denn das Essen dort war genau ihr Ding). Zusätzlich hat der Jetlag meinen Sohn völlig umgehauen, was in der ersten Woche abendliche Aktivitäten auch schwierig machte da er früh müde war.

Glücklicherweise ging es in der 2. Woche (wie gesagt ab dem Montag) wieder bergauf, so dass wir doch noch einiges geschafft haben. Das fing dann wirklich mit der um eine Woche verschobenen Ballonfahrt an, und so wurde der Urlaub doch noch ein tolles Erlebnis für alle.

Das Coronado Springs:
Das Hotel hat uns wahnsinnig gut gefallen, und ich war am Ende froh, dass wir eigentlich durch Zufälle im Gebäude 8C gelandet sind.
Ich hatte vorher in meiner Planung nie gedacht, dass ein Pool in unmittelbarer Nähe so viel ausmachen würde, aber gerade dieser Quiet Pool war im Endeffekt ein großes Highlight des Urlaubs, da die Kinder einfach so in den Pool hüpfen konnten ohne große Wege zurück zu legen. Die beiden waren täglich, meistens sogar 2 mal am Tag in dem Ding. Der Hauptpool war auch toll, aber den Kindern gefiel es besser in dem kleinen Pool meistens alleine und ungestört zu sein.

Das Zimmer war wirklich klasse und hat eine gute Größe für eine vierköpfige Familie.
Wir hatten oft Kontakt mit unserer Housekeeping Dame, und die war wirklich ganz toll! Vorallem an dem Tag als es meiner Frau richtig schlecht ging, hat sie immer gefragt ob wir noch irgendwas brauchen usw.

Von der Verpflegung fand ich das Resort auch Klasse, viel Auswahl im Food Court. Meine Frau war zwar nicht so begeistert, aber ich glaube eher das lag daran, dass sie wie gesagt die meiste Zeit nicht wirklich essen konnte.
Von den anderen Restaurants waren wir nur im Toledo, und das hat uns ausgesprochen gut gefallen! Genau unser Ding, vorallem die Vorspeisenplatte „The Spaniard for two“ war genau das Richtige für uns.
Achso, die Poolbar hatten wir auch noch genutzt für einen kleinen Nachmittags Snack an den Tagen wo wir am Hauptpool waren. War auch ok, vorallem war bei den Kindermenüs immer ein Eimerchen mit Schippe dabei, was irgendwie nett war, mal was anderes.

Wir könnten uns durchaus vorstellen nochmal in dem Resort abzusteigen, aber man will ja auch mal was anderes sehen 😁.

Der Quick Service Dining Plan:
Ich war eigentlich ganz froh darüber, dass ich nicht upgegradet habe auf den normalen Plan, denn wie gesagt in der ersten Woche musste eh alles was irgendwie geplant war abgesagt werden, allerdings hätten wir dann in der zweiten Woche doch Lust gehabt mehr Table Service zu nutzen, aber die Quick Credits mussten ja auch irgendwie vernichtet werden 😁.
Wir sind mit den Credits sehr verschwenderisch umgegangen, ich wollte auch nicht sparen weil ich wusste, dass wir sonst am Ende zu viel über haben. Ich denke wir haben locker 60 Flaschen Perrier geholt, weil vorallem der Sohnemann nur Sprudelwasser trinkt, und bloss kein „Leitungswasser“.
Die Mugs waren völlig überflüssig, haben wir nur 2 Mal am Hauptpool genutzt.

Wir waren auch sehr glücklich über die Flexibilität durch den Mietwagen, wir sind nur einmal mit dem Bus ins Magic Kingdom gefahren, weil das irgendwie besser ging als mit dem Auto.
Achso, ich habe noch nicht erwähnt, dass es Probleme gab wegen des kostenlosen Parkens im Resort, mir wurde das Parken berechnet, was ich aber sofort am ersten Tag in der App gesehen habe, und was mit einem Besuch an der Rezeption dann auch korrigiert wurde, also immer schön die Buchungen auf dem Zimmerkonto überprüfen 😁.

Und die Zukunft?:
2021 definitiv nochmal, wahrscheinlich ein Deluxe. Das Problem bleibt die Hitze, denn Herbstferien kommt nicht mehr in Frage aus 2 Gründen: Es gibt die UK/IE Angebote nicht mehr für den Herbst (ok, ändert sich vielleicht wieder). Aber wichtiger: es ist zu wenig Zeit. Ich denke, dass wir immer einige Tage brauchen werden bis alle akklimatisiert sind, und die Zeit geht halt verloren.
Also bleibt nur der Sommer, dann muss man gucken, dass man früh morgens oder spät abends in die Parks geht und an wenn es richtig heiss ist, eine Poolpause einlegt.
Und da fließe ich schon fast in einen neuen Planungsthread, welches Hotel ist dann am geeignetsten 🤷🏻‍♂️. Wir haben uns ja die Wilderness Lodge und den Beach Club angeschaut. WL fällt aus weil der Pool zu klein ist und Beach Club hat uns irgendwie nicht angesprochen, auch wegen des eher armseligen Food Courts.

Ok, ich schweife wirklich in Planung ab, sorry 😁.

Ich schließe dann mal schnell das Fazit an dieser Stelle und eröffne bald an anderer Stelle eine neue Planung.

Danke an alle fürs lesen, ich weiß, ist jetzt wieder sehr lang geworden🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
Tobias Administrator
Teammitglied
Das DELTA so nachgelassen hat, ist echt erschreckend. Wir waren im Oktober mit BA unterwegs & danach hatte ich mich eigentlich wieder auf DELTA gefreut 😳
 

Oben