Berlin vom 08.10. - 11.10.2009

Baerchen Bärin der Narzisse
Hallo meine Lieben!

Dann will ich doch mal loslegen und euch von einem klasse Urlaub berichten! Natürlich wird alles wieder mit ein paar Fotos versüßt ;) Das Copyright für die Fotos liegt wie immer bei mir ;)
Viel Spaß beim lesen!!! Und Kommentare dürft ihr ruhig direkt drunter schreiben ;)


Donnerstag, 08.10.2009

Ich musste bis mittags noch arbeiten. Aber, abends um kurz nach 19Uhr ging es mit der U-Bahn Richtung Bochum Hauptbahnhof, von wo unser Zug nach Berlin abfahren sollte.
Am Bahnhof angekommen, begegnen wir dem reinsten Chaos. Sämtliche Züge kommen später, Züge werden umgeleitet, Züge fallen aus... Zu meiner eigenen Verwunderung bin ich aber NICHT panisch geworden. Kurz vor der Zugankunft rief mich ein Freund an (arbeitet bei der Bahn im Kontrollzentrum) und teilte uns mit, dass unser Zug mit 5Minuten Verspätung nach Berlin fährt. :freu: also brauchte ich auch keine Panik bekommen. :D
Im Zug schnell unsere Plätze gesucht und fallen gelassen. Die Zugfahrt genießen... ich kann euch sagen, für solche langen Fahrten würde ich immer wieder 1.Klasse buchen. :] Das war einfach super.



So, um kurz nach 23Uhr sind wir endlich in Berlin am Ostbahnhof angekommen. Jetzt schnell die Bushaltestelle suchen, damit wir zum IBIS Hotel kommen und endlich ins Bett kommen.
Hier mal unser Zimmer:



und mit dem Freitag geht es vielleicht nachher oder die Tage weiter :D
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Na dann bin ich mal gespannt, wie's weitergeht! :)

Seid ihr mit dem ICE gefahren?
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na der bietet sich aus der ecke ja quasi an und braucht keine 4 stunden... schneller kommt man kaum in die hauptstadt.

bei uns (niederrhein) kann man auch von neben der haustür (weeze) für wenig geld (ryanair) nach berlin fliegen, aber mit checkin und fahrt in die stadt tut sich da nicht mehr viel.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Ja, wir sind mit dem ICE gefahren und war für uns das günstigste. Habe auch sämtliche Fluggesellschaften nachgeschaut, aber die Bahn lag immer noch da drunter... auch vom Zeitaufwand! Denn wir hätten erst nach Düsseldorf oder Köln gemusst!
Und der ICE war in der 1.Klasse sogar günstiger als in der zweiten! ;)

Schreibe die Tage weiter am Bericht! Jetzt muss ich erst arbeiten ;)
 
3
3 little Sailorkids Guest
Schon toll, wenn man in Landesteilen wohnt, wo es einen funktionierenden Nahverkehr gibt...!! :icon_mrgreen:

Bei uns kommt dreimal am Tag ein Bus vorbei....! :crazy:
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Lol... das ist doch schon viel... :giggle: spaß beiseite: in Berlin fuhren die U-Bahnen alle 4-5Minuten! :giggle::mw das war schon klasse. Und so eine super Verbindung wie in Berlin haben wir in Bochum auch nicht
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Freitag, 09.10.2009

So, Freitagmorgen um 7Uhr klingelt der Wecker...toller Urlaub...aber, wir müssen zum Konsulat von Kamerun, um den Pass von meinem Schatz verlängern zu lassen. Also, im IBIS auschecken und dann ab zum Kurfürstendamm und dort die Botschaft suchen. Das war auch schnell erledigt und so mussten wir dort noch warten, bis geöffnet wurde. Um 10Uhr waren wir dort wieder raus.



Ein bisschen über den Kurfürstendamm schlendern und dann machen wir uns um 10:45Uhr auf den Weg zu unserer Ferienwohnung, die wir bis Sonntag gebucht haben.



Dort ein bisschen ausgeruht vom frühen aufstehen machen wir uns auf den Weg die Stadt zu erkunden.
Erst ging es natürlich zurück zum Kurfürstendamm, weil wir von da aus am besten zum Zoologischen Garten kamen, um mit dem Bus 100 einmal die "Stadtrundfahrt" zu machen.



Angefangen natürlich an einer der berühmtesten Kirchen Berlins:


Unterhaltung an einer roten Ampel auf dem Weg zum großen Stern


dann ging es vorbei an Bundestag, dem Schloss Bellvue, dem Brandenburger Tor, dem Berliner Dom, sämtlichen Museen bis hin zum Alexanderplatz.

Von da aus haben wir uns zu Fuß auf den Weg zurück gemacht um auch die Sehenwürdigkeiten aus der Nähe zu sehen. Hier kommen die Fotos:



völlig k.o machen wir uns für heute auf den Weg nach Hause um morgen den Tag genauso genießen zu können wie den heutigen.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Samstag, 10.10.2009


Heute haben wir ein bisschen länger geschlafen... immerhin haben wir Urlaub. So gegen 10Uhr von alleine wach geworden, den Tag mit einem leckeren Frühstück gestartet und dann haben wir uns auf gemacht um die Wachsfiguren von Madame Tussauds zu sehen. Einfach genial. Wir haben 2,5Stunden in der Ausstellung verbracht und waren beide total begeistet.

Und damit ihr auch einen Eindruck bekommt, kommen hier ein paar Fotos:


so sah Madame Tussauds aus ;)













(ich wurde von einem Kleinkind auch für eine Wachsfigur gehalten... das war total lustig! Allerdings nicht von dem Kind im Hintergrund!)



es gab noch viel viel mehr Promis... aber das würde den Rahmen sprengen


Nachdem wir die ganzen Promis gesehen und abgelichtet haben, ging es für uns Richtung Checkpoint Charly... das wollte ich unbedingt sehen. Und natürlich das Stück Mauer, was noch steht.



Danach schlenderten wir noch durch die Stadt, vorbei an Läden wie Gucci und Rolex (da werden wir nie einkaufen können ;) ) und dann zurück zu unserer Ferienwohnung... denn heute waren WM-Qualifikationsspiele...sowohl Kamerun als auch Deutschland haben gespielt. Nach den Spielen konnten wir uns auch irgendwie nicht mehr aufraffen noch etwas zu machen und so ließen wir den Abend ruhig in der Wohnung ausklingen und machten uns Sonntagmorgen wieder auf den Weg.


Sonntag, 11.10.2009

Heute ist es schon wieder soweit: der letzte Tag in Berlin. Aber, wir wollten heute noch etwas unternehmen. So machten wir uns gegen Mittag auf zum Berliner Gruselkabinett.



Das war einfach klasse und super interessant. Im keller dieses Luftschutzbunkers ist eine Ausstellung von Sachen von früher. Darunter sind Zeitungen, die im Bunker gefunden wurden, Alltagsmaterialien wie Salzstreuer, Parfümflaschen... aber auch Kochrezepte von früher. Im Erdgeschoss geht man dann an Horrorszenen vorbei, die von Gummipuppen dargestellt werden (OP, wie sie ganz früher gemacht wurden, Bluttransfusion von Lamm zu Mensch, Kanibalismus...) und im Obergeschoss geht man durch ein stockdunkles Labyrinth, in dem man von Erschreckern zum "Schreien" gebracht wird (wir haben es eher als lustig empfunden)

So verging unsere Zeit in Berlin viel zu schnell und nach diesem Ausflug in die Welt des Horrors packten wir in der Ferienwohnung unsere Sachen zusammen und machten uns abends nochmal zum Griechen am Kurfürstendamm auf. Danach war es auch schon Zeit zum Ostbahnhof zu fahren, von wo es dann nach Hause ging.



so kamen wir nachts um 2Uhr völlig k.o zuhause an meiner Wohnung in Bochum an und fielen direkt ins Bett!
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Coole Fotos, besonders die Wachsfiguren!! War noch nie bei Madame Tussaud's, das ist bestimmt toll! Wer ist denn die Frau unter Madame T.? :065:
 
Luxi214 blättert noch in der Broschüre
Coole Fotos, besonders die Wachsfiguren!! War noch nie bei Madame Tussaud's, das ist bestimmt toll! Wer ist denn die Frau unter Madame T.? :065:
Ich lege mich mal weit zum Fenster raus und behaupte, dass es Liza Minelli sein könnte in ihrer Rolle im Film Cabaret!

Liebe Grüsse,
Mike :mw
 
Belle blättert noch in der Broschüre
stimmt genau :007:

Das ist Liza Minelli.

@ Baerchen: Ein schöner Bericht. Auch wenn ich in Berlin lebe, muss ich sagen, man nimmt so manches nicht mehr wirklich wahr. Schön, es mal aus den Augen eines Touristen zu sehen.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
:applause: Luxi! Du hast recht!

Schön, dass euch der Bericht gefällt. Dafür habe ich ihn ja auch geschrieben! ;)

@Belle: freut mich, dass ich dir deine Stadt mit anderen Augen zeigen konnte ;)
 

Wenn Dich "Berlin vom 08.10. - 11.10.2009" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben