#11  
Alt 07.12.2016, 18:36
Avatar von Flounder
Flounder Flounder ist gerade online  Maennlich
Papa Fisch
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Main Street Emporium Headquarter
Alter: 48
Beiträge: 28.165
Flounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Die Spinne ist ... groß Was war das für ein Exemplar? Ich glaube, ich will da nicht hin

Cheers,
Flounder
__________________
_________________________________________________

Unterstützt das Main Street Emporium kostenlos mit Eurem Einkauf bei Amazon.de -> jetzt und hier


Klick mich und tritt bei auf Facebook -> Disney Fotografie
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.12.2016, 19:06
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.361
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard Hong Kong Disneyland und die Stadt drumrum :-) 2016

Zitat:
Zitat von Flounder Beitrag anzeigen
Die Spinne ist ... groß Was war das für ein Exemplar? Ich glaube, ich will da nicht hin



Cheers,

Flounder

Ich kenne mich nicht wirklich mit Spinnen aus, aber eine kleine Recherche brachte zu Tage, dass das wohl eine Seidenspinne sein sollte, die man relativ häufig auf Lantau Island in den Bäumen findet, wenn man darauf achtet. Sie ist aber nicht giftig... Also nicht rummemmen ;-)
__________________

Geändert von Timm (08.12.2016 um 07:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.12.2016, 15:34
Mattis
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Tarantula
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.12.2016, 17:11
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 4.265
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
ISie ist aber nicht giftig... Also nicht rummemmen ;-)
Egal, ob die giftig ist, sie ist groß .....

Respekt vor den vielen Stufen. Guckt euch wirklich mal Restchina an.
__________________




Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.12.2016, 17:23
Avatar von Mummelchen
Mummelchen Mummelchen ist offline  Weiblich
Emporiums-Lady
 

Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 5.525
Mummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt Disney
Standard

Ein toller Bericht vielen Dank. Unser Interesse nach Asien zu reisen, auch hongkong, ist immens gewachsen dank deines tollen Berichtes. Wir werden das mal in Angriff nehmen in der etwas ferneren Zukunft.

Lach nicht, aber diese Fotos von den chinesischen Häusern und Figuren erinnere mich irgendwie immer ans Phantasialand

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
__________________
Es grüßt das mummelchen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.12.2016, 19:55
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.361
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat:
Zitat von cahaya Beitrag anzeigen
Egal, ob die giftig ist, sie ist groß .....



Respekt vor den vielen Stufen. Guckt euch wirklich mal Restchina an.

Eine Rundreise ist auf alle Fälle fest eingeplant. Im Moment weiß ich noch nicht, ob wir nach unserem nächsten Hong Kong Besuch dann Japan oder China in Angriff nehmen. Gerne würde ich auch mal 1 Woche in Singapur machen...

Zitat:
Zitat von Mummelchen Beitrag anzeigen
Ein toller Bericht vielen Dank. Unser Interesse nach Asien zu reisen, auch hongkong, ist immens gewachsen dank deines tollen Berichtes. Wir werden das mal in Angriff nehmen in der etwas ferneren Zukunft.

Lach nicht, aber diese Fotos von den chinesischen Häusern und Figuren erinnere mich irgendwie immer ans Phantasialand

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Es freut mich sehr, dass dir bzw. euch hier der Bericht gefällt und er evtl. auch das Interesse an einem eigenen Besuch weckt.
Hätte vor 1 Jahr jemand zu uns gesagt, lass uns nach Hong Kong fliegen, hätte ich denjenigen noch ungläubig angeschaut. Das Ganze war eine spontane Geschichte. Ich sah einen Deal bei Urlaubsguru mit günstigen Flügen, da stieß ich auf Hong Kong. Also abends zwei Dokus über Hong Kong geschaut, begeistert gewesen und spontan gebucht. So kann es dann manchmal einfach gehen. Und es war definitiv die richtige Entscheidung, wenn ich das Gesehene und das Erlebte mal so rekapituliere...
__________________
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.12.2016, 16:16
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.361
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Samstag, 08.10.2016

Der letzte Sightseeing-Tag in Hong Kong, wie wir zunächst dachten, war angebrochen. Den heutigen Tag wollten wir voll und ganz Kowloon widmen. Zunächst ging es zum Frühstück.


Anschließend ging es prompt mit der MTR los zu unserem ersten Highlight des Tages: Dem Sky100. An der Kowloon Station gab es einen In-Town Airport-Check-In, was wir total interessant fanden. Man kann hier sein Gepäck 24 Stunden vor Abflug einchecken und braucht es dann nicht mehr den ganzen Tag mit sich rumschleppen.


Das Sky100 ist eine 360 Grad Aussichtsplattform in der 100. Etage des International Commerce Center. Man fährt mit einem Hochgeschwindigkeitsaufzug innerhalb von 60 Sekunden in die Höhe von 363 Metern. Der Preis ist mit umgerechnet 20,- € (Kind 14,- €) relativ happig, aber wir hatten noch einen 10% Voucher in der HK Tourismus App, so haben wir wenigstens ein bisschen gespart.


Die Aussicht ist wirklich überwältigend. Man kann wirklich weit schauen, wenn die Smog-Glocke nicht gerade so extrem ist. Bei uns ging es noch...


Auch hier hatte man viele kleine Fotomöglichkeiten und konnte nebenbei auch noch etwas von der Entwicklung Hong Kongs und über die größten Gebäude der Welt lernen.


Als wir genug die Aussicht genossen hatten, ging es für uns weiter auf der Route zum Wong Tai Sin Tempel, welcher der für uns schönste Tempel war, welchen wir während des gesamten Aufenthalts gesehen haben.






Nachdem wir uns ausgiebig die verschiedenen Bräuche, die die Menschen hier in Bezug auf ihren Glauben zelebrieren angeschaut haben, ging es wieder weiter auf unserer Tour, wo wir zunächst an der Station "Shai Tin" ausstiegen, da hier direkt ausserhalb der MTR-Station die "Snoopy World" ist.


Letztlich ist das Ganze nichts anderes, als ein thematisierter Spielplatz, welcher aber auch einen Souvenirshop und einen Boatride beherbergt. Der Boatride war aber eingezogen mit einem Bauzaun, da der Ride gerade in der Renovierung steckte und der Shop war geschlossen. An sich aber ganz nett, um die Kids mal ein wenig spielen zu lassen und sich selbst dabei etwas auszuruhen. Was ich mal wieder positiv erwähnen muss: Hier stand ein Getränkeautomat, wo eine Dose gerade mal umgerechnet 0,70 € kostete. Finde ich wirklich klasse...

Nach einer kurzen "Spielpause" für Luca ging es weiter zur Station "Prince Edward". Hier stiegen wir aus und liefen zum Flower Market. Da Katrin Blumen sehr gerne hat, liefen wir hier bei der Flower Market Road einmal um den Block, wo ein Blumengeschäft nach dem anderen seine schönsten Blumen präsentierte. Katrin hatten es besonders die bunten Rosen angetan. Sie fragte sich die ganze Zeit, wo die wohl die ganzen schönen Blumen herbekamen. Nichts leichter als das: Ich schaute mal schnell um die Ecke auf die Label der Karton und siehe da: Die Blumen kamen aus ..... Holland !


Ein paar Meter weiter war der Bird Garden: Im Prinzip auch nichts anderes wie ein Markt, wo man eben Vögel und Zubehör kaufen kann. Über die Haltungsbedingungen lässt sich streiten, aber über so etwas darf man einfach nicht nachdenken, wenn man in anderen Ländern unterwegs ist.




Es ging nun schon auf 16 Uhr zu und unser nächster Punkt auf der Liste war das "Hong Kong Museum of History", welches einem die Geschichte der Region Hong Kong von der Steinzeit bis heute näher brachte. Eine wirklich großartig gemachte Ausstellung, immer wieder mit kleinen Kinos versehen, wo man vieles auch in bewegten Bildern sehen konnte. Von Bräuchen bis Trachten, bis hin zu einer Nachbildung einer Einkaufsgasse von vor über 100 Jahren. Wirklich großartig und schade, dass wir nur so wenig Zeit dafür eingeplant hatten. Das Beste daran: Der Eintritt war kostenlos!










Gegen 18:30 Uhr verließen wir das Museum wieder und gingen weiter zum "Garden of Stars". Eigentlich befindet sich am Pier die "Avenue of Stars" mit vielen Statuen von bekannten Hong Kong Stars. Dieser ist aber zur Zeit in eine kompletten Sanierung, weshalb man die wichtigsten Statuen und Handabdrücke auf die Terrasse des Tsim Sha Tsui East Waterfront Podium Garden gebracht hat. Hier stehen dann zwar auch nur die Statuen von Bruce Lee und Anita Mui, aber viele der Handabdrücke. Hong Kong ist wirklich stolz auf seine Stars, wie man hieran unschwer erkennen kann.




So langsam hatten wir Hunger und fanden in der Nähe einen Pizza Hut. Es war das teuerste Restaurant, in welchem wir bei unserem Aufenthalt waren. Das Angebot war wirklich riesig und die chinesisch angehauchten Speisen überwiegten, aber wir würden hier nicht wieder speisen, der Preis für das Essen ist hier fast doppelt so hoch, wie in einem Pizza Hut in Deutschland. Geschmeckt hat es aber trotzdem.


Nach dem Essen ging es Richtung Pier zum Clock Tower. Dieser Turm war ursprünglich Teil des alten Bahnhofs und gilt heute als Wahrzeichen für die vielen Immigranten, die den Bahnhof passierten, um hier ein neues Leben zu beginnen.


Danach schlenderten wir am Wasser noch ein wenig an der Promenade und sahen uns die Hong Kong Island Skyline noch einmal von der Kowloon-Seite aus an.


Wir gingen zu Fuß zurück zur MTR Station. Es war ein aufregender Tag in Kowloon.

__________________
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.12.2016, 20:02
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.361
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Sonntag, 09.10.2016

Der "letzte" Morgen in unserem Hotel war angebrochen. Da wir uns bei den Klamotten, bis auf die Hygieneartikel, nur aus dem Koffer bedient hatten, waren die Koffer schnell gepackt und wir checkten nach dem Frühstück aus. Es sollte nach Macau gehen. Also fuhren wir mit der MTR zur Station Sheung Wan. Dort befindet sich das Hong Kong Macau Ferry Terminal. Im Terminal angekommen dann der Schock. Das Terminal war brechend voll mit Menschen und Warteschlangen bei den beiden großen Schnellbootfähren TurboJET und Cotaj Jet. Ich fragte eine Mitarbeiterin im Terminal, wie das Ganze nun funktioniert. Sie klärte mich auf, dass es heute sehr voll sei und überall die Zeiten angeschlagen sind, wann man mit der Fähre Stand JETZT fahren könne. Die angeschlagene Zeit lag bei 15:30, die derzeitige Wartezeit, um Tickets zu erhalten, lag bei 60 min.! Die Zeit würde also locker bis 16:30 ansteigen und wir wären frühestens um 17:30 Uhr in Macau, also im Dunkeln. Das ganze Programm, welches wir und vorgenommen hatten, würde wegfallen, da wir am darauffolgenden Tag gegen Mittag schon wieder fahren wollten.

Wir entschieden uns somit kurzerhand nicht zu fahren, die bereits gezahlte Übernachtung im Holiday Inn sausen zu lassen, das Geld für die Fähre zu sparen und zurück zum Ibis zu fahren. Ich buchte über die Accor Hotels App schnell eine Übernachtung im Ibis nach und es ging zurück zum Hotel, wo wir unser gerade verlassenenes Zimmer wieder bezogen. Ich/Wir hatten im Vorfeld wirklich an alles gedacht, nur eben nicht uns schon 30 Tage im voraus die Fährfahrt online zu reservieren. Das haben wir wirklich so nicht im Hinterkopf gehabt, dass man dies tun muß. Beim nächsten Mal ist man schlauer.

Nun stellte sich die Frage, was wir denn machen. Wir schauten noch einmal die Tourenlisten an, welche Katrin vorher erstellt hatte und dort sahen wir noch den Stanley Market in Stanley, auf der anderen Seite von Hong Kong Island. Wir begaben uns also wieder zum Bus Terminus und nahmen den Bus nach Stanley. Die Fahrt dauerte 50 min. und kostete gerade einmal 0,80 €.

In Stanley angekommen, wollte Luca in der Eisdiele gerne ein Eis haben. Eine Kugel Milcheis lag aber bei knapp 5,- €, weshalb wir dann lieber in den nächsten 7 Eleven gingen und einen großen Slurpee holten, welcher mit Original Coca Cola und Fanta gemischt werden konnte. Sehr erfrischend und bei umgerechnet knapp 0,90 € konnte man wirklich nicht meckern.


Wir schnlenderten durch die Gänge des Stanley Market, welcher doch sehr viel mit den Basaren gemeinsam hatte, die wir von unseren zwei Urlauben in der Türkei kannten. Bloss nichts angucken, sonst wird man sofort angequatscht Ich kaufe ja generell auf solchen Märkten nichts, da es eh alles gefälscht oder Billigware ist, aber interessant ist es doch immer wieder.


Draussen kletterten wir ein wenig auf dem Felsen am Wasser und genossen die Aussicht auf das Wasser und den kleinen Ort.


Wir liefen dann weiter der Promenade entlang, bis wir zum Murray House kamen. Hier sind neben einem H&M auch ein paar Restaurants beheimatet, aber das eigentlich Interessante ist die Geschichte des Gebäudes. Dieses Gebäude stand ursprünglich in Central. Es beherberte die Offiziere der Murray Barracks. Das Gebäude musste dann aber dem Bank of China Tower in 1982 weichen und wurde dann nach Stanley umgesiedelt, komplett restauriert und 2002 wiedereröffnet.


Wir liefen weiter und begaben uns in den Ma Hang Park, wo es viele Schmetterlinge, Blumen und Natur pur zu erleben gab. Es war sehr ruhig und einen Tempel gab es auch.






Wenig später kamen wir zu einer kleinen Bucht, wo nur ein paar Menschen waren und wo wir uns in unsere Badeklamotten schmisse und ins kühle Nass abtauchten. War das herrlich. Hier verweilten wir in voller Ruhe einige Stunden. Es war sooo erholsam.


Am späten Nachmittag brachen wir wieder auf und gingen zurück Richtung Murray House, wo in der Nähe der Tin Hau Tempel war.


Als wir auch diesen Tempel besichtigt hatten, war es Zeit für etwas zu Essen. Da direkt vor uns ein McDonalds war, gingen wir zum ersten Mal in China in einen McD. Die Auswahl war wirklich klasse. Wir alle aßen ein Menü, jede einen Extraburger und bekamen ein gratis Eis. Hinterher waren wir nur knapp 15,- € los. Hätte ich das mal früher gewusst, dass McD hier so günstig ist

Direkt daneben war das Stanley Village, ein mehrstöckiges Shopping Center, welches aber von Terrasse zu Terrasse führte, also nicht Indoor war. Wirklich toll. Auf einer der Etagen fanden wir die Lover's Terrace. Hier konnte man eine Bubble aus Kunststoff mit etwas Geschriebenem drauf aufhängen, ähnlich also den Schlössern, was man aus Großstädten etc. kennt, was wir dann auch machten.




Im Anschluß ging es dann zurück zum Hotel, wo wir dann noch ein kühles Blondes tranken. Im Nachhinein betrachtet, war es das Beste, was uns passieren konnte, dass wir die Fähre nicht nehmen konnten. Der Tage in Stanley war so klasse und erholsam, den ich gegen nichts hätte eintauschen wollen...

__________________
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.12.2016, 22:00
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.361
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Montag, 10.10.2016

Endlich ist der Morgen gekommen, auf den persönlich ich schon so lange gewartet habe: Es ist der Morgen, an dem es ins Hong Kong Disneyland Resort geht. Unsere am gestrigen Sonntag spontan gebuchte Nacht im Ibis enthielt kein Frühstück und da wir gerne woanders, als im Hotel frühstücken wollten, stiefelten wir zu KFC eine Straße weiter. Hier gab es zum Frühstück wirklich eine große Auswahl, sowohl an englischem, als auch an chinesischen Frühstück und das zu einem wirklich verdammt günstigen Preis. Das Personal war nett, wir bekamen unser Frühstück flott und wir waren pappesatt.

Zurück im Hotel hieß es hier auschecken, dieses Mal aber wirklich Wir schleppten unsere Koffer zur MTR und fuhren zunächst nach Central, wechselten zur Hong Kong Station, fuhren weiter zur Station Sunny Bay auf Lantau Island, wo wir dann endgültig in die "Disneyland Resort Line" einstiegen. Diese ist komplett Disneythematisiert. Von den Handhalterungen, über Fenster, Polster, bis hin zu kleinen Vitrinen mit Disney-Figuren.




Am Bahnhof angekommen, war auch hier alles übersät mit kleinen Disney-Details!




Da wir aber heute nicht in den Park gehen wollten, da wir nur ein 2-Tages-Ticket hatten, ging es für uns mit dem Shuttle zu unserem Hotel: dem Disney's Hollywood Hotel.


Wir checkten zunächst erst einmal ein, jedoch konnten wir noch nicht aufs Zimmer, sondern erst ab 15 Uhr. Es war zu diesem Zeitpunkt 12:30 und wir entschieden uns die 20 min. zum Inspiration Lake zu laufen. Auf dem Weg erspäte meine blumenverliebte Frau immer wieder die ein oder andere Blume, die sie gerne ablichten wollte


Am Inspiration Lake angekommen, besorgten wir uns erstmal eine Kleinigkeit im dortigen 7 Eleven zu trinken, bis wir uns einen Überblick verschafften. Der Inspiration Lake wurde als Naherholungsgebiet und Bewässerungsbecken im Zuge des Baus des Hong Kong Disneyland als Teil des Resorts gebaut, ich vermute hier, dass es sich dabei um einen naturellen Ausgleich handelt, den man bauen musste, damit man den Themenpark bauen konnte. Aber hier kennen sich sicherlich andere besser mit der Thematik aus.


Um den See herum kann man komplett laufen über eine Strecke von 1,5 km. Überall finden sich immer wieder kleine Wiesen und Picknickmöglichkeiten. Man kann sich Fahrräder oder auch Bötchen leihen. Bei unserem Besuch hier war es relativ voll, obwohl es ein Montag war. Überall saßen Familien, waren am Essen oder am Spielen.


Ich lasse hier einfach mal die Bilder von unserer Umrundung des Sees sprechen. Es ist wirklich schön hier.






An unserem Ausgangspunkt angekommen, hollten wir uns noch eine Kleinigkeit zum Snacken. Diese Wurznudeln wurden wie Chips verkauft und waren total lecker.


Es ging auf 15:00 Uhr zu und so liefen wir zurück auf der Magic Road zu unserem Hotel, wo wir nun unsere Room Keys bekamen und endlich auf unser Zimmer konnten. Was soll ich sagen, die Zimmer waren einfach nur klasse. Geräumig, sauber und alles da, was man braucht, von der Teeküche, über ein Vanity Set, bis hin zu Hausschuhen.






Wir räumten ein wenig unsere Koffer aus und zogen unsere Badeklamotten an, um ein wenig in den Pool zu hüpfen und die Wasserrutsche zu testen.


Als wir dann auf der Liege saßen, stellte Katrin mir die Frage, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, gleich doch noch die letzten Stunden im Park mitzunehmen. Irgendwie fand sie es schade, direkt neben dem Park zu sein und nicht rein zu können, um wenigstens das Feuerwerk zu schauen oder mal ein wenig auf der Main Street zu schlendern. Also erkundigte ich mich, ob es ein Late Entry Ticket gibt, leider Fehlanzeige, aber man wies mich auf den Annual Passport hin. Der günstigte Pass, der Silver Pass, gilt generell von Montag bis Freitag und schließt alle Besuchstage mit ein, unser 2-Tagesticket würde voll angerechnet werden, bekommen Rabatte in den Restaurants, Countern und Shops und müssen pro Person ca. 40,- € dazu zahlen, anstelle eine fast doppelt so teure Tageskarte zu lösen, was wir in dem Fall nicht getan hätten.

Also entschieden wir uns für die Jahreskarten, zogen uns an und gingen zum Park, wo wir direkt neben der City Hall unsere Karten binnen 5 min ausstellen lassen konnten. Nur kurz Ausweis vorzeigen, Name und Geburtsdatum angeben und fertig. Keine lange Warterei, keine elendig langen Formulare ausfüllen, einfach und prakmatisch. Da waren wir also doch noch um kurz nach 17:00 Uhr im Disneyland und waren sofort begeistert.


Ich kaufte mir noch schnell im Town Square Photo den PhotoPass+ und es konnte weitergehen. Zunächst ging es für uns ins Starline Diner im Tomorrowland, da wir Hunger hatten. Für mich gab es ein Burgermenü und für Katrin ein Menü mit einem halben Hähnchen. Lecker und vom Preis völlig in Ordnung.


Dann ging es zum Command Post. Wir wollten endlich Chewbacca und R2D2 treffen. Leider war kein PhotoPass-Fotograf anwesend, aber die Mitarbeiter machten geduldig von uns in allen möglichen Posen Fotos und sagten uns teilweise, welche passende Star Wars Pose wir einnehmen sollten.


Weiter ging es zum Space Mountain, welcher beim "Star Wars Tomorrowland Takeover" zum Hyperspace Mountain wurde. Die Züge sind gänzlich anders, als in Orlando. Zwei Züge sind aneinander gekoppelt, immer zwei sitzen nebeneinander in 3 Reihen. Ausserdem hat man Lautsprecher an jedem Sitz, wo man während der Fahrt den Star Wars Soundtrack hört. Die Fahrt ist übersäht mit tollen passenden Projektionen und Effekten, wir waren nach der Fahrt einfach nur geflasht. Die Fahrt an sich macht schon richtig Laune, da die Züge so sanft in die Kurven fährt und nicht so eine Ruckelarie, wie in Orlando.




Danach gingen wir weiter zu Buzz Lightyears Astro Blasters. Die Bahn an sich ist nicht großartig anders, als in Paris oder Orlando, hier und da sind ein paar einfach mal ein bisschen anders. Zumindest funktioniert der Buzz Animatronic in der Warteschlange

Nach der Fahrt wurde es Katrin leider etwas schwindelig im Kopf, weshalb sie sich hinsetzte und Luca und mich noch 2 Runden Hyperspace Mountain drehen ließ.

Nun war es Zeit für das Nighttime Spectacular "Disney in the Stars". Nicht zu lang, nicht zu kurz, auf den Punkt. Eine Projektionsshow mit Feuerwerk und Feuer, toller Auswahl an Szenen, u.a. auch Mulan, was die Show wirklich besonders machte. Im Anschluß gab es auf dem Schloß noch Halloweenprojektionen.


Das Ende des Feuerwerks markiert, wie auch in Paris, den Parkschluß. Man kennt uns Disney-Fans ja, wir müssen quasi rausgefegt werden aus dem Park. Daher nutzte ich die Zeit um die ganze Halloweendeko auf dem Central Plaza und der Main Street einzufangen.




Die Main Street war der absolute Hammer. Die kompletten Fassaden von vorne bis hinten waren auf beiden Seiten mit Projektionen überzogen, passend zu Halloween. Man kann es kaum in Worte fassen oder auf Bildern festhalten, aber es war einfach genial anzusehen. Eigentlich relativ einfach zu realisieren, aber dennoch so besonders.




Nachdem wir noch ein paar HK$ im Emporium ausgegeben hatten, machten wir auch noch ein paar Fotos auf dem Town Square.








Nun hieß es langsam den Park zu verlassen. Ausserhalb des Parks gibt es noch diesen tollen Brunnnen.




Zurück im Hotel schauten wir uns auch hier alles noch ein wenig an.




Nun ging es aber schon auf 23:00 Uhr zu und wir beschlossen uns in das Land der Träume zu begeben...
__________________
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.12.2016, 07:47
Avatar von Mummelchen
Mummelchen Mummelchen ist offline  Weiblich
Emporiums-Lady
 

Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 5.525
Mummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt DisneyMummelchen ist der neue Walt Disney
Standard

Wow toll. Sieht wirklich großartig aus. Danke für die Fortsetzung ubd die schönen Fotos.

Wie bereits erwähnt: steht auf meiner to do Liste

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
__________________
Es grüßt das mummelchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Info] Hong Kong Disneyland - Überblick Bibliothekarin Hong Kong Disneyland ® 8 17.10.2018 20:16
[HDL] Hong Kong Disneyland Fotos CoWa HKDL - Reiseberichte 20 28.10.2015 21:20
[HKDL] Hong Kong im Januar 2016 Komissarov DisneyParks in Asien Reiseplanungs-Forum 4 04.08.2015 14:52
Essen im Hong Kong Disneyland asia888 Übernachten, Essen, Shoppen 1 05.10.2009 11:14
[HDL] Videos Hong Kong Disneyland asia888 Disney Videos 5 03.10.2009 04:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.

Design By: Miner Skinz.com


Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel