Arielle, die Meerjungfrau Realverfilmung 2023

MikeFink macht ein Foto vom Schloß
Ein erster Teaser zum Realfilm Arielle, die Meerjungfrau kam heraus. Dieser Film erwartet uns zum 100. Geburtstag der Studios im Jahre 2023. Mit dem 100. Geburtstag wird auch zugleich im Teaser geworben:

Wir können also gespannt sein was uns erwartet.
 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Ich weiss gar nicht, was die Leute alle haben....
Ja.... sie ist dunkelhäutig.... und? :giggle:
Ich habe Gänsehaut beim Trailer bekommen und ich finde, sie hat eine wunderschöne Stimme! Der Blick ist neugierig und so wie der einer Arielle in der Situation sein sollte.

Ich lasse mich auf jeden Fall überraschen und gehe ganz ohne Vorbehalte an den Film heran. Ist schließlich ein REmake... keine 1-zu-1-Umsetzung des Originals :rolleyes:
 
Fae macht ein Foto vom Schloß
Ja, ihr Blick ist wirklich so, wie ich es mir bei einer realen Arielle wünsche - sehnsüchtig, leidenschaftlich, abenteuerlustig, hoffnungsvoll. Auch ihre Stimme gefällt mir. Und die ganze Unterwasserwelt sieht super aus, detailreich, geheimnisvoll und nicht zu bunt. Aber ihre Hautfarbe und die Haare stimmen für mich einfach nicht, sorry. Das passt weder zu Disneys Arielle wie wir sie kennen noch zu Andersens Original. Wenn Belle in der Realversion plötzlich platinblond gewesen wäre, wären die Fans auch alle Sturm gelaufen. Im Falle von Arielle darf man es aber nicht, ohne als Rassist betitelt zu werden... wieso sehen bisher alle Prinzessinnen aus wie die Trickvorlage und ausgerechnet meine absolute Disneylieblingsfigur nicht?
Nichtsdestotrotz bin ich sehr gespannt auf den Film und hoffe, er kann mich überzeugen - eine Chance bekommt er auf jeden Fall bei mir.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum Disney nur noch Realverfilmungen von alten Disney Klassikern rausbringen. Finde ich sehr schade. Mir gefällt das ,was ich sehe bei Arielle, bis jetzt gar nicht. Auch der Blick der Hauptdarstellerin reißt mich nicht vom Hocker und das ist für mich einfach nicht Arielle. Der Trailer macht bei mir definitiv keine Lust auf mehr.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Ich habe mir irgendwie die Haare von Arielle roter und voller vorgestellt. Nicht so komische Fransen ;-)
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum Disney nur noch Realverfilmungen von alten Disney Klassikern rausbringen. Finde ich sehr schade. Mir gefällt das ,was ich sehe bei Arielle, bis jetzt gar nicht. Auch der Blick der Hauptdarstellerin reißt mich nicht vom Hocker und das ist für mich einfach nicht Arielle. Der Trailer macht bei mir definitiv keine Lust auf mehr.
Ich hab den Gänsehautmoment, von dem so viele sprechen, auch nicht mitbekommen. :LOL: Mich reißt es auch nicht vom Hocker und ins Kino gehe ich für den Film bestimmt nicht.
Finde es auch schade, dass so viele Realverfilmungen rauskommen. Mich hat da bisher keine wirklich überzeugt.
 
Fae macht ein Foto vom Schloß
Cinderella fand ich wirklich richtig toll, und Aladdin war auch ganz gut. Der Rest... naja.
Ich hoffe bei Arielle ändern sie zumindest noch den Text in der deutschen Synchro. In deutschen Teaser ist es aktuell die Version von 1998.
 
Rockhound747 blättert noch in der Broschüre
Am schlimmsten war wohl bisher Pinocchio, den kann man nicht mehr toppen, selbst wenn Arielle plötzlich ein Kerl wäre 😂
 
disneyforever steigt in manche Attraktion mit ein
Also ich muss sagen, beim ansehen des Trailers kam mir sofort der Gedanke...ach nee, eine so dunkle Frau paßt nicht als Arielle . Ich stelle mir eine Nixe eher ziemlich hell vor weil sie ja unter Wasser lebt und keine Sonne abbekommt.
Auf Pinocchio freu ich mich , den werden wir uns mit der Familie am 2. Weihnachtstag traditionll mit allen, gemütlich zu Gemüte ziehen.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich kann ja eigentlich mit keiner Realverfilmung. Aber mehr als die Hautfarbe stören mich die Haare. Der Hauptteil von Arielle ist doch eine weiche, wehende knallrote Mähne - keine Hippie-Dreadlocks. Sie sieht einfach nach Disney-bounding aus, mehr nicht.
Warum nennen sie es nicht Neu-Verfilmung? Dann muss die Hauptdarstellerin ja nicht so aussehen wie die Animation. Aber bei "real" stelle ich mir das animierte Bild mit echten Menschen vor. Also so in etwa: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRG29gdkueCkhDUNS-gE6PeEdipEF9SDHEmjQ&usqp=CAU
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Mir gefallen die Realverfilmungen eigentlich nur, wenn neue Perspektiven gezeigt werden, wie bei Maleficent etc.
Aber das das sind dann eigentlich auch ganz eigene Filme und keine Realverfilmungen der Klassiker.
Was es da alles gab, was wirklich nur die Klassiker versucht als, mehr oder weniger, Realfilm umzusetzen, fand ich bisher durch die Bank weg großen Mist.
Ich glaube an schlimmsten bisher Aladdin. Aber auch Beauty and the Beast, Cinderella, Lion King können für mich direkt auf den Müllhaufen der Filmgeschichte
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Mir gefallen die Realverfilmungen eigentlich nur, wenn neue Perspektiven gezeigt werden, wie bei Maleficent etc.
Aber das das sind dann eigentlich auch ganz eigene Filme und keine Realverfilmungen der Klassiker.
Was es da alles gab, was wirklich nur die Klassiker versucht als, mehr oder weniger, Realfilm umzusetzen, fand ich bisher durch die Bank weg großen Mist.
Ich glaube an schlimmsten bisher Aladdin. Aber auch Beauty and the Beast, Cinderella, Lion King können für mich direkt auf den Müllhaufen der Filmgeschichte
Für uns ist es eigentlich genau andersherum. Maleficent ist für mich eine der schlechtesten Realverfilmungen überhaupt (inkl. vieler vieler schlechter Games-Verfilmungen etc.) und Schöne und das Biest und Aladdin haben uns besonders gut gefallen. :muha:
 
Oben