#21  
Alt 02.12.2017, 00:02
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard Tag 1, 14.August 2017 – Eine magische Panne

Tag 1, 14.August 2017 – Eine magische Panne

Mein Wecker prügelt um 6.30 Uhr auf mich ein und teilt mir unmissverständlich mit, endlich aufzustehen. Die vorerst letzte Dusche auf deutschem Boden (meine, bedingt durch Fettleibigkeit, körpereigene = Schwitzen ausgenommen).
Danach muss ich leider wieder die Peitsche rausholen und erst meine Frau, danach meine Kinder rausscheuchen. Frau duscht, die Kinder nicht. Müssen sie auch nicht, sind Teenager da ist dies normal. Alles andere würde uns nur nachdenklich stimmen.

Da wir noch etwas Zeit haben, packen wir gleich unseren ganzen Kram zusammen und gehen runter in den Frühstücksraum. Die vorsorglich eingenommene Kopfschmerz Tablette hat vorzüglich seinen Dienst getan.
Mit einem pfeifen auf den Lippen, synchron zum knurren des Magens suchen wir uns einen Tisch.
Die Gäste sind eine Mischung von Kurzzeit Touris und polnischen Arbeitern. Dennoch keine abgerissene Gesellschaft, ok wenn man mich nicht dazu zählt.
Das Buffet ist in Ordnung und völlig ausreichend. Alles da von Saft, Kaffee, Tee, Wasser, Aufschnitt, Käse, Nutella, Marmelade, Brötchen und Toast. Es gibt sogar eine Waffelmaschine, dieser widmen sich gleich Mia und Ben. Für mich ist das zu kompliziert und Marni weigert sich standhaft mir eine Waffel zu machen. Wenn ich so überlege hat sie mir auch noch nie die Brote für die Arbeit gemacht. Ich habe manchmal kein leichtes Leben. In Insiderkreisen verwechselt man mich oft mit Inas Mann.

Nach dem Frühstück verlange ich von der Familie wenigstens für einen kurzen Augenblick das Bahnhofsgelände zu verlassen, man fühlt sich ja fast wie Sheldon Cooper.
Also für 2 Minuten raus. Reicht auch, ist ja nur Düsseldorf.
Wir holen unsere Koffer und machen den Quick Checkout.
Nettes Hotel, für eine Übernachtung durchaus ok.

Wir suchen unseren Bahnsteig um den Rail & Fly Zubringer nach Frankfurt zu nehmen.
Dies ist anfangs etwas verwirrend da die Züge und Bahnsteige anders gekennzeichnet sind und es wohl Gleis Änderungen gab.
Übrigens, am Düsseldorfer Hauptbahnhof hat die Lufthansa ein Reisezentrum. Dort befinden sich auch zusätzliche Eincheck Automaten.

Da diese Fragen immer brennend interessieren hier nun unsere Erfahrung mit der Zugfahrt nach Frankfurt im Rail & Fly Angebot.
Die Lufthansa hat ein oder zwei Wagons für diesen Zweck. Diese befinden sich ganz hinten. Man sieht dies wenn man die Reservierungsschilder betrachtet, dort steht meist nur Düsseldorf->Frankfurt.
Als der Zug losfährt, ist der Wagon kaum gefüllt, dies zeigte uns das kaum einer diese Rail Funktion nutzt und die Reise erst in Frankfurt antritt. Wir waren natürlich die Muffeschieber die den Zug doch genommen haben.
Wird in dem Zug kontrolliert? Ich hatte am Vortag daheim den Online Checkin durchgeführt und alles ausgedruckt. Dieser erste Zettel für das Zug Segment wurde vom Schaffner mit der Zange geknipst, mehr nicht. Es wurde kein Barcode gescannt! Es gab im Zug auch einen Reisenden der den Checkin mit dem Smartphone durchgeführt hatte. Der Schaffner teilte ihm mit das es dies sowieso nicht scannen kann. Also, macht Euch nicht wie wir in die Hose und fahrt gleich ab Frankfurt. Natürlich alle Angaben ohne Gewähr….

In Frankfurt hat dann alles geklappt. Wir zittern nur moralisch mit Familie Sally mit und hoffen das sie pünktlich landen. Letztendlich wurde sie dann beim Boarding an uns mit dem Rolli vorbei geschoben „Bitte alle Platz machen, Sally kommt!“



Im Flugzeug selber stellte ich dann fest, Familie Sally hatte direkt hinter uns ihren Platz. Verdammt, warnte ich sie doch schon vor, dass ich ihr während dem Flug ständig in die Rückenlehne trete.
Der Flug war soweit in Ordnung, die letzten Stunden ziehen sich dann aber doch recht lange hin.
Das Essen fand ich diesmal für mich in Ordnung. Ben hatte auf das warme Essen verzichtet, nicht das wir wieder das Malheur wie 2015 haben als es Sympathie Reihern mit einem anderen Kind gab.
Marni hatte eine vegetarischen Mahlzeit bestellt. Dies stellte sich als Fehler raus, sie erhielt etwas muffiges indisches mit Erbsen.
Wir hatten aber auch vorgesorgt und etwas zum Knabbern und zu trinken nach der Kontrolle gekauft. Blöderweise schläft Marni immer zu dem Zeitpunkt wenn die Saftschubsen ihren dicken Hintern durch die Gänge schieben.

Landung war dann wie immer, alle außer ich sind aufgeregt und extrem reizbar.
Diese Situation wollte ich aufgreifen und mein neues T-Shirt anziehen:



Leider wurde mir dies durch meine Perle Marni verboten. Menno, ich wollte doch nur testen wie viele Passagiere noch die Sendung Lost kennen.
Ben hatte schon wieder den Blick dass ihm schlecht wird, also lenkte ich ihn ab. Ich quasselte eine viertel Stunde auf ihn ein, brachte ihn zum Lachen. Ich wunderte mich dass er nicht genervt „Halt Dein Mund“ gesagt hatte, scheinbar benötigte er den Labersack neben ihm.

Nach der Landung bewegten wir uns zügig aus dem Flugzeug, liefen den Gang runter zur Immigration und wurden wieder durch eine lange Schlange empfangen. Und es gab mal wieder die üblichen Idioten die dort verbotener Weise Selfies und Fotos machten. Wir stellten fest dass diesmal viele Inselaffen angekommen sind, kann ja noch lustig werden. Naja, mal was anderes als die üblichen Pacos.

Als Einstimmung auf Disney World liefen wir nun also den Zickzack Kurs, klatschten regelmäßig Familie Sally ab. Wenn es einen wichtigen Fastpass gibt, dann bitte einen für hier.

Das Prozedere mit dem Officer gewohnt lässig, ein paar nette Gespräche und wir waren durch.
Beim ersten Mal mussten wir uns noch zurecht finden, Marni eine dringende Zigarette rauchen und ich Getränke kaufen. Diesmal holten wir nur unsere Koffer ab und gingen auf die Toilette. Wir waren ziemlich müde, leicht gereizt und die Kinder etwas auf Krawall gebürstet, die üblichen Nicklichkeiten unter Teenagern. Dafür hatten wir nicht den Familienkrach daheim vor der Abreise. Die Zeichen stehen also gut und wir hofften diesmal einen besseren Magical Express Start zu haben.
Und siehe da, diesmal war die Halle auch etwas heller und dadurch freundlicher. Wir reihten uns brav in die Schlange zum Beach Club ME ein.

Diesmal hatten wir auch einen schönen Magical Express bekommen. 2015 hatten wir einen mit zugeklebten Scheiben, daher konnten wir aus den Fenstern schauen.
Allerdings hatte der Magical Express dann einen Schaden im Kühlsystem und fuhr auf dem Highway rechts ran. Wir standen fünf Minuten und wußten nicht warum, dann die Mitteilung dass der Fahrer es in 10 Minuten nochmal probiert. Zwischenzeitig ging die Klimaanlage nicht mehr. Juhu, das erste Schwitzen in Florida. Ein Baby im Bus sah es gar nicht ein jetzt so doof in dem warmen Bus zu sein und fing dann an seinen Unmut laut zu äußern. Vielleicht handelt es sich hier nur um ein Experiment um zu testen wie lange es dauert bis die ersten austicken?
Nach weiteren 30 bis 40 Minuten war dann endlich der Ersatzbus da, so ein doofer Mears.
Naja, dies ist jetzt auch egal. Dennoch, schon wieder kein magischer Express Start in den Urlaub.
Als erstes Hotel wurde das Boardwalk angefahren. Tja, WENN die Schranken aufgegangen wären. Nach langen, nervenden fünf Minuten öffneten sie sich und wir warfen die Boardwalk Gäste raus wie damals vor dreißig Jahren die Englänger aus einem schottischen Pub in Inverness. Ich sah meinen Plan schwinden einzuchecken, aufs Zimmer, Schwimmsachen anzuziehen, Mugs holen und den Pool zu besuchen.

Im Beach Club angekommen verlief der Checkin aber dennoch zügig und wir konnten auf unser Zimmer.
Die Mugs schnell im Marketplace geholt und ab in den Stormalong Bay Pool.
Halleluja, es ist geschafft! Er wenn ich im Pool bin kann ich selbst zu mir sagen „Ja, wir sind da!“.
Der Pool ist so wunderschön, der Sandboden, die riesige Fläche, die Rutsche, die Palmen, die angestrahlten Gebäude… Leider dauerte der Spaß nur 20 Minuten und wir mussten den Pool verlassen. Aber auch dies kennen wir schon vom Ankunftstag vor zwei Jahren im Wilderness Lodge Pool.

Zufrieden, glücklich und mit einem sanften Lächeln auf dem Gesicht schliefen wir ein.
Mal schauen ob das Decken okkupierende Frauchen mir heute Nacht gnädig ist und etwas davon abgibt.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 47 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
alex73 (02.12.2017), Anja (02.12.2017), b-horn (04.12.2017), Baltic (02.12.2017), Benetti (02.12.2017), cahaya (02.12.2017), carvtom (02.12.2017), Darkwing (02.12.2017), Diana (02.12.2017), disneyland (06.12.2017), djvandeflow (03.12.2017), engelchen (03.12.2017), Fantasmic (03.12.2017), fely1st (02.12.2017), Giselle (04.12.2017), grinsekatze (04.12.2017), hallihallo (02.12.2017), Ina (02.12.2017), Katha04 (02.12.2017), kersey (04.12.2017), Komissarov (04.12.2017), Lara1982 (03.12.2017), mad*hunter (02.12.2017), maggo (07.12.2017), Mamavon3 (02.12.2017), misspottery (02.12.2017), MToeppi (02.12.2017), Mummelchen (02.12.2017), Mushu2016 (02.12.2017), Nala (04.12.2017), Neuling (05.12.2017), Noggl (02.12.2017), notaprincess (02.12.2017), Ohana (02.12.2017), paulinschen (04.12.2017), Pedda (02.12.2017), Phinessa (02.12.2017), pirdotom (02.12.2017), Ramone (03.12.2017), roskilde (02.12.2017), Sally (10.12.2017), Shinji (07.12.2017), Silvester (05.12.2017), Stephie (04.12.2017), Stubbi411 (02.12.2017), thorroth (10.12.2017), Zimt165 (02.12.2017)
  #22  
Alt 03.12.2017, 08:32
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard

Tag 2, 15.August 2017 – Sauber werden auch ohne Ohren

Um 3.30 Uhr wachen Marni und ich auf. Jetlag lässt grüßen.

Wir sitzen auf dem Balkon, es ist natürlich noch dunkel. 2015 war ich auch so früh wach und beobachtete das Personal welches den Quite Pool in der Wilderness Lodge reinigte. Hier war aber nichts zu sehen, haben wir doch extra ein Jungleview Zimmer gebucht.
Allerdings haben wir ganz leicht durch die Bäume Blick auf die Epcot Kugel die in lila erleuchtet ist. Auf dem Bild allerdings recht schwer zu erkennen.



Phinessa aus dem Forum fragt verwundert „Balkon auf dem Zimmer? Das nenn ich Luxus“
Dies ist eines der Vorteile von einem Deluxe Hotel, man kann auf dem Balkon sitzen, dort seine nassen Schwimmsachen zum Trocknen hinhängen oder schöne Frauen mit dem Fernrohr beobachten. Da ich das nicht nötig habe mache ich dies selbstverständlich nicht! Man kann seine Schwimmsachen ja auch woanders trocknen.
Ansonsten ist so ein Balkon aber auch unnötig, es ist einfach viel zu warm und man brutzelt in der Sonne.

Wir hatten so wie man es soll 2-3 Tage vor Anreise einen Zimmerwunsch geäußert.
Man bekommt vorher eine mail von Disney dass die Magic Bands im Hotel hinterlegt sind, DANN kann man anrufen und seinen Zimmerwunsch äußern.
Das Zimmer ist riesig, viel größer als in der Wilderness Lodge. Wir hatten zwei Queen Size Betten und zusätzlich eine Schlafcouch. Diese wurde allerdings nur als Ablage für die Einkäufe meiner zwei Luxusweibchen genutzt.
Beim nächsten Mal denken wir aber auch mal über ein Moderate Hotel nach, das Port Orleans French Quarter hat es uns angetan. Langsam wird nämlich das Pfandflaschen sammeln lästig.
Mehr dazu aber im späteren Verlauf des Reiseberichts.

Und wie immer machen wir erst Fotos nach der ersten Nacht.
Die Kinder wurden wach und wir begannen die Koffer auszuräumen. Naja, erstmal meine Frau und die Kinder dazu antreiben. Um ihre Moral zu stärken stimme ich ein paar Gewerkschaftslieder an die ich in diversen 1.Mai Veranstaltungen gelernt hatte. Als ich das weltweit am meisten verbreitete Kampflied der sozialistischen Arbeiterbewegung anstimme „Wacht auf, Verdammte dieser Erde…“, die Internationale, treten meine Kinder in den Streik. Wohl nicht auf Grund des Liedtextes, eher wegen meinem durchdringenden Gesang. Vielleich auch besser noch, nicht das Trumps Kaspertruppe Wind davon bekommt und uns als Kommunisten einstuft.













Auf den Bildern sehen die Zimmer eigentlich gar nicht so groß aus. Allerdings waren sie das wirklich.

Unser Zimmer befand sich hier (Blauer Punkt). Kurzer Weg zu Epcot, klasse!



Am Vortag beim Einchecken gab es farblich zu den Magic Bands passende Kofferanhänger:



Ihr dürft nun raten wer welche Farbe hatte. Der Gewinner mit der ersten richtigen Antwort erhält die Gewissheit ein schlaues Kerlchen zu sein.

Nun hoffe ich dass es bald hell wird und ich endlich für marcus.ka die erste „Palme des Tages“ fotografieren kann.
Apropos marcus.ka, laut ihm hat der Beach Club die schönsten Palmen. Ein weiteres Hobby von meinem Palmenfreund ist die Reinlichkeit und da speziell die H20 Pflegeserie von Disney. Ungeachtet der Mickey Duschgel Flaschensammler, welche entsetzt über die schlichten Fläschchen mit Schnappatmung fast ins Koma fallen, eine Welt zusammenbricht und vermutlich zwanzig „Alles wird gut, alles wird magisch“ vor ihrem Disney Schrein daheim runterbeten, bekomme ich von marcus.ka eine Lehrstunde zu den H20 Pflegeprodukten:

"Bath Aguatics" ist einfach perfekt und "Grapefruit Bergamotte" ist meiner Meinung nach direkt eklig.
Dann gibt es von H2O noch:
"Sea Salt" (gefällt mir ganz gut) und
"Sea Marine" (mag ich nicht).
Das sind die 4 Sorten, die es in WDW von H2O gibt.

Er bittet mich noch im Forum die Pflege Produkte aus der Nähe zu fotografieren.



Später habe ich noch im Shop die ganze Auswahl fotografiert da ich ihm etwas mitbringen soll:



Am Anreisetag waren wir ja noch im Stormalong Bay Pool. Dort gibt es einen Lazy River. Allerdings ist dieser recht tief, an einer Stelle sage und schreibe 2,40m, ansonsten 1,80m. Für Nichtschwimmer also eher bedenklich. Aber toll so etwas im Hotel zu haben.
Baltic merkt im Forum an dass die Poollandschaft im Yacht&Beach Club nicht mal von DVC Member anderer Hotel betreten dürfen. Normalerweise dürfen diese alle Pools von DVC Resorts nutzen. Selbstverständlich ist auch dieser Pool nur für die Hotelgäste gedacht und man bekommt beim Eintritt ein Bändchen umgebunden, das Magic Band wird gescannt.
Es gibt dennoch eine Möglichkeit als fremder Hotelgast die Stormalong Bay Poollandschaft kostenlos zu nutzen, das „wie“ sollte aber jeder selbst herausfinden und ich gebe keine Tipps…

Wir wandern etwas durch das Resort, gehen ins Freie und schauen uns die beleuchteten Gebäude sowie das Boardwalk Hotel in der Ferne an. Wunderschön angestrahlt, eine Ruhe, man hört nur das übliche Getier oder die Männer mit den Booten die den See von Blättern befreien.
Das Hotel wirkt um die Zeit so verschlafen, fast wie in einem Dornröschenschlaf.











Dies ist übrigens der Sitzbereich im Freien vom Marketplace (Foodcourt):



Wir befüllen unsere Mugs und holen uns etwas im Market Place zum Frühstück:



2015 wurden die Mickey Waffeln noch weggelassen, diesmal haben wir diese doch für uns entdeckt. Marni hat den Ahornsirup dazu geliebt, ich war da schon eine Spur ekliger und bestrich sie mit Philadelphia und Erdnussbutter. Also die Mickey Waffeln, nicht die Marni… obwohl… sie ist ja mein lecker Mädsche…

Beim Zapfen der Getränke stellte ich fest das die Mugs von Marni und mir ordnungsgemäß bis zum Ende des Dining Plans (Beach Club) freigeschaltet waren, die der Kinder aber bis zum 11. bzw. 12. September (Polynesian Village Resort). Klasse!

Im Shop sahen wir uns etwas um und ich entdeckte die ersten Pins, es gibt von den Monaten spezielle Pins mit Prinzessinnen:



Auch finden wir die ideale Mütze für thorroth:



Gut dass meine Familie es mit Disney Merchandising nicht so hat, aber entsetzt stelle ich fest dass sich dies langsam wandelt. Ich hoffe mal dass dies nur eine Phase der Plagen ist.

Der erste Kauf wird getätigt… Trommelwirbel… Keine Dooney & Bourke Tasche, kein Smartphone Kram, keine Seifenblasenmaschine, keine ranzigen rosa T-Shirts in XXL Größe… und diesmal bin ich es der zuerst shoppt! Und zwar ein ranziges Blaues Resort T-Shirt in XXL!



Wer jetzt das Bild betrachtet und sagt das es ganz schön alt und irgendwie zerknittert aussieht… so ist leider auch der aktuelle Zustand. Es ist saubequem, allerdings von der Qualität nicht so überzeugend. Es sieht nach mehrmaligem Waschen einfach sehr getragen aus. Aber dann passt es ja zu mir, von der Zeit gezeichnet. Dafür bekommt Marni ein lustiges Hütchen verpasst.



Eigentlich sah unser Planung für den ersten Tag anders aus, wir wollten den Tag ruhig und gemütlich angehen, unsere bleichen Körper im Blizzard Beach zur Schau stellen, sind dann aber aus ästhetischen Gründen davon abgekommen und haben unseren abendlichen Magic Kingdom Besuch vorgezogen. Merke: Man kann noch so planen, es wird unweigerlich Änderungen geben.

Gut gelaunt, voller Energie und Lebensfreude fuhren wir mit dem Bus ins Magic Kingdom. Unsere Freude steht uns förmlich ins Gesicht geschrieben. Ok, kann auch Müdigkeit sein.
Zum ersten Mal machen wir den neuen, erweiterten Sicherheit Check durch. Anfangs störend entpuppt er sich doch genau wie in Paris als recht zügig. Da ich immer einen Rucksack dabei habe muss ich den natürlich vorzeigen. Er ist beschwert mit Wasserflaschen und anderen unnötigen Kram den man so braucht. Ich sehe ihn als Gegengewicht zu meiner Wampe, so kann ich besser die Balance halten und kippe nicht vorne über. Da meine Tasche sechs Reisverschlüsse hat dauert das ganze natürlich etwas. Dennoch bekommt man mit der Zeit raus wie man den Rucksack der Security präsentiert. Das Brillen Etui der Sonnenbrille muss man auch öffnen, ein recht umfangreicher Check, leider halt auch in der heutigen Zeit nötig. Universal löst das cleverer, später mehr dazu.



Und natürlich kullern bei Marni wieder die Tränen als sie die Main Street betrat. Verdammt, da fliegt mir doch glatt ein Sandkorn ins Auge, ich bleibe natürlich völlig cool.







Unsere erste Fahrt im Magic Kingdom war 2015 Peter Pan, diesmal ist es die Jungle Cruise. Wie immer lustig zu fahren. Als nächstes geht es zu den Piraten. Wir kennen zwar das Original aus dem Europa Park, nun wollen wir auch mal den Disney Abklatsch fahren. Leider wurde uns dies 2015 in Orlando und im Frühjahr 2017 in Paris wegen Refurbishment verwehrt.

Aber halt! Zeit für die erste „Palm oft he day“ für marcus.ka



Danach eine weitere erste Fahrt für uns, der Raddampfer. Hatte wir bisher auch noch nicht getan. Wir standen auf dem Deck ganz vorne und schwitzen uns die Runde um die Insel.



Wir genießen den Aufenthalt im Magic Kingdom und laufen eigentlich planlos umher. Einfach bummeln ohne Plan.
Allerdings riefen dann zur Mittagszeit die Kinderchen mit weit aufgerissenen Mündern nach Futter. Mama Marni schaffte es nicht mit einem Wurm zurück ins Nest zu fliegen, sondern steuerte zielstrebig das Columbia Harbour House an. Auch eine neue Location für uns.
Wir fanden im oberen Stockwerk einen netten Platz am Fenster und die zwei Vogel Eltern flogen aus um Futter zu suchen.
Die Kinder aßen Chicken Breast Nuggets with French Fries and Coleslaw, Marni Shrimp Macaroni & Cheese. Da ich meine Kids kenne habe ich mich dazu bereit erklärt der heutige Resteverwerter zu sein.
Dies hat eine lange Tradition in unserer Familie. Traditionell entschied sich Mia als Kleinkind immer recht schnell was sie essen möchte.
Vor Jahren waren wir in Speyer auf dem Weihnachtsmarkt. Beim ersten Essensstand gab es Bratwurst „Ich will eine Bratwurst!“. Erklärungen doch bitte erst einmal zu warten und schauen was es sonst noch so gibt wird mit einer noch energischen Forderung klar gemacht. Ok, das Kind will eine Bratwurst, das Kind bekommt eine Bratwurst. Kommt man dann an einem andern Stand vorbei und das Kind hatte was anderes leckeres gesehen folgte unweigerlich „Die Bratwurst schmeckt irgendwie komisch“. Da man mit dem ersten Kind noch vieles falsch macht wurde Mia so leider von uns total verzogen. Daher kann ich heutzutage auch keine Bratwurst mehr essen, ich habe einfach zu viele halbe Bratwürste in meinem Leben bekommen. Mit dem zweiten Kind haben wir das dann richtig gemacht. Nach der Bratwurst und dem Wunsch etwas anders zu bekommen blieben wir standhaft, mit dem Ergebnis ein so großes Schippchen zu sehen das man locker seine Unterlippe über den Kopf ziehen konnte. Immerhin hat es Jahre gedauert bis Mia gemerkt hat dass man in eine Waffel auch eine Eiskugel füllen kann.



Wir schauen uns noch einige Pins und Merchandising an und fahren dann wieder mit dem Bus zurück ins Hotel.











Im Hotel ziehen wir uns um und gehen in den Stormalong Bay Pool. Wir gehen auf die tolle Rutsche und bestaunen die tolle Aussicht. Oben beim Einstieg sitzt ein Mann der beaufsichtigt das man in den richtigen Zeitabständen rutscht. Da der Rutschen Aufgang über dem Fußweg und nicht im Stormalong Bay Poll liegt werden hier auch die Bändchen kontrolliert. Keine Chance zu rutschen um in den Pool Bereich zu kommen.
Beim Rutschen Ausgang im Becken befindet sich ein netter Bereich wo die Liegen nicht so belegt sind. Später bekommen wir mit warum. Dahinter, außerhalb von Stormalong Bay ist der Raucherbereich.

Irgendwie kommen wir alle nicht so in die Pötte, haben ja heute Abend noch einige Fastpasse für das Magic Kingdom.
Allerdings war die Verzögerung auch gut, ansonsten wären wir in einen großen Nachmittags Schauer gekommen.



Nachdem der Regenschauer etwas nachgelassen hat, sind wir rüber zum Boardwalk gelaufen.
Wir wollten da etwas auf dem schönen Steg flanieren und ich meine Frau vom Margarita Stand fernhalten.
Vom DFB YouTube Video neugierig gemacht mussten wir unbedingt das Ample Hills Creamery besuchen. Inspiriert dazu wurden wir schon daheim durch dieses Video:


Sowas von lecker! Mit dem Eis bewaffnet schlenderten wir noch etwas über den Steg und sind dann ins Haupthaus gegangen um uns zusätzlich noch etwas abzukühlen.
Vor dem Boardwalk entdecken wir einen der neuen Minnie Vans. Sehen schon schnuffig aus, allerdings lässt die Reservierung zu wünschen übrig. Mahr dazu in einem späteren Bericht.
Mit dem Boardwalk Resort Bus sind wir dann ins Magic Kingdom gefahren.

Im Magic Kingdom sind wir zuerst Winnie Poo gefahren und dann den ersten Fastpass der sieben Zwerge Bahn genutzt. Etwas lasch, aber dennoch immer spaßig, halt eine Kinderbahn zum Roller Coaster anfixen.
Ich weiß nicht welcher Teufel uns geritten hat, aber nun wollten wir It’s a small world fahren. Wir wurden vor dem Eingang in die Fastpass Linie gewunken, durften also bis unten durchlaufen und ohne anzuhalten einsteigen.

Als wir auch dies überstanden haben, nutzen wir noch unseren Splash Mountain Fastfass. Immer wieder eine tolle Fahrt.


Den Fastpass von Big Thunder Mountain mussten wir nicht nutzen da man durchlaufen konnte. Mia und Ben fuhren danach gleich noch einmal eine Runde.
Es wird dunkel, wir laufen wieder Richtung Ausgang. Traditionell noch einen Stopp bei Casey's Corner, die USA Variante finden wir auch weitaus besser als die im Land der Froschfresser.
Während die Kids auf das Essen warten, schaut sich Mia die Show an.
Es gibt diesmal für die Kids nur ordinäre All-Beef Hot Dogs und für die Erwachsenen Chili-Cheese French Fries.

Die Schlange für den Bus zurück in den Beach Club ist recht lange, also entscheiden wir uns für den Bus zum Boardwalk. Ben pennt im Bus ein, Marni friert und fängt dadurch an zu kuscheln. Verdammte Klimaanlage. Aber so geht der wunderschöne erste volle Tag zu Ende, kuschelnd mit meiner Perle.
Im Boardwalk angekommen, laufen wir am romantisch beleuchteten Steg entlang zum Beach Club. Im Hotel dusche ich noch und setze dann das kuscheln fort.
Es ist 23.30 Uhr, gute Nacht.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 48 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
alex73 (03.12.2017), Anja (10.12.2017), b-horn (04.12.2017), Baltic (04.12.2017), Benetti (03.12.2017), cahaya (03.12.2017), carvtom (03.12.2017), Darkwing (03.12.2017), Der Franky (06.12.2017), Diana (03.12.2017), disneyland (06.12.2017), djvandeflow (03.12.2017), engelchen (03.12.2017), eselchen (03.12.2017), Fantasmic (03.12.2017), fely1st (03.12.2017), Giselle (04.12.2017), Grinsekatz (03.12.2017), grinsekatze (04.12.2017), hallihallo (03.12.2017), HiddenMickey (04.12.2017), Ina (03.12.2017), kersey (04.12.2017), Komissarov (04.12.2017), Lara1982 (03.12.2017), mad*hunter (03.12.2017), maggo (07.12.2017), Mamavon3 (03.12.2017), MToeppi (03.12.2017), Nala (04.12.2017), Neuling (05.12.2017), Noggl (03.12.2017), notaprincess (03.12.2017), Ohana (05.12.2017), paulinschen (04.12.2017), Peffi (03.12.2017), Phinessa (03.12.2017), Ramone (03.12.2017), roskilde (03.12.2017), Sally (10.12.2017), Scarlett* (05.12.2017), Shinji (07.12.2017), Silvester (05.12.2017), Stephie (04.12.2017), Stubbi411 (03.12.2017), thorroth (10.12.2017), yann3 (03.12.2017), Zimt165 (03.12.2017)
  #23  
Alt 04.12.2017, 04:13
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard Tag 3, 16.August 2017 – Hörnchen, Nager und Köter

Tag 3, 16.August 2017 – Hörnchen, Nager und Köter

Mist, auch am nächsten Tag wache ich wieder früh auf.
Es ist 8.30 Uhr, alle werden wach. Aber nicht wegen mir, ich tippe mal auf den Fernseher den ich einschalte, der Schuft. Selbstverständlich läuft auch in diesem Urlaub der MLB, Baseball Sender, in Dauerschleife. Ob es noch weitere Programme gibt? Ich werde es nie herausfinden.
Warum die Bagage schon wieder wach wird, keine Ahnung. Vermutlich liegt es am „klack“ Geräusch im Fernseher wenn der Ball geschlagen wird. Also werden wir uns wohl oder übel unterhalten müssen.

Wir gehen zum Marketplace und holen für jeden eine Bounty Platter.
Ich muss mich allerdings noch daran gewöhnen nicht zu klauen. Marni stellt sich an und bestellt die Bounty Platter, ich sorge für die Getränke die man dazu bekommt. Während Marni zum Bezahlen geht, gehe ich mit den Getränken schon einmal raus. Natürlich werde ich von General Marni wieder zurück gepfiffen, denn die netten Cast Member müssen natürlich die Getränke einscannen. Da wir den Mug haben sind wir nicht auf die Getränke angewiesen und nehmen uns anfangs Wasser oder Minute Mate Flaschen für den Park mit.

Nach dem Frühstück laufen wir zum ersten Mal zum Epcot Hintereingang. Ein angenehmer kurzer Weg am Fluss und der Bootsanlegestelle vorbei. Der Eingang ist recht leer, total entspannend. Dies wird sich vermutlich ändern wenn die doofen Gondeln fertig sind.

Als erstes steuern natürlich meine Luxus Weibchen den Shop an. Marni kauft sich gleich eine neue Kappe. Wieder mal.

So ein schlicht gehaltenes T-Shirt, gefällt mir:



Wir laufen den Weg hoch und entdecken diese junge Dame:







Wir unterhalten uns etwas mit dem Photopass Fotograph. Er wundert sich dass wir über drei Wochen Urlaub machen und droht uns den Lehrer der Kinder anzurufen und sie wegen unerlaubten Fernbleiben anzuschwärzen. Drei Wochen Urlaub am Stück, ein Unding für amerikamische Verhältnisse. Ich erzähle ihm lieber nicht dass ich 31 Tage Urlaub im Jahr habe.
Es wird eine sehr nette Unterhaltung, er erzählt einiges über die kommenden Erweiterungen im Park, auch etwas über das Animal Kingdom, Magic Kingdom. Er nennt Flight of passage „Soarin auf Stereoide“.

Und so laufen wir etwas im World Showcase umher und stellen fest dass der Crowd Calendar Recht hatte. Um halb elf ist es hier noch recht leer.































Wir kommen im deutschen Bereich an und schauen uns etwas in den Shops um, vorher die obligatorischen Eisenbahn Fotos. Beim Anblick der Fabrik mit dem großen Schornstein muss ich immer an das Mannheimer Krematorium denken.
Vor zwei Jahren an unserem ersten Disney World Besuch wurde die Eisenbahn noch renoviert.













In einem Geschäft das Klischee schlechthin, Fußball spielende Castmember in Tracht. Ich weiß nicht was Augenkrebs fördernder in der normalen Zivilisation (also alles außerhalb Bayerns) ist, Lederhosen oder ein Bayern Trikot. Naja, dieses hängt wenigstens an der Wand. Kann man notfalls etwas davor hängen.
Zum Thema Bayern Fans, hier das Klassenfoto von thorroth:


Wir gehen in die Karamell Küche und plaudern dort ein wenig. Ich darf auch einmal shoppen und bekomme ein Mamba, toll. Natürlich steht Mia wieder vor den Krönchen und hätte gerne eine. Rausgeschmissenes Geld, das zieht sie höchstens in Disney World an. Genau wie die ach so wichtigen Blinke Ohren von 2015. Naja, im Urlaub kann man sich ja zum Affen machen, da kennt man sich ja nicht. Daheim wirste wenn Du so etwas trägst auf dem Schulhof verschlagen.













Finde ich jetzt noch nicht einmal so schlecht, tolle Farbe, leider ein Damen Shirt:









In der MDE App sehe ich dass der Frozen Ride nachdem er down war wieder geöffnet und nur 25 Minuten hatte, also schnell den Fastpass in Soarin geändert.





Eine echt nette Warteschlange, vor allem die Sauna. Tolle Idee. Leider aber auch nicht gerade mein Lieblingsfilm. Eigentlich finde ich ihn sogar recht gruselig, toppt sogar für mich die Lillifee Filme. Was man als Papa alles mitmachen muss wenn man Töchter bekommt…
Marni sieht das anders, und wieder kullern Tränen über die Wangen. Main Street, Peter Pan, jetzt Frozen… sie möchte bestimmt jetzt ganz fest in den Arm genommen werden und so mache ich genau dass was ein liebender Ehemann in der Situation machen sollte. Ich schaue weg und tue so als ob ich es nicht bemerkt habe. Meine Sensibilität ist eine meiner großen Eigenschaften die meine Frau so sehr an mir schätzt.
Am schlimmsten war diese laut trällernde Göre am Schluss wo man rückwärts fährt. Furchtbares Lied welches 2015 hier überall irgendwie in Dauerschleife lief.
Letztendlich fand sogar ich den Ride (außer der Göre am Schluss) ganz nett gemacht. Leider habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten denn der alte Norwegen Ride sind wir nie gefahren. Gab es da Met trinkende Wikinger die sich singend in den Armen lagen? Ok, dann wäre mir da auch eine Träne über die Wange gekullert… schluchz.

Das nächste Kind mit Shopping bestochen, nein kein Schwert, Seifenblasenpistole, überdimensionierte Popcorn Behälter oder Everest Spinne. Mia hat sich von ihrer grünen Plastik Sonnenbrille vom 2015er WDW Besuch getrennt und eine neue, schickere bekommen.

Der Weg führt uns dann unweigerlich zu… „Finger in den Po… Mexico!“


















In der Pyramide schauen wir uns noch etwas um und fahren dann „The Three Caballeros“, ein schöner Ride, aber die Figuren erinnern mich ein wenig an IASW.
Der Ride ist dem Film von 1944 angelehnt.
Im Film bekommt Donald Duck zu seinem Geburtstag ein Paket von seinen „südamerikanischen Freunden“ geschickt. Vermutlich hier in Epcot von seinen Freunden aus den All Star Hotels.

Wir verlassen den World Showcase und betreten Future World, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Film von 1976. Ich gehe davon aus das wir hier nicht von außer Kontrolle geratene Androiden getötet werden. Übrigens, ein Jahr später ist der erste Teil einer anderen Science Fiction Filmreihe erschienen, leider ist diese nicht so erfolgreich gewesen.

Zwischendurch mache ich meinen Palmenfreund glücklich und schicke „The Palm oft he day“.





Da uns inzwischen der Magen in den Knie hängt, suchen wir uns was zu futtern.
Wir entscheiden uns für „Electric Umbrella“. Dieses Restaurant hatten wir 2015 nicht besucht, ich hatte auch recht schlechte Bewertungen im Kopf. Soweit ich mich erinnerte handelte es sich sogar um die schlechteste Quick Location im Unoffical WDW Guide.
Schlechtes Essen, schlechte Leute, passt.
Wir bestellten den:

1/3 lb Angus Bacon Cheeseburger (Flame-broiled Angus Burger topped with Bacon, melted American Cheese served with French Fries), den

Energy Salad with Roasted Chicken (Fresh greens topped with Roasted Chicken, Seasonal Fruit and Feta Cheese) sowie das

Three-Cheese Flatbread (Individual Flatbread topped topped with fresh Mozzarella, Provolone, Parmesan and Arugula).





Wie man auf den Bildern erkennen kann, sah es total lecker aus und schmeckte auch so!
Wir hätten nicht gedacht dass es trotz der Bewertungen uns dann doch so positiv überrascht hat.
Ein Vorteil hat es noch, die Location hat bei den Tischen die Zapfstation, man kann sich also seinen Becher wieder befüllen. Im Grunde kann man sogar in das Restaurant gehen und sich seinen mitgebrachten Becher befüllen. Aber das machen wir ja alle nicht, sondern holen anständig unser Free Ice Water!

Vom vollen Magen abgelenkt mache ich einen folgeschweren Fehler, ich lösche den Soarin Fastpass, verdammt. Also nutzen wir dann einen noch erhältlichen Fastpass, das Spaceship Earth. Immer wieder eine nette, kurzweilige Fahrt. Danach stellen wir uns 40 Minuten bei Soarin an, der stechende genervte, vorwurfsvolle Blick meiner Frau ständig im Augenwinkel. Heute Nacht werde ich etwas weniger Decke bekommen.

Und schon wieder Pech, genau wie 2015 bekommen wir auch diesmal bei Soarin nur 1.Reihe Mitte.

Soarin'...toller Film...Aber ich hätte nie damit gerechnet, dass Marni so Höhenangst bekommt. Freude über die 1. Reihe und dann... Ich dachte, an ihren Händen sei ein Wasserschlauch angeschlossen. Ab und an musste sie die Augen schließen und sich an mir festhalten während ich wild diskutierend mit den Händen winkte und laut rief „Schau mal ohne Hääändeeeee!“.

Nachdem sich ihr Gesicht wieder zu einer normalen Farbe wandelte, dachte ich mir dass es nun der beste Zeitpunkt wäre sie mit ihrer sehnlichst gewünschten Handtasche glücklich und milde zu stimmen. Ich gab alles und so kaufte ich ihr großzügiger Weise eine Handtasche:



Mist, ich glaube ich hatte das falsch verstanden.

Hier ist es mittlerweile etwas bewölkt, von der Berliner Außenstelle (Sally) bekommen wir die Info das im Magic Kingdom „Land unter“ ist.
Natürlich geht es nun auch bei uns los und es fängt an zu regnen. Also schnell zu Nemo und den Ride gefahren.
Wir betrachten die Aquarien und schlendern dann noch etwas umher.





Die Zeit vergeht schnell und wir eilen zu unserer Essensreservierung im Garden Grill.

Da man nie genug Hörnchen, Köter und Nager Fotos haben kann, hier unsere Auswahl:











































Und da war er auch schon, Bens absoluter Disney Lieblings Charakter:















Das war, was die Interaktion angeht, unser bisher bestes Charakter Essen.
Einzig das Essen war nicht so ganz unser Ding. Eigentlich hätte uns allen nur das warme Brot am Anfang gereicht, dies war so lecker! Ich hatte gelesen dass es dieses nur zu den Dinner Zeiten und nicht zum Breakfast/Lunch gibt. Ob dies auch wirklich zutrifft?
Vielleicht das nächste Mal zum Breakfast einen Tisch, inklusive einer blutigen Maria reservieren.

Wir gehen zum Abschluss an England vorbei, schauen uns dort den Shop an und verlassen Epcot durch den Hintereingang und gehen zurück zum Hotel.





Wir gehen wie immer am Quite Pool vorbei ins Hotel und ziehen im Zimmer unsere Schwimmsachen an. Es gibt nichts Besseres nach einem langen Tag im Park sich im Pool zu entspannen. Ist doch ein viel schönerer Tagesausklang als schlafend ins Zimmer gerollt zu werden.

Nach einer gewissen Zeit haben die Kids genug und wollen dann aufs Zimmer, Mia schaut etwas Youtube, Ben den Baseball Kanal.
Ich gehe mit Marni rüber in den Yacht Club in die Bar.
Ausklang eines anstrengenden Tages in Epcot. Die Wege dort sind echt lang.

__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 51 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
alex73 (10.12.2017), Anja (10.12.2017), b-horn (04.12.2017), Baltic (04.12.2017), Benetti (04.12.2017), cahaya (04.12.2017), carvtom (04.12.2017), Darkwing (04.12.2017), Der Franky (06.12.2017), Diana (04.12.2017), disneyland (06.12.2017), djvandeflow (05.12.2017), engelchen (05.12.2017), eselchen (04.12.2017), Fantasmic (04.12.2017), fely1st (04.12.2017), Giselle (04.12.2017), grinsekatze (04.12.2017), hallihallo (04.12.2017), HiddenMickey (04.12.2017), Ina (04.12.2017), kersey (04.12.2017), Komissarov (04.12.2017), Lara1982 (04.12.2017), mad*hunter (04.12.2017), maggo (07.12.2017), Mamavon3 (04.12.2017), MToeppi (04.12.2017), Mummelchen (04.12.2017), Mushu2016 (04.12.2017), Nala (04.12.2017), Noggl (04.12.2017), notaprincess (04.12.2017), Ohana (09.12.2017), paulinschen (04.12.2017), Pedda (04.12.2017), Phinessa (04.12.2017), pirdotom (04.12.2017), roskilde (04.12.2017), Sally (10.12.2017), Sheepymaus (04.12.2017), Shinji (07.12.2017), Silvester (05.12.2017), Stephie (04.12.2017), Stubbi411 (04.12.2017), Sulley (11.12.2017), super2067 (04.12.2017), suse81 (04.12.2017), thorroth (10.12.2017), yann3 (04.12.2017), Zimt165 (04.12.2017)
  #24  
Alt 04.12.2017, 15:44
fely1st fely1st ist offline  Weiblich
Junior Main Street Resident
 

Registriert seit: 04.07.2017
Ort: bayern
Alter: 45
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 62 Danke für 36 Beiträge
fely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Parisfely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Parisfely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Parisfely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Parisfely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Parisfely1st hat bald ein Date mit Mickey Mouse im Disneyland Paris
Standard

Die "Handtasche" - ich hab mich weggeschmissen vor Lachen !! Wobei der Beutel süß ist, hab mir dieses Jahr auch einen gekauft.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu fely1st für den nützlichen Beitrag:
disneyland (06.12.2017), Phinessa (04.12.2017), scoti (04.12.2017)
  #25  
Alt 04.12.2017, 18:49
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard

Zitat:
Zitat von fely1st Beitrag anzeigen
Die "Handtasche" - ich hab mich weggeschmissen vor Lachen !! Wobei der Beutel süß ist, hab mir dieses Jahr auch einen gekauft.
Ich hatte ihr ja nach der Enttäuschung noch eine gekauft, aber da lag ich wohl auch wieder falsch. Dafür habe ich sogar noch tiefer in die Tasche (Huhu Wortspiel) gegriffen.
Verstehe einer die Frauen

__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
b-horn (05.12.2017), disneyland (06.12.2017), fely1st (06.12.2017), grinsekatze (05.12.2017), maggo (07.12.2017), Nala (04.12.2017), paulinschen (04.12.2017), Phinessa (04.12.2017), roskilde (04.12.2017)
  #26  
Alt 04.12.2017, 19:07
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.191
Abgegebene Danke: 20.762
Erhielt 12.472 Danke für 3.340 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

Schön, dass der Reisebericht startet!
Die untere Tasche ist ja toll!! Die hab ich nirgendwo gesehen.

Und ich bereue auch, dass ich dein damaliges Angebot, den 2017 Castle-Pin mitzubringen, nicht angenommen habe ... Der war jetzt im November schon ausverkauft!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.12.2017, 19:39
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard

Zitat:
Zitat von Nala Beitrag anzeigen
Die untere Tasche ist ja toll!! Die hab ich nirgendwo gesehen.
Die haben wir im Disney's Character Warehouse at the Orlando Premium Outlets für 9,95 $ gekauft, innen und außen abwischbar.
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
fely1st (06.12.2017), Mamavon3 (04.12.2017), Nala (04.12.2017)
  #28  
Alt 04.12.2017, 19:43
Avatar von scoti
scoti scoti ist offline  Maennlich
Zaunpfahlwinker
 

Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Lopodunum
Beiträge: 4.249
Abgegebene Danke: 11.352
Erhielt 8.303 Danke für 2.427 Beiträge
scoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommenscoti hat soeben die Walt Disney Company übernommen
Standard

Hier der ganze Film vom Garden Grill


__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu scoti für den nützlichen Beitrag:
Baltic (04.12.2017), Darkwing (04.12.2017), kersey (05.12.2017), mad*hunter (05.12.2017), maggo (07.12.2017), Mamavon3 (04.12.2017), Nala (04.12.2017), Ohana (09.12.2017), paulinschen (04.12.2017), Phinessa (04.12.2017), roskilde (04.12.2017), Sally (10.12.2017), Shinji (07.12.2017), thorroth (10.12.2017)
  #29  
Alt 04.12.2017, 20:47
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Alter: 33
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 810
Erhielt 729 Danke für 238 Beiträge
eselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouse
Standard

Zitat:
Zitat von scoti Beitrag anzeigen
Hier der ganze Film vom Garden Grill






Bei mir geht der nicht
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.12.2017, 20:55
Avatar von Klara Bella
Klara Bella Klara Bella ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Lopodonum
Alter: 46
Beiträge: 1.077
Abgegebene Danke: 1.968
Erhielt 3.327 Danke für 698 Beiträge
Klara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenKlara Bella ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat:
Zitat von eselchen Beitrag anzeigen
Bei mir geht der nicht
Komisch, bei mir am Laptop geht der Film
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[WDW] Oktober/November 2017 nach Orlando Matthias Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 17 18.10.2017 07:35
Februar 2017 - Orlando, die Zweite Gawain Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 38 19.02.2017 13:28
[Diskussion] 25 Jahre Universal Orlando - Rückkehr von Back to the Future? Tinkerglöckchen Themen- und Freizeitparks weltweit 7 06.01.2015 20:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:22 Uhr.

Design By: Miner Skinz.com


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2017 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel & Axel Kühl