Coronavirus und die Disney Parks (Diskussion)

Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Es gibt keinen Einreisebann, als Einreisewilliger darfst du dich nur nicht 14 Tage vor Ankunft im Schengen-Gebiet usw aufgehalten haben.
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
"Ab dem 26.01.2021 gilt für Flugreisende: Der Fluggesellschaft ist vor Einreise in die USA ein negativer Corona-Test (PCR-Test oder Antigentest) vorzulegen (elektronisch oder in Papierform), der nicht älter als drei Tage sein darf. Personen, die innerhalb von drei Monaten vor Abreise mit COVID infiziert waren, müssen der Fluggesellschaft entsprechende Nachweise vorlegen.

Ein weiterer Corona-Test innerhalb von 3-5 Tagen nach Einreise und eine Mindestquarantäne von 7 Tagen werden dringend empfohlen."

Das wäre doch mal was.
Also ich hätte wenig Lust im Urlaub mich noch mal um einen zweiten Test bemühen zu müssen und das in einem Gesundheitssystem, welches anders funktioniert als unseres. Und falls ich in Quarantäne müsste, fände ich das auch eher bescheiden. Ich mache erst wieder Fernreisen wenn ich mich nicht ständig über neue Coronasanktionen informieren müsste und permanent befürchten müsste in Quarantäne gesteckt zu werden. Auch wenn das bedeutet, dass wir erst 2022 reisen können.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Es gibt keinen Einreisebann, als Einreisewilliger darfst du dich nur nicht 14 Tage vor Ankunft im Schengen-Gebiet usw aufgehalten haben.
Es ist aber auch die Ausstellung diverser Visa aufgehobenen.

Was einem Travel Ban gleich kommt.

Als Europäer kann man natürlich 14 Tage nach México reisen und dann in die USA. Wenn man das denn gerne möchte 😉
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Soweit ich das mitbekommen habe, konnten, so man in den ESTA berechtigt ist, ESTAs beantragt werden und wurden auch genehmigt.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Soweit ich das mitbekommen habe, konnten, so man in den ESTA berechtigt ist, ESTAs beantragt werden und wurden auch genehmigt.
Ja estas meistens schon. Ob das aktuell noch geht weiss ich nicht. Aber einige Visas sind nicht mehr möglich. Es gibt aber auch ein paar Ausnahmen, daher ist es kein kompletter Travel Ban.

Ich denke aber die Biden Regierung hat jetzt diverse andere Probleme als die Europäischen Touristen, daher vermute ich das es noch ein paar Monate dauern wird.
 
Altberater schlendert die Mainstreet entlang
Sehe ich das richtig das man sich freuen darf?
Bitte entschuldige, dass ich vielleicht etwas drastisch formuliere, aber genau das sind so Dinge, die mich zur Zeit echt aufregen.

Das Virus, das uns alle so sehr nervt, überträgt sich durch soziale Kontakte. Um es einzudämmen müssen die Kontakte so weit wie irgend möglich eingedämmt werden, auch wenn das sehr unerfreuliche und belastende Probleme verursacht. Aber je schneller sich das Virus ausbreitet, um so stärker müssen alle Einschränkungen sein (bis ausreichend Menschen geimpft sind).

Ich verstehe es nicht, weshalb jede mögliche oder angedeutete Erleichterung sofort dazu genutzt werden soll, diese Grundüberlegung zu übergehen, nur weil es rechtlich vielleicht irgendwie möglich ist. Es geht darum, Verantwortung für sich und auch FÜR ANDERE zu übernehmen, mal auf Bequemlichkeiten zu verzichten und die Vernunft regieren zu lassen, nicht nur darüber nachzudenken, wann man endlich mal wieder für sich was machen kann.

Es gibt so viele unter uns, die wirklich existenzielle Probleme haben, sowohl wirtschaftlich als auch emotional / psychisch, denen kann um so schneller geholfen werden, je mehr wir alle uns an das halten, was sinnvoll ist, nicht an das, was rechtlich gerade noch möglich ist.

Tut mir leid, dass ich hier so deutlich werde, aber der Besuch eines Europäers in einem amerikanischen Vergnügungspark ist aktuell so sinnvoll wie Mayonnaise als Dekomaterial für eine Sahnetorte. Es ist sogar noch viel schlimmer, weil man eben auch andere gefährdet und die Bekämpfung der Pandemie erschwert.

Wir sollen, meiner Meinung nach, endlich mal aufhören, immer die letzten Schlupflöcher in den Vorschriften zu suchen, sondern einfach mal an die grundsätzlichen Gedanken zu hinter zu denken und uns so zu verhalten, auch wenn es wahnsinnig schwer ist und es anders so viel schöner sein könnte.

Normalerweise waren wir mindestens 5x im Jahr irgendwohin mit dem Flugzeug unterwegs, an vielen Wochenenden mit dem Auto auf Tour. Aktuell lassen wir das halt sein, auch wenn es schwer fällt. Wir sollten wirklich aufhören, jede Minute damit zu verbringen, doch nach einem Ausweg zu suchen. Den gibt es nicht für die, die in irgendwelchen Krankenhäusern liegen, die auf der Intensivstation um ihr Leben kämpfen, die wegen Triage - Maßnahmen da gar nicht erst hinkommen oder die in Gegenden leben, wo Hilfe gar nicht möglich ist. Da sollten wir Alle ein wenig Zurückhaltung zeigen.

Trotzdem viele Grüße und einen schönen Sonntag

Thomas
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Entschuldige bitte, aber selbst wenn du die Meinung vertreten solltest, daß du dich und deine nächste Familie sich in jeweils einem Zimmer einschließen, einzel essen und jeder ein eigenes Klo haben soll und ihr auch niemals aus dem Haus geht und Lebensmittel geliefert werden,
andere haben eine andere Einstellung und für sich eine eigene Risikoabwägung gemacht und tun deshalb andere Dinge als du es für richtig hälst.
Und das ist auch gut so, nicht einer allein hat die allseligmachende Meinung.
 
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Entschuldige bitte, aber selbst wenn du die Meinung vertreten solltest, daß du dich und deine nächste Familie sich in jeweils einem Zimmer einschließen, einzel essen und jeder ein eigenes Klo haben soll und ihr auch niemals aus dem Haus geht und Lebensmittel geliefert werden,
andere haben eine andere Einstellung und für sich eine eigene Risikoabwägung gemacht und tun deshalb andere Dinge als du es für richtig hälst.
Und das ist auch gut so, nicht einer allein hat die allseligmachende Meinung.
Danke 🤩
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Ich würde auch gerne wieder nach WDW, klar. Und ich hoffe das 2023 alles wieder einigermassen im normalen Rahmen ist.
Aber ich muss Thomas zustimmen. Jedes Schlupfloch zu nutzen und zu schauen wo ich welche Regelung umgehen kann, ist nicht Sinn der Sache.
Ich arbeite in einem "systemrelevanten" Bereich. Ich sehe tagtäglich wie junge Menschen mit dem Tod ringen. Wie wir um jedes Intensivbett kämpfen müssen. Wie Kollegen erkranken trotz Schutzausrüstung.
Und dann sehe ich die Querdenker, die demonstrieren, weil sie eine Maske tragen müssen, weil sie eine begrenzte Zeit keine Party feiern können. Wie sie in Pulks zusammen stehen und unsere Staatsmacht steht daneben und sieht zu.
Sorry, sollen sie demonstrieren aber dann bitte mit einer Patientenverfügung, in der sie auf alle medizinischen Leistungen im Falle einer Coviderkrankung verzichten und dann langsam ersticken. Wernn es kein Corona gibt, dann können sie das gerne machen, aber bitte keine medizinischen Ressourcen die am Limit sind, in Anspruch nehmen. Das musste jetzt mal raus.
Nicht falsch verstehen, ich hoffe auch bald wieder reisen zu können und mich mit Freunden zu treffen. Ich lese gerne Planungen und Reiseberichte.
Aber im Moment können wir nur durch konsequente Reduzierung der sozialen Kontakte das Virus in den Griff bekommen. Und das funktioniert nur, wenn sich alle dran halten. Nur dann haben wir eine Chance wieder in einen normalen Alltag zurück zu kehren.

In diesem Sinne
Bleibt gesund

Toni
 
Altberater schlendert die Mainstreet entlang
Und das ist auch gut so, nicht einer allein hat die allseligmachende Meinung.
Ich bin seit 26 Jahren verheiratet und habe zwei Töchter durch die Pubertät begleitet; glaube mir, danach ist meine Vorstellung, dass meine Meinung allein seligmachend sein könnte, schon recht deutlich eingeschränkt :lach.

Natürlich soll und darf sich jeder seine eigenen Gedanken machen und natürlich müssen sich nicht alle gleich verhalten, aber ich finde ein Teil deiner Replik zeigt es recht deutlich, was ich eigentlich gemeint habe:

...für sich eine eigene Risikoabwägung gemacht
Das habe ich auch und MEIN Risiko als recht überschaubar eingestuft. Es kann natürlich blöd laufen, aber das kann jede Krankheit, die Wahrscheinlichkeit, dass ich ein Corona - Problem im Falle einer Infektion bekomme ist aber recht gering. Soweit, so gut, aber es geht doch weiter.

Es geht nicht nur darum, für mich eine eigene Einschätzung zu machen, das was ich mache, hat auch Auswirkungen auf andere und die können im Einzelfall auch tödlich sein, wenn ich den Falschen anstecke.

Ich nehme an dass wir uns einig sind, dass sich das Virus durch und bei sozialen Kontakten überträgt (zumindest fast ausschließlich auf diesem Weg). Um die Ausbreitung zu vermeiden ist der Weg, die sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, um den Übertragungsweg so weit wie möglich einzuschränken. Auch darüber dürfte noch Konsens bestehen (hoffentlich).

Nun gibt es "unvermeidbare Kontakte", weil kein Mensch ohne Kontakte die existenziellen Bedürfnisse befriedigen kann und vermeidbare. Letztere zu reduzieren ist das Ziel. Egal, wie ich es auch drehe und wende und auch wenn ich meine Meinung nicht für die alleinige Wahrheit erachte, ein Interkontinentalflug für eine Reise in einen Themenpark gehört sicherlich nicht zu dem, was der Welt gerade hilft, um die Situation zu bewältigen.

Ich glaub hier wird gerade vieles vermischt.
Nur weil man einen Urlaub in Zukunft ( 2021) plant heißt das ja noch lange nicht das man sich nicht an die Regeln hält oder ein Querdenker ist 🙄
Natürlich nicht und wer plant nicht gerne einen schönen Urlaub, wer hier im Forum träumt nicht von einem Disney - Besuch? Darum geht es mir aber auch gar nicht. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich es für nicht sinnvoll halte, jede Regel bis zur absoluten Grenze auszunutzen, statt sich im Sinne der Grundausrichtung der Maßnahmen einfach auch mal zurückzuhalten. Das soll aber ganz sicher niemanden davon abhalten zu träumen und zu planen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ich bin seit 26 Jahren verheiratet und habe zwei Töchter durch die Pubertät begleitet; glaube mir, danach ist meine Vorstellung, dass meine Meinung allein seligmachend sein könnte, schon recht deutlich eingeschränkt :lach.

Natürlich soll und darf sich jeder seine eigenen Gedanken machen und natürlich müssen sich nicht alle gleich verhalten, aber ich finde ein Teil deiner Replik zeigt es recht deutlich, was ich eigentlich gemeint habe:



Das habe ich auch und MEIN Risiko als recht überschaubar eingestuft. Es kann natürlich blöd laufen, aber das kann jede Krankheit, die Wahrscheinlichkeit, dass ich ein Corona - Problem im Falle einer Infektion bekomme ist aber recht gering. Soweit, so gut, aber es geht doch weiter.

Es geht nicht nur darum, für mich eine eigene Einschätzung zu machen, das was ich mache, hat auch Auswirkungen auf andere und die können im Einzelfall auch tödlich sein, wenn ich den Falschen anstecke.

Ich nehme an dass wir uns einig


Natürlich nicht und wer plant nicht gerne einen schönen Urlaub, wer hier im Forum träumt nicht von einem Disney - Besuch? Darum geht es mir aber auch gar nicht. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich es für nicht sinnvoll halte, jede Regel bis zur absoluten Grenze auszunutzen, statt sich im Sinne der Grundausrichtung der Maßnahmen einfach auch mal zurückzuhalten. Das soll aber ganz sicher niemanden davon abhalten zu träumen und zu planen.
Ja da sind wir uns einig, ich kann ja jetzt die Regeln einhalten und trotzdem für in ein paar Monaten etwas planen. Wenn das nicht klappt durch die geltenden Regeln oder das es nicht sinnvoll ist, kann ich es ja immer noch ändern.
 
Kiste Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Oh da habe ich ja etwas losgetreten und das war nicht meine Absicht.
Es war eine Frage!
Auch wir halten uns seid nun fast einem jahr mit ALLEM komplett zurück. Keinen einzigen Urlaub keinen einzigen Tagesausflug , Weihnachten und Silvester ohne Familie und Freunde. Keinen Geburtstag oä. Gefeiert.
Aber eigentlich will ich mich auch nicht rechtfertigen müssen.
Mich interessiert es nur wegen unserer geplanten Reise im OKTOBER!!
Wenn das Reisen zu diesem Zeitpunkt möglich und für uns moralisch vertretbar ist werden wir auch reisen.
Aber hier so angegangen zu werden finde ich nicht förderlich.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Wichtige Neuigkeiten zum Disneyland Paris:

⚠ Die geplante Wiedereröffnung von Disneyland Paris am 13. Februar 2021 kann leider nicht stattfinden. Diese Nachricht kommt in Anbetracht der aktuellen Situation nicht überraschend.

📅 Der Termin für die Wiedereröffnung von Disneyland Paris lautet nun: 2. April 2021.

An diesem Tag ist die Wiedereröffnung des Disneyland Parks und des Walt Disney Studios Park vorgesehen.

🏫 Ab diesen Tag sollen auch die beiden Hotels Disney's Newport Bay Club und Disney's Hotel Santa Fe eröffnen.

Je nachdem wie sich die Lage entwickelt, sollen dann ab 1. Juli das Hotel Cheyenne und die Davy Crockett Ranch hinzukommen, ab dem 23. Oktober die Sequoia Lodge.
Zu den möglichen Eröffnungsterminen des Disneyland Hotels und Disney's Hotel New York - The Art of Marvel gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen.
 
Swirrly hat ein Tagesticket aktiviert
Oh stimmt, es ist das Osterwochenende,
das war mir gar nicht aufgefallen 😅 hab erst mal ausgerechnet was das für meinen AP bedeutet und wies scheint kann ich zumindest mal vorsichtig hoffen das es 2021 mit Halloween klappt nach dem 2020 ausfallen musste. :cry:
Ich hoffe zumindest das die neuen Schließtage wieder drauf gerechnet werden, so wie letztes Jahr. Aber passiert wohl erst dann wenn auch tatsächlich wieder offen ist.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
ja, für mich auch :) meiner wäre am Wochenende abgelaufen ursprünglich - also rein rechnerisch bis November nun.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Oh stimmt, es ist das Osterwochenende,
das war mir gar nicht aufgefallen 😅 hab erst mal ausgerechnet was das für meinen AP bedeutet und wies scheint kann ich zumindest mal vorsichtig hoffen das es 2021 mit Halloween klappt nach dem 2020 ausfallen musste. :cry:
Ich hoffe zumindest das die neuen Schließtage wieder drauf gerechnet werden, so wie letztes Jahr. Aber passiert wohl erst dann wenn auch tatsächlich wieder offen ist.
Ja laut DLP werden sie angerechnet. Nur ich weiss nicht so ganz ob die komplette Schließung drauf gerechnet wird wenn die Karten whärend der Schließung ablaufen.

Unsere sind am 20.12.2020 abgelaufen. Also waren knapp 1 Monat noch gültig innerhalb der Schließung. Würde dann heissen das sie noch bis 2.5.2021 gelten würden wenn sie denn am 2.4 wieder eröffnen.
oder sie rechnen die komplette Zeit drauf? Das glaube ich aber nicht.
Weiss jemand wie das im Sommer war? da sind unsere 1 Monat nach wiedereröffnung abgelaufen und wir haben 5 Monate extra bekommen ( konnten wir natürlich leider nicht nutzen)

Wir wollen auch wieder verlängern daher würde das ganz gut passen wenn die 16 Monate erst ab Mai starten würden, dann hätten wir ganz 2021 und auch noch den Sommer 2022 abgedeckt :) Wenigstens etwas positives :cool:
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Das Problem mit unseren Jahrespässen habe ich auch gerade. Unsere wurden Juli 2019 gekauft und waren nach der ersten coronabedingten Schließung bis Anfang Dezember gültig. Der von unserem Sohne wurde Mitte September 2019 gekauft und ist somit noch bis Mitte Februar 2021 gültig. Mit unseren Passnummern kann ich mich nicht mehr einloggen, da diese als unbekannt für das System gelten, mit der von meinem Sohn geht es noch, jedoch ist dort eben die Gültigkeit bis Mitte Februar gelistet.
Problem ist nun, dass wir gar keine Tage mehr reservieren können für April, da eben unsere Pässe zu diesem Zeitpunkt dann abgelaufen sind. Bei den Pässen von mir und meiner Frau müssten somit knapp 6 Wochen aufgebucht wurden, bei dem von meinem Sohn, wenn man es genau nimmt, dann ja sogar knapp 6 Monate, korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Hier ist aber noch gar nichts passiert, reservieren können wir nicht und somit werden wir auch ganz sicher nicht in der Woche nach Ostern anreisen können, weil dann alles ausgebucht sein wird. Tolle Geschichte...
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ist jetzt schon viel ausgebucht als ich realisierte, dass man schon reservieren kann :-(
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Das Problem mit unseren Jahrespässen habe ich auch gerade. Unsere wurden Juli 2019 gekauft und waren nach der ersten coronabedingten Schließung bis Anfang Dezember gültig. Der von unserem Sohne wurde Mitte September 2019 gekauft und ist somit noch bis Mitte Februar 2021 gültig. Mit unseren Passnummern kann ich mich nicht mehr einloggen, da diese als unbekannt für das System gelten, mit der von meinem Sohn geht es noch, jedoch ist dort eben die Gültigkeit bis Mitte Februar gelistet.
Problem ist nun, dass wir gar keine Tage mehr reservieren können für April, da eben unsere Pässe zu diesem Zeitpunkt dann abgelaufen sind. Bei den Pässen von mir und meiner Frau müssten somit knapp 6 Wochen aufgebucht wurden, bei dem von meinem Sohn, wenn man es genau nimmt, dann ja sogar knapp 6 Monate, korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Hier ist aber noch gar nichts passiert, reservieren können wir nicht und somit werden wir auch ganz sicher nicht in der Woche nach Ostern anreisen können, weil dann alles ausgebucht sein wird. Tolle Geschichte...

Ja das selbe ist bei uns auch. Konnten auch nicht für feb reservieren.
Online sehen wir unsere Pässe aber noch, aber nur mit dem alten Gültigkeitsdatum
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ist jetzt schon viel ausgebucht als ich realisierte, dass man schon reservieren kann :-(
Ganz klasse, ist ja wieder top gelöst. Wir können nicht reservieren weil unsere Pässe noch nicht verlängert wurden

Aber wenn deine doch diese Woche abgelaufen sind, wie konntest du dann reservieren? Wurden diese schon verlängert?
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Meine sind jetzt 1 Jahr alt, also jetzt schon bis Juni gültig.

Vor ein paar Stunden waren nicht mehr alle Tage grün, inzwischen sind wieder alle grün, trotzdem bekam ich den 3. und 4.4. nicht mehr.
Die Technik scheint da nicht fit zu sein ;-)

Aber es werden viele wieder Kapazitäten freigeben, ich habe die Woche jetzt auch auf Verdacht reserviert obwohl ich noch nicht weiß, ob ich Urlaub bekomme - und natürlich auch noch den Covid-Status noch nicht kenne. Aber falls alles gut läuft, möchte ich gerne wieder hin. Vielleicht haben wir ja diesmal Glück!
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Irgendwie kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die im April schon wieder öffnen. Ich habe da gerade irgendwie ein ganz komisches Gefühl, ...
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Aus heutiger Sicht glaube ich es auch nicht - allerdings könnte es mit den Impfungen schneller vorangehen als derzeit und es könnte die derzeitige Welle wieder abklingen so wie letzten Sommer. Wenn ja, dann hab ich Reservierungen :LOL: :applause:
Wenn nein, hat‘s nichts gekostet :0061:
 
MmeMim hat ein Tagesticket aktiviert
So, nachdem bereits 2 meiner Buchungen storniert wurden und ich dann gerne vom 27.3.-1.4.(!!) gefahren wäre, möchte ich nun erneut umbuchen. Hat jemand einen heissen Tipp, zu welcher Uhrzeit man bei der Hotline (normal oder Infinity) durch kommt?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
gar nicht wirlich :D

Ich würde es am besten über den Chat im Facebook Messenger probieren. Da habe ich in den letzten Monaten die besten Erfahrungen gemacht
 
MmeMim hat ein Tagesticket aktiviert
Danke dir, das habe ich schon versucht.

Gibt es da wirklich einen "menschlichen Freund" der sich irgendwann meldet? Bisher (bei den letzten 3 Buchungen) habe ich keine wirkliche Antwort dort bekommen :-/
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Danke dir, das habe ich schon versucht.

Gibt es da wirklich einen "menschlichen Freund" der sich irgendwann meldet? Bisher (bei den letzten 3 Buchungen) habe ich keine wirkliche Antwort dort bekommen :-/
Seit der Corona Krise gibt es dort normalerweise relativ zeitnah Antworten.
 
MmeMim hat ein Tagesticket aktiviert
Ja, aber ich habe bisher nur standardisierte Antworten bekommen. Ich würde ja gerne umbuchen und habe auch die neuen Daten inkl. Buchungsnummer durchgegeben. Aber bekomme nur die Antwort, dass sich ein Agent melden wird.
Das ist letztes Mal und dieses Mal leider nicht passiert. Vielleicht habe ich aber einfach nur Pech...?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Meiner Erfahrung nach ja. Es kann mal 24-48 Stunden dauern, aber ich hatte bei mehreren Fällen in den letzten Monaten dann immer eine konkrete Antwort.
Aber ich warte lieber 2 Tage, man verliert dadurch ja nichts, als stundenlang in der Warteschleife der Hotline zu hängen und Zeit zu vergeuden
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Danke dir, das habe ich schon versucht.

Gibt es da wirklich einen "menschlichen Freund" der sich irgendwann meldet? Bisher (bei den letzten 3 Buchungen) habe ich keine wirkliche Antwort dort bekommen :-/
Ja habe ich gestern erst noch mit geschrieben. Antworten kamen auch immer innerhalb paar Stunden
 
thorroth Böser Zwerg
Ich habe die Tage bei der "speziellen" Infinity-Hotline angerufen. Nach einer halben Stunde Wartezeit, habe ich mir im Mai einen Vorschlag für ein paar Nächte machen lassen. Die waren teurer als die gleichen Hotels und Tage über Expedia. Laut Hotline kommt das häufiger vor. Irgendwie kommt man sich da schon ein wenig vera... vor, wenn man ewig als "VIP" in der speziellen Hotline warten muss und dann ein "wahnsinnig rabattiertes Angebot" bekommt, das nicht mal dem vom normalen Markt entspricht. Ach ja, natürlich garantiert eine Hotelbuchung nicht, dass man in den Park darf. Man muss halt Glück haben und rechtzeitig versuchen, einen Tagesslot zu bekommen, wenn freigeschaltet ist.. :angry :td:
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ich habe die Tage bei der "speziellen" Infinity-Hotline angerufen. Nach einer halben Stunde Wartezeit, habe ich mir im Mai einen Vorschlag für ein paar Nächte machen lassen. Die waren teurer als die gleichen Hotels und Tage über Expedia. Laut Hotline kommt das häufiger vor. Irgendwie kommt man sich da schon ein wenig vera... vor, wenn man ewig als "VIP" in der speziellen Hotline warten muss und dann ein "wahnsinnig rabattiertes Angebot" bekommt, das nicht mal dem vom normalen Markt entspricht. Ach ja, natürlich garantiert eine Hotelbuchung nicht, dass man in den Park darf. Man muss halt Glück haben und rechtzeitig versuchen, einen Tagesslot zu bekommen, wenn freigeschaltet ist.. :angry :td:
Den Infinity Preis kannst du aber auch über die ganz normale Deutsche Hotline bekommen. Aber die Preise sind meistens nichts besonderes, mussten wir auch schon öfter feststelle, deswegen waren wir in Paris noch nie in einem Disney Hotel
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Neues aus dem Disneyland Paris:

Disneyland Paris nutzt die Zeit der Schließung übrigens für umfassende Renovierungsarbeiten.

Dazu gehören:
  • neue Fassade & weitere Arbeiten bei Buzz Lightyeahr
  • neue Technik für den Lifthill der Achterbahn Indiana Jones
  • neuer Anstrich & Beleuchtung für die Dark Rides Schneewittchen & Pinocchio
  • Reparatur des Springbrunnens von It's a Small World
  • Neubau des Gazebos auf dem Town Square
  • neuer Bodenbelag im Front Lot
  • Renovierungsarbeiten an den Hotels Sequioa Lodge & New Port Bay Club
Hier gibt es einen kompletten Überblick mit mehr Details zu den aktuellen Renovierungsarbeiten im Disneyland Paris


Außerdem sind nun die neuen Gültigkeitsdaten der Jahrespässen ins System eingepflegt und können hier abgerufen werden:
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Na, zumindest nutzen sie die Zeit und renovieren/bauen eifrig! Macht ja z.B. der Europapark während der Pausen auch so!

Ist eigentlich schon etwas zu dem See bekannt? Oder beginnen sie da erst im nächsten Jahr damit? Ich habe im Gedächtnis, dass der 2023 schon begehbar sein soll :unsure:
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Außerdem sind nun die neuen Gültigkeitsdaten der Jahrespässen ins System eingepflegt und können hier abgerufen werden:
Das ist wirklich mal ein echt langer Jahrespass. :love: Ich freu mich sehr darüber, hätten sie ja auch nicht so kundenfreundlich lösen können, siehe Anaheim...
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Ich sehe uns nicht im DLP im Juni 21 .... Ich dachte bis dahin sei die Impfung durch zumindest bei Gruppe 2 - also wieder stornieren, gut dass das auch bei den Flügen geht, beim Hotel davor und danach eher nicht. Sollten die im April aufmachen und nur ein Hotel betreiben, wie im Leben soll das mit der Auslanstung in Sachen Abstände klappen ? Die müssen ja alle Buchungen ins NPBC legen...
Hättet Ihr vor einem Jahr gedacht dass das so unser Leben prägt, mal abgesehen von DLP in allen Bereichen? Monate keine Schule, keine Restaurants etc von allen einschränkenden Bereichen fehlt uns das Reisen am Allermeisten
 
Zuletzt bearbeitet:
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
@Ellert im Disneyland Paris sind zwei Hotels geöffnet, das war im letzten Sommer auch so und hat gut geklappt. Das einzige, was da regelmäßig bemängelt wurde waren die Shuttlebusse, die wohl zum Teil gerappelt voll waren.

Und zum anderen Punkt, nein, das habe ich so nicht gedacht im letzten Jahr. Ich denke, die meisten haben sich das nicht ausmalen können. Das sieht man ja auch daran, wie viele hier im Forum allein an ihren Reiseplänen für den Sommer oder Herbst bis zuletzt festgehalten haben.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Dörthe wir hatten letztes Jahr sofort storniert als es ging , also weit vor Juni, aber dann halt diesen Juni umgebucht - ich weiss auch nicht was machen, vielleicht hat man doch Impf-Glück ?
 

Oben