Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Walt Disney World ® Resort in Florida > Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.08.2018, 14:34
Avatar von Flounder
Flounder Flounder ist gerade online  Maennlich
Papa Fisch
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Main Street Emporium Headquarter
Alter: 48
Beiträge: 28.164
Abgegebene Danke: 49.911
Erhielt 47.956 Danke für 11.925 Beiträge
Flounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Zitat von thorroth Beitrag anzeigen
Toi, Toi, Toi, aber bisher waren es erheblich weniger Südamerikaner als die Jahre zuvor.
Sitzen vermutlich alle in Deinem Kofferraum

Cheers,
Flounder
__________________
_________________________________________________

Unterstützt das Main Street Emporium kostenlos mit Eurem Einkauf bei Amazon.de -> jetzt und hier


Klick mich und tritt bei auf Facebook -> Disney Fotografie
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Flounder für den nützlichen Beitrag:
cahaya (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), Minni (25.08.2018), roskilde (20.08.2018), Sheepymaus (20.08.2018), Yume (22.08.2018)
  #22  
Alt 20.08.2018, 14:37
Avatar von thorroth
thorroth thorroth ist offline  Maennlich
Böser Zwerg
 

Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Brühl/Baden
Alter: 44
Beiträge: 6.731
Abgegebene Danke: 8.784
Erhielt 42.704 Danke für 4.087 Beiträge
thorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenthorroth kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Platz genug ist ja.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu thorroth für den nützlichen Beitrag:
cahaya (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), Minni (25.08.2018), roskilde (20.08.2018), Sheepymaus (20.08.2018), Yume (22.08.2018)
  #23  
Alt 20.08.2018, 20:43
Avatar von Baltic
Baltic Baltic ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 04.01.2012
Ort: fast in der Ostsee
Beiträge: 5.429
Abgegebene Danke: 3.919
Erhielt 7.342 Danke für 3.188 Beiträge
Baltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney CompanyBaltic steht in Übernahmeverhandlungen mit der Disney Company
Standard

Wir können uns mit unseren gerade mal 2 Besuchen nun wahrlich nicht als alte Hasen bezeichnen, aber die Unterschiede von '14 zu '17 waren teilweise extrem für uns.

thorroth hat es treffend bezeichnet: Einheitsbrei.
Die Hotelzimmer können in jedem x-beliebigen Hotel sein, einfach nüchtern, kein Flair/Atmosphäre.
Mir kamen fast die Tränen, als ich die nüchternen renovierten Zimmer im OKW auf Bildern gesehen habe
Wie lange es wohl noch dauert, bis auch Außenthematisierungen dem einfacher zu pflegenden simplen grünen Rasen und Steinbeeten weichen muß.

Bei den Speisekarten vor allem der Counter herrscht auch Konformität, überall meist nur Burger und Chicken, die obligatische vegetarische Mahlzeit fehlt natürlich auch nicht.
Gefühlt waren all die Special Items bei mehr oder weniger allen verschwunden.
Ob es nun der Schwertfisch und die Muscheln im Teppan Edo, der Seafood Teller im ABC Commissary war oder das superleckere Sushi im ersatzlos gestrichenen Starring Rolls Cafe ist.
__________________
Wir wohnen dort, wo andere Urlaub machen - fast in der Ostsee. Trotzdem zieht es uns uns manchmal in die WELT.

Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Baltic für den nützlichen Beitrag:
carvtom (21.08.2018), Dan Dreiberg (20.08.2018), Disneymom (21.08.2018), Flounder (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), Marcus.ka (21.08.2018), Minni (25.08.2018), Noggl (21.08.2018), roskilde (20.08.2018), thorroth (21.08.2018)
  #24  
Alt 20.08.2018, 23:31
Avatar von Dan Dreiberg
Dan Dreiberg Dan Dreiberg ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Ruhrpott
Alter: 50
Beiträge: 1.180
Abgegebene Danke: 1.434
Erhielt 2.255 Danke für 567 Beiträge
Dan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDan Dreiberg ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat von Benetti Beitrag anzeigen
Wenn es um Kommerzialisierung geht sollte man vielleicht nicht gerade in die USA reisen

Spaß beiseite, natürlich wird es immer kommerzieller, finde da auch nichts weiter schlimm dran.

Disney ist ein Konzern – ein riesiger zugleich und da möchte man Geld verdienen. Wer will das nicht?

Die Leute trinken ihren Kaffee bei Starbucks, essen ihre Burger bei McDonalds und shoppen bei H&M.
So sieht es an jedem Ort auf der Welt zurzeit aus.

Disney passt sich nur den Wünschen der Gesellschaft an.

...
Ich möchte gerne noch einmal auf diese Gedanken zurückkommen, denn ich finde sie außerordentlich interessant.

Ich stimme zu, das Kommerzialität zweifellos das Fundament des Disney Konzerns bildet. Aber Kommerzialität muß ja nicht automatisch das Gegenteil von Originalität sein.

Oder anders ausgedrückt: Selbstverständlich will der Disney Konzern Geld verdienen, aber in der Vergangenheit hat man dieses Geld eben dadurch verdient, indem man NICHT wie Starbucks, H&M oder McDonalds war. Disney hat in meinen Augen immer das Besondere und das Originelle jenseits des Einheitsbreis geboten. Und dieses Alleinstellungsmerkmal ist m.E. in Gefahr.

Insofern möchte ich auch etwas bezweifeln, daß Disney tatsächlich die "Wünsche der Gesellschaft" erfüllt. Meine Wünsche sind es jedenfalls nicht.

Cheers!

Dan
__________________
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
“Every loaf of bread is a tragic story of grains that could’ve become beer, but didn’t.” – Walter Thornburgh
Mit Zitat antworten
Folgende 19 Benutzer sagen Danke zu Dan Dreiberg für den nützlichen Beitrag:
alter_sack (06.09.2018), Baltic (21.08.2018), carvtom (21.08.2018), DerTobi75 (21.08.2018), Disneymom (21.08.2018), disneyrunner (21.08.2018), fely1st (21.08.2018), Flounder (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), Marc (20.08.2018), Minni (25.08.2018), Nala (21.08.2018), Noggl (21.08.2018), Reto (21.08.2018), roskilde (21.08.2018), Sally (09.09.2018), thorroth (21.08.2018), Yume (22.08.2018)
  #25  
Alt 21.08.2018, 07:50
mausi mausi ist offline  Weiblich
Amazon-Mausi
 

Registriert seit: 27.09.2009
Beiträge: 2.888
Abgegebene Danke: 1.578
Erhielt 2.153 Danke für 1.072 Beiträge
mausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenmausi ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Aber zum einen ist Einheitsbrei günstiger und zum anderen erreicht man damit vielleicht mehr Menschen bzw. die breite Masse erwartet nicht mehr.

Ich habe im übrigen das Gefühl, das Disney versucht, ein Rennen vom letzten Platz aus zu gewinnen. Sie werden jedenfalls immer schneller, was den Baubeginn neuer Hotels und Attraktionen angeht. Und Baustellen zerstören Magie.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu mausi für den nützlichen Beitrag:
fely1st (23.08.2018), Flounder (23.08.2018), Minni (25.08.2018), thorroth (22.08.2018)
  #26  
Alt 21.08.2018, 12:05
Avatar von Der Franky
Der Franky Der Franky ist offline  Maennlich
Der hilfsbereite Koffer-Franky
 

Registriert seit: 11.10.2009
Ort: Erftstadt
Beiträge: 2.270
Abgegebene Danke: 4.836
Erhielt 12.849 Danke für 1.526 Beiträge
Der Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt DisneyDer Franky ist der neue Walt Disney
Standard

Ich sehe das hier Aufgeführte im Allgemeinen etwas gelassener.

Renovierungen, Umbauten oder auch Baustellen für neue Attraktionen hat es bisher immer gegeben und wird es in Zukunft auch geben.
Man richtet diese Baustellen nicht ein, um die Gäste zu verärgern, sondern um Ihnen zukünftig ein besseres Urlaubserlebnis zu geben. Sicherlich ist das Endziel von Disney mit diesen Änderungen Geld zu verdienen. Aber das soll ja auch legitim sein.

Wenn ich in die Vergangenheit schaue, wurden bisher fast alle Änderungen als sie bekannt wurden in den einzelnen Foren zerrissen.
Ich erinnere nochmal an die Einführung des FastPass+ und des Magic Bands.
Was wurde doch vor der Einführung des Systems geschimpft… und heute ist er nicht mehr wegzudenken und sehr viele finden es praktischer als früher.
Ach so, ich vergaß… wir befinden uns in einer Übergangsphase, denn das wird ja in Kürze kostenpflichtig. (Sorry…Spässle gemacht)

Bezüglich der verloren gegangenen Magie durch fehlende Thematisierung und Liebe zum Detail:
Ich liebe es auch im Jahre 2018 noch in einem thematisierten Disneyhotel zu wohnen. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf die Wilderness Lodge und dort das Gefühl zu bekommen in einem amerikanischen Nationalpark zu wohnen. Sei es die Architektur des Hotels, die Landschaft, der Wasserfall, der Geysier…. und und und.

Und ich habe es 2017 genossen, Teil von Mexico im Coronado Springs zu sein. Auch da hat die Thematisierung seines Gleichen gesucht. Ich habe es genossen, morgens dort am Seeufer in der Hängematte zu liegen, und die Aussicht zu geniessen.
Und Achtung: Auch 2017 im Oktober gab es schon die Baustelle. Damit habe ich mich einfach arrangiert. Ich muss ja nicht permanent auf den Baustellenkran schauen.
In keiner anderen künstlich angelegten Themenwelt oder Resortwelt schafft man es, alles andere aus der realen Welt auszublenden. Das schafft selbst Disney nicht.
Wenn dieses Resort mal fertig ist, wird es wirklich eine ungeheure Vielfalt haben. Flanierzonen, die thematisierten mexikanischen Bauten, Unterhaltungsmöglichkeiten, aber auch ruhige Bereiche. Da dürfte für jeden etwas dabei sein.
Wann der Neubau ausgerechnet 14 Stockwerke haben musste, hinterfrage ich mich manchmal auch. Aber ich werde erst mal abwarten, wie der Komplex dann im fertigen Zustand aussieht. Aktuell vertraue ich hier noch Disney, dass das Ganze perfekt in die bestehende Thematisierung eingegliedert wird.
2020 steht dieses Resort bei mir wieder ganz oben.

Das gleiche gilt für mich übrigens auch für das Caribbean Beach. Denn nicht umsonst habe ich mich da bereits für 2019 eingebucht. Und da werde ich neugierig sein, wie das Riviera Resort dort eingebunden wird.
Fakt ist aber auch, dass durch den Umbau oder die Erweiterung des Foodcourt das ganze Resort aufgewertet wird.
Und ruhige Ecken finde ich auch 2019 in den karibischen Dörfern dort.
Auch 2019 werde ich mich wie in einer anderen Welt fühlen…. Auch wenn… ja auch wenn dort auf einer Seite Stelzen für eine Seilbahn und auf einer anderen Seite ein größeres Hotel zu sehen ist.
Die Monorail im Polynesian oder Grand Floridian passt ja auch nicht gerade zur Thematisierung der Hotels. Es ist eben ein Fortbewegungsmittel.
Das war übrigens einer der Hauptgründe, warum ich mich 2019 für das Caribbean Beach entschieden habe: Ich habe ein zusätzliches Transportsystem, um in die Parks zu kommen und kann daher schon wieder auf einen Leihwagen verzichten.

Ganz kurzer Einwand: 2016 habe ich mich auch nicht darüber aufgeregt, dass wenn ich vom Balkon des sehr schön thematisierten Beach Clubs auf den Betonklotz des Swan und Dolphin schaue. Und ich glaube da hat sich auch noch nie ein anderer drüber aufgeregt.

Zu den Baustellen im Park: Auf der einen Seite müssen sie sein, auf der anderen Seite kann ich es auch nicht verstehen, dass man ganz radikal die sehr schönen Hollywood Studios von einem auf den anderen Tag durch die vielen Schließungen in einen Halbtagespark umfunktioniert hat.
Aber auch hier sieht man ja zum Glück Licht am Ende des Tunnels.
Das Toystoryland ist zum Beispiel sehr schön geworden. Ich werde es zwar erst im Oktober live sehen, aber von div.Videos bin ich jetzt schon begeistert.

Und ja, es ist fast genau so wie in Paris. Aber das ist doch nicht schlimm. So viele Fahrten und Bereiche gibt es in ähnlicher oder gleicher Form auch in anderen Disneyparks. In den US-Parks gab es sowas bisher noch nicht. Und zu entdecken gibt es garantiert auch andere Dinge als in Paris.

Zum „Karussell“ Swirling Saucers. Nein, wie schon in meinem Fastpassthread geschrieben, würde ich dafür auch keinen Fastpass opfern. Trotzdem werde ich mit Freude auch diese Attraktion fahren. Sowas braucht ein Themenpark auch. Bei Cars in Paris hat die Attraktion ja auch keiner kritisiert. Ganz nebenbei gibt es in Anaheim gleich zwei dieser Attraktionen im Cars-Land… beide lustig gemacht.

Zur Riesenbaustelle in Epcot, die von allen Seiten zu sehen ist:
Wie der Name schon sagt, ist es eine Baustelle….im Moment nicht schön anzusehen.
Aber auch hier warte ich mal ganz entspannt, bis die Attraktion fertig ist. Und auch wenn die Attraktion dann andere Attraktionen überragt, wenn es durch entsprechende Thematisierung zu einem richtigen Blickfang wird, ist doch alles gut.
Dann ist mir auch egal, dass es die Epcot-Kugel überragt.

Zur kulinarischen Vielfalt, die bei Disney verloren geht: Dies kann ich leider überhaupt nicht nachvollziehen, wenn ich mich auf der Disneyseite durch die vielen liebevoll thematisierten Restaurants scrolle. In jedem Restaurant gibt es Alleinstellungsmerkmale und dem Thema entsprechend kreierte Gerichte. Und das ist sogar bei den Countern so. Nirgendwo anders als wie bei Disney kann ich mich so vielfältig durch die Welt und verschiedene Küchen schlemmen und da freue ich mich auch drauf.

Und soll es ja auch Leute geben, die sowas alles nicht mögen und nicht so experimentierfreudig sind, wie ich es bin. Disney scheint es hier wohl jedem gerecht zu machen und bietet unter anderem auch den erwähnten „Einheitsbrei“ also Wald-und Wiesenfastfood an.
Ich lasse den zwar links liegen, kritisiere ihn aber nicht. Denn auch dafür gibt es einen Markt.
Jedem das Seine.

Zum Abschluß:
Ich habe jetzt bewusst etwas übertrieben und zum Teil demonstrativ die rosarote Brille aufgesetzt. Ich wollte damit nur zeigen, dass ich nicht sofort alles Neue negativ sehe, oder im Urlaub das Negative suche. Sowas kann nämlich auch einen Urlaub zerstören. Ich sehe vieles erst mal positiv oder warte erst mal ab, wie sich gewisse Dinge entwickeln.

Jetzt kann ich die rosarote Brille wieder ausziehen und meinen Hut anziehen.

Und noch was... Ich will doch nur spielen und bin eigentlich ganz lieb.... schnurr...
__________________
Gruß vom Mann mit Hut
Mit Zitat antworten
Folgende 28 Benutzer sagen Danke zu Der Franky für den nützlichen Beitrag:
braveprincess (21.08.2018), Brederich (22.08.2018), cahaya (21.08.2018), Conny (21.08.2018), Dan Dreiberg (21.08.2018), Disneymom (21.08.2018), dobbie (21.08.2018), fely1st (23.08.2018), Flounder (21.08.2018), Flugzeugbastler (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), Klara Bella (21.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), Lara1982 (21.08.2018), mad*hunter (21.08.2018), MagicDreams (21.08.2018), Marc (21.08.2018), Matthias (21.08.2018), Minni (25.08.2018), MToeppi (21.08.2018), Mummelchen (21.08.2018), Noggl (21.08.2018), Peffi (21.08.2018), thorroth (22.08.2018), Thunetoft (21.08.2018), torstendlp (05.09.2018), Toubi (21.08.2018), Yume (22.08.2018)
  #27  
Alt 21.08.2018, 15:35
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 4.230
Abgegebene Danke: 11.563
Erhielt 11.923 Danke für 2.861 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Ich schließe mich Franky ziemlich an.
Die angeblich verloren gegangene kulinarische Vielfalt sehe ich null. Eher eigentlich im Gegenteil. Klar kann es sein, dass das ein oder andere persönliche Lieblingsgericht mal verschwindet (ich vermisse immer noch die Tacobowl bei Pecos Bill), dafür kommen eben andere Sachen. Und ich habe weder 2014 noch 2017 oder in den Jahren dazwischen nur Burger gegessen. Im Gegenteil, die gab es so gut wie nie bei uns, dafür waren die anderen Sachen ja auch zu lecker (in den 90ern hingegen sah es mit der kulinarischen Vielfalt zumindest in die quick service restaurants noch anders aus..., da hätte ich das mit den Burgern unterschrieben). Für mich ist das Essen im Tusker House erheblich schlechter geworden, aber das war auch das einzige, was mir aufgefallen ist.

Auch kann ich am neuen Disney Springs nichts Schlechtes finden. Ich mag die neuen stores, ich war nie ein Fan von Pleasure Island, weil ich einfach auch nie ein Fan dieser Art von Unterhaltung bin und war. Mal mit Ausnahme vom Adventurers Club, der war cool. Den neuen World of Disney Store finde ich auch (noch) nicht schön, ist mir noch zu clean. Aber er ist halt auch noch nicht fertig, wer weiß, vielleicht kommt noch der ein oder andere Spezialeffekt.

Die neuen Klötze von resorts mag ich erst beurteilen, wenn sie fertig sind. Wenn sie gut gemacht sind, hab ich nichts dagegen. Es trifft sicher den Nerv des ein oder anderen, wenn nicht alles komplett weitläufig ist.

Der neue Stil von so manchem Hotelzimmer gefällt mir teilweise. Ich mag die Pop Century Version sehr, die ja in etwa auch in die All Stars einziehen wird und an deren 90er Charme werde ich ehrlich gesagt nichts vermissen. Ich bin kein Teppichfan in Hotelzimmer, von daher begrüße ich das. Etwas verspielter darf es aber von mir aus gerne sein.

Gemischte Gefühle hab ich was Epcot angeht. Ich begrüße die neuen rides und Epcot braucht sie. Ob die guardians nach Epcot passen, kann man sicherlich streiten, auch wenn ich mich auf den ride als solchen freue. Ich mache mir eher Sorgen um den "Charakter" von Epcot und würde es sehr begrüßen, wenn Future World eben diese bliebe. Die Ratte passt nach Frankreich, das finde ich nicht so problematisch. Ich würde mich sehr über eine Neuerfindung von Innoventions z.B. freuen.

Ansonsten sehe ich es auch wie Franky, gemeckert wird bei allem Neuen. Der Aufschrei beim FP System, ich sehe ihn noch vor mir. Ebenfalls bei Pandora, wie sollen die Schlümpfe je ins AK passen? Und jetzt? FOP ist einer der besten rides ever, das Land ist fantastisch thematisiert und alle lieben es, huch und es passt auch noch ins AK. Und de meisten lieben auch das FP System.

Die Gondeln... ja keine Ahnung, ich bin etwas ängstlich was Gondeln betrifft und sehr skeptisch was deren nicht vorhandene ac angeht, ansonsten braucht WDW aber schlicht und ergreifend Transportmöglichkeiten noch und nöcher. Da werden nicht weniger Leute kommen die nächsten Jahre. Durch Stars Wars Land und den anstehenden Geburtstag werden die nächsten 3 Jahre sicherlich heftigst voll. Expansion ist das einzig Sinnvolle. Bei Hotels und Transport sind sie dabei, ich frage mich allerdings, wie sie das noch in den Parks berwerkstelligen. Es bräuchte auch mehr Insideshows, die immer gute people Schlucker sind. Sehr sehr sehr schade, dass das Main Street Theatre gecancelt wurde. Sowohl den dauerhaften Bypass als auch das Theater an sich hätte MK gut brauchen können.

Kommerzialisierung...ja Disney ist Kommerz, war es auch schon immer. In den 90ern war es schon anders vom Gefühl her, besonders in dem "Tortenschlossjahr". Da sehe ich die Entwicklung in Paris allerdings sehr viel kritischer mit diesen unfassbaren Preisen bei den table service Restaurants, da ist WDW ja günstig gegen . Ich bin immernoch ein mündiger Mensch (okay... bei Disney ist das "Haben will... jetzt sofort" schon noch mächtig) und kann entscheiden, ob ich dies oder jenes kaufe, bzw. budgetiere eben vorher und mache mit vor Ort dann weniger Gedanken, ob 20 Dollar für ein leuchtendes Bubbleding, dass es ein paar Monate später für 4 Dollar im outlet gibt, angemessen sind oder nicht.

Ich sehe Universal auch nicht weniger kommerziell, das Essen dort ist signifikant schlechter, die souvenirs sind nicht viel günstiger und der Eintritt auch nicht. Dafür hat Universal im Herbst nur teilweise bis 5 oder 6 auf wegen der Horrornights. Verständlich, aber kostet halt dasselbe. Und nach wie vor mag ich Universal, finde die HP Welt fantastisch und den ein oder anderen ride dort auch, fühle mich dennoch nie so "home" dort und bin auch sauer, dass Universal mit seinen alten Attraktionen sehr radikal umgeht. Wie soll da Nostalgie aufkommen, wenn alles abgerissen wird? Außer E.T. und den Spielplätzen steht nichts mehr da, was ich in den 90ern toll fand. Wie die Studios hat Universal den Wandeln von working Filmstudio zu einem Park über Filme vollzogen. Ich vermisse in beiden Parks den Filmstudioteil.
__________________




Mit Zitat antworten
Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
braveprincess (24.08.2018), Conny (21.08.2018), Dan Dreiberg (21.08.2018), Der Franky (21.08.2018), Disneymom (21.08.2018), Flounder (21.08.2018), grinsekatze (23.08.2018), Klara Bella (21.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), Marc (21.08.2018), Matthias (22.08.2018), roskilde (21.08.2018), thorroth (22.08.2018), torstendlp (05.09.2018), Toubi (21.08.2018), Yume (22.08.2018)
  #28  
Alt 21.08.2018, 16:17
Avatar von Disneymom
Disneymom Disneymom ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 28.09.2009
Ort: in der Heide
Beiträge: 1.262
Abgegebene Danke: 11.499
Erhielt 1.332 Danke für 626 Beiträge
Disneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandtDisneymom ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Mir gefällt Disney Springs gar nicht mehr. Ich vermisse pleasure Island und Disney quest. Die Geschäfte kann ich auch in jedem shopping mall finden. Es ist langweilig geworden. In den Parks wird es auch immer voller und für spontane Urlauber immer schwieriger. Das vorausplanen auch mit den fastpassen ist nicht so unsers. Wir hatten uns aus diesem Grund auch bewusst gegen Disney bei unserem diesjährigen Florida entschieden. Für nächstes Jahr habe ich bisher auch nur Universal Tickets gekauft. Mal schauen, vielleicht finden wir wieder Gefallen, wenn die großen Baustellen beendet sind.

Lg
Disneymom
__________________


Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Disneymom für den nützlichen Beitrag:
carvtom (22.08.2018), Dan Dreiberg (21.08.2018), disneyrunner (03.09.2018), fely1st (23.08.2018), Flounder (23.08.2018), thorroth (22.08.2018)
  #29  
Alt 21.08.2018, 21:44
Avatar von Lynn's Mom
Lynn's Mom Lynn's Mom ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 743
Abgegebene Danke: 1.091
Erhielt 1.929 Danke für 357 Beiträge
Lynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyLynn's Mom tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Unsere Liebe zu Disney begann nicht in WDW sondern 1987 in Anaheim. Ich kann das gar nicht beschreiben, aber wir waren zum ersten Mal da und es war, als wären wir gestern dort gewesen.... Die Magie, das Disney Fieber hatte uns gepackt. Ok, wir waren jung und wahrscheinlich schnell zu beeindrucken Aber ich kann mich erinnern, dass wir stundenlang nur durch den Park liefen...gerade mal die Matterhorn-Bahn fuhren... und abends auf dem Parkplatz unser Auto nicht mehr fanden...Dann nächster Urlaub 1989 Florida. OMG waren wir enttäuscht! Wo war die Magie? Wir hatten unsere Erwartungen so hoch geschraubt. Wenn uns Anaheim schon so gut gefallen hatte, musste das Gefühl doch in WDW gigantisch sein. War es aber nicht. Wir waren schlichtweg mit den Dimensionen überfordert. In den nächsten Jahren waren wir 1990, 92 ,2002,2007,2009 im WDW(zwischen diesen Jahren einige New York oder Kalifornien Urlaube). Es entstand eine langsame Liebe zum WDW, nicht dieses sofortige Verliebtsein wie in Anaheim ( bitte die Prosa zu entschuldigen , aber anders kann ich es nicht ausdrücken), aber dennoch Begeisterung. Diese hat sich nochmal gesteigert, seitdem wir mit unserer Tochter unterwegs sind. Diese magical moments, als sie mit 2 Jahren 2007 Minnie in die Arme lief, werde ich wohl nie vergessen...
Warum ich das alles schreibe: Ich glaube Fans sind die größten Kritiker. Sie nehmen jede kleine Veränderungen wahr, vergleichen mit früheren Begebenheiten oder Erinnerungen. Vielleicht sollte man einfach wieder mal WDW mit First Timern besuchen. Oktober 2019 sind wir nach 10 jähriger Abstinenz wieder da. Lynn kann sich an ihren letzten Besuch(war damals 4) nicht mehr erinnern. Vielleicht ist das wirklich ein Urlaub mit einem First Timer und vielleicht kommt die Magie zurück! Ich hoffe es jedenfalls!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________


Mit Zitat antworten
Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu Lynn's Mom für den nützlichen Beitrag:
Conny (22.08.2018), Der Franky (21.08.2018), Disneymom (22.08.2018), disneyrunner (03.09.2018), Flounder (21.08.2018), Flugzeugbastler (22.08.2018), Klara Bella (21.08.2018), kruemelzebra (25.08.2018), mad*hunter (22.08.2018), Marc (21.08.2018), Peffi (21.08.2018), roskilde (22.08.2018), thorroth (22.08.2018), torstendlp (05.09.2018), Yume (22.08.2018)
  #30  
Alt 22.08.2018, 14:24
Avatar von disneyfan5000
disneyfan5000 disneyfan5000 ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 13.06.2015
Ort: Entenhausen
Alter: 46
Beiträge: 2.067
Abgegebene Danke: 608
Erhielt 1.602 Danke für 819 Beiträge
disneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Irgendwie verstehe ich die Diskussion nicht. Ich dachte immer Disney wäre ein Unternehmen, das mit seinen Parks, Filmen, Schiffen, Musicalshows, Eißrevues Geld verdienen will. Aber andere scheinen zu glauben, Disney hätte die WDW den Menschen aus purer Herzensgüte zur Verfügung gestellt. Disney war, ist und wird immer kommerziell sein. Auch früher wollte man mit Pleasure Island Geld verdienen, anscheinend hat es nicht mehr so gezogen also wurde alles abgerissen und neugebaut. Auch wenn mir persönlich Pleasure Island besser gefallen hat. Auch scheint Disney Quest nicht mehr gut angekommen zu sein, also weg damit. Kommt was neues. Auch Disney Quest hat mir persönlich gut gefallen, und ich hätte mir auch gewünscht, das man Quest hätte modernisieren können. Aber Basketball scheint in den USA nun mal mehr zu ziehen. Man vergisst, das die WDW in Amerika liegt und sich daher eher an den US-amerikanischen Geschmack orientiert und wohl weniger an die Gäste von ausserhalb. Vielleicht kam Pleasure Island einfach in Amerika nicht mehr so an. Und so geht es halt. Die WDW befindet sich in einer Umbruchphase, bleibt abzuwarten wie die neuen Attraktionen ankommen.
__________________
[Und wir waren trotzdem besser als Holland und Italien
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu disneyfan5000 für den nützlichen Beitrag:
Flounder (22.08.2018), Flugzeugbastler (22.08.2018), thorroth (22.08.2018), Yume (22.08.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:45 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel