Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney ... einfach nur Disney > Allgemeines rund um Disney

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 19.07.2017, 17:14
basti007 basti007 ist offline  Maennlich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 16.04.2012
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 442 Danke für 112 Beiträge
basti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihn
Standard

Zitat von marion2610 Beitrag anzeigen
Ich denke in der Wirtschaft geht es nicht um schmusi busi oder Gleichberechtigung sondern um Geld. Deswegen hinkt für mich der Vergleich mit der Spielkonsole und dem Lutscher.
Ich seh das so: Wenn du dein Kind liebst und es ihm das wissen lässt, dann ist das auch ein Invest. Ein Kind, dass sich geliebt fühlt, ist erfolgreicher im Leben, weil es weiß, dass es etwas wert ist. Kinder, die nicht geliebt werden, stellen sich selbst in Zweifel und haben es generell schwerer.

Ich geb dir recht. Klar geht's ums Geld. Aber Disney hat auch selbst mal ganz hart gelernt, was es bedeutet, wenn man seine "Kinder" nicht "liebt" und glaubt, es geht auch ohne dieses "Invest":

Warum ist WDS kein vollwertiger Park? Weil man an den Standort durch die vielen Rückschläge nicht mehr geglaubt und nicht investiert hat. Man hat ihn nicht "geliebt". Man "musste" ihn bauen. Heute leidet der ganze Park darunter. Bei WDS muss man ja im Prinzip jetzt den ganzen Park umbauen, damit der wieder auf dem Level mitschwimmt, den Disney eigentlich von seinen Kindern erwartet. Dieses fehlende Invest rächt sich jetzt. Das Kind ist nicht erfolgreich. Bei DCA gab es jahrelang ein ähnliches Problem und selbst Animal Kingdom hat unter dieser reinen Businessdenke gelitten (denn wer hätte gedacht, dass Disney irgendwann einfach eine Kirmes à la Primeval Whirl bauen würde?).

Es geht eben nicht nur ums Geld. Die Produkte, die Disney verkauft, sind hoch emotional. Als jemand, der selbst in der Branche arbeitet, kann ich sagen, dass man keinen oder zumindest deutlich weniger Erfolg hat, wenn man seine Babys eben nicht liebt und versucht, sie zur Blüte zu bringen. Man kann Attraktionen, Filme, Musik, Spiele & Co nicht rein nach betriebswirschaftlichen Ergebnissen betreiben. Du brauchst schon auch kreative Menschen, die das lieben, was du machst - und in deren Produkte musst du investieren, sonst wird es halbgar.

Als das Problem in den USA akut wurde hat Disney etwas cleveres gemacht, nämlich Lasseter mit an Bord von Imagineering geholt, der genau diese Krätsche aus Liebhaberei (war ja lange Castmember und kennt die Parks aus dem efef) und Business (Apple, Pixar) mitbringt und das ganz genau verstanden hat. Er hat damals auf der D23 gesagt: "Wir hören euch. Wir wissen, es ist nicht gut, was wir getan haben. Ich werde es beheben. Wir hören den Fans zu."

Lasseter war der Ansicht, es müssen erst mal neue Headliner her, bevor man die Parks repariert. Er hat dann zunächst angefangen, das Problem bei DCA zu beheben, in dem er für viel Geld das Cars Land entwickelte, Animal Kingdom bekam das Greenlight für Avatar Land (auch teuer), die Walt Disney Animation Studios wurden neu aufgestellt (Ergebnis: Wreck-it-Ralph und Zootopia, ein Level das vorher nur Pixar erreicht hatte) und mich würde es nicht wundern, wenn Lasseter sogar Ratatouille kräftig mit gepusht hätte (er war ja beim Scouting im WDS zu sehen) - die einzige sinnvolle Entscheidung für das DLP über Jahre, wenn man mich fragt.

Die Investitionen waren enorm. Allein Cars Land kostete über 1 Milliarde Dollar. Es war unklar, ob es das DCA aus der Krise helfen würde. Aber -und das verstanden die Businessträger bei den Fehlentscheidungen und Budgetkürzungen damals nicht- Menschen erkennen die Liebe, die in diesen Medienprodukten stecken, und honorieren es. Effektiv hat sich das Invest für Disney voll ausgezahlt. Und seitdem fährt Disney mit seinen großen Parks genau diese Schiene. Für DCA hat Lasseter dann dieses Jahr den Umbau des Piers zum Pixar-Theming angekündigt (was sozusagen die zweite Phase nach den Headlinern darstellt).


Was sagt uns das über das DLP?

Dort ist nie etwas vergleichbares passiert (Ratatouille mal ausgenommen - das war aber auch ein vergleichsweise kleiner Maßstab - zudem bald nicht mal mehr exklusiv). Lange konnte man es auf die schlechte finanzielle Lage der SCA schieben. Das ist jetzt seit dem Buy-Out so nicht mehr wirklich möglich. Man muss die Frage stellen, warum diese Investitionen ins DLP auch jetzt weiterhin nicht angekündigt wurden, obwohl die D23 ein idealer Platz dafür gewesen wäre.

Entweder kommt da später nochmal was, und Disney beweist, dass sie das DLP doch "lieben" und für ein Investment bereit sind (das ist meine Hoffnung).

Oder du hast recht und es geht am Ende wirklich nur ums Geld und DLP wird rein nach defensiven Controlling-Mechanismen geführt. Die Entscheidungen treffen dort dann Businessleute, die sagen: "Läuft halt nicht. Da macht ein riskanter Invest keinen Sinn." Man fährt den Park immer nur so weit, wie man unbedingt muss, um zumindest beim DLP nicht den Spitzenplatz zu verlieren (weil das blöd aussieht, ein paar Jahre hat man ja noch). Für das WDS käme dann im besten Fall noch ein Umbau zu Pixar und Marvel in Frage, aber das Lasseter-Prinzip mit "Headliner first", damit die Besucher wieder Vertrauen gewinnen, würde nicht zum tragen kommen. Wir würden vielleicht ein Mission Breakout bekommen und dafür den Tower of Terror verlieren - effektiv also keine neuen Attraktionen erhalten, sondern eben nur andere - genau das, was jetzt auch seit Jahren passiert. Und das aus dem einfachen Grund: Weil es gerade noch so reicht. Und weil DLP und gerade auch WDS dann auch weiterhin nicht aus dem Startloch kommt, würde es damit auch so bleiben.

Anders gesagt: Bereits heute liegt WDS hinter dem Europa-Park. Es ist der am schlechtesten laufende Disney-Park. "Warum sollten wir in sowas noch investieren?" könnte man sagen. Oder wie du sagst: "Warum sollte es das WDS genau so gut haben wie sein Cousins in Orlando, wo er sich doch so schlecht entwickelt? Warum sollte er gleichberechtigt sein?" Und da hab ich dann genau die gleiche Sorge wie Torsten. So kann das nicht funktionieren. Lasseter hat das erkannt. Er weiß, dass die Menschen nicht blöd sind - Keine Investition, keine "Liebe" ist Stillstand.

Daher finde ich weiterhin nicht, dass der Vergleich hinkt. Aber ich fürchte seit dieser Expo tatsächlich ein wenig mehr, dass du insofern Recht haben könntest, als dass das DLP von Disney als einziger Park ganz bewusst auf der reinen Controlling-Ebene gefahren wird, wo ein paar Leute nur mit Zahlen hantieren und dann versuchen, auf dieser Ebene den Betrieb zu organisieren, weil man einfach nicht an den Standort glaubt, nicht an seine Mitarbeiter glaubt oder einfach an keinen größeren Erfolg glaubt, der eine richtige Investition rechtfertig. Wenn das so ist, dann wäre das desaströs. So funktioniert dieses Business einfach nicht und es wäre eine klare Spirale abwärts.

Nein, ich glaube nicht an das "Money First". Es müssen Visionen, Ideen und Investments her. Anders wäre das original Disneyland, anders wäre die ganze Disney Company nie entstanden.
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu basti007 für den nützlichen Beitrag:
DerTobi75 (19.07.2017), Giselle (20.07.2017), inbound (19.07.2017), kruemelzebra (20.07.2017), mad*hunter (19.07.2017), mecky (19.07.2017), Minni (20.07.2017), Sally (19.07.2017), Thunetoft (10.08.2017), torstendlp (20.07.2017)
  #52  
Alt 19.07.2017, 17:53
Avatar von marion2610
marion2610 marion2610 ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 25.04.2013
Beiträge: 287
Abgegebene Danke: 965
Erhielt 859 Danke für 199 Beiträge
marion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandtmarion2610 ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Vielen Dank für deinen Aufsatz zum Thema Liebe! Sehr süß geschrieben!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu marion2610 für den nützlichen Beitrag:
mecky (19.07.2017)
  #53  
Alt 19.07.2017, 23:04
Avatar von DerTobi75
DerTobi75 DerTobi75 ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 30.09.2016
Alter: 42
Beiträge: 991
Abgegebene Danke: 964
Erhielt 1.836 Danke für 577 Beiträge
DerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyDerTobi75 tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Wobei süss noch eher untertrieben ist. Ich fand den "Aufsatz" schon sehr gelungen und detailliert. Das finde ich so auch wesentlich besser, als nur zu schimpfen

Und auch der Vergleich mit dem Lolli und der Spielekonsole macht irgendwo Sinn. Allerdings muss man bei dem Adoptivkind ja auch sehen, dass die Adoption selber schon sehr viel gekostet hat. Ein Kind wird das nicht verstehen, wenn es nun halt nur den Lolli statt der Spielekonsole bekommt. Aber es ist ja nun erstmal in guter Obhut und alleine das ist doch auch ein gutes Signal.

Bis zum nächsten Weihnachtsfest werden sich Eltern und Adoptivkind bestimmt gut kennenlernen und dann gibt es mit Sicherheit auch für das sich gerade vielleicht noch unliebsam fühlende Kind eine tolle Bescherung. Denn wieso sollten Eltern ein Kind adoptieren, wenn sie kein Interesse daran haben, ihm eine gute Zukunft zu bieten?


Auch wenn ihr mich nur wahrscheinlich für naiv halten werdet und es wieder das Argument geben wird, bei einer so großen Unternehmen wie Disney muss das anders gehen. Meine Theorie ist weiterhin, dass Disney irgendwas für das DLP plant, denen aber gar nicht bewusst oder es ihnen einfach egal ist, wie sehnsüchtig die Fans in Europa auf Hinweise warten und die erstmal im stillen Kämmerlein vor sich hin planen. Irgendwie werden die sich auch ein bisschen sortieren müssen.

Mich würde es nicht wundern, wenn da irgendwann ein Presseevent oder sonst was ansteht und man Pläne verkünden wird. Denn eigentlich halte ich die Übernahmen für eine gute Sache und auch ein gutes Zeichen, sonst hätte ich auch nicht mit Torsten gewettet, dass das DLP noch über Jahre vor dem EP bleibt
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu DerTobi75 für den nützlichen Beitrag:
Giselle (20.07.2017), mad*hunter (20.07.2017), mecky (20.07.2017), scoti (20.07.2017)
  #54  
Alt 20.07.2017, 12:55
Avatar von disneyfan5000
disneyfan5000 disneyfan5000 ist gerade online  Maennlich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 13.06.2015
Ort: Entenhausen
Alter: 45
Beiträge: 1.624
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 1.197 Danke für 622 Beiträge
disneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandtdisneyfan5000 ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Mir bleibt nur die Hoffnung, das die Übernahme noch zu frisch war und die Zeit bis zur D23 noch zu kurz war, um detaillierte Pläne für das DLP vorzustellen. Deshalb nur die Hotelrenovierung. Solche Pläne werden ja auf Jahre hin entwickelt. Also bleibt nur die Hoffnung das man 2019 bei der D23 oder vorher was bekanntgibt. Aber die Hoffnung ist nicht besonders groß.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 20.07.2017, 14:34
basti007 basti007 ist offline  Maennlich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 16.04.2012
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 442 Danke für 112 Beiträge
basti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihnbasti007 - Walt Disney wäre stolz auf ihn
Standard

Das ist auch grad meine Hoffnung. Es hätte ja theoretisch auch komplett anders ausgehen können mit dem Buy-Out. Trotzdem finde ich es merkwürdig, dass dazu eben kein einziger Satz kommt. Selbst bei der Aktionärsversammlung musste man Bob Iger zum DLP ja ein Statement aus der Nase ziehen.

Ich glaube, wir sind einfach alle ein wenig erschöpft von dieser ewigen Tortur. Es gibt immer wieder Lichtblicke und sie werden immer wieder im Keim erstickt und mit enttäuschenden Lösungsversuchen seitens des DLPs niedergebügelt. Selbst der Enhancement-Plan ist nicht so richtig überzeugend, wenn man das BTM-Problem grad ansieht. Da ist es schon verständlich, dass man irgendwann mal die Hoffnung verliert, dass sich da jemals was dran ändert (siehe meine beiden Alternativen, wie Disney reagieren könnte, oben im Thread).

Spätestens, wenn wirklich ein Announcement kommt, haben wir's aber vermutlich erst mal alle wieder vergessen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
d23 expo

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
D23 Expo: Marvel Art Hotel torstendlp Allgemeines zum Disneyland ® Paris 4 16.07.2017 15:53
Neuigkeiten und Gerüchte aus dem AK Merlin Disney's Animal Kingdom ® 19 12.02.2015 22:46
1. D23 Expo in Japan disneyrunner Allgemeines zu den DisneyParks in Asien 2 28.03.2013 19:14
Nackte Tatsachen veröffentlicht (und der beste Job der Welt) Tron Disneyland ® The Original 20 05.09.2012 15:46
D23 Expo 2011 basejaxx Allgemeines rund um Disney 0 20.01.2011 20:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2017 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel & Axel Kühl