Coronavirus und die Disney Parks (Diskussion)

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Der ganze Aktionismus wird ja deshalb gerade veranstaltet, um die Infektionskurve flach zu bekommen. Ein Mittel zur Heilung, gar ein Impfstoff, wird erst Ende des Jahres erwartet. Wenn die nun die Parks wieder aufmachen würden, würde die Kurve doch wieder steigen! Oder habe ich da einen Denkfehler?
Denkfehler denke ich nicht. Aber dennoch schätze ich es anders ein. Durch die ganzen Maßnahmen jetzt werden da nicht keine Menschen mehr infiziert, sondern nur weniger, damit es flacher verläuft und vor allem Risikogruppen sollen geschützt werden.

Ich gehe davon aus, dass sich dennoch auch jetzt sehr viel mehr Menschen infizieren, als in den Statistiken auftauchen, einfach weil die Massen an symptomfreien unter dem Radar fliegen.
Das geht sicher weit in die hunderttausende und in ein paar Wochen in die Millionen. Weniger als bisher aber es wird halt versucht, es so zu drücken, dass das Gesundheitswesen es schafft.

All die, die jetzt dennoch infiziert werden, werden zunächst mal immun.
Wenn man dann in, was weiß ich, 10-12 Wochen die Maßnahmen wieder deutlich reduziert, wird es wieder mehr Ansteckungen geben, aber das bei, weil es immer wieder auch auf immune trifft, deutlich kürzeren Ansteckungsketten und es wird sich alles viel langsamer ausbreiten und irgendwann, denke ich zumindest, zu einem Virus werden, der dauerhaft da ist, aber halt nicht mehr diese massiven Auswirkungen in der Masse hat, weil immer mehr immun werden.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Sehe ich genauso wie Torsten.......

Ich glaube auch nicht, dass man unsere Weltwirtschaft auf längere Sicht lahmlegen kann und will. Das ist nicht machbar, da halten die Betriebe auch irgendwann nicht mehr still. In China geht das Leben ja nun auch langsam wieder los.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Das man die Weltwirtschaft nicht so lange lahmlegen kann / will, verstehe ich ja.

Ich bin nur bei dem Wiedereinstieg skeptisch bzw. Ahnungslos 😉

In China ging das Anfang / Mitte Dezember los. Das sind auch schon fast vier Monate 🤷🏻‍♂️
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
ich denke eher, das Leben kann erst wieder anlaufen, wenn es genug „Material“ gibt. also Tests für alle, die unterwegs sind und Schutzausrüstung. und in den Krankenhäusern ebenso. dann kann immer ein Teil der Menschen arbeiten während andere genesen.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Das Team von Disneyland Magical Pride geht derzeit noch davon aus, das das Event wie geplant am 6. Juni stattfinden wird.

099545B1-50A8-4247-81E0-6CC80BB39B49.jpeg

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Verschiedene wissenschaftliche Studien sagen ja auch, dass man solche Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen phasenweise machen muss, da sonst die Durchseuchung (so ein schönes Wort.. dann doch lieber Herdenimmunität.. wobei.. auch nicht so schön, da sehe ich die Menschen immer als Kuhherde. Wobei.. doch.. passt) nicht wirklich funktioniert. Also 2 Wochen stark eingeschränkt, 2 Wochen zu 50% normal, 2 Wochen stark eingeschränkt usw. Um halt die Kurve flach zu halten und nicht nur auf später zu schieben. Aber das werden eben erst die Wochen und Monate zeigen, was wirklich hilft.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
So, wie die Zahlen in der USA momentan in die Höhe schnellen, kann es durchaus auch sein, dass die Staaten das Einreiseverbot über das komplette Jahr hindurch durchziehen werden. Gerade Florida ist stark betroffen.
Die Wirtschaft - also auch WDW, Disneyland etc - wird zwar wieder langsam anlaufen, allerdings eben nur für US-Bürger und anfangs auch eingeschränkt.
Ich kann es mir aktuell leider nicht anders vorstellen, alles andere würde mich doch sehr (positiv) überraschen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
So, wie die Zahlen in der USA momentan in die Höhe schnellen, kann es durchaus auch sein, dass die Staaten das Einreiseverbot über das komplette Jahr hindurch durchziehen werden. Gerade Florida ist stark betroffen.
Die Wirtschaft - also auch WDW, Disneyland etc - wird zwar wieder langsam anlaufen, allerdings eben nur für US-Bürger und anfangs auch eingeschränkt.
Ich kann es mir aktuell leider nicht anders vorstellen, alles andere würde mich doch sehr (positiv) überraschen.
Die Zahlen schnellen in die Höhe weil sie mal anfangen zu testen, das haben sie lange nicht gemacht
Ich denke das die Zahlen in den USA eher schon so bei 300-500t liegen. Bei uns dürften die Zahlen auch mindestens 5x so hoch sein.

Nur was soll es bringen wenn die Parks usw wieder laufen aber die einreise beschränkt ist?

Das bringt jetzt schon jetzt nur den Effekt das die eigenen Gesundheits Systeme nicht mit Ausländern überlastet werden.

Ich denke das man jetzt einfach mal 2-4 Wochen warten muss wie sich die Lage entwickelt. Bis Juni wird das noch nicht alles normal sein, aber über den Sommer könnte sich das vielleicht positiv entwickeln.

Man kann es sich einfach nicht leisten 6 Monate die komplette Wirtschaft lahm zu legen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Es kommt schonmal Geld rein?

Es war ja eh ein Softopening geplant. Von daher kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie unabhängig von der Grenzsituation öffnen. Die wird Disney herzlich egal sein, Hauptsache der Rubel beginnt wieder zu rollen 😉
nein ich meinte das eher was Regierungen usw angeht. Es bringt wenig die Einreise zu verbieten und gleichzeit Freizeitparks usw im Inland wieder zu öffnen.

Das Disney so früh wie möglich wieder aufmachen will ist klar, nur ob sie es dürfen ist eine andere Sache. Sieht man ja auch an dem Restaurant Verbot in Florida bis zum 8.5. WDW wird nicht ohne Restaurants öffnen :cool:
 
Tobias Administrator
Teammitglied
nein ich meinte das eher was Regierungen usw angeht. Es bringt wenig die Einreise zu verbieten und gleichzeit Freizeitparks usw im Inland wieder zu öffnen.
So kurbelst Du schon mal Deine eigene Wirtschaft langsam wieder an und verhinderst, dass was von außen eingeschleppt wird. Die haben ja auch von jetzt auf gleich die Grenzen dicht gemacht und WDW blieb zunächst auch noch offen.

Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass auch hier, wenn langsam eine Entspannung abzusehen ist, nach und nach Geschäfte wieder öffnen werden, die Grenzen aber noch eine zeitlang dicht bleiben werden.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Wir beschäftigen uns natürlich auch mit der Thematik falls wir nicht reisen können. So blauäugig sind wir natürlich nicht. Wir haben auch eben mal mit der Miles & More Hotline telefoniert. Wir können unsere Flüge kostenfrei stornieren,weil es eine Flugzeitenverschiebung gab. Die handelt sich zwar nur um vier Minuten, aber in dem Fall ist sowas möglich. Das hat er bekäme das Geld zurück und auch die Meilen wieder gutgeschrieben. Den vierten Flug haben wir ja ganz normal gebucht, ohne Meilen, da müssten wir schauen wie wir den umgebucht bekommen. Für uns kämen dann natürlich nur Herbstferien in Frage, weil der Flug ja in diesem Jahr noch angetreten werden muss. Allerdings gibt es im Herbst keine Flüge mehr die mit Meilen zu buchen sind
 
freshprince85 hat ein Tagesticket aktiviert
So kurbelst Du schon mal Deine eigene Wirtschaft langsam wieder an und verhinderst, dass was von außen eingeschleppt wird. Die haben ja auch von jetzt auf gleich die Grenzen dicht gemacht und WDW blieb zunächst auch noch offen.

Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass auch hier, wenn langsam eine Entspannung abzusehen ist, nach und nach Geschäfte wieder öffnen werden, die Grenzen aber noch eine zeitlang dicht bleiben werden.
Das vermute (!) ich auch. Zumindest finde ich es schön zu sehen, dass überall massig Geld reingepumpt wird. Somit sollte der wirtschaftliche Einbruch nicht all zu lang sein.

Und ja, irgendwann wird auch einfavh die Milchmädchenrechnung "Gesundheitssystem vs Berufswelt" machen müssen, damit letzteres nicht total zusammenbricht.

Es macht daher schon sinn, dass WDW für locals öffnet so schnell es geht mit weniger Crowd. Ist halt für die auch nett. Bestimmt mit Angeboten "health care workers 75% off" usw

Ich hoffe immer noch auf unseren Sommerurlaub 2020. Wenn nicht ist das Ziel es 2021 zu machen.
When live gives you lemons, make lemonade.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Ich sehe WDW im Jahr 2021 schon aus allen Nähten platzen :confused::hs

Was die Flüge betrifft.... wenn ich das richtig verstanden habe, sind nur Reisen, die bis zum 31.12. statt finden, umbuchbar....
Was machen wir jetzt aber, wenn wir erst im nächsten Herbst fliegen wollen und 2020 das Angebot der Lufthansa nicht nutzen können/wollen?
Greift dann die normale Umbuchungsregelung (also Umbuchungsgebühr + evtl. Differenz) oder müssen wir den Flug stornieren, ohne das Geld zu erhalten und noch einmal komplett neu buchen? Das wäre mehr als ärgerlich :093:
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Was machen wir jetzt aber, wenn wir erst im nächsten Herbst fliegen wollen und 2020 das Angebot der Lufthansa nicht nutzen können/wollen?
Greift dann die normale Umbuchungsregelung (also Umbuchungsgebühr + evtl. Differenz) oder müssen wir den Flug stornieren, ohne das Geld zu erhalten und noch einmal komplett neu buchen? Das wäre mehr als ärgerlich :093:
Das fragen wir uns gerade auch noch. Blöderweise steht unser Flug noch immer bei der Lufthansa drin und ist nicht gecancelt worden. Nach meinem Verständnis war es so, wenn der Flug gecancelt wird, bekommt man sein Geld zurück. Aber das muss wohl auch nicht (mehr?!) so ein.
 

Oben