Aschewolke legt Flughäfen lahm

Info 
Tron MOTL
"Der Gletscher-Vulkanausbruch auf Island hat dramatische Folgen für Europa: Eine gegen sechs Kilometer hohe Aschewolke behindert den Flugverkehr in Skandinavien und Grossbritannien. Selbst Londons Flughäfen Heathrow und Stansted schliessen den Betrieb."

Den ganzen Artikel findet ihr hier.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
"Der Gletscher-Vulkanausbruch auf Island hat dramatische Folgen für Europa: Eine gegen sechs Kilometer hohe Aschewolke behindert den Flugverkehr in Skandinavien und Grossbritannien. Selbst Londons Flughäfen Heathrow und Stansted schliessen den Betrieb."

Den ganzen Artikel findet ihr hier.
Ein ernstzunehmendes Problem, das tatsächlich schon mal einen Beinahe-Absturz provozierte: 1982 traf es eine B747 der British Airways über Indonesien - die Asche verschmutzte alle 4 Triebwerke - die nach etlichen Minuten Gleitflug im allerletzten Moment wieder gestartet werden konnten. Siehe British Airways-Flug Nr. 9 bei Wikipedia

Mal sehen, ob da auch Flüge in die USA gröber davon betroffen werden - wenn ich mich an meine bislang 3 Nonstop-Flüge von Zürich nach L.A. erinnere und vor allem - wo bei diesem Flug normalerweise die Route durchführt (Irland-südl. Island-Südgrönland) dann sind zumindest Verspätungen aufgrund einer längeren, weiter südlicheren Linienführung durchaus möglich.
 
Tron MOTL
Ein ernstzunehmendes Problem, das tatsächlich schon mal einen Beinahe-Absturz provozierte: 1982 traf es eine B747 der British Airways über Indonesien - die Asche verschmutzte alle 4 Triebwerke - die nach etlichen Minuten Gleitflug im allerletzten Moment wieder gestartet werden konnten. Siehe British Airways-Flug Nr. 9 bei Wikipedia
Eine Doku über diesen Vorfall gibt es übrigens am 19.4.2010 um 22:05 Uhr auf National Geographic.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Eine Doku über diesen Vorfall gibt es übrigens am 19.4.2010 um 22:05 Uhr auf National Geographic.
Die hab ich mal gesehen, könnte aber auch bei diesem Pseudo-Nachrichtensender N24 gewesen sein, weiss nicht mehr so genau.;)
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ab 14 Uhr (15.04.2010) wird auch der Luftraum über Norddeutschland gesperrt.

Quelle:Stern.de
Ebenso sämtliche Flughäfen in Belgien und den Niederlanden, wie die Tagesschau des Schweizer Fernsehens soeben berichtete. England ist momentan komplett vom Luftverkehr abgeschnitten, da geht gar nix mehr, kein einziger Flieger bewegt sich dort - die Bilder aus Heathrow waren eindrücklich.

Interessant war noch die Aussage des Chefpiloten der Swiss-Langstreckenflotte vorhin: Vulkanasche ist nicht nur Gift für die Triebwerke, sie verstopft z.B. auch die Geschwindigkeitssensoren an der Aussenhaut des Rumpfes, kann Navigationsinstrumente verwirren und zudem stören die geladenen Teilchen auch den Funkverkehr. Aus den Gründen kann man auch nicht mehr mit Propellermaschinen fliegen.

Da wird wohl noch einiges auf die genannten Regionen zukommen.
 
Weirdscha steigt in manche Attraktion mit ein
Ich krieg mal wieder nix mit. Hoffe nur das in 2 Wochen alles schön weg ist ;) Dann will ich nämlich los
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich krieg mal wieder nix mit. Hoffe nur das in 2 Wochen alles schön weg ist ;) Dann will ich nämlich los
Wie fliegst Du nach Florida? Solange Frankfurt offen bleibt, dürften zumindest die Nonstopverbindungen nach Florida weniger problematisch sein - man wird vielleicht einfach etwas südlicher fliegen.

Ich flog im November nonstop mit Swiss von Zürich nach Miami und wir hatten wegen dem Wetter eine sehr südliche Flugroute, wie uns der Captain mitteilte und ich ich am Bildschirm verfolgen konnte. Es ging ungefähr über Genf-Lyon-Pyrenäen-Zentralspanien-Porto-Azoren, schnurgerade über den Atlantik auf die Bahamas und Miami zu. Mit 10 Std 45 Minuten war der Flug dann auch genau so lang, wie im Flugplan vorgesehen. Normalerweise ist man ja erstens oft einige Minuten schneller dort, als der Flugplan angibt und zweitens nehmen die Florida-Flüge normalerweise einen etwas nördlicheren Kurs und verlassen das europäische Festland in der Region zwischen Bordeaux und Brest.

PS: So 'ne Flugstatistik hab' ich auch, schon über 100'000 km auf dem Tacho:)
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich bin mal gespannt, ne Freundin von mir fliegt heute von Frankfurt nach Tokyo...das heißt normalerweise die Route Deutschland, Dänemark, Nordesee, Südschweden, Nordrussland...also viele Teile wo es schon ist, bzw. noch kommen soll! Und da sie erst um kurz nach 21 Uhr fliegt könnte das echt noch ein Problem werden...ich denke aber, mit einer etwas südlicheren Route müsste sich das umgehen lassen ^^
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Das ist ja ne nette Aussage:

Laut der Sprecherin der isländischen Luftfahrtbehörde kann das Phänomen noch länger andauern: «Das wissen nur die Wettergötter. Es kann ein paar Tage dauern, aber auch ein paar Jahre.»
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich bin mal gespannt, ne Freundin von mir fliegt heute von Frankfurt nach Tokyo...das heißt normalerweise die Route Deutschland, Dänemark, Nordesee, Südschweden, Nordrussland...also viele Teile wo es schon ist, bzw. noch kommen soll! Und da sie erst um kurz nach 21 Uhr fliegt könnte das echt noch ein Problem werden...ich denke aber, mit einer etwas südlicheren Route müsste sich das umgehen lassen ^^
Denke nicht, dass das ein allzu grosses Problem sein wird, denn bei solch langen Flügen kann man wie schon vielfach gesagt, mit der Linienführung etwas abweichen. So gehts dann halt vielleicht über Tschechien, die Ukraine und dem mittleren Russland gen Japan.

Jedenfalls hat der Kurs der Swiss nach Tokyo Zürich planmässig um 13 Uhr verlassen, auch sämtliche USA-Flüge gingen heute Vormittag und Mittag raus. Irgendwie noch spannend, das mitzuverfolgen, aber natürlich tut es mir leid für all diejenigen, die jetzt irgendwo nördlich von mir gestrandet sind. Das ist immer unangenehm.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Hier kann man Flüge über Europa verfolgen, England und Skandinavien sind im moment ziemlich leer.

http://www.flightradar24.com/

Letztes Mal sind wir von Mailand nach Tokyo geflogen, weiss aber leider nicht mehr, was für eine Route wir dabei genommen haben.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Kein Wunder, FlightAware zeigt auch nur USA.

Flightradar24 geht bei mir ziemlich gut, nur kann man keine Flüge mehr anklicken für zusätzliche Infos.

Und bei "Users online" steht: Too many :)

Hatte vorhin auch Probleme, auf die Website vom Flughafen Kloten zu kommen. Wollen sich wohl alle informieren, ob ihre Flüge gestrichen wurden.

Eurostar kommt die nächsten Tage sicher aus den roten Zahlen... :)
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Hatte vorhin auch Probleme, auf die Website vom Flughafen Kloten zu kommen. Wollen sich wohl alle informieren, ob ihre Flüge gestrichen wurden.
Geht bei mir seit ca. 1 Stunde wieder. Bin vorher auf den Teletext von SF DRS ausgewichen.

Eurostar kommt die nächsten Tage sicher aus den roten Zahlen... :)
LOL:) Aber nur bis nächsten Winter, dann spinnt bestimmt die Lok-Elektronik wieder. So wird Grossbritannien ja noch komplett vom öffentlichen Verkehr abgehängt.

Zum Glück hat mein Bruder nicht vor, in den nächsten Tagen zu seiner Freundin nach Southampton zu reisen, bzw. umgekehrt.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Gibt ja noch die Fähren, auch wenn die schweineteuer sind.

Ursprünglich wollte ich an Auffahrt mit ein paar Freunden von Amsterdam mit der Fähre nach Newcastle fahren und dort in der Nähe ein Freilluft-Museum besuchen, aber nachdem ich einen groben Kostenplan aufgestellt hatte, merkte ich, dass ein kleiner Ausflug nach WDW in der gleichen Zeit billiger ist. Was ich ja nun auch mache, auch wenn es schon etwas kurz ist. Aber besser als gar nicht.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Und wenn dann halt dieses Aschenproblem doch noch Zitat "einige Jahre" anhält, wäre das doch eine schöne Marktlücke für DCL. Dann reisen wir halt alle wieder per Schiff nach Amerika, wie vor 100 Jahren.;)
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
:nick Naja, nicht nur für Disney. Und für September 2011 hab ich ja bereits ne Transatlantik-Passage geplant, inkl. Zwischenstopp in Island, von daher hoffe ich eigentlich, dass der Vulkan noch ne Weile spuckt, ist sicher ein eindrücklicher Anblick.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wieder zurück zur eigentlichen Aktualität: Ironischerweise ist der Keflavik Airport in Reykjavik geöffnet - der Ostwind halte die Asche von dort fern. Dort kommen dann wohl nur Flüge aus Richtung Nordamerika rein.

Quelle: travelinside.ch

Flugbetrieb in Nordeuropa lahmgelegt
Asche vom Vulkanausbruch in Island verunmöglicht sicheres Fliegen. Mehrere Länder sind betroffen.

Der erneute massive Ausbruch des Vulkans in Island schafft in ganz Nordeuropa Probleme, denn getrieben von Winden hat sich eine gewaltige Aschewolke über den Nordatlantik gelegt. Die Asche stellt eine Gefahr für Düsentriebwerke von Flugzeugen dar.

Nachdem bereits gestern die Flughäfen im Norden Norwegens geschlossen wurden, folgten heute Morgen zunächst die internationalen Flughäfen in Bergen, Stavanger und Trondheim (Norwegen). Um 10 Uhr wurde der gesamte Flugverkehr in Norwegen eingestellt. Islands Flughafen Reykjavik-Keflavik ist hingegen geöffnet – der Ostwind hält die Asche fern.

Inzwischen ist der Flugverkehr auch in Grossbritannien und Irland zum Erliegen gekommen; die internationalen Flughäfen Manchester, Liverpool, Birmingham, Dublin, Cork, Shannon, Belfast, Glasgow, Edinburgh und Aberdeen sind geschlossen; im Grossraum London wurden bisher rund 400 Flüge annulliert – darunter auch Transatlantikflüge.

Die Schliessung des gesamten dänischen Flugraums, also auch des grössten skandinavischen Hubs Kopenhagen-Kastrup, ist für heute um 17 Uhr vorgesehen. Die schwedischen und finnischen Behörden haben bislang die Schliessung der Flughäfen im Norden dieser Länder beschlossen; auch der Nordwesten Russlands mit St. Petersburg könnte je nach Windrichtung betroffen sein.

Die deutschen und niederländischen Flugverkehrsbehörden beobachten die Situation; es ist davon auszugehen, dass auch diese Lufträume zumindest teilweise geschlossen werden.

Zahlreiche Flüge aus der Schweiz sind betroffen. Der Flughafen Zürich hat auf seiner Website einen speziellen Link mit Infos zu den Flugannullationen und Verspätungen eingerichtet.

Der Flugverkehr von und nach Norwegen bleibt mindestens bis morgen 15 Uhr vollständig eingestellt. Von und nach Grossbritannien und Irland sind die Flüge von British Airways, FlyBe und anderen Airlines zumindest bis heute Abend annulliert. Es ist unklar, wann sich die Situation wieder verbessert, und weitere Ausbrüche des Vulkans unter dem Eyafjallajökull in Island sind weiterhin möglich.

TI-Redaktor Jean-Claude Raemy berichtet direkt aus Bergen (Norwegen): «Die Aschewolke ist nur als leicht gräulicher Nebel zu vernehmen, ähnlich einer Smogglocke, wobei die ganze Luft stark nach Schwefel riecht. Die Atmung an der Freiluft ist kaum beeinträchtigt, aber die Asche dennoch im Rachen spürbar. Asthmatikern ist empfohlen wurden, zuhause zu bleiben.»
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Weiteres Update: Soeben haben auch die Pariser Flughäfen geschlossen - mit ins Disneyland fliegen ist also vorläufig mal nix. Düsseldorf nimmt momentan den für Amsterdam bestimmten Langstreckenverkehr auf, Frankfurt läuft recht normal.
 

Wenn Dich "Aschewolke legt Flughäfen lahm" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben