Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Eure Disney Reiseberichte > DCL - Reiseberichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 31.01.2018, 10:21
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.396
Abgegebene Danke: 21.526
Erhielt 13.922 Danke für 3.498 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

@ Disneygiraffe: Dankeschön
Oh ja, zumindest ausprobieren sollte man eine Cruise, es ist wirklich etwas ganz Besonderes.

Die Merrytime Cruises glänzen in erster Linie, wie du schreibst, durch die Deko. Weinachtsbaum und -schmuck, Lebkuchenhaus, entsprechende Parties mit "Schnee" im Atrium, Treffen mit Santa Clause & weihnachtlich gekleideten Characters, Weihnachtsmusik... Es gibt u.a. einen Workshop, in dem man Lebkuchenhäuser bauen kann (haben wir nicht gemacht). Es ist also wirklich schön vorweihnachtlich, aber auch nicht zu aufdringlich, sodass man dem Ganzen auch aus dem Weg gehen kann.


Sooo, bevor übermorgen für mich der Ernst des Lebens (=Schule ) nach 18 Monaten Elternzeit wieder beginnt, habe ich soeben noch den nächsten Tag fertig abgetippt. Wann es danach weitergeht, muss ich schauen, kann noch etwas dauern.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (31.01.2018), b-horn (31.01.2018), Chrisili (30.03.2018), Minni (02.02.2018), paulinschen (31.01.2018), Phinessa (31.01.2018), scoti (31.01.2018)
  #12  
Alt 31.01.2018, 10:38
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.396
Abgegebene Danke: 21.526
Erhielt 13.922 Danke für 3.498 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Sonntag, 26.11.2017 – Day at Sea

Nur, um das nochmal zu bestätigen: Oh ja, wir haben alle wunderbar geschlafen in unserem schwimmenden Hotel
Eine ruhige Nacht lag hinter uns und wir freuten uns auf einen weiteren, sonnigen Tag, komplett auf See unterwegs nach Mexiko.

Allein der Sonnenaufgang, den wir ganz gemütlich von unserem Bullauge aus betrachten konnten, war atemberaubend schön – nichts als das Meer weit und breit.





Die Scheiben sind übrigens nicht schmutzig, sondern schlicht mit Wassertropfen besprenkelt.
In natura hemmt das aber so gut wie gar nicht die Sicht.

Angekleidet und bewaffnet mit unseren vorreservierten Tickets für das Disney Junior Character Breakfast sowie das Frozen Gathering stapften wir los zum Animator’s Palate.

Hier erwartete uns ein kindgerechtes A la carte-Frühstück im Beisein von Prinzessin Sofia, Doc McStuffings, Jake und Mickey.
Vom Essen selbst sind wir eher so die Buffet-Typen, doch allein schon die Figuren waren für die Kids natürlich ein Highlight, zumal es nichts extra kostet.
Felix fütterte Sofia ganz niedlich mit seinem Essen, die daraufhin kichern musste










Bitte nicht den kleinen Bruder erwürgen!



Nach dem Frühstück reihten wir uns im Atrium in die Warteschlange für Woody ein, den wir in WDW gar nicht getroffen hatten.
Der ist sooo riesig, aber auch so cool!



Es war kurz nach 10 Uhr, und uns zog es nun ganz arg auf’s Pooldeck.
Die Badeklamotten hatten wir alle bereits druntergezogen.

Zunächst erkundeten wir mit den Jungs das zuckersüß gestaltete „Nemo’s Reef“, einer Splash Zone auch für Schwimmwindelträger.









Zwischendurch gab’s einen leckeren Obstteller für alle. Und einen kleinen Wrap Greek Style.



Julian schnappte sich dann eine Schwimmweste und ließ sich erst ein wenig durch den Mickey Pool treiben, rutschte ein paar Mal die gelbe Rutsche runter und fragte dann, ob er nun endlich auf die Aqua Duck-Rutsche dürfe…

Ich weiß gar nicht mehr, warum ich ihm direkt anbot, dass ich mit ihm rutschen würde – denn oben an der Treppe bekam ich plötzlich mega Schiss, in dieser Höhe über das Meer zu rutschen
Aber ich konnte ja wohl unmöglich vor meinem fünfjährigen Sohn zugeben, so ein Angsthase zu sein, also riss ich mich zusammen.
Bei Juli wurde Maß genommen und er durfte in Begleitung rutschen, jawollo!

Wir mussten geschlagene 30 Minuten anstehen für die Rutsche.
Viel Zeit für wartende Angsthasen… Wir unterhielten uns mit dem süßen Jungen hinter uns, der mit Julian reden wollte, ich spielte dann Übersetzerin.
Er war fast 7 Jahre alt und die beiden „unterhielten“ sich über Disney, WDW und Ninjago

Je höher wir die Treppen raufstiegen, desto windiger und kühler wurde es. Allerdings war man etwas geschützt, da man sich quasi im „Schornstein“ befand.
Dann waren wir endlich an der Reihe. Wir wurden eingewiesen, uns rückwärts vor unser Gummiboot zu stellen und dann reinplumpsen zu lassen.
Juli saß vor mir, der CM fragte nochmal: Ready? Daumen hoch, es konnte losgehen.
Wooooohooooooo! Es war schnell, nass, aufregend – und einfach nur cool!
Marc hatte uns von unten sogar mit der Videokamera erspäht, daher gibt’s zwei Screenshots von unserer feucht-fröhlichen Rutschpartie:





Felix war während der Wartezeit eingeschlafen, dennoch wollte ich gerne mit ihm bei JackJack’s Incredible Diaper Dash, dem Baby-Wettkrabbeln, an dem Julian damals mit 13 Monaten auf der Magic teilnahm, vorbeischauen.
„Leider“ konnte er ja seit gut 8 Wochen laufen und krabbelte daher nicht mehr. Ich fragte bei der Cast Memberin nach, ob es auch einen Wettlauf für Toddler geben würde, doch sie verneinte.
Schade, denn Felix war mittlerweile wach und so setzten wir uns auf den Teppich zum Zuschauen. Julian und Marc, die sich kurz auf dem Stateroom umgezogen hatten, stießen ebenfalls dazu.
Das große Rennen begann sogleich, doch siehe da: zwei von drei „Babies“ standen auf und liefen Richtung Ziel.
Toll, dachte ich mir, dann hätte Felix auch mitmachen können.
Doch diese Kinder wurden disqualifiziert und das krabbelnde Baby gewann schließlich
Nach dem Rennen kam Cruise Director Peter Hofer, um noch ein paar Worte zu sagen und anzupreisen, was an diesem Seetag noch so alles anstand.
Ich sprach ihn anschließend an, dass der große Bruder von Felix 2013 im Mittelmeer auf der Magic ebenfalls hier teilnahm und Peter dort auch Cruise Director war.
Er grinste und meinte „Oh, that was you?!“.

Als nächstes stand unser Frozen Gathering auf dem Plan.
Leider konnten wir schon beim Eintreten sehen, dass kein Olaf dabei war, sondern es sich „nur“ um Anna und Elsa handelte.
Julian und ich standen in der Warteschlange, während Marc mit Felix nochmal den nächsten Wickelraum aufsuchte, dann stießen sie wieder zu uns.
Say „Cheese!“…



An so einem Seetag ist das Programm ja irgendwie recht straff. Es wird wahnsinnig viel angeboten und man möchte ja gern möglichst viel mitmachen. Also gab es nur eine ganz kurze Verschnaufpause in den gemütlichen Bullaugen auf Deck 3…





…bevor wir kurz nochmal zu einem kleinen Mittagssnack auf Deck 11 hochfuhren.









Auf dem Stateroom gab es dann einen weiteren Outfitwechsel bei den Jungs



Um 14.30 Uhr konnte man nämlich Peter Pan vor dem Walt Disney Theater treffen. Als wir uns einreihten, hörten wir schon ein verdächtiges „Kikerikiii“ hinter uns, gefolgt von: „Oh, Hook!! You won’t beat me!“, als er Juli sah.
Beim Treffen selbst war er dann aber ganz lieb zu seinem Rivalen.
Sein kleiner Mini-Me rannte allerdings ständig davon, also gab’s nur ein schnelles, verwaschenes Foto von unserer Kamera (offizielle Bilder werden natürlich auch immer gemacht).







Wir sahen uns dann mal wieder im angrenzenden Shop um und gingen nach draußen auf Deck 4, um uns ein wenig Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen.
In der Ferne konnte man sehr gut Kuba bzw. Havanna sehen, woran wir gerade vorbeifuhren.
Marc konnte es mit der Videokamera etwas ranzoomen.









Nun wollte Julian endlich in den Oceaneer’s Club, und da wir Felix von 16 bis 17.30 Uhr in der Nursery angemeldet hatten, erfüllten wir ihm gern diesen Wunsch.
Falls er keine Lust mehr hatte oder etwas sein sollte, solle er zu den Cast Membern am Eingang gehen.
Auch über die Navigator App hätten uns die Cast Member Bescheid geben können, falls was wäre.
Ich hatte ja so ein wenig Bedenken, wie es für ihn sein würde, wenn er kein Wort versteht.
Doch das war wirklich kein Problem – Julian liebte den Kids Club und wäre immer am liebsten länger dort geblieben.

Nach ihm lieferten wir dann Felix in der Nursery ab. Wir mussten nochmal einen Bogen ausfüllen und bekamen einen gelben DCL-Turnbeutel, in dem wir Windeln und sein Lätzchen hinterließen.
Hier würden wir via Wave Phones alarmiert, sollte er sich gar nicht beruhigen lassen.
Ich hatte bei ihm schon deutlich mehr Bauchschmerzen, da er noch nie vorher fremdbetreut wurde (abgesehen von meinen Eltern, aber das zählt nicht wirklich).
Das Abgeben selbst war aber erstmal kein Problem und laut CM war auch während seiner Zeit dort alles gut.

Zurück Richtung Stateroom bot sich uns dieses Bild im Atrium: es schneite!!
Und Santa Clause war auch da.





In diesen anderthalb Stunden ohne Kinder erledigten Marc und ich so langweilige Sachen wie Unterwäsche waschen, schicke Klamotten für den Abend bügeln oder die restlichen Klamotten in die Schränke und Schubladen einsortieren.
Den Adult Pool hatten wir für eine weitere Auszeit am 2. Seetag aber fest im Plan!

Kurz vor Felix‘ Abholzeit schmissen wir uns dann in Schale, denn heute war Formal Night! Für die Kinder nahmen wir schicke Klamotten mit.
Marc holte Felix ab, ich Julian. Felix weinte wohl beim Wiedersehen, wie damals auch Julian, als er einmal in der Nursery war.
Eine normale Reaktion bei so kleinen Kindern, aber zum Glück beruhigte er sich schnell.
Julian wurde dank des Magic Bands direkt geortet, ich konnte ihn aus dem Star Wars-Bereich abholen.
Er war sowas von glücklich, erzählte mir unaufhörlich von irgend so einem Simulator, der so cool wäre und dass er viel Spaß hatte. Das ist doch mal schön

Dennoch stand ja unser Dinner an und so zogen wir den Jungs ihre schicken Outfits drüber, parkten den Buggy vor dem „Enchanted Garden“ und ließen uns von der Cast Memberin zu unserem Tisch führen.
Dieser Ort wurde zu unser aller Lieblingsrestaurant. So schön, und die Blüten(lampen) öffneten sich mit der Zeit immer weiter bei verändertem Licht. Enchanted eben.



Sayo und Milos waren gut gelaunt und brachten uns unsere „Stammgetränke“: für Marc gab’s allabendlich wechselndes Bier, ich trank Diet Coke, Julian Apfelschorle und Felix einen Becher Milch.

Marc und ich hatten heute beide ein leckeres Gemüsecurry mit Kartoffeln und Reis. Scharf und sehr lecker.
Nach dem Tomatensaucendesaster vom Vorabend hatten wir für die Jungs abseits der Karte Mozzarella Sticks geordert, die ihnen ebenfalls sehr mundeten.





Am Tisch wurden auch offizielle Fotos gemacht, was ich während des Essens voll daneben fand.
Julian guckte daraufhin extra fies auf dem Bild und streckte die Zunge raus, der Fotograf suchte betreten das Weite

Zur Belohnung bekam er zum Dessert einen Mickey Ice Cream Bar





Als wir im Anschluss gut gesättigt und wieder einigermaßen sauber waren, ließen wir ein Familienfoto vor der Treppe im Atrium machen.
Dieses Bild kauften wir am Ende der Cruise auch als Digitaldatei, nun steht es neben dem offiziellen Formal Night-Bild von 2013 neben unserem Meerwasseraquarium.



Die Stimmung war gut, es spielte eine Band im Atrium und die Leute waren alle herausgeputzt und schnieke. Da waren wir beinahe underdressed, fühlten uns dennoch wohl.
So wohl, dass wir nun am (für die Kids) späten Abend noch in die Warteschlange für ein Foto mit Captain Mickey einreihten

Es liefen Kellner mit kostenlosen Captain’s Cocktails herum, da sagten wir natürlich nicht nein. Prösterchen





Auch das Mickey-Foto kauften wir am Ende offiziell, aber Marc hat es noch auf seinem Smartphone, ich reiche es nach.
Das von unserer Kamera ist nicht so der Knaller



Es war nun genau 20.30 Uhr, Marc hätte sich heute ebenfalls Aladdin anschauen können, kam aber lieber mit uns zum Stateroom. Vorher sichteten wir die ersten offiziellen Fotos digital bei Shutters.




Dieses Foto wechselte täglich, je nachdem, was anstand. Und es bewegte sich von Zeit zu Zeit, also war animiert! Ich glaube echt, dass wir vergessen haben, das auch nur einmal zu filmen

Im Stateroom erwartete uns diese Schildkröte:



Wir machten es uns etwas gemütlich und auch schon bald bettfertig, denn morgen ging es früh raus zum Port Adventure.

Schon bald träumten wir von einem rundum gelungenen ersten Seetag und freuten uns auf Mexiko!
Mit Zitat antworten
Folgende 45 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (31.01.2018), b-horn (31.01.2018), Benetti (19.02.2018), Bolte (31.01.2018), cahaya (31.01.2018), Chaostheorie (31.01.2018), Chrisili (30.03.2018), cinnamonroll (05.04.2018), Darkwing (31.01.2018), DerTobi75 (31.01.2018), DisneyDani (31.01.2018), disneyrunner (04.02.2018), djvandeflow (31.01.2018), Duesentrieb (05.02.2018), engelchen (12.02.2018), eselchen (31.01.2018), floridaholly (28.07.2018), Flounder (09.09.2018), Gamma (29.04.2018), Giselle (05.02.2018), grinsekatze (05.02.2018), hallihallo (31.01.2018), HiddenMickey (31.01.2018), holger.guenter (04.02.2018), Katha04 (31.01.2018), Klara Bella (31.01.2018), Lara1982 (31.01.2018), mad*hunter (31.01.2018), Marc (02.02.2018), Minni (02.02.2018), Ohana (05.04.2018), paulinschen (31.01.2018), Phinessa (31.01.2018), poohmo (28.03.2018), scoti (31.01.2018), Sheepymaus (31.01.2018), Silvester (31.01.2018), Stephie (07.02.2018), stitch76 (01.02.2018), strawberry (05.02.2018), Stubbi411 (31.01.2018), Sulley (01.02.2018), Sunny79 (01.02.2018), suse81 (31.01.2018), Yume (20.02.2018)
  #13  
Alt 31.01.2018, 11:44
Avatar von DerTobi75
DerTobi75 DerTobi75 ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 30.09.2016
Alter: 43
Beiträge: 1.499
Abgegebene Danke: 1.380
Erhielt 2.886 Danke für 891 Beiträge
DerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDerTobi75 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Danke für den tollen Bericht.

Ich habe da gerade mal drei Fragen

Wie waren denn so die Nationalitäten der Gäste auf der Cruise verteilt?
Wie voll war es eigentlich? Auf den Fotos sieht es ja, gefühlt, angenehm leer aus.
Und ist das (noch) kein Problem, dass in der Nursery nur Englisch gesprochen wird oder sprechen die dort mehrere Sprachen?
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu DerTobi75 für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (31.01.2018), Nala (31.01.2018)
  #14  
Alt 31.01.2018, 17:12
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.396
Abgegebene Danke: 21.526
Erhielt 13.922 Danke für 3.498 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

@ DerTobi75:

Also aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass ca. 90% der Besucher Amerikaner waren Ganz wenige Südamerikaner und vielleicht eine Handvoll Briten. Deutsche haben wir auf dem Schiff keine gehört, was ja aber nichts heißen muss.

Ich weiß auch leider nicht, wie ausgelastet das Schiff war, aber ich kann nur sagen, dass sich das wirklich sehr gut verläuft auf dem Schiff! Ich hatte auch erst Bedenken, weil ja mehrere tausend Gäste auf der Fantasy Platz finden und gerade an Seetagen ja viele Highlights aufwarten. Aber es war nie extrem überlaufen und die Character-Warteschlangen waren nicht anders als z.B. in WDW.

Und zur Nursery: es waren zwar auch Europäerinnen unter den Cast Membern (eine Britin und eine Italienerin haben wir kurz kennengelernt), aber Deutsch sprach, glaube ich, keine.
Was bei Felix aber kein Problem war (er spricht eh noch nicht und wenn er traurig ist, ist Knuddeln und Ablenken die beste Medizin ). Ich denke, bei den ganz Kleinen spielt das noch keine so große Rolle. Gut ausgebildet sind sie dort alle.

Bei weiteren Fragen gern her damit
Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (31.01.2018), cahaya (31.01.2018), Darkwing (02.02.2018), DerTobi75 (31.01.2018), Gamma (29.04.2018), Giselle (05.02.2018), kiara (30.03.2018), Phinessa (01.02.2018)
  #15  
Alt 02.02.2018, 09:54
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 642
Abgegebene Danke: 1.106
Erhielt 1.464 Danke für 348 Beiträge
eselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandteselchen ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Mensch Nala - wenn ich jemals eine Disney Kreuzfahrt mache, dann wird mein Reisebericht wie folgt anfangen: "Nala ist schuld!"

Echt total tolle Bilder, man bekommt direkt Lust zu buchen

Was mich positiv überrascht, ist der "Pool" für Kids mit Windeln. Das ist ja auch nicht selbstverständlich und eher selten.

Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (06.02.2018), Nala (04.02.2018)
  #16  
Alt 28.03.2018, 10:32
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.396
Abgegebene Danke: 21.526
Erhielt 13.922 Danke für 3.498 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

So, Osterferien sei Dank geht es hier auch endlich mal weiter

Sind ja eigentlich auch nur noch wenige Tage, und es hält schon echt auf, das Schreiben und das Raussuchen/Komprimieren/Hochladen und Einfügen der Bilder. Aber ich bin so ein To-Do-Mensch und bin erst dann glücklich, wenn ich einen Punkt komplett abgehakt habe. Außerdem möchte ich die kommenden Tage nutzen, endlich mal 200 Fotos der Cruise für unser an Bord gekauftes Fotoalbum drucken zu lassen Fotobuch vom Rest des Urlaubs werde ich vermutlich auf die Sommerferien verschieben müssen.

Also, ich pflege dann mal eben Bilder ein...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
eselchen (29.03.2018)
  #17  
Alt 28.03.2018, 10:50
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.396
Abgegebene Danke: 21.526
Erhielt 13.922 Danke für 3.498 Beiträge
Nala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenNala kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Montag, 27.11.2017 – Cozumel, Mexiko

Da wir heute, an unserem ersten Kreuzfahrtziel, ein Port Adventure von Disney gebucht hatten, klingelte der Wecker frühzeitig.
Marc huschte nach dem Duschen direkt auf Deck 4, um das Anlegen in Cozumel, Mexiko, zu betrachten. Die Sonne ging derweil im Hintergrund auf…







Im Cabanas-Buffetrestaurant schafften wir uns eine großzügige Grundlage für den anstehenden Tag. Wer hier nichts findet, ist aber auch selbst schuld. Wie sehr liebten wir dieses Frühstück schon damals, als wir mit der Magic über das Mittelmeer schipperten. Sooo lecker, so viel Auswahl, und dann das Meer unter einem – einfach wow.





Um 8 Uhr trafen wir uns im Buena Vista Theatre, und von dort aus ging es gemeinsam mit den Fahrstühlen runter auf Deck 1, wo unsere Karten gescannt wurden und wir von Bord gingen.



Draußen begrüßten uns Mimi und Adrián, unsere heutigen Tourguides aus Cozumel. Sie gaben jedem von uns einen Pinocchio-Sticker als Gruppenzeichen, und ein paar Rolltreppen – vorbei an gierigen Händlern – später bestiegen wir unseren Reisebus.

Während wir zu unserem ersten Ziel fuhren, erzählten die beiden Guides etwas über sich. Mimi hat tatsächlich Maya-Vorfahren, Adrián spricht 5 Sprachen fließend und hat ebensoviele Kinder. Die beiden waren sehr sympathisch und sollten uns noch viel Interessantes über ihre Insel erzählen.

Nach etwa 20 Minuten erreichten wie „San Gervasio“, eine Maya-Ausgrabungsstätte. Mimi gab uns eine kleine Tour durch die Ruinen, erzählte uns in erster Linie Dinge über das Volk und ihre Grundsätze, was sehr interessant war. San Gervasio war übrigens eine Stätte der Fruchtbarkeit, wo man die Göttin Ixchel besuchen und verehren konnte

Aufgrund der Tatsache, dass die Wege hier wie erwartet ziemlich uneben sind, hatten wir den Buggy direkt im Bus gelassen und Felix gleich in die Rückentrage gepackt. Auf Marcs Rücken schlief er nur wenige Minuten nach Beginn der Tour ein.





















Kurz vor Ende wachte er wieder auf und bekam somit auch noch den hübschen Iguana mit, der sich lasziv in der Sonne räkelte













Im Shop am Ein-/Ausgang kaufte ich noch obligatorische Postkarten sowie einen Kühlschrankmagneten, und schon ging es weiter mit der Busfahrt rund um die Insel. Das türkisfarbene Meer weckte unsere Vorfreude auf später, wenn wir ein wenig Zeit für den Strand haben würden.



Doch zunächst ging es zur Mayan Cacao Company.
Hier stellte uns Mimi zunächst einen Maya-Häuptling vor, der uns mit einem traditionellen Maya-Ständchen und -Tanz begrüßte, ohne auch nur einmal zu lächeln






Maya-Mathematik!

Weiter ging es in einen kleinen Pavillon, in dem museumsartig Statuen und Kakaobohnen ausgestellt waren. Im Hintergrund lief ein Stummfilm über die Arbeit der Cacao Company, während Mimi uns etwas zu den Ursprüngen der Kakaoentdeckung und erster Schokoladenherstellung erzählte. Gruselig, aber wahr: Blut war ursprünglich ein ganz normaler Bestandteil der Schokolade, er galt als Kraftspender und sollte Lebensgeister wecken…







Im nächsten Mini-Gebäude war eine Offrenda aufgebaut, die vor allem Julian magisch in seinen Bann zog. Er interessiert sich sehr für solche Sachen und so hat ihm wenige Wochen später der Film „Coco“ auch sehr gut gefallen. Mimi gab uns Infos zum traditionellen Dias de los muertos.



Draußen erwartete uns ein Kiosk, in welchem eine Mexikanerin frisches Fladenbrot backte und mit traditionell hergestellter Schokolade zum Probieren anbot. Glücklicherweise ohne Blut



Schließlich wartete noch der Showroom mit kleiner Tribüne auf uns, wo uns ein Mexikaner live die Herstellung von Schokolade vorführte. Sah gar nicht so schwer aus, eigentlich, und ging ratzfatz.



Beim Hinausgehen bekam jeder noch einen Mini-Becher mit Kakao-Getränk in die Hand gedrückt, ehe die Tour im Shop endete, wo es jede Menge Schokolade zum Probieren gab. Yummy!!!! Wir waren im Paradies

Aus lauter Überzeugung kauften wir nach dem wilden Durchprobieren sogar 2 Tafeln von der je 8 $ kostenden Schokolade, wir sollten dabei unsere Stateroom-Number angeben. Dort passierte scheinbar das Missverständnis: Vor der Abreise mit dem Bus hätten wir die Schokolade hier abholen müssen, was wir aber nicht gemacht haben. 16 $ war unsere Gratis-Verkostung dann wohl doch nicht wert gewesen, und schade um die leckere Schokolade…





An diesem sonnigen, heißen Tag freuten wir uns nun auf die letzte Station der Tour: ungefähr 90 Minuten freie Zeit im angrenzenden Playa Mia Beach Club!
Für jeden Teilnehmer gab es außerdem noch ein Freigetränk an der Bar, das wir uns natürlich direkt abholten, bevor wir uns eine Liege zum Relaxen suchten.
Abwechselnd gingen Marc und ich mit Julian im erfrischenden Karibikwasser planschen, während Felix sich mit Sandbuddeln im Schatten zufrieden gab.











Die Zeit am Strand ging leider viel zu schnell vorbei, und weil wir vermutlich sehr lange nicht mehr in die Karibik reisen werden (es gibt einfach noch sooo viel anderes zu sehen!), wollten wir auch nur am Strand bleiben, obwohl es hier auch einen richtig tollen Wasserspielplatz für Kinder gibt.

Mit dem Bus ging es zurück zum Hafen bzw. dem Portal, in dem ein Shopping-Center lag. Von hier aus fragten wir einen Taxi-Fahrer, ob er uns zum Hard Rock Café fahren könne, wo wir nur schnell einen Pin kaufen würden, und uns dann wieder zurück zum Hafen bringen würde? Für 20 Dollar waren wir dabei, was für uns nicht schlimm war, da wir diese Pins wirklich sammeln und am liebsten auch selbst kaufen. Der Weg wäre zu Fuß einfach zu weit gewesen.

Also kauften wir den obligatorischen Pin, Julian bekam seinen heißersehnten Gitarren-Teller (den ich kurz darauf in Deutschland leider zerdepperte ), Marc noch ein T-Shirt und schon ging es zurück zum Hafen. Welcome back, rief es uns von der Fantasy.















Um 16 Uhr gab es heute die „Deck the Deck – Tropical Holiday Party“, die ich gerne mitnehmen wollte. Sie dauerte nicht lange, die Characters waren in ihrem tropischen Weihnachtsdress aber sehr süß anzusehen!









Anschließend holten wir uns im Cars-Bereich ein paar leckere Snacks – Marc brauchte unbedingt seinen „Kaffee-Burger“ (Veggieburger zur Kaffezeit), den wir 2013 auf der Magic schon regelmäßig mit Wonne futterten.















Julian durfte natürlich noch ein bisschen planschen, mit Felix hechtete er zuerst durch die Nemo Splash Zone und ließ sich dann mit seiner Schwimmweste wie ein Korken vor dem Funnel Vision treiben







Und schon war es Zeit, um sich auf dem Stateroom für’s Dinner anzuziehen. Ja, man wird wirklich so ein bisschen gemästet auf so einem Disney-Schiff. Und irgendwie kann man gar nichts dagegen machen

Heute fand das Dinner für uns erstmals im Royal Court statt, dekoriert mit sämtlichen Disney-Prinzessinnen und Gold und Glamour. Und einem Brotkorb im Cinderella-Kutschen-Design.











Das Essen war, wie immer, exzellent. Besonders das Curry war sehr lecker.

Nach dem Dinner spazierten wir noch ein wenig durch das Schiff, stöberten durch die Shops und genossen die Brise auf dem Pooldeck. Mit Julian schaute ich mir außerdem Deck 12 an, auf dem es gleich noch viel windiger war! Aber der Minigolfplatz war herzallerliebst.

















In der Kabine kletterte Felix wieder selbstständig auf Julians Hochbett, die beiden machten noch ein bisschen Quatsch und nach dem Bettfertigmachen ging es schließlich für alle in die Koje.

Mit Zitat antworten
Folgende 23 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
b-horn (04.04.2018), Bolte (28.03.2018), cahaya (28.03.2018), Chaostheorie (29.04.2018), Chrisili (30.03.2018), cinnamonroll (05.04.2018), Darkwing (28.03.2018), DisneyDani (18.07.2018), Duesentrieb (03.04.2018), eselchen (05.04.2018), Flounder (09.09.2018), Gamma (29.04.2018), grinsekatze (09.04.2018), HiddenMickey (30.03.2018), Lara1982 (13.04.2018), LMTJay (29.03.2018), Minni (12.04.2018), Ohana (05.04.2018), paulinschen (11.04.2018), poohmo (28.03.2018), Stephie (29.03.2018), Stubbi411 (28.03.2018), Yume (28.03.2018)
  #18  
Alt 28.03.2018, 12:05
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 4.097
Abgegebene Danke: 11.123
Erhielt 10.976 Danke für 2.735 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Das klingt alles wundervoll! Nur schade um die Schoki.
Hihi Julis Haare im Wind. Wäre ein interessantes Minigolfspiel geworden.
__________________




Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
Nala (29.03.2018)
  #19  
Alt 29.03.2018, 10:08
Avatar von DisneyDani
DisneyDani DisneyDani ist offline  Weiblich
Earning my Ears
 

Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Hannover
Alter: 31
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 132 Danke für 20 Beiträge
DisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland ParisDisneyDani hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Paris
Standard

Schön, dass der Bericht weiter geht, aber leider kann ich keine Fotos mehr sehen
Geht es nur mir so?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DisneyDani für den nützlichen Beitrag:
Nala (29.03.2018)
  #20  
Alt 29.03.2018, 10:11
Avatar von Phinessa
Phinessa Phinessa ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 28.12.2015
Ort: Velten
Alter: 24
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 2.344
Erhielt 572 Danke für 288 Beiträge
Phinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechtsPhinessa strahlt so hell wie der zweite Stern rechts
Standard

Zitat:
Zitat von Neuling Beitrag anzeigen
Schön, dass der Bericht weiter geht, aber leider kann ich keine Fotos mehr sehen
Geht es nur mir so?
Mir geht es leider genauso.

Der Bericht ist toll Nala

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Phinessa für den nützlichen Beitrag:
Nala (29.03.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Reisebericht] Florida, Karibik & Meer - Teil 2 Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 21 19.02.2018 20:08
[WDW] Florida, Karibik & Meer - Teil 1 Nala WDW - Reiseberichte 74 13.02.2018 13:02
Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[WDW] Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[Reisebericht] Florida 2009 - Teil 1: Florida, the Beautiful! Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 47 03.02.2010 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.

Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel