Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum (https://www.msemporium.de/board/index.php)
-   Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum (https://www.msemporium.de/board/forumdisplay.php?f=50)
-   -   [Tipp] WDW Reise günstig halten (https://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=28243)

thorroth 13.09.2013 15:20

WDW Reise günstig halten
 
Aus gegebenem Anlass und weil hier immer wieder die Frage danach aufkommt, eröffne ich mal diesen Thread mit Tipps, wie man seinen Traum WDW auch günstig halten kann. Sicher gibt es Komfortverluste aber manche können sich den Tripp eben nicht mit Dining Plan und Rund-um-Sorglos Paket leisten.

Also bitte her mit euren Tipps und, wenn möglich, auch mit den ungefähren Preisen.

Ich fange mal an:

Wahl der Reisezeit. Wer nicht festgelegt ist, sollte in einer schwachen Reisezeit fahren, die weder in den USA noch in Deutschland (Stichwort Flüge) Reisezeit ist. Dann sollte ein Flug realistisch für um die 600 Euro zu bekommen sein und die Zimmerpreise sind in Orlando auch niedriger.

Offsite-Motels: Nicht immer der beste Standard, aber wer sparen will bekommt hier schon Zimmer ab 20 Dollar in der off-season, wobei ich eher zu einer Kette mit Preisen um die 40 Dollar raten würde. Preise gelten immer pro Zimmer und nicht pro Person!

Mietwagen: So klein wie möglich, Preisvergleiche Nutzen , ab ca 160 Euro pro Woche, bestimmte Kreditkarten mit Versicherungsschutz sparen Zusatzpakete beim Mietwagen, eventuell sogar mit Reiserücktrittskostenversicherung

Essen offsite: Es gibt diverse Restaurants mit annehmbarem bis gutem Essen außerhalb von WDW. Dabei empfiehlt sich das Sammeln von überall ausliegenden Gutscheinbüchern. Realistisch: Steakessen mit All-U-Can-Eat-Buffet einer durchschnittlichen Kette mit Getränken für zwei Personen 25-30 Euro. Pizzabuffets und Chinabuffets gibt es noch günstiger. Aber hier gibt es auch große Qualitätsunterschiede. Ab und zu MC Donalds und den (besseren) Kollegen einzukehren entlastet auch die Kasse. Preise sind hier im Nennwert etwa wie in Deutschland und somit 20-25% günstiger. Ab und zu tut es auch mal ein Besuch bei Walmart oder sehr zu empfehlen die Food Courts in den Malls und Outlets. Kosten ca 6-8 Dollar.

Tickets: Das vielfach erwähnte Ultimate ticket über UK ist günstiger als ein US Ticket und noch umfassender. Ansonsten die Linkliste hier bemühen und die Angebote seriöser Ticketanbieter anschauen.

Dann mache ich mal einen Schmalhansurlaub für zwei Wochen und zwei Personen als Beispiel: Flug 600 Euro pro Person. Macht 1200 Euro. Dazu ein Auto 320 Euro. Übernachtung à 30 Euro (es geht auch günstiger) 420 Euro. Eintritte Ultimate 14 Tage:
ca. 600 Euro. Parken bei Disney ca. 160 Euro. Essen pro Tag kann man für 20 Euro pro Person (günstig gehalten, im Supermarkt dazu gekaufte Snacks/Getränke, manche Tage billiges Essen) 560 Euro. Macht in Summe 3300 Euro.

Das kann bei besonders Sparsamen oder bei Kombiangeboten mit DP und damit dem Verzicht auch auf das Auto sogar weniger sein, wird tatsächlich aber doch viel mehr, da solche Ausgaben wie Tanken, Sondereintritte, Merchandise, Einkäufe... einem das Geld aus der Tasche ziehen.

Darunter würde ich keinen WDW Urlaub planen. 3000-4000 Euro sind realistisch. Durch die Verkürzung der Tage kann man nur unwesentlich sparen.

Dennoch, immer her mit ernstgemeinten Spar-Ideen!!!

TelosNox 13.09.2013 16:10

Wer mit der Reisezeit flexibel ist, sollte mal bei Swoodoo die entsprechende Suchfunktion ausprobieren (Flexibler Monat). Damit findet man z.B. schnell heraus, dass man gut was sparen kann, wenn man nen Tag früher fliegt und 2 Tage länger bleibt oder sowas. Man muss halt ein wenig rumspielen und bekommt so ein Gefühl dafür, welche Preise im günstigsten Fall zu erreichen sind.

pauline potter 13.09.2013 16:11

Spartipp: Verzicht auf den Mietwagen: Wenn das Hotel in der Nähe einer Lynxhaltestelle liegt, braucht es kein Auto. Ein 7-Tage-Pass für Lynx kostet $ 16 pro Nase (Einzelfahrt je Strecke 2,00) und es entfallen Parkgebühren und Spritkosten.

Den Transfer vom Flughafen und retour kann man relativ günstig online buchen, wenn gewünscht auch mit einem Zwischenstopp bei einem publix (www.transportation2orlando.com).

Nachteil: Die Fahrt zwischen Hotel und Park könnte länger dauern als mit dem Auto und das zwischendurch ins Hotel fahren ist umständlicher...

lg Pauline (die in 33 Tagen wieder - allerdings nicht aus Spargründen - ohne Auto in Orlando ist)

pauline potter 13.09.2013 17:52

Sorry, hier die richtige Adresse: www.transportation2disney.com ist die Adresse, war wohl in Gedanken schon in Orlando.....

laemmerwoman 13.09.2013 20:09

AW: WDW Reise günstig halten
 
Was beinhaltet denn das Ultimate Ticket?

Gesendet von meinem GT-S7710 mit Tapatalk 2

Reto 13.09.2013 20:20

Zitat:

Zitat von laemmerwoman (Beitrag 293176)
Was beinhaltet denn das Ultimate Ticket?

Unlimitierter Eintritt (Parkhopping) in die vier Themenparks, beide Wasserparks, den Oak Trail-Golfplatz, die Minigolfplätze, ESPN Wide World of Sports, sowie Disney Quest.

Siehe auch: MouseSavers.com - Walt Disney World Tickets for International Visitors

Elli Duck 13.09.2013 22:35

Disney's Ultimate Ticket
 
Dazu habe ich noch eine Frage:
auf folgender Seite Walt Disney Travel Company | Buy Walt Disney World Park Tickets | Walt Disney World® Official Site
wird darauf hingewiesen, dass dieses Angebot "exclusive to UK guests" ist.
Wie muss ich das verstehen? :noidea:
Muss ich irgendwas nachweisen?
Bin ein bisschen ratlos.
Schönen Abend.

Shinji 13.09.2013 22:38

AW: WDW Reise günstig halten
 
Zitat:

Zitat von Elli Duck (Beitrag 293185)
Dazu habe ich noch eine Frage:
auf folgender Seite Walt Disney Travel Company | Buy Walt Disney World Park Tickets | Walt Disney World® Official Site
wird darauf hingewiesen, dass dieses Angebot "exclusive to UK guests" ist.
Wie muss ich das verstehen? :noidea:
Muss ich irgendwas nachweisen?
Bin ein bisschen ratlos.
Schönen Abend.

Nein, wird zum einen nicht kontrolliert, zum anderen kann man Deutschland ganz offiziell als Adresse beim bestellen auswählen und vor allem gibt es ein dank der EU das Gesetz, dass niemanden eine Dienstleistung und co verwehrt werden darf ;-)

Kolibri 14.09.2013 07:34

Wie Thorroth schon schrieb, können einem Souvenirs und Klamotten-Shopping ganz schnell unerwartet viel Geld aus den Taschen ziehen. Es ist einfach zu verführerisch.
Um standhaft zu bleiben hilft es vielleicht, zu Hause schon ein festes Budget für "Zusatz-Luxus" festzulegen ... mit einem kleinen Spielraum nach oben, falls man plötzlich sein ultimatives Traumobjekt entdeckt ;)

Dazu sei auch noch erwähnt, dass die Outlet-Malls in und um Orlando nicht unbedingt günstiger sind als die normalen Malls. Auch in Letzteren gibt es immer viele reduzierte Artikel, die aber meist noch aktueller sind. In den Outlets wird leider auch oft viel Ramsch angeboten, aber natürlich nicht nur.

Natürlich kommt es auch auf die Marken an, die man gern haben möchte aber ein paar Beispiele möchte ich anführen:

Herr Fisch und ich kaufen z.B. Sehr gern bei American Eagle ein. Gute Jeans in vielen Ausführungen bekommt man dort mit Glück schon für 20$, wenn sie richtig teuer sind für 50$. T-Shirts liegen zwischen 7$ und ca. 18$.

Beliebt beim Fisch sind auch Abercrombie&Fitch und Hollister. Genaue Priese kann ich jetzt gar nicht nennen, aber die Sachen sind wirklich deutlich günstiger als hier. Outlets dieser Marken gibt es rund um Orlando allerdings nicht.

Für Kindersachen perfekt sind "The Cildren's Place" und z.B. "Oshkosh" (z.B. Im Premium Outlet). Süße Sachen, besonders Mädchen-Mamis werden es lieben :-*. Shirts ab 4$, Jeans ab 10$.

Lynn's Mom 14.09.2013 09:27

Das Souvenirs- Budget ist wirklich ein Thema:-* Ich kann nur allen Eltern Raten,
daß die Kinder ein eigenes Budget haben. Lynn hatte z. B. im letzten Jahr $ 75 Dollar zur Verfügung ( gespartes Taschengeld und Geburtstagsgeld). Das Geld hat sie natürlich komplett ausgegeben und ist ehrlich gesagt auch nicht damit hingekommen. Wir haben dann noch etwas gesponsert....Aber die Kinder bekommen ein Gefühl dafür, wieviel Geld sie ausgeben können.

Hotels habe ich in Orlando und Anaheim schon über www. alpharooms.com
gebucht. Das Radisson Celebration in Orlando ist dort oft im Angebot.

Da ich ein sogenanntes Urlaubs- Haushaltsbuch führe, auch während des Urlaubs, kann ich auch ganz genau immer sagen, wie teuer der Urlaub wirklich war. Gut zu wissen, für's nächste Mal! Somit weiß ich welche Summe ich für den nächsten Urlaub kalkulieren muss. ( Lege dann noch 200€ zusätzlich mehr drauf). Insgesamt kann ich aber ziemlich genau beurteilen, dass die Urlaube in Orlando immer günstiger waren als in Anaheim! Bei einem 2 Wochen Urlaub und 2 Erwachsene, 1 Kind, war Orlando 1500€ günstiger! Das hängt mit den Hotels und dem Anschlussprogramm in Anaheim zusammen. Nach Anaheim besucht man entweder San Francisco oder San Diego oder Las Vegas. Diese Orte sind wesentlich teurer als ein Anschlußprogramm in Florida- zumindest sehe ich das!

Also- wenn Budget- Urlaub in den U.S.A- dann Orlando!:mw


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:19 Uhr.

Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel