Coronavirus und die Disney Parks (Diskussion)

Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Also bei unseren S-H Modell-Regionen ist zur Anreise ein max 24 Stunden alter nötig, gefolgt von einem weiteren Test beim Testcenter alle 2 Tage jeweils spätestens am 3. Tag.
Klappt lt. Medienberichten gut.
Und in der nachbarlichen Tourismus Modell-Region ist alles offen, auch Innengastronomie.

Gibt es in Berlin keine Testcenter?
Also bei uns in S-H überall, teilweise sogar ohne Voranmeldung. Und einmal pro Woche darf sich jeder kostenfrei testen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Kostenfrei sind hier nur Schnelltest, PCR Tests muss man immer zahlen.
Das Doofe bei uns wäre halt, wir fliegen frühs, schlafen erstmal eine Nacht ausserhalb ehe wir ins DLP gehen, da wäre ja die 24 Stundenfrist schon um. Auch mit dem Auto gefahren ist man ja 14 Stunden unterwegs wenn man durchfährt, aber man fährt ja erst los wenn man da Ergebnis hat, weisst Du wie ich meine, das ist unpraktikabel. Aber sind eh ungelegte Eier, wer weiss was überhaupt kommt, Ellert und ich haben dann eh schon Impfsicherheit, sprich zweimal mit danach merh als 2 Wochen, GG schafft das leider nicht ganz

Das soll nun kein Argument gegen die Lösung sein, im Gegensatz, sie ist sicher, nur eben wie das Leute aus dem Ausland planen mit langer Anreise wird das nicht hinhauen. Dann würde das die Öffnung Tagesbesucher nur sein, eben wie Heidepark, ohne Hotel - muss man abwarten, Ich hätte jetzt gedacht dass im Juni noch welche hier betroffen seien
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Da sieht man wieder, wie flexibel man derzeit sein muss. Anders als kurzfristig und spontan ist einfach keine leichte Zeit für Urlaub, vielleicht macht es da mehr Sinn, einmal etwas anderes, etwas neues zu machen, wo die Buchung nicht so kompliziert ist.
So gerne ich bei Disney bin, nicht um jeden Preis.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
nein, um jeden Preis wird es auch nicht werden
Ideen hätte ich viele, aber dann ins Warme, ich habe nur ne Woche frei, lohnt halt alles nicht. Es ist einfach eine ganz doofe Zeit gerade zum Planen, im Frühling wollen wir zu Centerparcs, nur mal raus, wurde auch nichts, ist ja alles schon ewig gebucht gewesen weil wir halt vorplanen müssen. Schulferien bekomme ich keinen Urlaub da meine Kinder zu alt sind, im Winter ist mit Ellert einfach nichts, das haben wir einmal gemacht und feststellen müssen dass Weihnachtsdeko toll ist aber Kälte nichts mit ihm. Sieht aus als würde es dann Sommer 22 werden :Cry::Cry:
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ich denke ja. Sie gab mir noch den Hinweis, dass wir regelmäßig, oft gucken sollen, dass wir uns den Eintritt mit der Infinity auf der Homepage sichern. (Ich gehe mal davon aus, dass nur mit sehr begrenzter Besucherzahl geöffnet wird und gerade im August eh Hochsaison ist...)
ok ich hoffe das sie dieses Mal sofort die Karten verlängern, da unsere mal wieder abgelaufen sind
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Ich hab ja ne Pauschale gebucht und schaue jeden Tag - ich vermute mal dass der Preis im August nicht der ist vom Juni....
 
MmeMim hat ein Tagesticket aktiviert
Aber du kannst ja nicht fahren, wenn der Park geschlossen ist. Das müssten die doch theoretisch kostenfrei umbuchen?
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Ich habe nun auch angerufen denn ich muss bis übermorgen den Rest zahlen

Aussage ich soll mich Freitag wieder melden, noch wisse man nichts aber ich soll die Hoffnung noch nicht aufgeben.
Test ? Jeder würde danach fragen aber in Frankreich wäre das anders als in Deutschland wo man für alles einen Test braucht - da bin ich ja auch echt gespannt wie das werden soll...
 
Zuletzt bearbeitet:
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Am Ende des Horizonts ist ein kleiner Lichtschimmer zu sehen.
Das Management des Disneyland Paris hat sich gegenüber dem Magazin societe.com optimistisch geäußert, das Resort in Frankreich bald wieder öffnen zu können. Laut societe.com wird der 19. Juni 2021 als der große Tag angestrebt.
Ob sich dieses Datum allerdings als wirklich realistisch erweisen kann, bleibt zurzeit noch abzuwarten.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das Datum wäre ja sehr nett - fragt sich nur, ob man zum Parkbesuch einen Test brauchen wird? Das stelle ich mit schwierig vor, wenn man länger als 2 Tage bleiben will.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Gila, die Frage hatte ich mir auch gestellt und die nette Dame meinte in Frankreich wäre sowas wie tests bisher nicht üblich.
Ich fände 12. besser als Öffnung - ABER was mir so nicht klar war, die Umbuchung wegen Schliessung bedeutet wirklich selber Preis und selbe Konditionen, ausser in der Weihnachtszeit, falls als ich nun sage im Oktober zu Halloween wollen wir ginge das bei freien Kapazitäten auch. Oder eben im August. Das finde ich sehr kulant und macht mir Hoffnung, falls es Rollizimmer gibt
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Update auf der Homepage von heute DLP -
Wir können es kaum erwarten, Sie wieder in Disneyland Paris begrüßen zu dürfen! Nur noch ein wenig Geduld, wir geben dem Zauber den letzten Schliff und werden Ihnen sehr bald unser Wiedereröffnungsdatum mitteilen.

 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Ich bin gespannt was kommt.
Der Gesundheitspass soll für den Zutritt zu Freizeitparks vom Tisch sein, allerdings benötigt man ihn,, um nach Frankreich zu reisen.
Mal schauen, was da noch ausgetüftelt wird.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
das bleibt spannend, auch wie man aus dem Ausland an einen Gesundheitspass kommt... Ich hätte nichtmal einen Code meine Impfung in eine App einzulesen, nichtmal für den deutschen elektronischen Imfpass, nur Kleber im Impfpass...
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Na, Test für die Einreise ist ja einfach zu machen, das ist ja nur einmalig. Kann man ja auch machen, wenn man geimpft ist. Jeden Tag vor dem Park wäre als Ausländer echt schwierig...
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Gut, kann man machen aber muss man das, PCR Tests sind teuer... Wir werden falls es klappt auch einen zurück brauchen für meinen Mann denn wir haben ja Flüge und keine 14 Tage nach Impfung um. Wenn am 18. aufmachen würde wäre es für uns eh zu spät - on verra

Tägliche Tests vor dem Park kann ich mir nicht vorstellen, die Schlangen stehen ja so schon vor den Kassen ewig.
Dürfen denn Hotels überhaupt wieder aufmachen, das Hotel das wir VOR der Pauschale gebucht hatten schrieb schon man wisse nicht ob..
 
Zuletzt bearbeitet:
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Ein Urlaubsberater ist von 9.00 bis 17.00 erreichbar, komisch das man nach der Bandansage rausfliegt :cry:Habe im Februar ein super Deal direkt auf der Webseite gebucht, wollte die Rechnung begleichen und sehe, dass online statt 345euro jetzt 798euro steht, vielleicht dachten sie in Paris, dass fällt nicht auf:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Wie geht das denn, hast Du die rechnung als Nachweis noch als mail ?
Habe die Rechnung ausgedruckt, bin tatsächlich jetzt in der Warteschleife. Ich werde berichten, wenn ich bis 17.00 durchgekommen bin. 15% habe ich geleistet, die Summe stimmt auch, aber der erst leider nicht.....:rolleyes:
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
das bleibt spannend, auch wie man aus dem Ausland an einen Gesundheitspass kommt... Ich hätte nichtmal einen Code meine Impfung in eine App einzulesen, nichtmal für den deutschen elektronischen Imfpass, nur Kleber im Impfpass...
Da müsstest Du dann gar nichts machen, außer zu Deinem Hausarzt gehen.
Es soll ja einen europäischen, digitalen Impfpass geben.
Gerade habe ich aber im Radio gehört, dass sich der Vorsitzendes des deutschen Hausärztesverbandes (der Titel kann auch leicht abweichen), nicht vorstellen kann, dass der Impfpass in Deutschland flächendecken zu dem Termin verfügbar ist, den die Politiker überall ausposauen.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das Residhome Hotel öffnet am 18. (oder 19.?) Juni. Das hatte letzten Juli auch eröffnet als die Parks aufsperrten, deshalb haben wir dort gewohnt im Juli.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
gut dann werden die Gerüchte mit 18. Öffnung stimmen,
Pech für uns mit der 13.Juni-Buchung... dann brauche ich auch keinen digitalen Impfpass
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Was nützt ein digitaler Impfnachweis?
Es soll Leute geben, die keinen reisefähigen PC besitzen und Smartphones nicht nutzen.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Na man hat ja den gelben an sich , der digitale ist für mich eher Luxus den gelben nicht mitschleppen zu müssen und er dürfte halt fälschungssicher sein
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
meiner war grau, den hab ich verloren, dann bekam ich einen gelben... Aber merkst Du was - so unterschiedlich wie die sind wird keiner je merken was echt ist und was nicht - vielleicht darum das Bestreben das in eine app zu bringen ? Aber das einzulesen bruchte man ja so einen Code - ich hab das nicht !
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
nein, die haben ja einen Impfpass bzw ne Bescheinigung auf Papier. Ich frage mich eh wie das kontrolliert wird bei Autoreisen ins Ausland
Aktuell würde mir ja schon reichen zu wissen wann was wieder geht , wie ist dann erst das nächste Problem
 
Zuletzt bearbeitet:
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Nützt nur nix, weil sie in den 1-2 Jahren ja trotzdem evtl. nicht reisen dürfen ohne Smartphone.
In den hiesigen Modellregionen dürfen meine Eltern zB. im Moment nichts einkaufen außer Lebensmittel, weil die Kevin nee Jonas ach Sch..... wie auch immer die App heißt, Pflicht ist.
 
Toubi Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Nützt nur nix, weil sie in den 1-2 Jahren ja trotzdem evtl. nicht reisen dürfen ohne Smartphone.
In den hiesigen Modellregionen dürfen meine Eltern zB. im Moment nichts einkaufen außer Lebensmittel, weil die Kevin nee Jonas ach Sch..... wie auch immer die App heißt, Pflicht ist.
Am Ende wird es auch ohne technische Hilfsmittel gehen, man hat dann einen QR Code auf Papier. Ist das gleiche wie in der App.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Was nützt ein digitaler Impfnachweis?
Es soll Leute geben, die keinen reisefähigen PC besitzen und Smartphones nicht nutzen.
Man kann nicht immer mit der Einführung moderner Verfahren warten, bis es niemanden mehr gibt, der nicht bereit ist, diese Technik zu nutzen.
Manchmal muss man eben auch bereit sein, eine neue Technik zu nutzen, um an Verfahren teilnehmen zu können.
Dass man in Deutschland immer wartet, bis alle bereit sind bzw. bis keiner mehr aus Bequemlichkeit nichts neues mehr lernen will, ist mit ein Grund dafür, dass wir weltweit bei der Digitalisierung soweit zurückhängen. Andere Ländern sind da viel rigoroser und setzen neue Techniken schneller durch.
Natürlich ist das für ältere Leute schwieriger, keine Frage, aber auch ältere Leute in anderen Ländern schaffen es, sich auf neue Dinge einzulassen.

Das ist jetzt nicht speziell auf Deine Schwiegereltern gemünzt, es wird da sicher auch in solch essentiellen Fällen Alternativlösungen geben, wie die Nutzung des klassischen Impfpasses, vielleicht nicht für jeden Einsatzzweck und vielleich auch nicht international (warum sollte man auch von jedem Spanier im Handel oder der Gastro oder der Hotellerie oder am Flughafen erwarten können, dass er deutschen Impfpässe lesen kann und auch die aus 20 weiteren EU-Ländern? Deshalb soll es ja eine EU-einheitliche digitale Lösung geben) aber es ist grundsätzlich ein Problem.

Das war auch eines der großen Probleme bei der Digitalisierung der Gesundheitsämter bzw. ist es immer noch. Die sollten zur Besserung Nachverfolgung von Infektionsketten schon im Spätsommer komplett digital arbeiten, bis Jahresende tat das ca. 1/3 wenn ich mich richtig erinnere - weil es einfach akzeptiert wurde, dass die Leute sich den neuen Systemen widersetzt haben, weil es zu unbequem war, was neues zu erlenen und sie deshalb lieber auf antiquierte Techniken wie Fax gesetzt haben. Währenddessen hat Nigeria schon flächendeckend mit der selben, in Deutschland entwickelten Software, digital gearbeitet.
Oder auch bei den Schulen. Während Schulen selbst in wirtschaftlich viel schwächeren Ländern wie Estland schon komplett mit entsprechender Technik ausgestattet waren, schon vor Corona, haben sich viele Lehrer, auch aus meinem Bekanntenkreis, versucht jeder Form digitalen Unterrichts zu verweigern. So kommt man einfach nicht voran.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich fürchte wir müssen uns darauf einigen, uns nicht einigen zu können, was die Pflicht zu modernen Medien betrifft.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Es gibt weltweit genug Menschen, die technische Entwicklungen ablehnen und damit gut leben. Die Amish in Pennsylvania, manche Eremiten auf Inseln, Bergen...
Wenn die Mehrheit der Menschen technische Entwicklungen abgelehnt hätten, wäre die ganze Welt noch in Höhlen und Zelten und würden am Lagerfeuer sitzen...

Wenn jemand es nun ablehnt, technische Hilfsmittel zu verwenden, dann ist er ja nicht benachteiligt, sondern hat sich aktiv dazu entschieden. Etwas anderes wäre es, wenn man es sich finanziell nicht leisten kann, dann ist man eindeutig benachteiligt in der Gesellschaft. Ein Smartphone jedoch ist heutzutage billiger als manch ein Restaurantbesuch, Bahnfahrten o.ä.
Jeder kann sich (gebrauchte) Geräte leisten und eine kleine Prepaidkarte ist spottbillig.
Ob man dieses Smartphone dann überhaupt zum Telefonieren, Mailen, Facebook...whatever...nutzt, bleibt ja jedem selbst überlassen.

Ich freue mich auf eine hoffentlich einheitliche Lösung für alle, das macht das Reisen viel einfacher und auch eventuelle Grenzwartezeiten kürzer, wenn alles standardisiert ist.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Hui, das geht ja wirklich schneller als ich gedacht habe! 😲

Hoffentlich geht der Schuss nicht nach hinten los! Wenn die Entwicklungen aber positiv verlaufen, dann könnte es wirklich für Europa ab nächstem Jahr wieder Angebote für 2023 geben (oder vielleicht sogar schon für 2022 😜)

Noch bin ich sehr skeptisch und gehe mal eher von einer 4. Welle aus (oder ist es schon die 5., ich blicke nicht mehr durch 😂)

Aber es wäre so unglaublich toll, wenn diese extreme Erfahrung "Corona" nun wieder der Normalität Platz machen würde!
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, ich hoffe auch dass es bald wieder halbwegs normal werden wird - ich würde DLP auch mit Masken und Abstand überleben....auch testen und Impfen wenn manchbar schreckt mich nicht ab
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Wir gehören ja zu der vorsichtigen Sorte. Ich finds toll, dass es sich wieder normaler anfühlt.. trotzdem halte ich es für zu früh. Aber wie gesagt.. wir sind auch eher sehr vorsichtig :)
 
windione74 Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Kann man irgendwo nachlesen wann alle Hotels im WDW wieder zur Buchung freigegeben werden?
 

Oben