Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Walt Disney World ® Resort in Florida > Allgemeines zum Walt Disney World ® Resort

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.10.2018, 21:11
Avatar von mad*hunter
mad*hunter mad*hunter ist offline  Maennlich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 19.04.2016
Alter: 32
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 884
Erhielt 419 Danke für 123 Beiträge
mad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disneymad*hunter genießt eine hohes Ansehen im Hause Disney
Standard

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Park-Musik: DAS macht für mich einen großen Teil der Disneybubble aus, das fehlt einfach anderen Freizeitparks... die typischen Wohlfühlmelodien...

Charakters: Auch wenn es in Paris personalisierter ist und im WDW einfach mehr "Massenabfertigung" - dadurch geht es aber wesentlich schneller in den Schlangen und es gibt einfach mehr Charaktere und das sogar noch in unterschiedlichen Outfits. Und überall sind Parkfotografen
Diese beiden Dinge waren es tatsächlich, die einen enormen Teil dazu beigetragen haben.
Der EP wäre so viel schöner gewesen, wenn Musik im Park erklungen wäre (und nicht nur am Eingangs- bzw. deutschen Bereich)

Die Charakters waren so super und einfach nur.... nett und lustig

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Insofern kann ich sagen, alle deine Hoffnungen für WDW beinhalten für meinen Geschmack nur tolle Dinge
Das beruhigt mich sehr, danke!!


Zitat von Yume Beitrag anzeigen
Ich lasse mich von mir selbst nicht stressen. Wozu auch? Es bringt mir nichts, außer schlechten Gefühlen.

Das ist allerdings meine ganz persönliche Strategi und die passt nicht auf jeden. Grundsätzlich kann ich nur folgenden Rat geben: Mach' das, was Dir ein gutes, wohliges Gefühl gibt. Vergleiche, wenn Du möchtest, entdecke die Unterschiede und nimm an, dass es doch eigentlich nur um "Disney" geht.
So und nicht anders sollte man wirklich einen Urlaub dieser Art angehen! Ob das dann auch klappt..... das steht noch in den Sternen
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu mad*hunter für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), gila (01.10.2018), mecky (02.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #12  
Alt 02.10.2018, 09:42
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 34
Beiträge: 10.431
Abgegebene Danke: 21.746
Erhielt 14.010 Danke für 3.531 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Eine interessante Frage, danke für das Öffnen dieses Threads!

Ich kann natürlich nur für mich und meine Familie sprechen - woran dieses Phänomen bei anderen liegt, kann ich nicht beantworten. Es ist eben - wie alles im Leben - eine Frage des Geschmacks, der Vorstellungen und Erwartungen.

Als mein Mann und ich 2009 zum ersten Mal dort waren - nach einigen gemeinsamen Besuchen im DLP - waren die Erwartungen hoch, ebenso aber die Sorge, dass alles einen Tick zu groß, zu weit, zu unüberschaubar sein könnte.

Was soll ich sagen... Wir waren geflasht!!! Es gefiel uns alles ein Stück besser als in Paris, sowohl im MK als auch in den Studios - Epcot und Animal Kingdom waren dann die Krönung!

Unser Wiederbesuch acht Jahre später, diesmal mit zwei kleinen Kindern im Schlepptau - war ebenso wundervoll und perfekt. Wir zehren auch jetzt, noch fast ein Jahr später, noch von diesem traumhaften Florida-Urlaub und lieben es, uns Fotos aus dieser Zeit anzuschauen. Das MK mit Kindern war anders, aber auf eine absolut zauberhafte Art und Weise

Wir mögen das DLP nach wie vor... Aber die Nase vorn hat für uns in ganz vielen Punkten WDW. Das ist einfach das I-Tüpfelchen eines Disney-Urlaubs. Wir haben dadurch auch die USA als Reiseziel lieben gelernt (ich persönlich fand das Disneyland Resort mit Kalifornien nochmal schöner, aber das ist trotzdem ganz schwer zu vergleichen).

Mit der disneytypischen Organisation (Fastpass und Co.) gepaart mit einem entspannten "sich treiben lassen, sich nicht stressen, alles gesehen haben zu müssen" steht einem grandiosen WDW-Erlebnis eigentlich nichts im Wege.
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), carvtom (05.10.2018), Darkwing (02.10.2018), disneyrunner (02.10.2018), Flugzeugbastler (02.10.2018), Klara Bella (02.10.2018), mad*hunter (02.10.2018), mecky (02.10.2018), Minni (02.10.2018), Stubbi411 (02.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #13  
Alt 02.10.2018, 11:12
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 4.225
Abgegebene Danke: 11.552
Erhielt 11.895 Danke für 2.856 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Ich habe Disneyparks in Paris kennen und lieben gelernt im Jahr der DLP Eröffnung und war geflasht von all dem Detailreichtum etc., wir wissen ja wovon wir reden ;-). Parallel lief immer die Disney Filmparade mit den netten Ausschnitten meist aus den US Parks und oh wie wollte ich dahin. Mein Herz schrie einfach nach "mehr". Mehr Disney kann nicht schlechter sein. Und so ging es noch 1996 schon über den großen Teich, was gleichzeitig mein erstes Mal USA war und noch weit vor der Zeit, in der ich über halbwegs passalbe Internetverbindung verfügte. Ich wusste tatsächlich nicht viel, hatte mir über kompliziete Wege einen Birnbaum Reiseführer besorgt und nahezu auswendig gelernt. WDW und generell die USA waren dann genau das, was ich immer wollte. Alles war größer, toller (okay und heißer, feuchter, wir waren im Sommer da...). Wir waren auch in Universal und in Sea World und in Bush Gardens und im Kennedy Space Centre. Ja wir hatten halt vorher keine Ahnung, was man so in 2 Wochen Disney packen kann. Okay AK gab es noch nicht und IOA auch nicht. Wir waren wie im Rausch ("wir" waren damals übrigens meine Mutter und ich, Ruben gabs da zwar schon in meinem Leben, den musste ich aber noch gänzlich disneyfizieren und es war halt auch ne Geldfrage, wir waren Studis). Und im Nachhinein bleibt dies (und das erste Mal mit Ruben und auch das erste Mal mit Kind) der beste WDW Urlaub, weil einfach alles neu war.

Vor allem auch die USA. Das war alles so unfassbar viel größer und bunter. Ich glaube damals hätte mich nichts enttäuschen können.

Was nicht heißt, dass ich DLP nicht mehr mochte oder nicht mehr hingefahren bin. Damals war das DLP noch neu und frisch und hatte vieles, was ich heute tatsächlich schmerzlich vermisse.

Die bubble konnte für mich in Paris nie so intensiv sein. Die Menschen nie so freundlich und die Möglichkeiten nie so groß. Was nicht bedeutet, dass ich es in Paris nicht schön finde, ganz und gar nicht. Ich halte Disneyland Park für das architektonisch schönste Magic Kingdom und zwar mit großem Abstand. Tomorrowland im MK ist dagegen nahezu gruselig hässlich. Aber WDW ist eben mehr als das MK und hat so einzigartige Parks und rides und ein Gesamtkonzept, dass DLP mit Errichtung der Studios nie gelungen ist.

Ich werde immer beide Parks besuchen und Anaheim hat ebenfalls einen sehr speziellen Platz in meinem Herzen. Dennoch bleiben die WDW Urlaube das Besondere und DLP das, wo man halt mal eben so hinfährt. Und enttäuschend als Ganzes kann für mich kein Ort sein. Enttäuschend können schon mal einzelne Erlebnisse sein und ich bin leider der Typ Mensch, der sich davon auch mal nen Tag verderben lässt bzw. sich lange daran erinnert. Das habe ich tatsächlich häufiger in Paris als in Orlando erlebt.

Es gibt Leute, denen WDW too much ist. Wer in irgendeiner Weise reizempfindlich ist, für den ist das nichts, bzw. der muss sich ruhige Orte suchen, auch die gibt es in WDW oder eben außerhalb davon.

Das andere sind Erwartungen, die zu hoch geschraubt werden, Pläne, die zu voll gestopft sind etc. Mir macht letzteres nichts aus, im Gegenteil, mir gibt das sozusagen Kontrolle etc., auch wenn ich die Pläne spätestens nach 4 Tagen wieder übern Haufen werfe. Aber es gibt auch Leute, die das stresst.

Als Newbie würde ich immer Prioritäten setzen. Niemand kann in WDW alles sehen. Wir kommen schon nah dran mit unseren Mammutplänen, aber auch wir schaffen es nicht Definitiv kann ich das frühe Aufstehen empfehlen. Ich weiß, einige schreien "das ist dann kein Urlaub". Das muss halt wieder jeder für sich entscheiden. Für mich ist es kein Urlaub, wenn ich spät aufstehe, in einen vollen foodcourt komme und dann in einen vollen Park, wo alle Wartezeiten bei ner Stunde liegen. Dann hab ich schlechte Laune. Man hat sowieso Jetlag und die Zeitumstellung ist durcheinander. Dann kann man dies ja nutzen und die innere Uhr direkt von Anfang an aufs früh aufstehen einstellen ;-). Früher hätte ich gesagt, okay man entscheidet halt, ob man ein Morgen- oder ein Abendmensch ist und steht entweder früh auf oder bleibt lange und konnte an beiden Tageszeiten die leereren Parks nutzen. Leider leider schließen die Parks in den letzten Jahren immer früher. War es vor ein paar Jahren noch normal, dass mindestens 2x im Urlaub das MK bis 2 Uhr nachts geöffnet hat, ist jetzt das Maximum 11pm oder Mitternacht. Und dann sind die Parks noch voll. Daher bevorzugen wir den Morgen.

Aber es gibt Leute, die stresst frühes Aufstehen. Und so muss halt jeder gucken, was ihn stresst und das möglichst meiden. Gilt eigentlich für jeden Urlaub ;-)
__________________




Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), Conny (02.10.2018), deepie (02.10.2018), Flounder (05.10.2018), Flugzeugbastler (02.10.2018), gila (02.10.2018), Klara Bella (02.10.2018), mad*hunter (02.10.2018), mecky (02.10.2018), Minni (05.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #14  
Alt 02.10.2018, 12:24
Avatar von mecky
mecky mecky ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 30.09.2009
Ort: mallorca
Alter: 39
Beiträge: 7.935
Abgegebene Danke: 21.784
Erhielt 8.517 Danke für 2.931 Beiträge
mecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disneymecky ist der neue Walt Disney
Standard

Zitat von mad*hunter Beitrag anzeigen
.....
zu sehen, wie mein Freund nach großer anfänglicher Skepsis, ja sogar Ablehnung, nach dem 2. Tag plötzlich in die Blase eingetaucht ist und am Ende gar nicht mehr weg wollte
kommt mir bekannt vor

Anfang 2001 waren mein Mann und ich im DLP.
Ich ersttäter was das DLP angeht mein Mann das zweite mal dort.
Vor allem wollte Er mir zeigen, das es auch in Europa ein stück Disneywelt gibt. Da ich Ihm von meinem ersten Besuch `99 im WDW ständig vorschwärmte.
Ich wurde vom DLP nicht enttäuscht. Da ich wußte, das es kleiner war usw...freute ich mich einfach auf DISNEY und wir hatten einige schöne Tage.

Dann 2008 war es endlich so weit und wir flogen über den großen Teich.
Mein Mann mochte Disney, dennoch war ich mir nicht sicher, ob das dann nicht evtl. zu viel "kunst" für Ihn ist....tja und nu fliegt Er mit mir zum 5ten mal zum WDW was soll ich noch schreiben...einmal "verflucht"....

Zitat von gila Beitrag anzeigen
.......

Park-Musik: DAS macht für mich einen großen Teil der Disneybubble aus, das fehlt einfach anderen Freizeitparks... die typischen Wohlfühlmelodien...
Darum mögen wir das Phantasialand.
Erstens weil es der Park aus unserer Kindheit ist und zweitens, weil Er immer sehr Detailreich war mit Musik usw....
Wegen dem steht Er für mich ( oder stand,weil eine weile nicht besucht) nach dem WDW auf dem 2ten Platz

Zitat von Yume Beitrag anzeigen
Moin, ich hänge mich mit meinen auch mal rein:

Ich bin weder vom Disneyland Paris noch vom WDW enttäuscht. Ich finde beide großartig, weil sie beide gleich und doch so anders sind. Es gibt zwar in dem einen wie in dem anderen Park Attraktionen, die mir entweder gar nicht gefallen oder die ich im jeweils anderen Park gelungener finde; ......
.....
Jedes hat seine Vor- und seine Nachteile, vielen ist im Ansatz gleich und doch irgendwie anders und spannend.......
....Ich lasse mich von mir selbst nicht stressen. Wozu auch? Es bringt mir nichts, außer schlechten Gefühlen.....
.....Das ist allerdings meine ganz persönliche Strategi und die passt nicht auf jeden. Grundsätzlich kann ich nur folgenden Rat geben: Mach' das, was Dir ein gutes, wohliges Gefühl gibt. Vergleiche, wenn Du möchtest, entdecke die Unterschiede und nimm an, dass es doch eigentlich nur um "Disney" geht.
genau!


Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
..... Parallel lief immer die Disney Filmparade mit den netten Ausschnitten meist aus den US Parks und oh wie wollte ich dahin. Mein Herz schrie einfach nach "mehr". Mehr Disney kann nicht schlechter sein. Und so ging es noch 1996 schon über den großen Teich, was gleichzeitig mein erstes Mal USA war und noch weit vor der Zeit, in der ich über halbwegs passalbe Internetverbindung verfügte. Ich wusste tatsächlich nicht viel, hatte mir über kompliziete Wege einen Birnbaum Reiseführer besorgt und nahezu auswendig gelernt. WDW und generell die USA waren dann genau das, was ich immer wollte. Alles war größer, toller......
ooohhhh jaaaa..... kommt mir bekannt vor...bei mir war es ziemlich ähnlich`99

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
.....Wir waren auch in Universal und in Sea World ....
Jep

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
.... Ja wir hatten halt vorher keine Ahnung, was man so in 2 Wochen Disney packen kann....
irgendwie beschreibst Du meine erste Reise und ich muss sagen, so manches mal vermisse ich genau das!

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
.... Okay AK gab es noch nicht und IOA auch nicht. Wir waren wie im Rausch ("wir" waren damals übrigens meine Mutter und ich, Ruben gabs da zwar schon in meinem Leben, den musste ich aber noch gänzlich disneyfizieren und es war halt auch ne Geldfrage, wir waren Studis). Und im Nachhinein bleibt dies (und das erste Mal mit Ruben und auch das erste Mal mit Kind) der beste WDW Urlaub, weil einfach alles neu war.
Auch hier ein fettes DITO!!
AK seid etwas über einem Jahr geöffnet.....Meine Mama und ich......meinen Mann kannte und liebte ich schon...nur Studenten waren wir nicht

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
...Vor allem auch die USA. Das war alles so unfassbar viel größer und bunter. Ich glaube damals hätte mich nichts enttäuschen können.
DITOOOO...echt unheimlich

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
...Die bubble konnte für mich in Paris nie so intensiv sein. Die Menschen nie so freundlich und die Möglichkeiten nie so groß. Was nicht bedeutet, dass ich es in Paris nicht schön finde, ganz und gar nicht. .......
.....Aber WDW ist eben mehr als das MK und hat so einzigartige Parks und rides und ein Gesamtkonzept, dass DLP mit Errichtung der Studios nie gelungen ist.
Du sprichst mir aus der Seele

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
....Es gibt Leute, denen WDW too much ist. Wer in irgendeiner Weise reizempfindlich ist, für den ist das nichts, bzw. der muss sich ruhige Orte suchen, auch die gibt es in WDW oder eben außerhalb davon...
Meiner Schwester zb. aber das ist ein anderes Thema

Ich bin auch empfindlich, doch gerade in WDW ist da meine Erfahrung besser als DLP
Das ganze ansich ist EXTREMER (WDW), doch dort schaffe ich es eher zu entspannen. Weshalb weis ich nicht....das heißt, ich vermute es ist die Größe, die Möglichkeiten des zurückziehens . Einerseits haut es einen um, doch andererseits gibt es genug "Platz"...Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
....Das andere sind Erwartungen, die zu hoch geschraubt werden, Pläne, die zu voll gestopft sind etc. Mir macht letzteres nichts aus, im Gegenteil, mir gibt das sozusagen Kontrolle etc., auch wenn ich die Pläne spätestens nach 4 Tagen wieder übern Haufen werfe. Aber es gibt auch Leute, die das stresst....
Mich zb.
Planen finde ich gut. Hier und da FP und Reastaurants die wir gerne besuchen möchten.
Vor Ort wird dann nochmals spontan entschieden. Getreu dem Motto "Alles kann, nichts muss!" Das klappt für uns am bestens und am Stressfreiesten

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
....Als Newbie würde ich immer Prioritäten setzen. Niemand kann in WDW alles sehen. Wir kommen schon nah dran mit unseren Mammutplänen, aber auch wir schaffen es nicht Definitiv kann ich das frühe Aufstehen empfehlen. Ich weiß, einige schreien "das ist dann kein Urlaub". Das muss halt wieder jeder für sich entscheiden. Für mich ist es kein Urlaub, wenn ich spät aufstehe, in einen vollen foodcourt komme und dann in einen vollen Park, wo alle Wartezeiten bei ner Stunde liegen. Dann hab ich schlechte Laune. Man hat sowieso Jetlag und die Zeitumstellung ist durcheinander. Dann kann man dies ja nutzen und die innere Uhr direkt von Anfang an aufs früh aufstehen einstellen ;-). Früher hätte ich gesagt, okay man entscheidet halt, ob man ein Morgen- oder ein Abendmensch ist und steht entweder früh auf oder bleibt lange und konnte an beiden Tageszeiten die leereren Parks nutzen. Leider leider schließen die Parks in den letzten Jahren immer früher. War es vor ein paar Jahren noch normal, dass mindestens 2x im Urlaub das MK bis 2 Uhr nachts geöffnet hat, ist jetzt das Maximum 11pm oder Mitternacht. Und dann sind die Parks noch voll. Daher bevorzugen wir den Morgen....
Die ersten Tage ist es bei uns auch so. Dann siegt die Anstrengung/Erschöpfung und wir geben uns dem hin. Daher machen wir in den ersten Tagen Dinge, wie spezielle Breakfast Reservierungen.....Universal Besuche...usw...

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
Aber es gibt Leute, die stresst frühes Aufstehen. Und so muss halt jeder gucken, was ihn stresst und das möglichst meiden. Gilt eigentlich für jeden Urlaub ;-)
GENAUUU!


mecky < die gerade feststellt, sich mit Cahaya durchaus eine Fam.Suite o.ä. teilen zu können
__________________
Der Mecky ihr Etsy-Shop
Ich bin Hier und das ist gut so!
"There’s a great,big,beautiful tomorrow.Shining at the end of every day.There’s a great,big,beautiful tomorrow.And tomorrow’s just a dream away.."
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu mecky für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (05.10.2018), Der Franky (02.10.2018), fely1st (02.10.2018), Flugzeugbastler (02.10.2018), Klara Bella (02.10.2018), mad*hunter (02.10.2018), Minni (05.10.2018), roskilde (02.10.2018), Sally (03.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #15  
Alt 02.10.2018, 13:52
Avatar von Klara Bella
Klara Bella Klara Bella ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Lopodonum
Alter: 47
Beiträge: 1.314
Abgegebene Danke: 2.933
Erhielt 4.058 Danke für 902 Beiträge
Klara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Ich versuche auch mal, meine Gedanken zu diesem Thema niederzuschreiben.

Mein Mann hatte seinen Erstbesuch im DLP gleich 2mal im Eröffnungsjahr und danach nochmals mit Bekannten. Mit mir war er dann zum Jahreswechsel 2001/2002 dort...und ich/wir waren so enttäuscht. Zugegeben, ich hatte mehr mit dem Thema Freizeitpark zu tun als Disney an sich. Und so war ich verschreckt von den langen Anstehzeiten, den wenigen Attraktionen (wenn man halt den EP kannte oder auf Kirmesplätzen unterwegs war), überall der gleiche Merch (damals gefühlt nur für Babys), verdreckten Toiletten überall und mit Frankreich und seiner Mentalität hatte ich eh schon immer ein Thema...

2015 dann Erstbesuch mit Kids in WDW...davor beschränkten sich die Urlaube auf Pferdehof an der Nordsee und Centerparc , schön kind- und altersgerecht, war aber immer toll

Hier im Forum Berichte verschlungen, alle Tipps aufgesaugt und notiert, geplant wie blöde, alle Warnungen in den Wind geschlagen...und das Ganze endete in Frust, Streit, Überreizung... Erst als wir alle locker liessen und das Abenteuer USA und Disney annahmen, wurde es besser. 2017 dann war alles super, der Stress war eher bei mir persönlicher Natur und krankheitsbedingt. Ich konnte schon immer nix mit Menschenmassen anfangen und muss irgendwann fliehen.

Somit bin ich beim eigentlichen Thema: man sollte sich bewusst sein, dass in WDW alles groß und laut ist. Fängt bei der Musikuntermalung und den Durchsagen an, hört bei den Menschenmengen und Essensportionen auf. Zwischendrin noch Hitze und kilometerlange Wege.

Ich sehe das DLP als Puppenhausvariante des Magic Kingdom und der Hotels. Alles ist etwas ruhiger, kleiner, gesetzter, europäischer. Das WDW ist amerikanisch, laut, bunt und groß...wie das Land selbst. Denn nach 2015 waren wir auch wieder mal in Paris...aber uns zieht es mehr nach Orlando, Paris ist eher der Notnagel
Preis-Leistung finde ich drüben persönlich besser.

Man kann erst damit umgehen und unterscheiden, wenn man es selbst erlebt. Da können wir oder alle Youtube-Videos nur Tipps geben. Wichtig ist, von vornherein den Unterschied zu verinnerlichen und nicht erwarten, wenn mir das eine gefällt, habe ich mindestens das gleiche Gefühl im anderen Disneypark. Und wenn alles noch größer ist, muss es ja auch vom Gefühl her so überwältigend sein. Das muss es mitnichten...einfach hinfahren, planen und dann alles auf sich zukommen lassen.

edit: Übrigens ist nicht das überlaufene MK mein Lieblingspark sondern EPCOT
__________________


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Klara Bella für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (05.10.2018), Flounder (05.10.2018), mad*hunter (02.10.2018), mecky (07.10.2018), Minni (05.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #16  
Alt 02.10.2018, 13:54
Avatar von deepie
deepie deepie ist offline  Maennlich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 29.09.2009
Ort: Wolkersdorf
Beiträge: 383
Abgegebene Danke: 529
Erhielt 291 Danke für 137 Beiträge
deepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disneydeepie ist bekannt im Hause Disney
Standard

Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
Ich habe Disneyparks in Paris kennen und lieben gelernt im Jahr der DLP Eröffnung und war geflasht von all dem Detailreichtum etc., wir wissen ja wovon wir reden ;-). Parallel lief immer die Disney Filmparade mit den netten Ausschnitten meist aus den US Parks und oh wie wollte ich dahin. Mein Herz schrie einfach nach "mehr". Mehr Disney kann nicht schlechter sein. Und so ging es noch 1996 schon über den großen Teich, was gleichzeitig mein erstes Mal USA war und noch weit vor der Zeit, in der ich über halbwegs passalbe Internetverbindung verfügte. Ich wusste tatsächlich nicht viel, hatte mir über kompliziete Wege einen Birnbaum Reiseführer besorgt und nahezu auswendig gelernt. WDW und generell die USA waren dann genau das, was ich immer wollte. Alles war größer, toller (okay und heißer, feuchter, wir waren im Sommer da...). Wir waren auch in Universal und in Sea World und in Bush Gardens und im Kennedy Space Centre. Ja wir hatten halt vorher keine Ahnung, was man so in 2 Wochen Disney packen kann. Okay AK gab es noch nicht und IOA auch nicht.
Das kommt mir bekannt vor Im Eröffnungsjahr in Paris, dann regelmäßig mindestens ein mal im Jahr. 1995 das erste Mal WDW, ´96 und ´97 dann gleich nochmal. 95 waren es 4 Tage Disney, 1 Tag Universal und 1 Tag Seaworld danach gings noch an die Keys und das alles in 10 Tagen ohne INfos aus dem Internetz, das gabs nämlich noch nicht wirklich. 96 und 97 waren wir dann als Familie jeweils 4,5 Wochen in Florida und davon 14 Tage im WDW onsite (wie ich mir das damals leisten konnte, weiß ich nicht mehr). DLP war aber immer noch interessant. Inzwischen zieht es mich nicht mehr wirklich nach Paris, schon gar nicht mehr, nachdem ich letztes Jahr mit meiner Tochter einen 10 Tagestrip ins WDW gemacht habe.
Attraktionen finde ich in beiden Parks schön, allerdings im WDW etwas liebevoller und detailreicher gestaltet.
__________________
Nur weil ich nicht paranoid bin, heißt das nicht, dass sie nicht hinter mir her sind.
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu deepie für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (05.10.2018), Flounder (05.10.2018), mecky (07.10.2018), Minni (05.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #17  
Alt 02.10.2018, 14:03
fely1st fely1st ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 04.07.2017
Ort: bayern
Alter: 46
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 385
Erhielt 210 Danke für 108 Beiträge
fely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffenfely1st hat Mickey Mouse schon in Florida getroffen
Standard

Na dann will ich auch mal. Erste Reise WDW war 1998, ich wusste welche Parks es gibt und .... nichts mehr. Der Urlaub war der schönste und wird es immer bleiben.Ich bin danach noch monatelang glückselig gewesen und hatte, so schien es, die Disney bubble mit heim genommen. Seitdem waren wir immer wieder dort, und ich liebe die Welt. Aber, so wie beim ersten Mal war es nie mehr. Zum einen geht man mit vielen Vorstellungen los, plant total viel, sieht alles im Internet und baut sich so einen Wunschtag auf, der so nie realisiert werden kann. Am meisten Spaß habe ich, wenn wir etwas Neues erkunden. Und da denke ich, liegt für viele das Problem, man weiss durchs Internet schon genau, wie alles aussieht und wird nicht mehr überrascht. Man plant, was man alles machen will und dann schafft man es nicht.Und ist enttäuscht.
Damals sah unsere Planung so aus, morgens in den ersten Bus der kam, schon Spannung was da auf der Anzeige steht.Table Service sieht nett aus, hingehen und Tisch bekommen, sogar im Schloss noch möglich. Einfach im Jetzt genießen. Heute geht das nicht mehr. Leider.
Wer neu nach WDW kommt sollte sich meiner Meinung nach auskennen, ADR u d FP buchen aber nicht schon jeden Ride auf you tube fahren oder Parade ansehen und so weiter.Und auch mal was abseits der Parks machen, denn viel Magic passiert, wo man sie nicht erwartet.
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu fely1st für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (05.10.2018), carvtom (05.10.2018), Flounder (05.10.2018), Klara Bella (02.10.2018), Lynn's Mom (02.10.2018), mad*hunter (02.10.2018), mecky (07.10.2018), Minni (05.10.2018), Sally (03.10.2018), scoti (02.10.2018), Yume (04.10.2018)
  #18  
Alt 04.10.2018, 20:49
Avatar von Yume
Yume Yume ist offline  Weiblich
Disney Historikerin
 

Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Hinter'm Mond, gleich lnks
Alter: 35
Beiträge: 1.137
Abgegebene Danke: 7.357
Erhielt 2.140 Danke für 752 Beiträge
Yume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenYume ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat von Klara Bella Beitrag anzeigen
edit: Übrigens ist nicht das überlaufene MK mein Lieblingspark sondern EPCOT
Hihi, meiner auch. EPCOT for Life <3
__________________
"Phantom Manor" ist die schönste Geisterbahn der Welt!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Yume für den nützlichen Beitrag:
Klara Bella (04.10.2018), mecky (07.10.2018)
  #19  
Alt 05.10.2018, 18:07
Avatar von torstendlp
torstendlp torstendlp ist offline  Maennlich
Unser DVC-Waschbär mit Bart
 

Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Mainz
Alter: 41
Beiträge: 2.614
Abgegebene Danke: 2.167
Erhielt 10.951 Danke für 1.941 Beiträge
torstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disney
Standard

Bei mir liegt alles in allem WDW deutlich vorne.

Aber gerade bei der Grundstruktur des MK im Vergleich zum Disneyland Park im DLP ist das nicht so.
Ich kann auch die Aussage, dass das MK detailreicher sei, als der Disneyland Park des DLP so gar nicht nachvollziehen.

Das sehe ich, ganz ganz deutlich, andersrum. Der Detailreichtum ist meiner Meinung nach eigentlich in allen Ländern des Disneyland Park viel größer, als im MK.

Auch bei den Attraktionen, die es sowohl im MK als auch im Disneyland Park gibt, ist bei mir der Disneyland Park deutlich vorne. Pirates, Small World, Space Mountain (auch wenn es nur namensgleich ist), Buzz, Big Thunder Mountain sind im Disneyland Park viel viel monumentaler und teils um Welten besser.

Umgekehrt ist das jetzt bei Philarmagic, das im Disneyland Park eine extrem abgespeckte Version ist.

Bei Haunted Mansion/Phantom Manor bin ich zwiegespalten. Die Story, das Haus von außen etc. liegen in Paris deutlich vorne, aber die beiden Räume des Dachspeichers und der Escher-Treppen im Haunted Mansion begeistern mich so, dass es das fast aufwiegt.

Von der Grundstruktur und der Tiefe der Thematisierung sowie den vergleichbaren Attraktionen abgesehen, hat dann bei mir das MK wieder die Nase vorne, besseres Essen, besserer Service, bessere CMs und um Längen bessere Instandhaltung.

Wo das DLP für mich nach unserem WDW-Erstbesuch auch gewonnen hat, war die Interaktion der Character, die in WDW teilweise deutlich schlechter war (auch wenn es einige sensationelle Ausnahmen gab), als im DLP (wo es gerade zu Halloween wieder grandios war bei der Interaktion). Aber mal schauen, wie das dieses Jahr sein wird.

Alles in allem gewinnt WDW bei mir deutlich, auch wenn mein erstes und vor WDW mehr als 100fach besuchtes Home-Resort das DLP war und es auch immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen wird.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu torstendlp für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (05.10.2018), Der Franky (10.10.2018), DerTobi75 (09.10.2018), fely1st (11.10.2018), Flounder (08.10.2018), Gamma (06.10.2018), Klara Bella (05.10.2018), mad*hunter (05.10.2018), Minni (05.10.2018), Sally (11.10.2018), Stubbi411 (06.10.2018), Yume (05.10.2018)
  #20  
Alt 08.10.2018, 18:36
Avatar von Flounder
Flounder Flounder ist offline  Maennlich
Papa Fisch
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Main Street Emporium Headquarter
Alter: 48
Beiträge: 28.164
Abgegebene Danke: 49.911
Erhielt 47.955 Danke für 11.925 Beiträge
Flounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Was soll ich sagen? Mein erster Besuch im DLP datiert zurück auf das Jahr 1992, mein erster Besuch des Magic Kingdom auf 1994. Damals konnte man eines nicht, was man heute wohl auch immer noch nicht richtig kann. Den Disneyland Park mit dem Magic Kingdom vergleichen.

Kam Paris seinerzeit noch ohne Space Mountain und ohne Indy daher, war es optisch dem MK doch überlegen ... für die meisten Was mich allerdings in den USA umgehauen hat, war die Atmosphäre - die kannte ich so aus Paris einfach gar nicht und ich behaupte für mich, dass ich nach den Besuchen in Anaheim und Orlando dieses Gefühl ein wenig für mich mitgenommen habe und bei jedem weiteren Besuch in Paris an jeder Ecke ein bisschen mehr echtes Disney-Gefühl versprühte und auch verspürte - unabhängig davon, wie sich der Park nun nach außen hin entwickelt haben mag.

Es ist und bleibt mein Heimatresort, der erstbesuchte DisneyPark überhaupt und ein Ort mit nur mehr als einer tollen Erfahrung. Da kann aus logistischen Gründen das MK schon gar nicht mithalten

Aber wenn man mich vor die Wahl stellt, dann würde ich das MK wählen. Tom Sawyer Island, Splash Mountain, Haunted Mansion, TTA, CoP ... all das (was Paris eben nicht hat) macht den Park für mich so besonders und auch, wenn es in Paris ein wunderbares Schloss zu sehen gibt, so steht mein Favorit doch im MK.

In Sachen Shows gab es in Paris mal wirklich viele und tolle zu sehen ... aber das möchte ich an dieser Stelle gar nicht weiter vertiefen Ich liebe beide Parks und vermutlich ist es auch einfach die Nähe zu den anderen, schöneren, die mich immer das MK wählen lassen würden

Cheers,
Flounder
__________________
_________________________________________________

Unterstützt das Main Street Emporium kostenlos mit Eurem Einkauf bei Amazon.de -> jetzt und hier


Klick mich und tritt bei auf Facebook -> Disney Fotografie
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu Flounder für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (10.10.2018), cahaya (08.10.2018), Der Franky (10.10.2018), fely1st (11.10.2018), Gamma (08.10.2018), mad*hunter (08.10.2018), Minni (08.10.2018), Sally (11.10.2018), Yume (08.10.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum sind manche Filme erfolgreicher als andere Neyla Disney Filme und Serien Zuhause und im Kino 30 11.08.2017 10:22
[Frage] Warum zählen manche Ticker die Zeit falsch runter? mausi Test & Technik 5 11.06.2015 12:35
Der MSE Kalender 2011 - manche haben offensichtlich den Knall nicht gehört Sandmann Der MSE-Fotokalender 43 04.12.2010 13:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel