Coronavirus und die Disney Parks (Diskussion)

mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Das ist doch genau das was gewollt ist. Nicht in Risikogebiete verreisen.
Stimmt.
Doch wenn man in einem dieser Gebiete lebt,das fälschlicherweise als Risikogebiet eingestuft wurde (ja, das ist fakt. Mallorca hatte 20(!) Corona fälle und ALLE waren Festland Spanier!),und somit Existenzen zerstört werden. Darf man sauer,traurig und verängstigt sein :(

Durch das Reisen wird nachgewiesenerweise Corona verbreitet. Ist einfach so. Wenn jeder zuhause sitzen würde, wäre es schnell vorbei.........
Das stimmt,doch wird sich wahrscheinlich die Menschheit über so etwas niemals einig sein 😢
Somit schadet es Vereinzelte und reist - Dominoeffekt - hinterher viele Andere mit in den Abgrund.

Ich kann nur von meinem Zuhause schreiben.
Jedes Jahr gibt es über Ballerman und co Fakenews. Doch dieses Jahr wurden die Balearen in den absoluten "Bild Dreck" gezogen und es war noch nicht einmal die Bild alleine,wo viele wissen "ach ja,die Bild" es waren auch Stern und co. Diese Zeitungen haben Bilder von vollen Stränden ect.pp publik gemacht um vor den Strandurlaub zu warnen. Doch diese Bilder stammten aus dem Archiv. Und auch,wenn sich diese Zeitungen dafür entschuldigt und die Bilder sofort von den online Plattformen geholt haben,der Schaden ist da und vorläufig nicht mehr zu beheben. Vor allem,wenn dann auch noch die Regierung das ganze unterstützt 😢

Ich möchte Niemanden meine Meinung aufdrängen. Ich kann nur schreiben,was ich persönlich weis. Ich lebe hier und kann Euch sagen,es wird schlimm. Egal wer wie was Schuld nicht Schuld blabla..... das Kind ist für die Balearen in den Brunnen gefallen und es wird ne weile dauern,bis es da wieder raus kommt. Ich glaube,die Wirtschaftskrise war dagegen lachhaft
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
ja, das ist fakt. Mallorca hatte 20(!) Corona fälle
Da sagen die spanischen Behörden aber was anderes, zumindest was die Balearen angeht und die gelten darin nunmal als eine Gesamtregion.. In der aktuellsten Detailveröffentlichtung, die die Daten vom 27.8. listet, hatten die Balearen in den letzten 7 Tagen 914 Fälle, was einer 7-Tage-Inzidenz von 79,52/100.000 Einwohnern entspricht und in den letzten 14 Tagen 3009 Fälle, was einer 14-Tage-Inzidenz von 261,78/100.000 entspricht.

Und wenn eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als >= 50/100.000 über mehrere Tage besteht, wird eine Region nunmal zu Risikogebiet.
Quelle: https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_194_COVID-19.pdf

Zuvor waren nur die Kanaren ausgenommen, die nun wohl auch zum Risikogebiet werden sollen, weil sie inzwischen seit einigen Tagen über der Grenze sind.
Warum sollte man da für die Baleraren eine Ausnahme machen? Im Departement Seine-et-Marne mit dem DLP liegt die 7-Tage-Inzidenz bei weniger als auf den Balearen.

Unter der Grenze liegt in Spanien aktuell nur Asturien (24) und Extremadura (49) und knapp über der Grenze mit Chance, die bald wieder zu unterschreiten Ceuta (52), Valencia (52) und Murcia (57).
 
SylviaP blättert noch in der Broschüre
Mich würde mal interessieren,ob jemand trotzdem fährt.
Unseren Septemberurlaub nach Barcelona haben wir gecancelt und stattdessen Disneyland gebucht.
 
Experiment 626 steigt in manche Attraktion mit ein
Mich würde mal interessieren,ob jemand trotzdem fährt.
Unseren Septemberurlaub nach Barcelona haben wir gecancelt und stattdessen Disneyland gebucht.
Wir werden von 3 Urlauben (Oktober zu Halloween, Dezember zu Christmas und Januar zum Jahreskarten verlängern) mindestens einen davon durchziehen, aber ausschließlich Disney machen und nichts anderes sonst wie Paris zum Beispiel.

Werden uns gut vorbereiten und so gut es geht uns schützen. Aber wer weiß was noch passiert und versuchen positiv in die Zukunft zu schauen.
Nur unser Disneyland lassen wir uns nicht nehmen und mussten schon auf soviel verzichten.

Grüße :mw
 
rallie69 steigt in manche Attraktion mit ein
....noch „steht“ unsere Buchung für Orlando. Wir können alles bis 01.10. stornieren. Noch wissen wir nicht ob wir “fahren“
 
Swirrly hat ein Tagesticket aktiviert
Mich würde mal interessieren,ob jemand trotzdem fährt.
Unseren Septemberurlaub nach Barcelona haben wir gecancelt und stattdessen Disneyland gebucht.
Wir würden am 23.09 fahren. Jedenfalls ist noch nichts storniert. Ich sehs nur irgendwie nicht passieren, aber da wir bis 3 Tage vorher kostenlos stonieren können will meine Begleitung noch abwarten. Also so gesehen noch alles offen.

Wann fahrt ihr denn, Sylvia?
 
SylviaP blättert noch in der Broschüre
Wir fahren am 9.9. für drei Nächte.
Vor 21 Jahren waren wir in Orlando,Disneyland Paris ist Premiere.
Es war nicht einfach,meinen Mann zu überreden.Immerhin sind es von uns 1000km.
Im Vergleich zu Barcelona/Portaventura sind wir nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.Und wir bleiben nur im Resort.Hinterher haben wir noch zwei Wochen Urlaub,einen Test machen wir,auch wenn wir ihn selbst bezahlen müssen.

Bin ziemlich geknickt.Ein halbes Jahr bin ich brav,war im Zwangsurlaub,darf mit Maske arbeiten,mein Mann in homeoffice.Unser März und Juniurlaub ging schon in dutt.Jetzt möchte ich unbedingt fahren.
Ich begegne dem Virus mit Respekt. Die Maske stört mich nicht,halte Abstand usw.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
@mecky

Das würd mich auch mal interessieren wie du auf 20 Fälle kommst?

Es gab Tage da waren es ein paar hundert.

Das hier eine Meldung von vor 2 Tagen : Laut der Balearen-Regierung befanden sich auf Mallorca am Donnerstag 255 Personen wegen einer Ansteckung mit Covid-19 in den Kliniken der Insel, 22 davon aber nicht aus gesundheitlichen, sondern aus sozialen Gründen, da sie zu Hause nicht isoliert werden können. 36 Menschen müssen intensivmedizinisch betreut werden. Zum Vergleich: Im März waren die knapp 180 Intensivbetten der Inseln fast komplett ausgelastet.

Also wenn doch nur 20 infiziert sind, wie können dann über 200 in den Kliniken der Insel liegen?
 
thorroth Böser Zwerg
Mal ein paar Infos aktuell aus dem Park.

Alles läuft gesittet mit Maske und Abstand ab. Es gibt wie immer Ausnahmen, aber die werden schnell von den CM eingefangen. Überall kann man desinfizieren. Die Wagen der Attraktionen werden nicht voll besetzt, aber alle sind auf den Schienen.

Da es recht leer ist, sind die Wartezeiten genial. Meist durchlaufen bis zu zehn Minuten. Im Maximum auch mal 30 Minuten. Der Rest sind Ausreisser wie Crush.

Wir fühlen uns hier sicherer als in jedem deutschen Freizeitpark. Das war auch der Grund für unsere Verlängerung. Südfrankreich mussten wir - zum Glück kostenfrei - canceln und nach dem DLP-Urlaub hätten wir eh in Quarantäne und zum Test gemusst. Also haben wir verlängert.

Wenn mir vor Corona jemand gesagt hätte, du bist bald im DLP und hast einen Jahrespass, hätte ich ihn für verrückt erklärt.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Wir haben jetzt auch storniert. Wir haben beschlossen ,wir fahren einfach mal spontan für ein Wochenende ins Disneyland Paris, sobald das wieder ohne Quarantäne möglich ist. In Herbstferien haben wir jetzt auf einen centerparcs in den Niederlanden umgebucht.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Disney's Polynesian village Resort wird nicht im Oktober wiedereröffnen, wie ursrpünglich geplant, sondern erst im nächsten Sommer!
Der DVC-Bereich des Hotels bleibt geöffnet, der übrige Teil geschlossen.
In der Zeit wird das Hotel aber nicht verstauben, sondern soll renoviert werden. Ab Oktober sollen die Arbeiten beginnen.

Es sieht wohl so aus, als ob noch längerfristig mit geringem Besucheraufkommen gerechnet wird.
Ich bin gespannt, ob es noch weitere Hotelschließungen geben wird.
 

Oben