Coronavirus und die Disney Parks (Diskussion)

DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
gratis Jahreskartenreservierung - wurde vor kurzem für Februar 2022 geöffnet. Ich habe mal auf Verdacht die erste Woche ab Öffnung reserviert. Im Juli fand ich es so genial direkt nach der Neu-Eröffnung und im Februar ist sicher noch weniger los....
Aber ob der Park wirklich aufmacht und ob das Wetter auch passt, wird man eh erst kurzfristig sehen. Denn da ich nur mit dem Auto fahren würde, würde ich es zumindest bei der Hinfahrt auch vom Wetter abhängig machen. Somit eine Unterkunft buchen, die ich auch wenige Tage vor Anreise stornieren kann.
Vielleicht kommen ja wieder Jahrespass-tage, die würde ich dann gleich mitnehmen ;-)

Da bei so einer Reservierung kein Geld fließt, ist das mein Stück Hoffnung und Vorfreude derzeit :ROFLMAO: :p
Also ich find den link irgendwie nicht :)

Über den normalen reservierungslink ist bei mir im Jan schluss
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Komisch

oder sie haben unsere noch nicht verlängert. Würden am 20.12 ablaufen

Hast du vielleicht nochmal den Link wo ich die gültigkeit sehen kann? Der alte Infinity Link geht nicht
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Kann man irgendwo einsehen, wie lange Jahrespässe, nach aktuellem Stand, nun gültig sind?
 
Experiment 626 steigt in manche Attraktion mit ein
Kann man irgendwo einsehen, wie lange Jahrespässe, nach aktuellem Stand, nun gültig sind?
Hallo, wenn du eine Infinity Jahreskarte hast, kannst du unter "Disneyland® Paris - Annual Pass" einsehen wie lange sie gültig ist (Jahreskarten-Nummer und Nachname werden benötigt). Allerdings ist der aktuelle Lockdown noch nicht mit einberechnet und es gilt "jeder Tag der geschlossen ist, wird um diesen mindestens verlängert".

Grüße :mw
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Sind keine Infinity Inhaber... Für die anderen APs gibt es das nicht? Wenn aber der aktuelle Lockdown eh noch nicht mit einberechnet ist, dann bräuchte ich ja eh nicht schauen...
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich habe Infinity, deshalb weiß ich es nicht. Allerdings hatte doch DL während der ersten Schließung geschrieben, dass jetzt nicht nur mehr Infinity-Pässe den Login nutzen können. Darin siehst du ja auch deine Parkreservierungen.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Es gibt Termine für die Wiedereröffnung von drei weiteren Hotels in Walt Disney World:

✨
Disney’s All-Star Movies Resort: 22. März 2021
✨
Disney’s Beach Club Resort: 30. Mai 2021
✨
Disney’s Wilderness Lodge: 6. Juni 2021

Damit wird aber einmal mehr deutlich, dass Disney auch im nächsten Jahr noch nicht wieder mit Normalbetrieb rechnet, denn nach wie vor, steht die Wiedereröffnung einiger Hotels in den Sternen.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wäre interessant ob sie mit großen Beschränkungen noch rechnen oder mit einer Rezession.
 
Altberater schlendert die Mainstreet entlang
Der 4. Advent ist fast vorbei, trotzdem ist es für uns schwer, wirklich in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ich hoffe, es geht Euch dabei etwas besser, trotz Corona und der Mutationen des Virus, die da so von der Seite kommen.

Einen guten Tag und trotz allem ein paar ruhige und besinnliche Tage wünscht Euch

Thomas



Würde mich wirklich sehr freuen, jeden einzelnen aus dem Forum bald mal dort treffen zu können.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Ich wünsche euch allen auch eine schöne letzte Adventswoche!
Weihnachtsstimmung kommt auch leider nur bedingt bei uns auf... trotz geschmückten Baum, Adventslichter, Plätzchen, Glühwein und Weihnachtsmusik....
Es ist einfach eine sehr seltsame Zeit.... Ich mache mir sowieso nicht viel aus Geschenken sondern habe viel mehr Gewinn von der Zelebrierung an sich.
Aber die Weihnachtsmärkte fehlen mir schon :cry:
Und die Tatsache, dass wieder einmal nur ein grauer Tag dem nächsten folgt und es bisher nur minimal geschneit hat, tut ihr übriges :rolleyes:

Abgesehen davon:
Ich bin sehr gespannt, wie Disney das nächstes Jahr regeln wird.... So wie es aussieht, haben sie nicht vor, die Parks so bald wieder in Normalbetrieb zu manövrieren!
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
mad*hunter,
ich vermute auch Normalbetrieb ist Fehlanzeige.
Wir haben Juni eine Woche DLP gebucht, umgebucht aus 2020. Noch sehe ich mich nicht nach Paris fliegen..... und wir hatten so darauf gehofft.

Weihnachtsstimmung kommt heuer anders auf, und so heimlich finde ich Gefallen am Einkuscheln, kein Stress von 100 Weihnachtsfeiern, das Allerwichtigste bei uns ist gegeben, wir sind alle gesund und vielleicht müssen wir uns darauf auch mal besinnen und dankbar sein....
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Weihnachten ist einfach anders, aber das ist in Ordnung für mich. Hat auch viele Vorteile. Quasi kein typischer Vorweihnachtsstress...

Aber was dieses Jahr echt nicht geklappt hat: Geschenke - als Überraschung.
Meiner Mutter haben wir einen Apple TV gekauft, damit sie Opern streamen kann. Das macht natürlich keinen Sinn, den erst am 24. zu schenken, wenn der halbe Winter vorbei ist. Also gab es Weihnachten im November :ROFLMAO:
Wir 2 haben einander Küchenmaschinen gekauft :ROFLMAO::LOL::ROFLMAO::eek: - das gab's noch nie.... Was aber natürlich nicht geheimzuhaltend ist weil es 1. auf dem gemeinsamen Konto eine riesige Abbuchung macht und dann die Packerl riesig sind:applause:
Nun haben wir zu Weihnachten einfach das Disneyland Paris Budget an Kitchen Aid überwiesen, da haben wir immerhin länger was davon :unsure::ROFLMAO:

Für Paris haben wir ja für Februar Reservierungen, Unterkunft würden wir aber sehr spontan machen, nur wenn sie wirklich aufsperren und je nach Wetterbericht wegen der Straßen..

Fliegen werden ich nicht bis ich geimpft bin. Und ob ich das dann noch so oft tue wie bis 2019? Ich glaube nicht, habe mich sehr gut daran gewöhnt dieses Jahr, lange Strecken mit dem Auto zurückzulegen. Kostet zwar Zeit, ist aber auch ein zusätzlicher Urlaub, wenn man auf Zwischenstopps Orte besucht, die man sonst nie sieht. Und wenn man am Weg ungehemmt ;) einkaufen kann.

Trotzdem sehe ich die Öffnung im Februar nicht als sehr wahrscheinlich an. Ich hätte ursprünglich erwartet, dass sich die 2. Welle (oder worin wir derzeit auch sind...) rascher abklingt. Hätte zu Jahresende doch eine Erholung erwartet gehabt. Aber wie das jetzt in ein paar Wochen ruhiger sein soll? Gerade jetzt mit den Meldungen aus UK?
Ich hätte nix dagegen, wenn der Park erst später öffnet. Besseres Wetter und die Jahreskarten gelten länger :cool::regen:
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Gila, solange er im Sommer auf ist wird alles gut.
Wir fliegen wenn wir reisen, aus Berlin mit Ellert im Auto ist einfach zu stressig, bei ihm hoffe ich dass er schnell dran ist beim Impfen, bei uns glaube ich noch nicht dran dass das bis Juni was wird.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wer weiß schon, wie schnell das Impfen wirklich gehen wird... Auch wenn alle Medien es jetzt schon besser wissen, wird erst die Praxis zeigen, wie die Produktions-und Lieferketten arbeiten, wieviele Leute wirklich freiwillig hingehen... Wie es mit der Lagerung des Impfstoffes sein wird.
Unser Hausarzt (hier in Ö) hat angekündigt, dass man bei ihm die Impfung bekommen wird (irgendwann). Wäre mir auch lieber, als in irgendein Zentrum zu fahren.

Ich fände es aber auch sehr wichtig zu wissen, WIE DLP im Februar oder wann auch immer neu eröffnet. Ob es noch immer die Masken- und Social Distancing Pflicht gibt? Davon hängt auch ab, ob wir fahren. Ich hoffe, dass sie das vorher kommunizieren.
 
Ellert steigt in manche Attraktion mit ein
Dumm gefragt, warum sollte die Maskenpflicht im Februar fallen wo die Zahlen sicher nicht niedrig sind und aus unserem Altersband keiner geimpft sein wird? Auch die Abstandspflicht wird nicht fallen sage ich aus meinem Bauch raus, gleicher Grund, damit wird viel wegfallen was mir am Herzen liegt, Paraden, Feuerwerk etc - und ich glaube auch das wird das ganze Jahr noch das so bleiben.
Solange es nicht genug Impfungen gibt wird man sicher nicht nur für Geimpfte öffnen und eben die Masken wegfallen lassen können etc, da denkt ich eher an 2022. Ist nun alles Spekulation, ich glaube nichtmal dass im Februar geöffnet wird - LEIDER
Ellert gehört zur höchsten Risikogruppe, da glaube ich fest an eine Impfung bis Juni, oder besser gesagt ich hoffe es ganz doll !
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Juni würde ich auch für realistisch halten.

Wir waren ja im Juli und im September im DLP und uns sind (kleinere) Anpassungen beim Social Distancing aufgefallen. Der "Meter" wurde scheinbar immer genauer ausmessen um Kapazitäten zu erhöhen.

So wurde man in der Railroad mit anderen gemeinsam in ein Abteil gesetzt / schräg gegenüber. Die Köpfe waren dann vielleicht einen Meter auseinander, die Knie berühren sich fast. Fällt für mich nicht mehr unter Social Distancing, auch wenn die Railroad auf einer Seite offen ist.
Und bei Space Mountain wurde man als Einzel-Fahrer im Juli noch alleine in eine 4-er-Gondel gesetzt, im September schon zu zweit. Auch Beschwerden haben da nichts genutzt. Neue Regelung, hieß es. (Gut, ich saß eh vorne, die andere Frau hinten...aber ok fand ich es nicht).
Und die Parks in den USA (Disney und Universal) haben ja die Distanzen auch schon verringert, teilweise mit Plastik"vorhängen".

Insofern möchte ich gerne vorher wissen, was mich erwartet, denn ich bin nach DLP nur deshalb während einer Pandemie gefahren weil ich es für mich als "sicher" bewertet habe. Bzw. mit "akzeptables Restrisiko" (was für jeden Menschen ja verschieden bewertet wird). Wenn ich mir nun Vlogs von WDW ansehe, würde ich mich dort nicht wohlfühlen. (Auch, wenn ich einreisen dürfte derzeit)
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Dumm gefragt, warum sollte die Maskenpflicht im Februar fallen wo die Zahlen sicher nicht niedrig sind und aus unserem Altersband keiner geimpft sein wird? Auch die Abstandspflicht wird nicht fallen sage ich aus meinem Bauch raus, gleicher Grund, damit wird viel wegfallen was mir am Herzen liegt, Paraden, Feuerwerk etc - und ich glaube auch das wird das ganze Jahr noch das so bleiben.
Solange es nicht genug Impfungen gibt wird man sicher nicht nur für Geimpfte öffnen und eben die Masken wegfallen lassen können etc, da denkt ich eher an 2022. Ist nun alles Spekulation, ich glaube nichtmal dass im Februar geöffnet wird - LEIDER
Ellert gehört zur höchsten Risikogruppe, da glaube ich fest an eine Impfung bis Juni, oder besser gesagt ich hoffe es ganz doll !
Wenn sie zur höchsten Risikogruppe gehört dann denke ich seit ihr bis März mit der Impfe durch. Die Zahlen die jetzt so genannt werden beziehen sich nur auf den Impfstoff von Biontech, es werden aber noch 1-2 andere kommen, dann erhöht sich die Zahl der Impfdosen.

Das aber die Einschränkungen wegfallen denke ich nicht. das wird noch bis herbst mindestens dauern. Für die Einreise in die USA zb kann ich mir aber schon vorstellen das es da Ausnahmen mit Impfpass zb gibt
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Das aber die Einschränkungen wegfallen denke ich nicht. das wird noch bis herbst mindestens dauern. Für die Einreise in die USA zb kann ich mir aber schon vorstellen das es da Ausnahmen mit Impfpass zb gibt
Das denke ich leider auch.
Die Einschränkungen werden mit Sicherheit 2021 nach wie vor gelten! Ich habe im Gefühl, dass es irgendwann 2022 wieder in die "normale" Richtung geht..... was auch immer das sein wird :unsure:
Aber es ist für mich einfach wahrscheinlicher, dass Dinge wie Feuerwerke, M&Gs, Quick-Restaurants, Shows etc. dann erst wieder starten werden, wenn es "sicher" ist.

Bisher habe ich mich sehr an der spanischen Grippe orientiert, die ja vor ca. 100 Jahren einen ähnlichen Verlauf nahm.
1. Welle war dramatisch und es wurden massive Einschränkungen unternommen (ähnlich wie nun auch 2020) die 2. Welle war aber weitaus schlimmer, da viele Menschen das ganze nicht so ernst nahmen und es auch viele jüngere Menschen traf. Und siehe da: Diejenigen, die alles einhielten, haben überlebt :confused:
Unser "Glück" ist jetzt nur, dass wir generell einfach robuster sind (bessere Ernährung, Sport, Psychohygiene, keine Nachkriegszeit etc.) und eine wesentlich bessere medizinische Betreuung genießen!
Die spanische Grippe dauerte ca. zwei bis zweieinhalb Jahre. Ich habe im Gefühl, dass es beim Corona-Virus so ähnlich ablaufen könnte.
Es wird lange, lange dauern, bis ein Großteil geimpft ist. Demnach.... 2021 wird noch voll im Zeichen von Corona stehen o_O

Ich wäre überaus dankbar und froh, wenn meine Vermutungen nicht eintreffen und alles viel schneller geht :p
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Spanische Grippe hat unser Professor an der Uni auch als Beispiel genommen und bereits im März die zweite und schlimmere Welle prophezeit. Meiner Meinung nach wird 2021 noch komplett unter Einschränkungen laufen, da man ja auch noch nicht weiß, ob ein Geimpfter das Virus doch weitergeben kann.

Ich rechne nicht damit, mich vor 2022 normal bewegen zu können, von Parks will ich gerade noch nicht sprechen... Langfristiges Ziel ist es, die Herbstferien 2023 zur Feier meines Examens in WDW zu verbringen. Ohne Einschränkungen, sonst werden wir nicht fliegen.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Ich rechne nicht damit, mich vor 2022 normal bewegen zu können, von Parks will ich gerade noch nicht sprechen... Langfristiges Ziel ist es, die Herbstferien 2023 zur Feier meines Examens in WDW zu verbringen. Ohne Einschränkungen, sonst werden wir nicht fliegen.
So sehen wir das auch!
Wir haben uns schon lange von 2021 und auch 2022 verabschiedet, dort im WDW zu sein! Selbst wenn wir fliegen könnten, würden uns die Einschränkungen das First-Timer-Erlebnis madig machen...

2022 wird einfach extrem werden (sollten die Einschränkungen nicht mehr gelten), der Park wird vor Besuchern überquellen :crazy:

2023 wird wahrscheinlich nur bedingt besser aber unser Bauchgefühl sagt uns, dass es einfach richtiger ist :-*

Abgesehen davon - wäre die Pandemie nicht geschehen und wir hätten unseren Oktober-Urlaub in Florida erleben können: Wir wären mit einem ähnlich gestressten und seltsamen Gefühl nach Hause gefahren.... wie schon so viele vor uns.

Nun sind wir ziemlich relaxed, was das angeht :giggle:
Wir werden aus 4 Urlaubswochen 3 machen, da wir einfach gemekrt haben, dass uns das monatelange Durchackern ohne Urlaub extrem viel Kraft gekostet hat! Demnach werden wir lieber die komplette erste Woche relaxen und Sonne, Strand und Meer genießen und anschließend 2 Wochen ins WDW fahren. Universal fällt demnach flach!
Was WDW betrifft: Was wäre ich gestresst gewesen vor lauter Dessert-Partys, Fastpass-Terminen und "Ich muss dieses und jenes unbedingt noch machen"-Gefühlen.... Das tue ich mir mit Sicherheit nicht mehr an :p
Demnach: ich bin dankbar für diese 2. Chance, die uns Corona gegeben hat :dd
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Uns ging das mit dem gestressten Heimfliegen auch so. Obwohl wir darauf vorbereitet waren. Daher wird die zweite Runde definitiv anders werden.

2023 wäre auch aufgrund meines Studium der frühste Termin, traue es mir nicht zu, im Referendariat 14 Tage nach Orlando zu fliegen. Und wenn wir fliegen, dann richtig. Mit Dining Plan und Co. Ohne Maske...

Ich wünsche euch, dass euer Urlaub irgendwann zum richtigen Zeitpunkt so abläuft, wie gewünscht.
Wir haben beim ersten Besuch übrigens auch auf Universal verzichtet, was richtig war...
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich erhoffe mir, dass ich 2022 doch wieder recht normal reisen kann, irgendwas kann ja immer sein wie man jetzt sieht ;-)

Die Zeit jetzt hat mich einfach gelehrt, nicht mehr alles so selbstverständlich und planbar ist wie man das immer geglaubt hat. Ich habe meine Dezember 21 Buchung für Disney Cruise und WDW noch nicht storniert, da möchte ich einfach abwarten, was sich jetzt so tut. Ich denke, in Europa müsste es dann schon besser laufen dank Impfung usw., aber die USA kann ich gar nicht einschätzen.
Maskentragen, Dining-Einschränkungen, Meet and Greets...das wäre alles noch ok. Aber ohne Fastpässe fahre ich nicht nach WDW. Und ich will mich auch ungern schon Monate vorher festlegen, an welchem Tag ich welchen Park besuchen kann. Dafür ist WDW einfach zu teuer.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Die Spanische Grippe hat unser Professor an der Uni auch als Beispiel genommen und bereits im März die zweite und schlimmere Welle prophezeit. Meiner Meinung nach wird 2021 noch komplett unter Einschränkungen laufen, da man ja auch noch nicht weiß, ob ein Geimpfter das Virus doch weitergeben kann.

Ich rechne nicht damit, mich vor 2022 normal bewegen zu können, von Parks will ich gerade noch nicht sprechen... Langfristiges Ziel ist es, die Herbstferien 2023 zur Feier meines Examens in WDW zu verbringen. Ohne Einschränkungen, sonst werden wir nicht fliegen.
Die Spanische Grippe war vor 100 Jahren und da gab es in der 2 Welle keinen Impfstoff der über 95% geschützt hat. Dazu wusste man da noch kaum was über Viren.
Ich gehe auch davon aus das es IN den Disney Parks noch Einschränkungen gibt bis Herbst aber das dann spätestens im Winter alles so langsam wieder normal läuft.
Es werden noch viele weitere Impfstoffe im Laufe des Jahres kommen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
So sehen wir das auch!
Wir haben uns schon lange von 2021 und auch 2022 verabschiedet, dort im WDW zu sein! Selbst wenn wir fliegen könnten, würden uns die Einschränkungen das First-Timer-Erlebnis madig machen...

2022 wird einfach extrem werden (sollten die Einschränkungen nicht mehr gelten), der Park wird vor Besuchern überquellen :crazy:

2023 wird wahrscheinlich nur bedingt besser aber unser Bauchgefühl sagt uns, dass es einfach richtiger ist :-*

Abgesehen davon - wäre die Pandemie nicht geschehen und wir hätten unseren Oktober-Urlaub in Florida erleben können: Wir wären mit einem ähnlich gestressten und seltsamen Gefühl nach Hause gefahren.... wie schon so viele vor uns.

Nun sind wir ziemlich relaxed, was das angeht :giggle:
Wir werden aus 4 Urlaubswochen 3 machen, da wir einfach gemekrt haben, dass uns das monatelange Durchackern ohne Urlaub extrem viel Kraft gekostet hat! Demnach werden wir lieber die komplette erste Woche relaxen und Sonne, Strand und Meer genießen und anschließend 2 Wochen ins WDW fahren. Universal fällt demnach flach!
Was WDW betrifft: Was wäre ich gestresst gewesen vor lauter Dessert-Partys, Fastpass-Terminen und "Ich muss dieses und jenes unbedingt noch machen"-Gefühlen.... Das tue ich mir mit Sicherheit nicht mehr an :p
Demnach: ich bin dankbar für diese 2. Chance, die uns Corona gegeben hat :dd
Du musst bedenken, es fehlt vielen das Geld. Daher dürfte 2021/22 nicht besonders voll werden. Es war zb nach 9/11 auch so das ein paar Jahre einfach vielen das Geld fehlte für einen ausgedehnten Disney Urlaub und das sollte jetzt nochmal extremer sein.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Auf das wirtschaftliche Problem (der anderen) setze ich mit meinen Plänen ;-) Ist böse gedacht, aber nach 2008 haben wir die besten Reisen gehabt. Super günstige Hotels und nicht alles so überfüllt... Damals nach 9/11 hatte ich selbst nicht genug Geld, um Angebote nutzen zu können...
Und immerhin kann es ja ohnehin jeden treffen, dass man selbst in wirtschaftliche Schwierigkeiten kommt oder gesundheitliche. Dann freue ich mich, gute Preise und wenig Crowds nutzen zu können, solange es geht...
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Spanische Grippe war vor 100 Jahren und da gab es in der 2 Welle keinen Impfstoff der über 95% geschützt hat. Dazu wusste man da noch kaum was über Viren.
Verstehe leider dein Kommentar nicht ganz, dass es damals keinen Impfstoff gab, ist mir schon bewusst. Die Aussage meines Profs bezog sich einfach darauf, dass die 2.Welle der Spanischen Grippe schlimmer war als die erste, so wie es jetzt aktuell auch ist. Er war sich im März sicher, dass die 2.Corona-Welle stärker wird, mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Verstehe leider dein Kommentar nicht ganz, dass es damals keinen Impfstoff gab, ist mir schon bewusst. Die Aussage meines Profs bezog sich einfach darauf, dass die 2.Welle der Spanischen Grippe schlimmer war als die erste, so wie es jetzt aktuell auch ist. Er war sich im März sicher, dass die 2.Corona-Welle stärker wird, mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
Achso weil viele die Länge usw vergleichen. Das die Spanische 2 Jahre dauerte und 3/4 Wellen hatte. Daher wollte ich nur anmerken das der Vergleich etwas hinkt.
Es war aber auch klar das die 2 Welle beim Coronavirus schlimmer werden würde, weil diese in den Winter fällt und nicht in Richtung Sommer gelaufen ist wie die 1 Welle.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Auf das wirtschaftliche Problem (der anderen) setze ich mit meinen Plänen ;-) Ist böse gedacht, aber nach 2008 haben wir die besten Reisen gehabt. Super günstige Hotels und nicht alles so überfüllt... Damals nach 9/11 hatte ich selbst nicht genug Geld, um Angebote nutzen zu können...
Und immerhin kann es ja ohnehin jeden treffen, dass man selbst in wirtschaftliche Schwierigkeiten kommt oder gesundheitliche. Dann freue ich mich, gute Preise und wenig Crowds nutzen zu können, solange es geht...
Ja wenn man es finanziel gut überstanden hat, dann sind die 1-3 Jahre nach solchen Krisen immer gut um ein paar Schnäppchen zu machen.
Ist uns sowohl 2002/3 als auch 2008/9 recht gut gelungen. Mal sehen wie es jetzt läuft da es doch noch mal heftiger bei den meisten einschlägt.
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Achso weil viele die Länge usw vergleichen. Das die Spanische 2 Jahre dauerte und 3/4 Wellen hatte. Daher wollte ich nur anmerken das der Vergleich etwas hinkt.
Es war aber auch klar das die 2 Welle beim Coronavirus schlimmer werden würde, weil diese in den Winter fällt und nicht in Richtung Sommer gelaufen ist wie die 1 Welle.
Nein, nein... ging um die Intensität. Dann hat sich das ja aufgeklärt 😊

Hoffen wir einfach, dass ich unrecht habe mit meiner Befürchtung, dass uns die Sache noch ein ganzes Jahr begleitet. In dem Fall hätte ich natürlich sehr gern unrecht.
Freue mich schon sehr auf den ersten unbeschwerten Tag in einem Freizeitpark. So früh wie möglich.
 
thorroth Böser Zwerg
Ja wenn man es finanziel gut überstanden hat, dann sind die 1-3 Jahre nach solchen Krisen immer gut um ein paar Schnäppchen zu machen.
Ist uns sowohl 2002/3 als auch 2008/9 recht gut gelungen. Mal sehen wie es jetzt läuft da es doch noch mal heftiger bei den meisten einschlägt.
Sehe ich zwar auch so, aber Stand heute sind die Preise eher in die Höhe gegangen. Ich warte ab.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Sehe ich zwar auch so, aber Stand heute sind die Preise eher in die Höhe gegangen. Ich warte ab.
Ja Disney kann es bestimmt auch noch nicht einschätzen und pokert noch. ich rechne spätestens 2022 mit einer Preisschlacht. Vielleicht nicht ganz so bei den Onsite Hotels aber schon bei allen drum herum
 
Kiste Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
ich finde die ganze schwarzseherei nicht schön und verdirbt ein bisschen die Vorfreude, ja ihr könnt mit euren vermutungen recht haben aaaber eben auch nicht.

:christmas6:Und ich wollte euch allen Frohe Weihnachten wünschen, dass alle Träume und Wünsche in Erfüllung gehen und das 2021 einfach wieder ein bisschen Normaler wird.:christmas6:
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Ja wenn man es finanziel gut überstanden hat, dann sind die 1-3 Jahre nach solchen Krisen immer gut um ein paar Schnäppchen zu machen.
Ist uns sowohl 2002/3 als auch 2008/9 recht gut gelungen. Mal sehen wie es jetzt läuft da es doch noch mal heftiger bei den meisten einschlägt.
Sehe ich zwar auch so, aber Stand heute sind die Preise eher in die Höhe gegangen. Ich warte ab.
Ich sehe es leider aktuell auch so vie thorroth.... Disney hat ungeachtet der Geschehnisse die Preise weiterhin für 2021 erhöht und die derzeitgen Angebote sind meines Erachtens nach ein Witz! Ich verfolge die Geschehnisse um WDW derzeit nur extrem selten, deshalb kann ich nicht genau sgaen, wie viele Menschen derzeit dort ihre Zeit verbringen. Aber August/September wurden es schon deutlich mehr. Dazu noch die langen Anstehzeiten durch die Abstandsregelungen....
Das wirkt auf mich nicht so, als ob Disney kundenfreundlich mit der Situation umgeht.

Ich lasse mich aber mit Freuden eines besseren belehren und freue mich dann wie ein Schnitzel :love:

ich finde die ganze schwarzseherei nicht schön und verdirbt ein bisschen die Vorfreude, ja ihr könnt mit euren vermutungen recht haben aaaber eben auch nicht.
Das ist keine Schwarzseherei sondern Logik. Die ganze Welt muss mehr oder weniger geimpft werden... Milliarden von Menschen. Das geht nicht von jetzt auf gleich sondern dauert Monate. Kein Unternehmen wird sich den Fauxpass erlauben und einen weiteren Ausbruch riskieren, weil die Einschränkungen zu früh gelockert wurden.

:christmas6:Und ich wollte euch allen Frohe Weihnachten wünschen, dass alle Träume und Wünsche in Erfüllung gehen und das 2021 einfach wieder ein bisschen Normaler wird.
Vielen lieben Dank! Das wünsch ich dir und deiner Familie auch! :christmas8:
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Heute findet in Frankreich wieder eine Pressekonferenz von Premierminister Jean Castex statt, bei der wir neue Informationen zu den Corona Schutzmaßnahmen erhalten.
🦠 Zunächst ging Castex auf die Entwicklung der Pandemie in Frankreich und den Nachbarländern Frankreichs ein:
"Selbst wenn das Virus in Frankreich etwas weniger verbreitet ist, als in den meisten Nachbarländern, ist die Situation noch lange nicht wieder normal. Die gesundheitliche Situation ist in den letzten Wochen eher wieder fragiler geworden".
Auch in Frankreich breitet sich verstärkt die - vermutlich - ansteckendere Variante von Sars-CoV-2 aus, die zunächst in Großbritannien aufgetreten war.
🗣 Danach setzte Gesundheitsminister Veran mit weiteren Informationen fort, bevor wiederum Castex auf konkrete Maßnahmen einging:
🇬🇧 Die Grenzregelungen zu Großbritannien bleiben bestehen, wie sie aktuell sind, sollte die Grenze wieder geöffnet werden, können Briten nur mit negativem Test nach Frankreich einreisen
⛔ Museen, Kinos, Sportanlagen: "Alle aktuell geschlossenen Aktivitäten und Einrichtungen bleiben bis mindestens Ende Januar geschlossen" (Hinweis: Hier weichen die Informationen ab. Das der Presse zugeschickte Material spricht laut Le Parisien und Lauftext von FrancTVinfo von Mitte Februar, während Castex von Ende Januar sprach).
⛷ Die Wiedereröffnung der Skilifte, die geplant war, kann nicht stattfinden.
🏰 Konkrete Informationen, welche Auswirkungen die aktuelle Lage für Disneyland Paris hat, liegen noch nicht vor.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich parke diese Meldungen einfach mal hier, da sie auf den Möglichkeiten beruhen, die sich für Disney bedingt durch Corona ergaben.
Bitte verschieben oder löschen.

Lt. Meldungen auf Facebook (allears und DisneyFoodBlogs) wird der Service des Magical Express zum 01. Januar 2022.
Ebenfalls auf Facebook (KennyThePirate) werden ExtraMagicHours in der bisher bekannten Form nicht zurückkehren.
Es soll als Ersatz einen täglichen 30 Minuten früheren Eintritt in jeden Park geben. Nächtliche EMHs sollen nicht mehr kostenfrei angeboten werden.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Gut den Bus haben wir eh nie genutzt.
Aber die EMH ist schon blöd. Frag mich wie sie dann ihre Resorts promoten wollen, wegen 30 Minuten eher wird ja kaum einer die Resorts buchen
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Da die Einstellung des Magical Express nichts mit den Folgen von Corona zu tun hat, habe ich den Thema hier einen eigenen Thread spendiert:

 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Gut den Bus haben wir eh nie genutzt.
Aber die EMH ist schon blöd. Frag mich wie sie dann ihre Resorts promoten wollen, wegen 30 Minuten eher wird ja kaum einer die Resorts buchen

Die abendlichen Zusatzstunden wären so ziemlich das einzige gewesen, daß uns noch dazu verleitet hätte direkt bei Disney ein Hotel/Aufenthalt zu buchen.

Fehlt ja eigentlich nur noch, daß der interne Bus-, Schiff-, Seilbahn und Monrail - Transport auch noch kostenpflichtig wird.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Das mit dem extra bezahlen um länger drin zu bleiben, haben sie in den letzten Jahren ja ausgiebig getestet und scheint wohl funktioniert zu haben! Schade.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Dieses "Testen, ob Änderungen akzeptiert werden" wird meiner Meinung nach über kurz oder lang zu Bezahl Fastpässen führen.
Die Leute stehen ja in den momental minimal gefüllten Parks geduldig auch mehr als 1 Stunde an.
 
Kiste Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Sehe ich das richtig das man sich freuen darf?
Habe ich gerade bei frt Deutschen vertretung in den Usa gelesen:

"Ab dem 26.01.2021 gilt für Flugreisende: Der Fluggesellschaft ist vor Einreise in die USA ein negativer Corona-Test (PCR-Test oder Antigentest) vorzulegen (elektronisch oder in Papierform), der nicht älter als drei Tage sein darf. Personen, die innerhalb von drei Monaten vor Abreise mit COVID infiziert waren, müssen der Fluggesellschaft entsprechende Nachweise vorlegen.

Ein weiterer Corona-Test innerhalb von 3-5 Tagen nach Einreise und eine Mindestquarantäne von 7 Tagen werden dringend empfohlen."

Das wäre doch mal was.
 

Oben