2 Tage DLP oder: Wie man alleine nicht alleine ist

DLP 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Tach zusammen!

Tja, da war ich doch letzte Woche in DLP, also muss ich wohl auch einen kleinen Trip-Report abliefern, zumal ich ein paar Fotos gemacht habe, die für einige sicher interessant sind.

Kurze Vorgeschichte:

Mein bester Freund Denis und ich waren letztes Weihnachten in DLP und haben uns da Dream-APs geholt. Deswegen fiel uns die Entscheidung leicht, als uns im Juli ein Newsletter von Air Berlin ins Haus flatterte, in dem u.a. Flüge von Berlin nach Paris Orly für sage und schreiben €59,- pro Nase (inkl. aller Steuern) angepriesen wurden. Zusätzlich lagen verfügbare Flüge zeitlich derart günstig (Hinflug 7 Uhr morgens, Rückflug 21 Abends), dass man mit nur einer Übernachtung 2 volle Tage Park mitnehmen konnte.

Wir schlugen also sofort zu, reservierten eine Nacht im Ibis Val d'Europe (€63,-) und freuten uns auf den billigen Kurztrip. :jump

Leider schlug uns das Schicksal einen kleinen Haken, denn 3 Tage bevor es los gehen sollte wurde Denis mit seinem Fahrrad von einer anderen Radfahrerin in Straßenbahnschienen gedrängt, fiel vom Rad und prellte sich ganz schlimm das Knie, sodass er kaum noch laufen konnte. Für ihn war's also Essig mit dem Trip. :Cry:

Bei mir ist es echt selten dass ich es einrichten kann so wegzukommen (und bezahlt war ja eh schon alles), also bin ich halt alleine gefahren. Aber zum Glück gibt es ja dieses Forum!

Daher konnte ich mich vor Ort mit Messier11 (nebst seiner bezaubernden Gattin und Tochter) treffen und musste den Tower of Terror so nicht alleine fahren. Und am 1. Abend habe ich mich mit fitschi zum Abendessen getroffen, was mir ebenso ein absolutes Volksfest war. Selten einen so schönen Abend verbracht. Aber dazu gleich noch mehr.

Fangen wir mal mit dem eigentlichen Tripreport an.

Tag 1 (Mittwoch, 1. September 2010)

4.15 Uhr: Aufstehen
5.00 Uhr: Taxi zum Flughafen
6.55 Uhr: Abflug! :plane:
8:15 Uhr: Landung in Orly

Hatte nur Handgepäck, konnte also gleich zum Busbahnhof, wo um 8.30 Uhr das erste Shuttle losfahren sollte. Sollte. Denn obwohl der Bus pünktlich da war, hatte der Fahrer Probleme mit dem Ticketcomputer, was die Wegfahrt ganz gehörig verzögerte (nämlich bis 9.10 Uhr). Ich hatte ein Ticket für 2, konnte also einer extrem erstaunt guckenden französischen Familie ein Geschenk machen, indem ich ihnen €18 für eine Fahrt erspart habe. Die wollten mir unbedingt Geld dafür geben, aber ich habe mich standhaft geweigert. Man sollte die Gelegenheit nutzen, wenn man selbst etwas Magie versprühen kann. ;)

Nachdem alle Disney-Hotels abgeklappert waren war ich noch der einzige Passagier im Bus, der dann am Bahnhof ausgestiegen ist, inzwischen war es auch bereits 10 Uhr.

Es war ziemlich frisch, aber die Sonne schien und der Himmel war blau und ich ging schnurstracks zum Disneyland Park, gab meine Tasche beim Consigne ab (ist ja praktischerweise gratis für Dream-AP-Inhaber) und machte mich auf in den Park, wo mich gleich alle neuen Charaktere von der Main Street Station herab begrüßten.


(Sorry für die Qualität, die Fotos vom ersten Tag sind mit dem Handy aufgenommen)

Meine Laune stieg gleich ganz enorm, denn ich war sozusagen "zuhause".

Es war um diese Zeit (der Park hatte gerade erst geöffnet) noch nicht viel los, also schlenderte ich ganz entspannt durch die Gegend. Das ist das Schöne wenn man alleine unterwegs ist, man kann sich einfach treiben lassen. Ich persönlich bin gar nicht so wahnsinnig wild auf Rides, ich genieße lieber die Umgebung, schaue den Leuten zu und finde Details. Dennoch ging ich auch zu einer meiner Lieblingsattraktionen, den Pirates of te Caribbean und stellte erfreut fest, dass alle Effekte funktionierten, der Pirat am Seil schwang und alles ganz wundervoll war. Immer wieder eine tolle Fahrt!

Auch etwas was ich unbedingt ansehen wollte war Captain EO. Es war schon so lange her dass ich den das letzte Mal gesehen hatte und ich konnte mich nur noch vage erinnern. Was soll ich sagen? Der Film ist unglaublich schlecht und unglaublich toll gleichzeitig. :icon_rolleyes: Michael Jackson war einfach ein abgrundtief schlechter Schauspieler und das Ende ist dermaßen cheesy dass man brechen möchte. Aber Die Musik ist toll (dass die Stühle im Beat mitwippen ist ein großartiger Effekt!), der Film natürlich klasse produziert und alles in Allem einfach Kult. :headbang: Lieber 10x Captain EO als noch einmal Honey I shrunk the Audience durchstehen müssen! ;-)

Wie gesagt, ich gucke gerne auf Details, und so entstehen beim Schlendern durch die Main Street und das Betrachten der Schaufenster auch mal solche Bilder...


Und selbstverständlich durfte auch das obligate Schlossbild nicht fehlen, wenn der Himmel doch schon so schön blau war...


Ist es nicht toll, dass das Schloss endlich mal wieder ohne irgendwelche zusätzlichen Verunstaltungen zu sehen ist? :)

Im nächsten Teil (folgt gleich) geht's dann weiter mit Mittagessen und einem Bericht von Nachmittag und Abend!
 
D
Disneyfan92 Guest
Schon mal Danke für den ersten Teil und die schönen Fotos.

Freue mich schon auf die Fortsetzung.

Ist dumm gelaufen für deinen Freund. Ich würde das gleich als Anlaß nehmen nochmal hinzufahren. Schlielßlich muß der AP sich ja rechnen. :-*

Mfg.

Disneyfan92
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Achtung: dieser Beitrag enthält Alkohol!

Tag 1 (Fortsetzung)

Mittags brachte ich dann mein (kleines) Gepäck ins Hotel und checkte ein, was dank der Nähe des Ibis zur RER-Station wirklich schnell von statten ging.

Zum (späten) Mittagessen entschloss ich mich ins Village zu gehen und dort im Steakhouse zu essen. :hungry: Das Wetter war inzwischen wirklich schön und man konnte wunderbar draußen sitzen und die Sonne genießen.

Zu Essen gab es ein leckeres Menü, bestehend aus einem "Carrot Soup Cappuccino" (Karrottensuppe die mit etwas Schaum wie ein Cappuccino angerichtet war, natürlich ohne Kaffee) als Vorspeise und einem leckeren Steak mit Pommes und Salat als Hauptspeise.

Jemand hungrig?





Nach dem Essen traf ich mich dann wieder im Disneyland Park mit Messier11, seiner Frau und seiner Tochter. Alle drei waren mir auf Anhieb sympathisch und waren so lieb, den Nachmittag mit mir zusammen zu verbringen. Wenn man dieses Forum hat, ist man einfach nie wirklich alleine! :mw

So fuhren wir zusammen Big Thunder Mountain, wo uns auch 30 Minuten Anstehen überhaupt nichts ausmachte, wir hatten uns gegenseitig viele interessante Dinge zu erzählen! Die Fahrt war toll, bei so schönem Wetter ist das schon ein riesiger Unterschied zum Winter, als ich da zuletzt gefahren war...

Danach war es fast Zeit für die tägliche Parade, und wir vier sicherten uns einen sehr netten Platz in der Main Street zum Warten. Während des Wartens huschten wir immer abwechselnd ins Emporium und ließen uns von dem dortigen Warenangebot mehr oder weniger stark bezaubern.

Kleiner Exkurs: Shopping
Ich muss sagen ich war diesmal wirklich enttäuscht vom Warenangebot im DLP. Ich hatte mich darauf gefreut, z.B. Toy Story Merchandise zu finden. Ich wollte unbedingt einen grünen Alien, und ein Plüschtier eines neuen Charakters aus Toy Story 3 hätte ich auch mitgenommen. Aber es gab GAR keine Aliens. Und keine neuen Plüschis. Nix. Es gab auch genau 1 (in Worten: EIN) T-Shirt was ich halbwegs hübsch fand (ein blaues mit einen Grumpy drauf in Vintage-Optik) und daher auch für Denis mitgebracht habe (auch wenn ich €35 für ein einfaches T-Shirt etwas happig finde - ich habe immerhin 15% drauf bekommen). Es gab auch im Shop des Twilight Zone Tower of Terror ein paar hübsche Dinge, aber ansonsten war ich echt enttäuscht vom Angebot. Gerade noch Geschirr hab ich hübsches gesehen, konnte ich aber diesmal nicht (im Handgepäck) mitnehmen.

Wie dem auch sei, es war Paradezeit und wenn man mit den Leuten spricht und sie anlächelt, dann lassen auch Spanier ein Kind nach vorne. :giggle:

À propos Spanier: anscheinend war Spanien das einzige Land in dem am 1. September noch Ferien waren, es waren gefühlte 70% Spanier im Resort. Unglaublich.

Nach der Parade gingen meine 3 neuen Freunde in Richtung Plaza Gardens zum Essen. Ich hatte noch eine Stunde Zeit bis ich mit fitschi am Village verabredet war. Die Stunde nutzte ich, indem ich mich in die Bar des Disneyland Hotels setzte (immer noch einer meiner absoluten Lieblingsorte im ganzen Resort) und zur Vorbereitungs aufs Abendessen schonmal einen Cocktail zu mir nahm.



Das war eine ganz wilde Mischung, mit Gurken(!)sirup als ein Bestandteil. Schmeckte so extrem frisch und sehr sehr lecker! Da ich normalerweise SEHR wenig Alkohol (fast überhaupt keinen) trinke, war ich nach diesem kleinen Glas auch schon ein bisschen lustig und machte mich so gut gelaunt auf den Weg ins Village, wo ich dann auch fitschi ganz pünktlich am Eingang traf.
Nach einer kurzen Begrüßung (ganz französisch) :love6: machten wir uns auf den Weg ins oberste Stockwerk des Billy Bob's, ins Restaurant La Grange, wo wir eine Reservierung fürs Abendessen hatten.

Davin gibt's jetzt leider keine Fotos, weil mir erst auf dem Weg nach draußen eingefallen ist, dass ich das Büffet ja eigentlich fotografieren wollte. Aber ich kann den Laden nur wärmstens empfehlen, das Essen ist wirklich sehr lecker. Wir haben jedenfalls beide ganz ordentlich zugelangt und uns dazwischen extrem gut miteinander unterhalten. Maxine ist eine ganz arg Nette und ich glaube wir konnten uns beide ganz interessante Dinge erzählen. Jedenfalls weiß ich jetzt ein bisschen CM-Insider-Gossip :giggle: und ich glaube ich konnte Maxine auch ein paar lustige Fakten erzählen. :witz:

Wir genossen die Unterhaltung jedenfalls beide so sehr, dass wir nach dem Essen noch nicht Schluss gemacht haben, sondern noch den Weg ins Hotel New York gefunden haben um uns dort in der Bar noch einen Cocktail zu genehmigen. :h004: Die diversen Bars der Hotels (im Winter ein absolutes Muss: die Bar der Sequoia Lodge) sind ein wirklich schöner Ort um einen Abend bei einem leckeren Drink ausklingen zu lassen, kann ich nur jedem empfehlen.

Nachdem wir unsere Drinks geleert hatten und Maxine wahrscheinlich so viel deutsch gesprochen hatte wie in den letzten 3 Monaten nicht wurde es aber dann doch auch Zeit aufzubrechen. Maxine hatte am nächsten morgen Frühschicht (und wenn die früh sagen meinen die früh!) und ich wollte auch früh raus, weil ich die EMH bei den Studios nutzen wollte. Also verabschiedeten wir uns und machten uns auf den Weg in unsere jeweiligen Betten.

Gleich geht's weiter mit Tag 2 (da gibt's dann auch noch viel mehr Fotos!)
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Klasse, das hört sich ja nach einem tollen Trip an und so alleine warst Du dann ja doch nicht, dem Forum sei Dank. Das Abendessen in netter Gesellschaft zu verbringen ist ja doch schon was anderes als wenn man da alleine sitzen würde .....
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Tag 2 (Donnerstag, 2. September 2010)

Am Tag zuvor war ich ja um 4.15 Uhr morgens aufgestanden, deswegen habe ich auch wirklich gut geschlafen und bin sogar noch vor dem Wecker (der auf 7.15 Uhr gestellt war) aufgewacht. Nach den morgendlichen Badezimmeraktivitäten habe ich dann auch gleich mein Täschchen wieder gepackt und bin aus dem Ibis ausgecheckt. Die Tasche ließ ich diesmal im Gepäckfach im Bahnhof (die Gepäckaufbewahrung der Studios hatte geschlossen und ich wollte nicht extra zum Disneyland Park laufen) und ging erstmal ins Village, wo Starbucks netterweise um 8 Uhr seine Türen öffnet.

Einen sehr leckeren Caramel Latte und einen Bagel später machte ich mich auf den Weg in die Studios, wo man mich (im Gegensatz zu vielen anderen Leuten die es versuchten) mit meinerm Dream-AP durch eine Sperre ließ um pünktlich um 8.30Uhr die Sonderöffnungszeiten des neuen Toy Story Playland auszunutzen.

Das Wetter war wieder glorreich. Noch sehr frisch am frühen Morgen, aber die Sonne lachte vom ziemlich blauen Himmel und es versprach ein wirklich schöner Tag zu werden.

Ich muss schon sagen, die AP-EMH im Playland ist eine wirklich feine Sache. Natürlich ist das TSPL momentan noch sehr überlaufen, aber die paar AP-Inhaber die an diesem Morgen da waren fanden ein angenehm leeres Playland vor, in dem man so gut wie gar nicht anstehen musste und das neue Land einfach genießen konnte.

Gleich am Eingang begrüßte einen Buzz Lightyear mit immer wieder neuen Sprüchen und einem gewinnenden Lächeln.





Am Eingang zum Playland hätte ich fast glauben können ich wäre alleine da:



Ich muss ja ganz ehrlich sagen ich mag das Themeing in dem neuen Teil des Parks extrem gerne. Alles, wirklich ALLES was man sieht ist riesenhaft, als wäre man selbst ein Spielzeug. Und mit einer unglaublichen Liebe zum Detail gestaltet. Guckt zum Beispiel wie die "Lichterkette" hier an das Baukastenspielzeug geknotet ist:



Aber jetzt zu den Rides: Mein erster Weg führte mich zum Toy Soldiers Parachute Drop.



Auch hier war um diese Uhrzeit absolut nichts los, so leer sieht man diesen Anstellbereich sicher selten.









Der Ride macht wirklich Spaß und ist verhältnismäßig harmlos (Wenn der Tower of Terror auf der Wild-Ride-Skala eine 10 ist, dann ist der Parachute Drop ungefähr eine 4), aber es kribbelt schon im Magen wenn das Ding nach oben fährt und anhält. Die Aussicht ist aber toll und das ganze macht wie gesagt echt Spaß.

Als nächstes war der RC Racer dran. Auch hier ist das Themeing eines der besten die ich ich je gesehen habe. Schon alleine der Wartebereich ist eine wirklich Meisterleistung. Aber seht selbst:


(das war gelogen, man musste gar nicht anstehen)






(schon alleine der Benzinpreis ist märchenhaft)

Auch der Innenbereich ist sehr passend gestaltet





Die Fahrt selbst kann ich leider nicht beurteilen, weil mir der dumme Bügel nicht gepasst hat (der Überkopfbügel ging ums Arschlecken nicht zu, bin halt doch etwas kräftig gebaut - ohne Jacke hätt's aber gepasst), aber ganz ehrlich gesagt war ich auch nicht soo wild auf diese Fahrt, bei solchen Bewegungen wird mir schnell schlecht.

den Leuten hat's aber wohl Spaß gemacht. ;-)



Hinter RC Racer geht's an Rex dem Dinosaurier vorbei zum "Hinterausgang" des Toy Story Playland...



Hier hängen die Affen aus dem Barrel of Monkeys und verabschieden einen:


Der Ausgang ist dann das Affenfass selbst:


Auch hier: Die Liebe zum Detail ist wirklich unglaublich schön!


Dahinter dann die "Pariser Allee", wo es wohl in Zukunft um Ratatouille gehen wird. Die Büste von Gousteau über dem Torbogen hat man ja versteckt...


...aber die wunderschönen Parkbänke sind frei zugänglich und offenbaren...


...dass die Gerüchte um den Ratatouille-Ride wohl nicht aus der Luft gegriffen sind.


Jedenfalls verspricht das Themeing auch hier wirklich wunderschön zu werden.


Und gleich geht's weiter mit dem nächsten Teil, wenn ich Messier11 und seine Familie wiedergetroffen hab! ;-)
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Klasse, so schön, ich freu mich wenn es weiter geht.

Warum kann ich eigentlich die Fotos nicht sehen? :(
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Tag 2 (Fortsetzung)

Messier11 uns seine Familie schickten mir eine SMS ob ich auch vor den Studios stünde. Ich schrieb zurück dass ich schon längst drin sei. Offenbar hatte sich draussen eine Menschentraube gebildet, durch die man sich als AP-Inhaber erstmal durchdrängeln musste. :muha:

Kurze Zeit später kamen mir die drei jedenfalls schon entgegen und wir erkundeten das Toy Story Playland nochmals zusammen. Nochmal Parachute Drop (allen hat's Spaß gemacht), gefolgt vom Slinky Dog Zigzag Spin. Den war ich noch nicht gefahren, also hab ich mich auch darauf gefreut. Das Themeing ist auch hier absolut umwerfend und mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, dass ich aus dem Fotografieren überhaupt nicht heraus kam:

Selbst das Eingangshäuschen ist aus Bauklötzen!


Man beachte den riesigen Pin!








Wie man sieht ist das Gebäude die originale Schachtel in der Slinky geliefert wurde. Auf der Innenseite ist ein Spiel aufgedruckt, das man selbst zusammenbasteln kann. Wenn man nur einen Presslufthammer dabei hätte... :icon_mrgreen:




Die Fahrt in Slinky ist mehr als harmlos, da ist jede Berg-und-Talbahn auf der Kirmes schneller. Aber das ist wohl auch wirklich eher für die Kleinen gedacht und somit völlig ok. Und auch hier wieder enorm viel Liebe zum Detail, besonders gefreut hat mich das hier (der Warnstreifen am "Bahnsteig"rand):


:jump

Alles in Allem finde ich das Playland äußerst gelungen und es ist sicher eine Bereicherung der Studios, auch wenn natürlich jetzt noch sehr viel los ist wo es so neu ist. Aber der Park wächst ja noch und dieser Teil wird ganz besonders von kleineren Kindern sicher heiß geliebt werden.

Nach dem Toy Story Playland war es Zeit, dem Twilight Zone Tower of Terror einen Besuch abzustatten.



Trotz Protesten einer gewissen jungen Dame :giggle: haben wir uns alle 4 angestellt, die beiden Mädels haben aber dann doch noch den "Schisser-Ausgang" genommen statt in den Lift einzusteigen (so haben sie wenigstens die Pre-Show und das wunderschöne Themeing mitbekommen). Ich finde immer noch dass dieser Ride eins der schönsten Themeings überhaupt hat, da fotografiere ich auch immer wieder gerne...













Erste Sahne!

Im "Hotelshop" wurde dann auch fleissig eingekauft (ich hatte diverse "Bestellungen" für Türschilder, Schlüsselanhänger & Co.) bevor sich unsere Wege wieder trennten, denn ich wollte nochmal in den Disneyland Park (hatte eine Reservierung zum Mittagessen).

Bilder des Mittagessens und von der Parade folgen deshalb dann auch im nächsten (und letzten) Teil meines Berichts...
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Warum kann ich eigentlich die Fotos nicht sehen? :(
Die Fotos sind von einem anderen Server hier eingebettet. Manche Anti-Virus-Programme (z.B. Norton) unterdrücken Bilder die von anderen Quellen stammen als der html-Code der Seite (weil z.B. Werbebanner auch meist woanders gehostet sind). Das wäre meine Vermutung.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Das kann natürlich sein, vielleicht habe ich zu Hause mehr Glück und kann da was sehen. Wäre doch schade, wenn nicht .......
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Tag 2 (Fortsetzung)

Wie gesagt, es ging Richtung Disneyland Park zum Mittagessen. Allerdings bin ich vorher noch schnell am Bahnhof vorbei und hab meine bisherigen Einkaufe sowie meine Jacke zu meiner Tasche ins Gepäckfach gesperrt. Inzwischen war es warm genug für kurze Hose und T-Shirt.

Auf dem Weg in den Park traf ich noch einmal fitschi, die Dienst am Eingang schob. Ich machte mehrere Bilder, die aber irgendwie alle nichts wurden, weil die gute Frau einfach viel zu viel rumgewirbelt ist. Dieses hier ist noch am besten...



Auf dem Weg in die Main Street lief ich an Tiana und ihrem Prinzen vorbei.



...und dann gleich nochmal an Tiana in gemalter Version.



Zum Mittagessen hatte ich eine Reservierung im Walt's, eines meiner liebsten Restaurants im Resort. Dort bekam ich einen tollen Fensterplatz mit Aussicht!











Und natürlich kam auch irgendwann mein Essen. Walt's Spezial-Burger mit gebratener Foie Gras. Hmmmmm! :hungry:



Nach dem Essen lief ich dann noch ein bisschen rum, guckte mir einen Teil der Show auf dem Plaza an und fotografierte noch ein paar Details die mir gefielen. Hier die Resultate:


hatte ich schon erwähnt, dass ich die Schaufensterdekorationen immer total toll finde? Stitch als Napoleon? Tolle Idee!









2mal pro Stunde eine Hidden Mickey an der Rathausuhr!!!


Oh und dann hab ich noch die Maus des Hauses persönlich getroffen (stand ganz unauffällig bei Colonel Hathi's rum!):



So, das war's auch schon fast mit meinem Bericht, aber hier noch ein paar Eindrücke der Once Upon A Dream Parade:














Von Ursula's unglaublich natürlich aussehenden Bewegungen war ich besonders angetan.

Nach der Parade habe ich mich dann auch schön langsam wieder auf den Weg gemacht, denn mein Bus zum Flughafen fuhr um 18.30 Uhr. Diesmal konnte ich eine sehr nette Spanierin mit einem Gratisfahrt etwas glücklicher machen.

Bleibt noch zu sagen dass ich natürlich noch viel mehr gemacht habe als ich hier beschrieben habe (z.B. bin ich ziemlich viel Euro Disneyland Railroad gefahren), aber man muss ja nicht alles bis ins Detail erzählen. Aber es war ein wirklich schöner Trip, nicht zuletzt dank der extrem netten Gesellschaft von fitschi, Messier11 und seiner Familie. Ohne Euch wär's schon ein bisschen langweiliger gewesen. Vielen Dank nochmal dafür! :party0019:

Und hoffentlich bis zum nächsten Mal!



Achja, falls noch Fragen offen sind, schießt einfach los... :mw
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Das war ein wirklich wunderschöner Bericht.
Danke dafür!
Die Bilder sind auch klasse.
Im ToT hast Du diese "Dame" fotografiert.
Sieht ein bisserl aus wie Kaiserin Eugenie von Winterhalter gemalt.
Winterhalter hat auch das berühmte Sisi-Bild mit dem Ballkleid und Diamantsternen im Haar gemalt.
Ziemlich genau diesen Stil hat auch diese Bild.

Bin jetzt echt gespannt auf das TSP. Sieht doch alles sehr nett aus.

Sag mal, bei Captain EO wackeln die Sitze?? Ist das ein Schreckeffekt oder einfach ein leichtes gewackel.
Wäre doof, wenn das plötzlich käme, ich musste meinem Sohn versprechen, daß es da kein "4D" gibt mit Schreckeffekten :-*

Nochmal vielen Dank für Deinen Bericht, schön, daß Du viel Spaß hattest.

LG
die witch
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Sag mal, bei Captain EO wackeln die Sitze?? Ist das ein Schreckeffekt oder einfach ein leichtes gewackel.
Wäre doof, wenn das plötzlich käme, ich musste meinem Sohn versprechen, daß es da kein "4D" gibt mit Schreckeffekten :-*
Nee, Schreckeffekte gibt's da eigentlich keine. Man hat halt damals für HISTA das Theater etwas umgebaut und unter anderem die Stuhlwackelmaschine eingebaut. Die bewegen sich nur ein bisschen, einmal wenn das Raumschiff "landet" (da wackeln sie ein bisschen unkontrolliert rum) und später dann im Takt der Musik, was ziemlich klasse ist weil es den Bass betont und man das Gefühl hat man tanzt mit. Aber ziemlich harmlos.

Ansonsten kriegt man nur einmal ein bisschen Luft ins Gesicht geblasen wenn der Rüssel-Alien auf dem Bildschirm niest. Aber auch das ist sehr milde. Ansonsten beschränken sich die Effekte im Zuschauerraum auf Lichteffekte, die aber recht hübsch sind. :nick
 
Flint86 blättert noch in der Broschüre
Vielen Dank für deinen Bericht und die schönen Bilder!:mw
Das Essen sieht wirklich seeehr lecker aus!
 
Eeyore macht ein Foto vom Schloß
Schön zu lesen Dein Bericht und schöne Fotos!

Ich glaube, Du hast in den zwei Tagen mehr Fotos gemacht, wie ich in fünf Tagen:giggle:
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Ich glaube, Du hast in den zwei Tagen mehr Fotos gemacht, wie ich in fünf Tagen:giggle:
Das ist der Vorteil wenn man alleine unterwegs ist, da hat man Zeit und Muße für sowas. :)

Ich hab ja noch einige mehr Fotos gemacht, das sind ja nur die wirklich sehenswerten. Ich hab aber zum Beispiel noch ein paar speziell fürs Forums-Bilderrätsel gemacht. Jetzt muss ich nur mal wieder eins erraten, damit ich's auch posten darf. :giggle:
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Danke für den schönen Bericht und die vielen Bilder :love6:

Aber wo ist der Regen und die viiiiiiiielen Leute die uns begleitet haben ?

Und der Burger ist mit keinem Wort mit denen von Anette`s und Hyperion zu vergleichen.
Sagst du mir noch was der gekostet hat?
 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Danke für diesen sehr schönen Bericht und die wundervollen Bilder. Schade, dass du ganz alleine fliegen musstest. Aber so toll wie du das beschrieben hast, bekommt man gleich Lust auch mal alleine hin zu fahren. ;)

Eigentlich hatte ich mir ja nach unserem etwas enttäuschenden Trip im Juni vorgenommen erst mal nicht mehr hinzufahren, und das habe ich bis jetzt auch gut durchgehalten. Aber wenn ich deinen Bericht so lese, bekomme ich wirklich Lust auf einen weitern Trip, dabei ist der Letzte erst genau 3 Monate her.

Ich hatte ja schon an anderer Stelle geschrieben, dass mir das TPL vom Thema her auch sehr gut gefällt. Da hat sich Disney mal wieder voll austoben können. OK, die Fahrten sind nur was für Kinder, aber wenigstens haben sie jetzt erst mal wieder gleich 3 Kinderfahrten als Neuigkeiten, und so kommen jetzt mindestens erst mal 5 Jahre am Stück nur die "Erwachsenenfahrten" als Neuigkeiten für das Resort in Frage. :-*

Wir waren bis vor 1 Jahr auch sehr große Fans des Walt's Gourmetburgers. Aber seit es den mit Leber gibt, haben wir ihn einmal, und nicht wieder gegessen.

Und was du zum Thema Einkaufen schreibst, kann ich leider nur unterstreichen. Das Selbe hatte ich ja schon in meinem TR im Juni geschrieben. Ich würde ja gerne Geld ausgeben, aber es gibt zur Zeit fast nichts zu kaufen. Da gab es schon ganz andere Zeiten, wo ich wirklich in jedem Laden und jedem Themenland Sachen gesehen habe, die ich unbedingt haben wollte. Hoffentlich ändert sich das bald wieder zum Positven!
 

Oben