Bettwanzen in WDW-Resorts

Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Bin gerade auf diese Website HIER gestossen - da berichten (momentan noch wenige) Gäste über Bettwanzen und ähnliches Ungeziefer während ihres Aufenthalts in den WDW-Resorts und sogar auf der Cruise Line. Wohl nicht ganz unüblich, wenn wir an das feuchte Klima dort denken.

Ich hatte bis jetzt Glück und wurde verschont. Hatte jemand von euch schon mal solche Tierchen im Bett?
 
T
Trieli Guest
Wohl nicht ganz unüblich, wenn wir an das feuchte Klima dort denken.
Das Klima spielt bei Bettwanzen so gut wie keine Rolle. Und eigentlich sind sie eher selten im feucht-warmen Klima anzutreffen. Von daher eher sonderbar so was zu hören. Über Schaben oder Asseln hätte ich mich jetzt nicht gewundert. Die gibt es da häuftig. Aber Bettwanzen???
:noidea:

Ich hatte bisher weder in der Karibik noch in Florida welche.
 
M
Mattis Guest
In Amerika sind Bettwanzen im Moment ein großes Problem. In New York nisten die sich sogar in Klamotten ein - ein "Victoria Secret Laden" musste komplett schließen und die Ware musste verbrannt werden! In Amerika sind im Moment viele Hotels "infiziert"...
 
T
Trieli Guest
In Amerika sind Bettwanzen im Moment ein großes Problem. In New York nisten die sich sogar in Klamotten ein - ein "Victoria Secret Laden" musste komplett schließen und die Ware musste verbrannt werden! In Amerika sind im Moment viele Hotels "infiziert"...
Vielleicht ein bitterböser Anschlag von irgendwelchen Amerika-Hassern??? :rotfl
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Vielleicht ist das auch schon die Werbekampagne, die mit den ESTA Gebühren finanziert werden soll. :-*
 
M
Merlin Guest
Bisher hatten wir keine Probleme - und ich hoffe jetzt einfach mal, das im Zuge der Renovierungsarbeiten im Pop Century Resort auch die Bettmatrazen erneuert wurden......

Liebe Grüße, Merlin
 
thorroth Böser Zwerg
Leider reicht ein unsauberer Gast, der die Dinger einschleppt. Auch wenn ich das eigentlich gar nicht hören möchte, so sind wohl die Value Resorts damit gefährdeter als die teuren Hotels....
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Aber in der AKL solls die ja auch gegeben haben
(was ich nicht bestätigen kann, bei unserem Aufenthalt Ende Januar war alles sauber :) )

Liebe Grüße
die Chiyo ^^
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Leider reicht ein unsauberer Gast, der die Dinger einschleppt. Auch wenn ich das eigentlich gar nicht hören möchte, so sind wohl die Value Resorts damit gefährdeter als die teuren Hotels....
Wenn man sich mal die Seite durchliest, die Baloo gepostet hat, dann sind es nicht nur die Value Resorts, die ein Bedbug Problem haben, sondern z.B. auch der Bay Lake Tower. Und auf Disney's Schiffen kommen diese kleinen Tierchen auch vor.
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Juhu! :jump

Das Sommerloch ist dank prominenten Befalls (siehe Vickies Geheimnis + A und F) endlich auch hier im Forum angekommen!

Wohl nicht ganz unüblich, wenn wir an das feuchte Klima dort denken.
wikipedia schrieb:
[...] Erwachsene Tiere sind unempfindlich gegen Kälte und können bis zu 40 Wochen ohne Nahrung auskommen. [...] Die Bettwanze ist ein Kosmopolit. Sie ist im Norden bis etwas über den 65. Breitengrad beheimatet. In den Alpen kann sie bis fast 2000 m ü. NN vorkommen. In den Tropen und Subtropen kommen Populationen einer Unterart vor, die vormals als eigene Art C. hemipterus angesehen wurde.

Bettwanzen sind weitgehend an den Menschen und die ihn umgebenden Tiere gebunden. Sie leben in Städten, zum Teil in Wohnungen, die an die Brutplätze verwilderter Tauben angrenzen. Ferner halten sie sich in Ställen sowie in Säugerbauten und Vogelbruthöhlen im Freiland auf. [...] In der höhlenbewohnenden Phase des Menschen soll C. lectularius von Fledermäusen oder Tauben auf diesen übergegangen sein.

Und macht Euch bloss nichts vor! Ihr glaubt das wäre ein US-Amerikanisches bzw. New Yorker Problem? Die BZ wird Euch enttäuschen, denn die Wanzen sind näher als Ihr angenommen habt:

B.Z. Berlin schrieb:
BZ vom 23. Juli 2010 20.52 Uhr, Markus Harmann / Konstantin Marrach

Beiß-Alarm: Mehr Bettwanzen in Berlin

[...] In Berlin wurde ein Bettwanzen-Anstieg um 124 Prozent zu 2007 ermittelt. Ärzte warnen vor den Bissen.[...]

[...] Die Bettwanze ist auf dem Vormarsch in der Hauptstadt. [...]

... und bei dem Berliner Berufsverband der Gesundheitsaufseher und Hygieneinspektoren e.V findet Ihr sogar eine Informations- Broschüre von 2002 zum Thema: Hilfe! Bettwanzen
Wissenswertes über dieses Insekt (-> PDF-Download)

... weil das Thema wirklich alles andere als Aktuell und Neu ist!

wikipedia schrieb:
Die Bettwanze ist seit dem Altertum im Mittelmeerraum bekannt. Ins Innere Europas gelangte sie erst, als die Menschen sich Wohnungen zu bauen begannen, in denen Temperatur und Luftfeuchtigkeit wanzengerecht waren. Dies geschah erst im 17. Jahrhundert. Seitdem hat sich die Bettwanze stark verbreitet.
P.S. da wir als Berliner bisher keine Probleme hatten, muss Tron schuld sein! :muha:
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Viecher kanns in der nobelsten Herberge geben. Und mit unsauberen Vormietern hat es auch nicht viel zu tun. Es reicht schon, wenn ein Koffer beim Aufenthalt in einem anderen Hotel "verseucht" wurde und die Wanzen dann ins nächste Hotel mitgeschleppt werden.

Aber Disney handelt hier in der Regel recht schnell, wenn sie Meldungen eines betroffenen Zimmers erhalten, dann wird der Kammerjäger aufgeboten.

Bisher haben wir zum Glück auch noch nie Bekanntschaft mit diesen Tierchen gemacht (weder bei Disney noch auf einer Cruise oder sonstwo).

Auf den einschlägigen Seiten wird oft empfohlen, man solle sich beim Bezug des Zimmers die Matratze genau anschauen, der Kot der Wanzen ist als kleine schwarze Punkte an den Kanten und Nähten sichtbar. Blutflecken auf der Matratze können auch ein Hinweis sein.

Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich lieber nicht weiss, wie ne Hotelmatratze so aussieht, deshalb verzichte ich lieber darauf, sie mir genauer anzuschauen. Gleiches gilt auch fürs unters Bett schauen. Solange der Raum da wo ichs sehen kann, sauber ist, dann ist mir das recht, zu genau schau ich dann lieber nicht hin. :)

Schlussendlich ist es aber vermutlich auch so, dass die Bettwanzen halt immer wieder ein guter Lückenfüller sind, wenns nichts anderes zu schreiben gibt. So wie den Noro-Virus, der auch jedes Jahr wieder von den Zeitungen ausgegraben wird, wenn sie was über Kreuzfahrten schreiben wollen. :)
 

Oben