Auf in den Westen

Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo liebe Community,

erstmal bin ich wahnsinnig froh dieses Forum gefunden zu haben!:dd So viele tolle und inspirierende Beiträge. Das ist der Wahnsinn! Und im November kann ich sogar persönlich mitreden, denn dann geht es für mich und meinen Partner nach Kalifornien. :headbang:

Wir fliegen vom Hamburg nach San Francisco, ab in den Mietwagen und dann geht's los. 2 Nächte SFO über den Highway 1 nach San Simeon, dort eine Übernachtung. Weiter über Los Angeles (1 Nacht) nach Las Vegas. Dort erstmal 6 Nächte Urlaub. Dann geht's ab nach Anaheim!! :giggle::top:

3 Tage Disneyland pur und das führt mich zu meinen Fragen:
Parkhopper ja oder nein? In Paris sind wir es gewohnt die Parks zu wechseln wie wir wollen. Ist der Photopass ein Muss? Haben bisher nie einen gehabt. Waren zur Info schon 5 mal in Paris und sind Jahreskartenbesitzer.
Lohnt sich wirklich ein Hotel am Park? Unseres wäre jetzt weiter weg, so dass wir dort Parken müssten. Allerdings ist es dann immer noch günstiger als eins in der Nähe.
Und zu guter letzt noch etwas abseits vom Thema. Lohnen sich die Universial Studios? Ich bin nicht der riesen Achterbahn-Fan. Für mich geht es vor allem um die Magie, die zum Beispiel Disneyland ausstrahlt und mich total mitreisst. Allerdings bin ich auch ein großer Harry Potter Fan. :giggle: Und das würden die Studios ja im Moment absolut bieten.

Vielen lieben Dank an Euch!

Liebe Grüße Kristina
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Zu den anderen Sachen sage ich lieber nichts, unsere Californien Urlaube sind zu lange her, aber Universal lohnt sich auch als Nicht-Coasterfan, gerade der Park in Hollywood ist nicht coasterlastig (ist der in Florida aber eigentlich auch nicht...eher screenlastig :giggle:). Ich würde aber für Universal keinen Disneytag abzwacken, die 3 Tage brauchst du in jedem Fall. Und für Universal brauchst du schon einen ganzen Tag. Als Harry Fan ist es quasi ein Muss ;-) Aber die Hauptattraktion ist die Tram Tour hinter die Kulissen (mit der ein oder anderen besonderen Einlage), die du auf keinen Fall versäumen darfst.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Hopperpässe meiner Meinung nach ein klares Ja. Die beiden Parks liegen genau gegenüber, also noch näher als in Paris.
Photopass grundsätzlich auch Ja. Es gibt aber für 10$/Tag/Person den MaxPass bei dem du neben den Bildern auch noch Fastpässe über die App "buchen" kannst. Im Vergleich zu Paris hast du hier viel mehr Fotografen. Er lohnt sich absolut.
Wir waren bisher im Fairfield Inn und werden im Oktober im Best Western Park Inn sein. Die sind näher am Park als die drei Disneyhotels und kosten nur einen Bruchteil. Schau mal nach Hotels die am zwischen 1740 und 1380 South Harbour Blvd liegen sind IMHO ideal.
Zu Universal kann ich dir erst im Oktober etwas sagen, denn dann ist unser erster Besuch da.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Wir sind ja letzte Woche erst im Disneyland und L.A. gewesen, daher sind meine Eindrücke noch ganz frisch. Wir waren für 4,25 Tage im Disneyland, aber es reichten 3 Tage eigentlich aus. Danach sind wir schon doppelt gefahren. Hopper auf jeden Fall, denn wir sind relativ häufig gewechselt, bzw. hat das DCA früher zu als der DL Park.
Wir hatten die Tage über immer Fotos bei den ganzen Fotografen und M&G gesammelt und am letzten Tag dann den Photopass+ 7 Days für 79$ gekauft. Auf den MaxPass hatten wir die Tage über verzichtet, weil er eben pro Person 10$ kostet und das wären bei uns bei 4 Tagen dann mal eben 120$ gewesen. Fastpässe kannst du auch so an den Automaten ziehen und trotzdem dann mit der App einlösen, sofern du deine Eintrittskarten mit der App verlinkt hast. Ansonsten werden die Fastpässe mit der Eintrittskarte aktiviert. Die Papierzettelchen von den Automaten dienen nur noch als Erinnerung. Wir haben 133 Fotos die Tage über zusammenbekommen. Für uns hat es sich also gelohnt.
Wir hatten schräg ggü. im Grand Legacy at the Park übernachtet. Nun ja, es ging. Bei einem Übernachtungspreis von 120-140$ pro Nacht erwarte ich einfach etwas mehr, als ein etwas besseres Motel, zumal man auch nur solche Snackbags bekommt, anstelle von Frühstück. Und bevor jetzt irgendjemand sagt, in den USA gibt es nirgends Frühstück. Oh doch, jedes unserer gebuchten Hotels, welche wir auf dieser Reise hatten und auch 2012 in Florida, hatte Frühstück mit dabei.

Zum Thema Universal: Wir waren noch in einem Universal Park und das obwohl wir bereits zweimal in Orlando waren. Universal in Hollywood ist eben noch ein echtes Filmstudio mit ein paar Attraktionen drumherum. Der Park ist ein absolutes Muss. Wie cahaya schon schrieb, ist die Studiotour die Hauptattraktion mit ihren knapp 2 Stunden Laufzeit. Es gibt lediglich einen Kiddiecoaster im Hogsmeade und "The Mummy", wobei Letzterer meiner Meinung nach sehr überbewertet ist und man sich gut und gerne sparen kann. Aber ansonsten sind hier wirklich megagute Simulatoren, Rides und Shows, welche ich nicht missen möchte. Transformers und Harry Potter gehören zu dem Besten, was ich jemals gefahren bin. Also eine klare Empfehlung. Der Park ist nur sauteuer. Hätten wir an der Kasse bezahlt, hätte der Eintritt 129$ gekostet plus 25$ Parken. Bei uns war der Besuch aber in der Go Los Angeles Card mit drin, welche auch Attraktionen in San Diego und Las Vegas beinhaltet. Vielleicht wäre das ja auch was für euch.
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
@Sorcerina Vielen Dank! Habe mir das Farefield Inn angesehen. Sehr hübsches Hotel, allerdings uns echt zu teuer. Würde 700 € für 4 Nächte kosten. Wir sind im Moment für 4 Nächte in der Anaheim Lodge und zahlen 211 €.
Das ist natürlich weiter weg und auch nicht gerade luxeriös. Aber uns reicht das, wir schlafen da ja eh nur.

@Timm das sind mal sehr nützliche Infos. Danke :wink:
Ich wird mir die Card auf jeden fall mal ansehen. Vielleicht lohnt sich das wirklich für uns.

Bisher planen wir die Universial Studios nur so halb ein. Am Abreisetag haben wir nichts geplant. Der Flieger geht erst um 20:30 Uhr. Und da wir von Anaheim eh nach Los Angeles zum Flughafen müssen, könnte man natürlich über die Studios fahren. Wäre dann natürlich kein ganzer Tag da. Aber vielleicht reicht es auch wenn wir von 10-16 Uhr da mal reinschnuppern. :nick
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Hallo Kristina,

im Rahmen einer Gruppen-Rundreise war ich im letzten Oktober in den Universal Studios Hollywood. Wir hatten ebenfalls nur einen 1/2 Tag zur Verfügung, und der lag ausgerechnet auf einem Samstag... Hat sich dennoch total gelohnt, weil der Park schon toll ist! Wenn man sich vor Augen führt, dass man definitiv nicht alles schaffen kann und einem die Kosten nicht zu hoch sind, ist es m.E. nach ein Must-Do. Empfehlung: definitiv VOR der Parköffnung dort sein, damit man möglichst früh in den Park kommt, Harry Potter zuerst ansteuern, ggfls. im Vorfeld mit dem Park vertraut machen und eigene "Highlights" raussuchen. Und noch ein Tipp: es gibt eine kostenlose Universal-App. Diese ist super, um auch in den Parks die Wartezeiten an den einzelnen Attraktionen zu sehen.

Muss übrigens dazu noch erwähnen, dass ich die Universal Parks aus Florida bereits kannte, mir insofern nicht alle Attraktionen neu waren.

Zu Anaheim: ich würde mir definitiv ein Hotel in der Nähe suchen und mehr investieren. Schon alleine auf die Parkplatzsuche hätte ich keine Lust... :-* Ich war auch im Grand Legacy (wie Timm) und kann nichts Negatives berichten. Dass es Snackbags statt Frühstück gibt, wusste ich und das passte mir sogar ganz gut... konnte ich in der Warteschlage am Park alles verputzen. :giggle:
Hopperpässe würde ich definitiv nehmen!

Welches Hotel wird es denn in Las Vegas?

Viel Spaß bei der weiteren Planung! :mw
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
Moin Moin Peffi,

oh das nimmt gerade doch sehr meine Bedenken. Ich habe befürchtet, dass die Zeit einfach zu knapp wäre. Aber wenn du dort auch nur einen halben Tag verbracht hast und trotzdem das Gefühl hast, dass du so einiges gesehen hast dann ist das sehr beruhigend. Es ist ja doch ganz schön viel Geld. Aber Harry Potter reizt mich doch sehr und wenn man schon einmal da ist. :giggle:
Wir würden auch vor Öffnung der Tore anreisen und dann eben bis zum frühen Nachmittag dort verweilen, um dann wahrscheinlich völlig kaputt Richtung Flughafen zu fahren. :lach

Bezüglich des Hotels werde ich mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Ist wirklich so eine Sache. Ist es das Geld wert, dass man dadurch Zeit spart oder shoppt man ein paar mehr Souvenirs. Bin da noch ziemlich hin und her gerissen. Das ist mein erster USA Round-Trip. Und ich kann die Kosten schwer einschätzen. Habe nur einmal eine Woche New York erlebt und das war preislich echt der Wahnsinn. Da bin ich Arm wieder nach Hause geflogen. :giggle:

Wir haben uns bewusst für ein Hotel abseits des Strips in Vegas entschieden. Wir werden im Holiday Inn Club Vacations at Desert Club Resort nächtigen. Mein Freund war dort vor ein paar Jahren schon einmal und sehr angetan von der Anlage und eben auch der Möglichkeit sich dort selbst zu versorgen.
 
Klara Bella Krawalltüte
Also ich persönlich würde 2 Nächte Las Vegas einsparen und diese für Universal und LA nutzen.
Was macht man eine knappe Woche in Las Vegas? Oder heiratet ihr dort ;)?

Und ja, mir ist die Nähe zu den Parks das Geld wert. Ich möchte mich nicht durch Autoschlangen kämpfen und einen Parkplatz suchen müssen, sondern finde es gerade in Anaheim echt toll, dass es einige Hotels in Laufnähe zu den Parks gibt. Da ist man auch fix mal ins Zimmer marschiert, um Tüten loszuwerden oder ein Päuschen einzulegen.
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Ich schließe mich Klara Bella da komplett an! Würde auch 2 Nächte in Vegas sparen. Wir hatten 3 Nächte vor Ort, das war absolut ausreichend. Euer Hotel sagt mir leider nichts.

Was die Kosten anbelangt: ja, Kalifornien bzw. generell der Westen ist in der Tat preislich nicht zu unterschätzen... Ich kannte nur die Preise aus WDW/Florida und dachte, dort sei es schon sauteuer. :giggle: Aber der Westen hat dem Ganzen noch mal die Krone aufgesetzt. Ich fand v.a. die Kosten für Lebensmittel und Essengehen recht happig. Auch Parken, Unterkünfte sowie das Disney-Merch sind z.T. unverschämt teuer. Aber wenn man sich der Sache vorher bewusst ist, bekommt man keinen allzu großen Schock. Muss man halt an anderer Stelle den Gürtel enger schnallen... :-* Wird sicher trotzdem ein großartiger Urlaub!!

Wie schaut es denn mit den Parkgebühren für den Disneyland-Parkplatz aus? Hast du diese Kosten schon einkalkuliert?
 
Flugzeugbastler hat ein Tagesticket aktiviert
Hey,

Also wir waren vor 2 Jahren in den Universal Studios an einem Donnerstag im September und es hätte ein halber Tag locker ausgereicht :top:

uns haben 2 Nächte in Las Vegas ausgereicht. Ist eine interessante Stadt aber die Westküste hat da meiner Meinung nach mehr zu bieten :)
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
@Klara Bella die Übernachtungen in Vegas sind schon fest gebucht und waren auch eine kleine Bedingung von mir. Ich wollte wenigstens ein paar Tage das Gefühl von Erholung haben. :giggle: Außerdem treffen wir dort meine Schwiegereltern. Die haben sich entschieden ebenfalls ein bisschen Urlaub zu machen. Allerdings ausschließlich in Vegas. Ich glaube aber auch, dass mir dort nicht langweilig wird. :-* Auch wenn ich nicht vorhabe dort zu heiraten. Das ist mir doch etwas zu unromantisch. :lach

@ Peffi wir kalkulieren 60 $ für das Parken ein. Wären damit dem Motel bei 280 $, das ist bisher unschlagbar. :headbang: Aber wir schauen noch einmal. Bisher ist da nix fest gebucht.

@Flugzeugbastler danke dir. Damit verdichtet sich ja die Meinung, dass ein halber Tag auch ausreicht. :top:

Wir sind momentan ein bisschen gefrustet, da wir leider nicht wissen ob World of Colour im November zu sehen sein wird. Leider kann das Disneyland da auch noch keine Aussage zu treffen. Haben natürlich schon eine Anfrage geschickt. :giggle:
 
Lara1982 Mod in spe
Hallo!!

Schön, dass du die Möglichkeit hast, nach Kalifornien zu fliegen! Es wird toll :headbang:

Brauchst du für die einzelnen Städte noch Tips? Du kannst gerne meine 2 Kalifornien Berichte durchlesen: "How we won the west" und " Going back to Cali"
Dort findest du sicher viele Anregungen und Tips :) Sonst einfach fragen!
Wir waren auch beide Male im November:)

[DLC] How We Won The West - Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

[DLC] Going Back To Cali - Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Nur ein paar kurze Highlights : Baker Beach in SFO, Muir Woods, Stop in Santa Cruz, 17-Mile Drive

Ich denke auch, dass euch nicht fad werden wird in Vegas. Wenn du mal genug von der Stadt hast, einfach raus ins Valley of Fire :nick
Oder auch das Neon Museum kann ich sehr empfehlen!!! Eine Outlet Mall soll es ja auch noch irgendwo geben, falls euch das Shopping Fieber packt. Oder ein Tagesausflug zum Grand Canyon. Oder einfach Pool, das ist auch gut:icon_mrgreen:


Für Disney reichen 3 Tage, unbedingt den Hopper Pass nehmen!
Wir waren beide Male im Grand Legacy aber wenn die Option mit Motel und Parkplatz für euch auch passt, finde ich das gar nicht mal so übel.
Photopass würde ich schon nehmen, das erste Mal i(m WDW) hatte ich keinen und habs dann bereut. Es gibt viele Fotografen die sich wirklich Zeit nehmen, einige veranstalten richtige Shootings mit euch, sind nette Erinnerungen und ihr habt auch die Ride Bilder :top:


Bei uns haben sie World of Color im November gespielt :dd
2x sogar die Weihnachtsversion;)

lg
 
Flugzeugbastler hat ein Tagesticket aktiviert
Den 17 Mile Drive fanden wir überhaupt nicht schön zumal man Eintritt dafür zahlen muss.
Zum glück brauchten wir den Eintritt dafür nicht bezahlen :lach
 
Flugzeugbastler hat ein Tagesticket aktiviert
Es waren mir zu viele Golfplätze auf der Strecke :-*

Ne er war einfach so hoch angepriesen worden, vlt hab ich da zu viel erwartet. War einfach nicht meins. Schön aber nicht besonders :lach

Dafür fand ich Carmel besonders schön, dort saßen wir abends am Strand und vor uns sind die Delfine geschwommen:nick
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
@Lara ich habe eben schon mal ein bisschen geblättert in deinen Berichten. Das ist der Wahnsinn :cheer2: Ich bin schwer beeindruckt! Werde mir das alles in Ruhe mal genau ansehen. Aber die Fotos sind ein Traum. So stelle ich mir das auch vor. :dd
Ich hoffe wir werden mit dem Wetter ähnliches Glück haben wie ihr.

Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass mir in Vegas langweilig wird. Und wie du schon meintest, Ausflüge kann man ja genug machen. :nick
Leider wird wohl die Anlage für World of Color renoviert. Ich hoffe so sehr, dass sie bis zu unserem Besuch damit fertig sind. Ich wäre echt enttäuscht, wenn ich die lange Reise auf mich nehme und das nicht sehen kann. Aber es bleibt nur Daumen drücken. :dd

Der 17 Mile Drive steht übrigens auch auf der to do Liste. Hin schon sehr gespannt. Ich glaube ihr habt mich mittlerweile auch vom Photopass überzeugt. Die Bilder sehen wunderschön aus.
 

Oben