ACHTUNG!!!Reisen in den nächsten Wochen gecancelt!!

DCL 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wir sind auch schon am Alternativen suchen für 2022!
Kanada macht die Häfen ja zu bis Februar 22 und „schon“ im April wollen wir abfahren...

Das ist alles hartnäckiger als gedacht :-(
Wir haben ja Dezember 21 eine Reise auf der Dream gebucht, falls wir fahren wollen. Die ist für mich inzwischen schon ganz unwahrscheinlich geworden :-(
Denn so, wie WDW derzeit ist, will ich nicht hin. Da bleibe ich lieber in Paris zur Zeit...
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir sind auch schon am Alternativen suchen für 2022!
Kanada macht die Häfen ja zu bis Februar 22 und „schon“ im April wollen wir abfahren...

Das ist alles hartnäckiger als gedacht :-(
Wir haben ja Dezember 21 eine Reise auf der Dream gebucht, falls wir fahren wollen. Die ist für mich inzwischen schon ganz unwahrscheinlich geworden :-(
Denn so, wie WDW derzeit ist, will ich nicht hin. Da bleibe ich lieber in Paris zur Zeit...
Steht das schon fest bis 2.2022 in kanada ?
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Wir sind auch schon am Alternativen suchen für 2022!
Kanada macht die Häfen ja zu bis Februar 22 und „schon“ im April wollen wir abfahren...

Das ist alles hartnäckiger als gedacht :-(
Wir haben ja Dezember 21 eine Reise auf der Dream gebucht, falls wir fahren wollen. Die ist für mich inzwischen schon ganz unwahrscheinlich geworden :-(
Denn so, wie WDW derzeit ist, will ich nicht hin. Da bleibe ich lieber in Paris zur Zeit...

ja derzeit ist es schwierig mit planen; mich hat das Kreuzfahrtverbot von Kanada aber durchaus überrascht, also eher die Länge, hätte eher gedacht sie verlängern es bis Sommer oder Herbst, aber gleich bis Februar, puhh.
ich glaube in Kanada haben sie auch Probleme bei der Impfstoffbeschaffung/Verteilung.

Dieses Jahr denke ich bleiben die ganzen Einschränkungen sicher noch bestehen, und die Coronasituation ändert sich auch immer wieder, da kann ich jeden verstehen der heuer sicher nicht nach WDW oder sonst wo weiter hinmöchte, sofern es überhaupt heuer noch möglich ist.
Ausserdem hat mein für den ordentlichen Preis nicht das komplette Erlebnis.

ich habe trotzdem einen minikleinen Hoffnungsschimmer für August, aber wenn nicht, dann versuche ich es später auf August 2022 umzubuchen.
(Hoffentlich halte ich das Wetter in August überhaupt aus; November oder Mai wäre mit echt lieber gewesen, aber mit Schule ab Herbst geht das leider nicht mehr.)
Ich sitze ja immer noch auf Flügen, die ich nicht zurückbekommen und nur immer umbuchen kann.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, Kanada ist schon fix. Bis Ende Februar keine großen Schiffe.

Die sind halt von Kreuzfahrten nicht so abhängig wie andere Länder. An der Ostküste haben sie hauptsächlich im Herbst die Reisen und ab Vancouver sind es ja immer Reisen, von denen dann Alaska profitiert.
Ich denke, die werden somit einfach berechnet haben, dass sie lieber die ganze Saison 2021 geschlossen halten und man dadurch auch besser planen kann.

Ich als Land würde mich auch gegen Kreuzfahrten entscheiden wenn ich es mir irgendwie leisten kann ;-)
Auch wenn der derzeitige Betrieb in Europa oder der kommende Betrieb ab USA ja wieder Ziele und Häfen findet - mit der reduzierten Passagieranzahl und der teuren Vorsichtsmaßnahmen ist es ja auch nicht so viel Geld, was da reinkommt.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Kanada ist im Moment ja ganz schnell dabei, wenn es darum geht irgendetwas zu verbieten ... für die nächten Monate haben sie auch erstmal Flüge in die Karibik und nach Mexiko verboten ... daher wundert es mich dort nicht .... für nächstes Jahr ist meine Hoffnung aber noch recht groß^^ :2cents:

Die USA schreiten ja zumindest bei den Impfungen gut voran, daher kann ich mir zumindest Vorstellen, dass ab August/September auch dort wieder mehr möglich wird ... vor allem auch Kreuzfahrten ... es würde mich aber nicht wundern wenn sie dann (zumindest erstmal) nur noch geimpfte mitnehmen dürfen .... :unsure: ... Alternativ bietet sich Mexiko aktuell bei den Redereien recht offensiv als Start-Hafen für Kreuzfahrten an um die CDC Bestimmungen zu umgehen .... mal sehen ob daraus was wird ... bei Disney bezweifle ich es, aber MSC und eventuell ein paar andere große vielleicht?



;)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Kanada scheint ja mit den Impfungen auch nicht so flott zu sein.

Neben Mexiko erwarte ich auch Abfahrten ab Karibik.

Dass nur Geimpfte an Bord dürfen, fände ich unlogisch, da gäbes es ja 2/3 Ausnahmen.
Alle, die noch keine Impfung haben werden benachteiligt. Und alle Kinder weil die nicht geimpft werden, Schwangere, andere gesundheitliche Ausnahmen. Und was ist mit Personen, die gerade Covid hatten? Hawaii erlaubt die Einreise ohne Test, wenn du es gerade hattest.
Und Disney wird sich ja nicht die große Gruppe der Antivaxxer vergraulen, da ist viel Geld zu holen...

Ich denke doch, dass es auf Tests hinauslaufen wird (was ich auch sinnvoll finde. Denn geimpft kann ich ja weiter übertragen).

Ich hoffe einfach, dass sie endlich mit den Testfahrten beginnen, denn ohne die getesteten Hygienemassnahmen dürfen sie ja nie beginnen!

Ich verstehe auch die amerikanische Doppelmoral nicht. Alle beschweren sich über Lockdowns, Business-Sterben etc. Maskenpflicht und Schließungen werden teilweise ignoriert und die Toten werden hingenommen - aber Kreuzfahrten werden als das Übel der Menschheit angeprangert und als 100% tödliche verschrieen.

Man sieht doch in Europa, dass es funktionieren kann - und auch, dass die meisten Menschen derzeit so vernünftig sind, zu verzichten. Aber die wenigen, die fahren wollen, tun das in einer kontrollierten, gut überwachten Umgebung.
Bei (hier illegalen) Familienzusammenkünften, Parties... im großen Stil, die gar kein Hygienekonzept oder Überwachung haben, passiert doch viel mehr als in einer durchgetesteten Umgebung. Menschen wollen nunmal raus von zuhause. Dann bietet man ihnen doch besser etwas sicheres an als dass alles im Geheimen und ohne Tests oder Nachverfolgung passiert.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Dass nur Geimpfte an Bord dürfen, fände ich unlogisch, da gäbes es ja 2/3 Ausnahmen.
Alle, die noch keine Impfung haben werden benachteiligt. Und alle Kinder weil die nicht geimpft werden, Schwangere, andere gesundheitliche Ausnahmen. Und was ist mit Personen, die gerade Covid hatten? Hawaii erlaubt die Einreise ohne Test, wenn du es gerade hattest.
Und Disney wird sich ja nicht die große Gruppe der Antivaxxer vergraulen, da ist viel Geld zu holen...

Ich denke doch, dass es auf Tests hinauslaufen wird (was ich auch sinnvoll finde. Denn geimpft kann ich ja weiter übertragen).
Sehe ich auch so, aber nach und nach kommen immer mehr (aktuell noch eher kleinere) Rederreien mit einer Impfpflicht ... daher würde es mich nicht wundern ... auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann ...


Ich hoffe einfach, dass sie endlich mit den Testfahrten beginnen, denn ohne die getesteten Hygienemassnahmen dürfen sie ja nie beginnen!
Das liegt ja leider an der CDC, die verlangen zwar aktuell Testfahrten, sind aber nicht in der Lage zu sagen wie genau die aussehen sollen ... daher können die aktuell auch noch nicht stattfinden .... :(


Ich verstehe auch die amerikanische Doppelmoral nicht. Alle beschweren sich über Lockdowns, Business-Sterben etc. Maskenpflicht und Schließungen werden teilweise ignoriert und die Toten werden hingenommen - aber Kreuzfahrten werden als das Übel der Menschheit angeprangert und als 100% tödliche verschrieen.

Man sieht doch in Europa, dass es funktionieren kann - und auch, dass die meisten Menschen derzeit so vernünftig sind, zu verzichten. Aber die wenigen, die fahren wollen, tun das in einer kontrollierten, gut überwachten Umgebung.
Bei (hier illegalen) Familienzusammenkünften, Parties... im großen Stil, die gar kein Hygienekonzept oder Überwachung haben, passiert doch viel mehr als in einer durchgetesteten Umgebung. Menschen wollen nunmal raus von zuhause. Dann bietet man ihnen doch besser etwas sicheres an als dass alles im Geheimen und ohne Tests oder Nachverfolgung passiert.
Ganz meine Meinung ...



:)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich kenne bisher nur diese eine englische Reederei, die Impfungen verlangt - die haben aber auch ein Mindestalter für ihre Kreuzfahrten, das ist so eins, wo man zur Zeit schon geimpft ist :muha: . Irgendwelche Ausnahmen werden aber auch die haben, denn nicht 100% der (alten) Menschen KÖNNEN geimpft werden aus medizinischen Gründen.
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Sehe ich auch so.
Bin aber gespannt wie es weiter geht. Kann mir aber bei den großen Reedereien auch nicht so wirklich eine Impfpflicht für Gäste vorstellen, was wäre dann eben zb mit Kindern usw.
Ich glaube NCL und RCCL strebt eine Impfung aller Mitarbeiter an, weiss aber nicht genau wie sie das umsetzen wollen;
Viele Länder haben ja noch kaum Zugang zu Impfungen, sollten Sie darauf spekulieren, dass sie in den Herkunftsländern geimpft werden und am freien Markt werden die Impfstoffe noch lange nicht erhältlich sein.

und dass das CDC nicht endlich mal veröffentlicht welche Protokolle genau eingehalten werden müssen und Testkreuzfahrten zumindest einmal fixiert werden, stimmt mich nicht gerade optimistisch für Ende August und
finde ich nicht ganz fair gegenüber den Reedereien zuerst beenden sie das no sail Order und dann passiert Monate nicht wirklich was.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das ist es, was ich meine - alle Industrien in den USA kämpfen um Öffnung (ohne, dass ich das bewerten möchte), aber Cruises werden total alleine gelassen.
Fast so, als wollen sie sie bestrafen, dass die Reedereien ihre Schiffe im Ausland registrieren?
Und die meisten Arbeitsplätze von Ausländern eingenommen sind?

Und um einen Sündenbock zu haben?
Neben den bösen Chinesen war es ja das böse Kreuzfahrtschiff, das damals Corona gebracht hat. Sonst wäre ja die ganze USA verschont geblieben (Ironie beabsichtigt...)
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Kann mir aber bei den großen Reedereien auch nicht so wirklich eine Impfpflicht für Gäste vorstellen, was wäre dann eben zb mit Kindern usw.
Allein sind sie mit diesem Gedanken zumindest nicht. Vor einer Weile hat es ja ähnliche Verlautbarungen aus der Luftfahrtbranche gegeben. Dort wird anscheinend über soetwas auch diskutiert. Ob eine Impfpflicht für Passagiere dann wirklich kommt und welche Ausnahmen es gibt, bleibt abzuwarten. Könnte aber theoretisch wie bei den Masken geregelt sein. Über den Sinn und die Chancen auf zeitnahe Realisierbarkeit kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Es wird auch stark auf die besuchten Länder ankommen.
Es gibt ja Länder, die eine Gelbfieberimpfung vorschreiben - diese muss man dann nachweisen, wenn man eine Kreuzfahrt in so ein Land unternimmt.

Und da wird es am Anfang der Wiederaufnahme von Kreuzfahrten große Unterschiede geben. So wie sich Australien, Kanada, Thailand... so gut wie möglich abschotten wird es andere Ländern geben, die von Anfang an Schiffe anlegen lassen - gerade die Länder, die den Massentourismus bitter nötig haben (finanziell).
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Ich kenne bisher nur diese eine englische Reederei, die Impfungen verlangt - die haben aber auch ein Mindestalter für ihre Kreuzfahrten, das ist so eins, wo man zur Zeit schon geimpft ist :muha: . Irgendwelche Ausnahmen werden aber auch die haben, denn nicht 100% der (alten) Menschen KÖNNEN geimpft werden aus medizinischen Gründen.
Aktuell verlangen die britische "Saga Cruise" impfungen von allen Gästen und der Crew und jetzt auch zwei amerikanische Kreuzfahrt-Unternehmen "American Steam Boat" und "Victory Cruise Lines" ... bei allen soll es aktuell keine Ausnahmen geben ....

... für die großen kann ich es mir aktuell nicht denken ... aber wirklich wundern würde es mich auch nicht mehr :noidea:


;)
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
..........
Ich glaube NCL und RCCL strebt eine Impfung aller Mitarbeiter an, weiss aber nicht genau wie sie das umsetzen wollen;
Viele Länder haben ja noch kaum Zugang zu Impfungen, sollten Sie darauf spekulieren, dass sie in den Herkunftsländern geimpft werden und am freien Markt werden die Impfstoffe noch lange nicht erhältlich sein.
.....
Da ist richtig, allerdings wurden neue Mitarbeiter vorher, immer einige Zeit vor Ihrer ersten Fahrt in einem Cruisecenter der jeweiligen Reedereien, "unterrichtet".
Ich könnte mir vorstellen, das Sie es jetzt genau so machen werden. Nur eben mit Corona Aspekt:
- Einreise/ Anreise zum zugehörigen Cruisecenter
- Dadurch Quarantäne, Tests, Impfungen ect
- Testfahrten

Meiner Meinung nach, eine Möglichkeit, sicheres Reisen zu gewährleisten :confused0006:

:icon_study:
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Eine weitere Reederei nämlich Crystal Cruises verlangt nun offenbar auch eine Covid-Impfung aller Gäste.
Kenne diese Reederei und deren Zielgruppe nicht wirklich, kann es daher nicht so ganz einordnen.

Bin daher weiter gespannt wie die großen Reedereien entscheiden werden;
wie ihr schon geschrieben habt, ich würde mich auch nicht mehr wundern!

klar vom Gesundheits/Sicherheits-Standpunkt wäre es natürlich optimal wenn sowohl die gesamte Crew als auch die Passagiere geimpft sind, zusätzlich zu den ganzen Tests.
Und man wäre auch auf der sicheren Seite was die ganzen Einreiseeinschränkungen der zahlreichen Länder/ports betrifft.
Allerdings wie schon erwähnt bei der derzeitigen Impfstoffknappheit, weiß ich nicht wie sie die Impfstoffe für die Crew beschaffen wollen bzw. zählen diese ja auch nicht zur priorisierten Impfgruppe in ihren Heimatländern;
und von den Passagieren ganz zu schweigen, selbst die, die sich impfen wollen/können müssen großteils noch lange warten.
Auf der anderen Seite können sie am Anfang eh nicht mit voller Auslastung fahren, somit werden bei einer Impfpflicht automatisch die Passagierezahlen runter gehen und Familien sind dann sowieso draußen.
Oder sie warten mit dem Start so lange bis viel mehr geimpft sind - ob die Reedereien das wirtschaftlich überstehen bezweifle ich fast.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Crystal ist so ein Anbieter von luxuriösen Kreuzfahrten mit weniger Passagieren. Eher älteres Publikum wegen der Preise und wenig/keinem Kinderangebot.

Allerdings verlangen sie es nicht von der Crew wie ich gelesen habe?! Wird sicher mit den Beschaffungsproblemen zu tun haben..

Also auch nicht der große Massenmarkt wie Carnival, NCL, Disney...

Bei Disney glaube ich, dass sie mal abwarten was die anderen Großen machen. Die sind da nicht die Vordrängler wie sich in den Monaten gezeigt hat.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Crystal ist so ein Anbieter von luxuriösen Kreuzfahrten mit weniger Passagieren. Eher älteres Publikum wegen der Preise und wenig/keinem Kinderangebot.

Allerdings verlangen sie es nicht von der Crew wie ich gelesen habe?! Wird sicher mit den Beschaffungsproblemen zu tun haben..

Also auch nicht der große Massenmarkt wie Carnival, NCL, Disney...

Bei Disney glaube ich, dass sie mal abwarten was die anderen Großen machen. Die sind da nicht die Vordrängler wie sich in den Monaten gezeigt hat.
Crystal verlangt es wohl von der Crew sobald es für alle verfügbar ist, bis dahin nur von den Gästen ...

Bei Disney denke ich auch, dass sie erstmal abwarten ... :noidea:


;)
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Das ging ja eigentlich recht schnell, heute Nachmittag kam die offizielle Email von DCL, dass alle Reisen mit der Fantasy im Mai gecancelt sind.
Es gibt 125% FCC zu verbrauchen bis 30. September 2022 oder full refund.
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Ach so, falls es jemanden interessiert es steht noch "Select Disney Wish block-out dates apply" dh prinzipiell könnte man vermutlich auch den FCC für eine Reise mit der Wish einlösen
 
Oben