Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Eure Disney Reiseberichte > HKDL - Reiseberichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.11.2016, 12:02
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard Hong Kong Disneyland und die Stadt drumrum :-) 2016

Dienstag, 04.10.2016

Endlich war es soweit. Auch wenn die Zeit von der eigentlichen Buchung bis heute nur knappe 5 Monate betrug und der letzte Urlaub noch gar nicht so lange zurück lag, waren wir schon monatelang sehr aufgeregt auf den heutigen Tag. Es ging zum ersten Mal in unserem Leben nach Asien. Unser Flug startete vom Hamburger Flughafen und da wir entspannt ankommen wollten, entschieden wir uns für den Weg mit der Bahn. Wir wurden von meinen Eltern gegen 9:30 Uhr abgeholt und zum Bahnhof in Wilhelmshaven gebracht, der Zug startete um 10:13 Uhr. Zwischenzeitlich mussten wir in Bremen und einmal in Hamburg in die S-Bahn umsteigen und schon waren wir um ca 14:00 Uhr am Flughafen.


Als Erstes checkten wir unser Gepäck ein und begaben uns dann zum McDonalds bei der Aussichtsterrasse, um uns dort ein wenig zu stärken und noch ein wenig die Aussicht zu genießen.



Anschließend ging es für uns durch die Sicherheitskontrolle und wir warteten am Gate auf unseren ersten Flug Richtung London Heathrow. Als Maschine hatten wir einen A319.


Der Flug dauert ja generell nur eine kurze Zeit von guten 1,5 Stunden, weshalb wir uns wunderten an Bord überhaupt einen Snack und ein Getränk zu bekommen. Top!


In London gelandet war es 17:40 Uhr und wir bekamen schon den ersten Schock: Unser Flieger nach Hong Kong um 18:40 Uhr verspätete sich zunächst auf 21:00 Uhr. Wir fragten am Schalter nach und uns wurde gesagt, dass mit der Maschine ein technisches Problem sei. Man händigte uns Gutscheine aus, mit denen wir uns erst einmal bei Starbucks etwas zu Essen und zu Trinken besorgen konnten.


Gegen 20:30 Uhr begaben wir uns zum Gate und wurden erst kurz vor 21:00 Uhr geboardet. Unsere Maschine war der A380, wir hatten allerdings einen Platz auf dem unteren Deck, damit wir alle 3 nebeneinander sitzen konnten.


Doch dann die Durchsage: Die Techniker haben die Maschine noch nicht freigegeben, es soll aber jeden Moment so weit sein. Wir sahen aus dem Fenster und erkannten, dass mehrere Techniker an den Tragflächen und Düsen am werkeln waren. Alle 15 min. kam die Durchsage zu Beruhigung erneut. In dieser Zeit schauten wir alle schon unseren ersten Film auf den In-flight Entertainment und um kurz vor 23:00 kam man doch tatsächlich mal auf die Idee die Passagiere mit Getränken zu versorgen. Um 23:15 war dann endlich der lang ersehnte Start mit fast 5 Stunden Verspätung. Fürs Erste waren wir bedient, Luca schlief direkt nach dem Start ein und bekam von dem Abendessen, welches gegen 0:30 Uhr serviert wurde natürlich nichts mehr mit. Aber auch wir schliefen kurz nach dem Essen ein...
__________________

Geändert von Timm (28.11.2016 um 14:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 30 Benutzer sagen Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Baltic (27.11.2016), Belle97 (12.12.2016), cahaya (04.12.2016), CaptainW (05.12.2016), Chaostheorie (27.11.2016), Darkwing (25.01.2017), Denise (21.12.2016), Diana (27.11.2016), disneyrunner (29.11.2016), fely1st (01.03.2018), Flounder (28.11.2016), Gamma (04.12.2016), gila (27.11.2016), HiddenMickey (27.11.2016), kersey (28.11.2016), Klara Bella (27.11.2016), Komissarov (27.11.2016), kruemelzebra (19.01.2017), Lara1982 (27.11.2016), Lucamax (07.01.2017), Momba (21.12.2016), muschmu (08.12.2016), Nala (27.11.2016), Noggl (28.11.2016), ommel (27.11.2016), paulinschen (27.11.2016), scoti (27.11.2016), Tron (27.11.2016), WoodyLightyear (08.12.2016), Yume (05.12.2016)
  #2  
Alt 27.11.2016, 12:50
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Mittwoch, 05.10.2016 (Teil 1)

Als Erster unserer Familie wurde ich am Morgen wach. Ich schaute auf die Uhr und sah, dass es bereits 10:00 Uhr war, somit hatten wir bereits 8 Stunden geschlafen. Nach und nach wurden auch die anderen Passagiere wach und man erlebte den virtuellen Sonnenaufgang im Flieger Kurze Zeit später wurde das "Frühstück" serviert, wo man die Wahl zwischen einem English Breakfast oder Chinese Breakfast hatte. Wir entschieden uns für das English Breakfast und als wir aufgegessen hatten, begann der Pilot mit dem Sinkflug. Wurde aber auch Zeit. Ursprünglich sollten wir um 13:35 Uhr ankommen und als wir den Flieger verließen war es bereits 18:00 Uhr.


Nach dem Abholen des Gepäcks ging es für uns in der Arrival-Hall erst einmal zum Tresen der MTR, um für jeden von uns eine Octopus Card für die nächsten 7 Tage zu besorgen. Die Karte kostete pro Person 150HK$ (Kind 70HK$), wobei davon 50HK$ Pfand waren und 100HK$ (Kind 20 HK$) Guthaben. Auf die Karte an sich werde ich im weiteren Verlauf noch näher eingehen. Auf zum nächsten Geschäft, dem 1010 Store, eine Mobilfunkkette. Hier besorgte ich mir die CSL Tourist SIM für 8 Tage mit einem Datenvolumen von 5GB und weiteren Goodies, um mit meinem iPhone die nächsten Tage online sein zu können. Die Karte schlug mit 48HK$ zu Buche. Der Mitarbeiter setzte mir die Karte ins iPhone ein und testete die Verbindung für mich.

Im Anschluß ging es zur MTR Station des Airportexpress. Wir mussten unsere erste Fahrt mit der MTR Richtung der Station Hong Kong machen, wo wir den Bahnhof wechseln mussten zur Station Central, um von hier weiter fahren zu können mit der blauen Island Line auf Hong Kong Island.
Nun erstmal zum Grundprinzip der Octopus Card: Beim Betreten des Bahnhofs scannt man sich mit seiner Karte ein, welche mit einem RFID Chip ausgestattet ist und wenn man den Bahnhof verlässt, scannt man sich aus. Das System errechnet dann automatisch die günstigste Verbindung, die man hätte fahren können. Bei der Kinderkarte wird ein Rabatt von 50% gewährt. Des Weiteren kann man die Karte überall zum Zahlen in Geschäften, Bussen, Parkplätzen, etc. nutzen. Ein sehr einfaches, innovatives System, welches in Hong Kong gar nicht mehr wegzudenken ist.


Wir stiegen an der Station North Point aus. Nur wenige Meter von der Station entfernt, lag bereits unser Hotel: Das Ibis North Point, wo wir erst einmal eincheckten. Beim Betreten des Zimmers der nächste Schock: Das Bett! Ich weiß, dass ich bei der Buchung 2 Erwachsene und 1 Kind mit dem Alter des Kindes angegeben habe und dann ein Standardzimmer mit einem Doppelbett gewählt habe. Gut, hierzulande ist das alles gar kein Problem, da das Kind dann einfach bei uns in der Mitte schlafen kann, aber bei einem Bett von 1,20m Breite haben selbst zwei kräftige Erwachsene, wozu ich mich einfach mal zähle, bereits ein Problem.


Also fragten wir bei der Rezeption nach. Dort sagte man uns, dass die Zimmer eher dafür gedacht sind, wenn man einen Säugling dabei hat, nicht aber ein Kind von 8 Jahren. Warum das Zimmer aber dann auf der Accor Hotels Homepage angezeigt wurde, da wusste man leider nichts zu sagen. Es gab kein Zustellbett im Haus, lediglich die Möglichkeit uns auf eine Suite zu einem Aufpreis von 100,- € die Nacht upzugraden. Das Zimmer hatte regulär mit Frühstück knappe 70,- € die Nacht gekostet, da sahen wir den Aufpreis nicht ein und nahmen es zähneknirschend hin, da wir eh in Zeitdruck waren, denn wir hatten noch unsere Hafenrundfahrt auf der Aqualuna vor uns, welche wir reserviert hatten.

Also ging es wieder Richtung MTR und wir fuhren zur Station Central, wo es dann zu Fuss zum Central Pier 9 ging, da wir um 20:30 unsere Reservierung auf der abendlichen Hafenrundfahrt hatten. Das Schiff kam pünktlich und die Fahrt konnte beginnen.


Während der Fahrt fiel der ganze Ärger mit dem Flug, dem Hotel einfach so von uns ab, wir bekamen unser Getränk, welches inklusive war und genossen die Aussicht. Erst jetzt wurde uns richtig klar, wo wir uns befanden. Leute wir sind hier in China, in Hong Kong. Was für eine Aussicht auf die Skyline von Hong Kong Island und Kowloon.











__________________

Geändert von Timm (28.11.2016 um 14:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 33 Benutzer sagen Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Baltic (27.11.2016), Belle97 (12.12.2016), cahaya (04.12.2016), CaptainW (05.12.2016), Chaostheorie (27.11.2016), Darkwing (25.01.2017), Denise (21.12.2016), Diana (27.11.2016), DisneyKid (27.11.2016), disneyrunner (29.11.2016), dk3110 (04.12.2016), fely1st (19.02.2018), Flounder (28.11.2016), Gamma (04.12.2016), gila (27.11.2016), grinsekatze (30.11.2016), HiddenMickey (27.11.2016), kersey (28.11.2016), Klara Bella (27.11.2016), Komissarov (27.11.2016), kruemelzebra (19.01.2017), Lara1982 (27.11.2016), Momba (21.12.2016), Mummelchen (29.11.2016), muschmu (08.12.2016), Nala (27.11.2016), Noggl (28.11.2016), notaprincess (07.12.2016), paulinschen (27.11.2016), scoti (27.11.2016), stitch76 (14.03.2018), WoodyLightyear (08.12.2016), Yume (06.12.2016)
  #3  
Alt 27.11.2016, 13:17
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Mittwoch, 05.10.2016 (Teil 2)

Nach unser Cruise schlenderten wir kurz am Pier und der Hunger machte sich etwas breit. Da wir an einem Subway vorbei kamen, holten wir uns jeder ein Menü und genossen unser Sub.

Unser ursprüngliches Tagesprogramm vor der Cruise fiel aufgrund der Flugverspätung im Hellen ja leider aus. Gestärkt trafen wir nun den Entschluß, da wir eh noch nicht müde waren, auch wenn es bereits 22:00 Uhr war, einige dieser Punkte noch abzulaufen.

Also ging es zuerst zu den Central Mid-Level Escalators. Es handelt sich dabei um das weltweit längste Rolltreppensystem mit einer Länger von 800m. Da Hong Kong Island nun einmal sehr hügelig ist, kann man den westlichen Bereich von Central aus sehr einfach erreichen, indem man von einer auf die nächste Rolltreppe geht. Zurück geht es dann aber leider nur zu Fuß Fotos habe ich hier keine gemacht, da wir den kompletten Weg mit unserer Actioncam gefilmt haben.

Unser Weg führt uns nun zum International Finance Center.


Wir gingen durch die geschlossene Mall zum Rooftop Garden, wo es viele Bars, Restaurants und Skulpturen zu sehen gibt.




Nun war es doch schon Mitternacht und wir schlenderten so langsam zurück zur Central Station, um die MTR zurück zu unserem Hotel zu nehmen.
Frisch geduscht, prüften wir nun die Schlafsituation und lösten es so, dass Luca am Fussende schlief und wir Beide seitlich. Es war eng, aber es ging, müde ist man am Abend sowieso und daher sollte es für die nächsten Tage funktionieren.
__________________

Geändert von Timm (28.11.2016 um 14:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 33 Benutzer sagen Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Baltic (27.11.2016), Belle97 (12.12.2016), cahaya (04.12.2016), CaptainW (05.12.2016), Darkwing (25.01.2017), Denise (21.12.2016), Diana (27.11.2016), Disneyfan (27.11.2016), DisneyKid (27.11.2016), Disneymom (09.12.2016), disneyrunner (29.11.2016), dk3110 (04.12.2016), Flounder (28.11.2016), Gamma (04.12.2016), gila (27.11.2016), grinsekatze (30.11.2016), HiddenMickey (27.11.2016), kersey (28.11.2016), Klara Bella (27.11.2016), Komissarov (27.11.2016), kruemelzebra (19.01.2017), Lara1982 (27.11.2016), Lucamax (07.01.2017), Momba (21.12.2016), Mummelchen (29.11.2016), muschmu (08.12.2016), Nala (27.11.2016), Noggl (28.11.2016), paulinschen (27.11.2016), SaMü (27.11.2016), scoti (27.11.2016), WoodyLightyear (08.12.2016), Yume (06.12.2016)
  #4  
Alt 27.11.2016, 16:19
Avatar von Disneyfan
Disneyfan Disneyfan ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 08.08.2013
Ort: Köln
Alter: 20
Beiträge: 1.723
Abgegebene Danke: 1.387
Erhielt 4.676 Danke für 817 Beiträge
Disneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenDisneyfan ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Das sieht toll aus, da kommen schöne Erinnerungen hoch.

Das mit dem Bett ist echt ärgerlich...man kann doch nicht davon ausgehen, dass ein Kind automatisch ein Säugling ist? Und auch dann sind 120 fies... Schade darum
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Disneyfan für den nützlichen Beitrag:
Timm (28.11.2016)
  #5  
Alt 27.11.2016, 16:37
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Zitat:
Zitat von Disneyfan Beitrag anzeigen
Das sieht toll aus, da kommen schöne Erinnerungen hoch.



Das mit dem Bett ist echt ärgerlich...man kann doch nicht davon ausgehen, dass ein Kind automatisch ein Säugling ist? Und auch dann sind 120 fies... Schade darum

Das sehe ich auch so, zumal man bei der Suche nach verfügbaren Zimmern immer das Alter des Kindes mit angeben muss. Meiner Meinung nach sollte das Zimmer dann gar nicht angezeigt werden. Vorteil: Im April bekommen wir nun ein gratis Upgrade für einen Wheelchair Room mit Harbour View und Zustellbett...
__________________
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Flounder (28.11.2016)
  #6  
Alt 27.11.2016, 21:43
Avatar von paulinschen
paulinschen paulinschen ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 03.11.2009
Ort: Hamburg
Alter: 38
Beiträge: 442
Abgegebene Danke: 4.680
Erhielt 520 Danke für 261 Beiträge
paulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihnpaulinschen - Walt Disney wäre stolz auf ihn
Standard

Schaut echt klasse aus. Und man bekommt so einige Tipps. Sehr schön. Bin gespannt wie es weiter geht.

Das ist wirklich ärgerlich mit dem Bett. Beim Lesen stellte sich mir schon die Frage wie es bei der nächsten Reise ausschaut. Und schwupps hast du sie beantwortet. Hört sich gut an.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulinschen für den nützlichen Beitrag:
Timm (28.11.2016)
  #7  
Alt 04.12.2016, 20:08
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Donnerstag, 06.10.2016

Am nächsten Morgen ging es für uns zum Frühstück. Beim Einlass verlangte man Voucher, welche man uns beim Check-In ausgehändigt hatte, wo ich feststellte, dass es gar keine Voucher für Luca gab und das hatte auch seinen Grund: Das gebuchte Package von uns beinhaltete zwar das Frühstück, aber nur für 2 Erwachsene, für das Kind mussten wir extra zahlen, bekamen aber zumindest eine Ermäßigung von 50%. Bei dem Ärger mit dem Zimmer hätte ich an Stelle des Hotels schon mal ganz ander reagiert und einfach noch 4 Voucher für das Kind ausgehändigt, aber nun gut...

Das Frühstück war wirklich sehr reichhaltig für ein Ibis. Es gab typisch Englisch Bacon, Rührei, Würstchen, Baked Beans, Toast, Konfitüre, Frischkäse, Cornflakes, Joghurt, aber auch Brie und ein paar Wurstsorten. Der chinesische Part spiegelte sich in gebratenen Nudeln, Dim Sum und Frühlingsrollen wieder. Sehr lecker war der Tee, welcher schon fertig in Kannen zur Verfügung gestellt wurde. Für ein so günstiges Hotel wirklich ausreichend und lecker.

Frisch gestärkt ging es los mit unserer Sightseeing Tour. Wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt, wo eine großer Bus Terminus, wo wir ins in den Bus nach Happy Valley setzten. Katrin hatte bereits mehrere Wochen vorher unsere Sightseeing-Routen zusammengestellt und alle Punkte nach hauptsächlich ihren Interessen ausgesucht, was soweit bisher noch nie Probleme machte, da ich nicht so der Riesen-Sightseeing-Planer bin. Für Luca hatten wir einen kleinen zusammenklappbaren Roller dabei, damit er bei unseren Sightseeing-Touren nicht so schnell schlapp macht oder Langeweile hat.

Da wir noch voll in der goldenen Woche steckten und das Chung Yeung Festival bevorstand, hatte sich Katrin in den Kopf gesetzt den Hong Kong Cemetery zu besuchen in der Hoffnung vielleicht im Vorfeld schon geschmückte Gräber zu sehen. Ja, klingt komisch, interessierte sie aber Wir stiegen also in Happy Valley aus und ein nettes chinesisches Pärchen führte uns zum Eingang zum Friedhof. Leider war dies aber nicht der Friedhof, welchen Katrin sehen wollte, sondern der muslimische Friedhof, wie wir beim Erklimmen der Höhen feststellten.






Von hier aus konnten wir aber zumindest ein bisschen was von dem Friedhof und auch dem Happy Valley Race Course erkennen. Der eigentliche Friedhof war dahinter, aber bei Luca und mir liess die Lust schon etwas nach und somit entschieden wir uns zurück zu einer MTR-Station zu laufen.

Wir stiegen Admiralty aus und ein netter junger Mann, welcher ebenfalls in Richtung Hong Kong Park wollte, führte uns durch ein Einkaufszentrum bis hin zum Eingang des Hong Kong Park. Der Hong Kong Park ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein Erholungspunkt für die Einwohner, gerade beliebt auch in der Mittagspause zum Entspannen. Überall gab es kleine Brunnen, Denkmäler, Schattenplätze und etwas zu sehen.


Ein Punkt im Park war der botanische Garten, welchen wir besuchten.




Draußen gab es dann noch einige Pflanzen und Tiere zu bewundern.


Etwas weiter war noch ein sehr sehr großes Freifluggehege, in welchem man auf Pfalbrücken durchlaufen und Vögel beobachten konnte. Wirklich schön und alles kostenlos.


Jetzt war es Zeit den Hong Kong Park wieder zu verlassen und unseren ersten Tempel zu besuchen, also ging es zurück zur MTR und wir stiegen bei Sheung Wan aus und liefen den restlichen Weg zu Fuß zum Man Mo Temple. Der Tempel steckte leider gerade in einer Renovierung, aber dennoch war diese erste Berührung mit ein chinesischen Tempel etwas ganz Besonderes für uns, auch wenn wir selbst in keiner Weise gläubige Menschen sind.






Wir liefen den Weg noch etwas weiter, um dort noch ein Bild von der alten Central Police Station zu schießen, welche nach ihrer Restauration nun eine Art Kunsthalle ist.


Da wir ein paar Daheimgebliebenen eine Postkarte versprochen hatten, kauften wir zunächst in einem Geschäft ein paar und gingen dann zum General Post Office in Central. Dort gaben wir die Karten auch gleich per Luftpost auf für umgerechnet schlanke 0,50 €. Wie wir später erfuhren, kamen die Karten bereits am Samstag in Deutschland an. Wahnsinn...


Das eigene Programm war jetzt erstmal durch, weshalb wir einen kleinen Snack und einen Eiskaffee bei Starbucks zu uns nahmen.

Im Vorfeld hatte ich über die App Klook eine Tour zum Peak gebucht. Die App ist für alle möglichen asiatischen Großstädte und bietet dort Touren an, die teils sogar günstiger sind, als Tickets oder Touren direkt vom Veranstalter. Man erhält aufs Handy den digitalen Voucher (Apple Wallet) und zeigt diesen einfach vor. Da wie oben schon erwähnt, die goldene Woche war, waren die Wartezeiten, um auf den Peak zu kommen entsprechend hoch (bis zu 2 Stunden um Tickets zu bekommen und dann noch einmal Zeit um in die Tram einsteigen zu können!), hingegen kommt man mit einem Guide aber über die Express Lane zur Tram. Wir begaben uns also zu unserem Treffpunkt beim Statue Square.




Bei mir machten sich jetzt gerade starke Kopfschmerzen aufgrund der schwülen Luft breit weshalb ich mich erstmal ausruhte und eine Tablette zu mir nahm. Katrin hingegen fotografierte im Umkreis ein paar Objekte, wie das Court of Final Appeal Building, das HSBC Building, den Bank of China Tower, das IFC und was man sonst noch so alles in der Nähe vor die Linse bekam


Pünktlich um 17:00 Uhr war dann auch unser total netter Guide da, welcher mit uns von hier aus zur Peak Tram Station ging und währenddessen noch ein paar nützliche Informationen zu den verschiedenen Gebäuden auf der Route gab. An der Station angekommen reihten wir uns direkt in der Express Lane ein.


Okay, es dauert auch hier nun 30 min. aber es war einiges weniger, als wie bei Standby-Gästen. Während wir warteten kam immer wieder unser Guide zu uns und unterhielt sich mit uns über Gott und die Welt und über Fußball, da er ein großer Fan der deutschen Nationalmannschaft war.

In der Station gab es immer wieder Ausstellungsstücken von den Peak Trams und Gerätschaften der Vergangenheit.


Und dann ging es endlich hoch zum Peak. Im Ticket enthalten war auch der Zugang zur Sky Terrace, wo wir einen grandiosen Ausblick über Hong Kong Island und Kowloon hatten. Wir hatten gehofft zunächst noch ein paar Aufnahmen im Hellen zu sehen, aber da es doch sehr zeitig dunkel wurde in Hong Kong, war es auch dieses Mal eine Nachtaussicht, aber dennoch atemberaubend.


Wir hofften, wie von unserem Guide angekündigt die Show "A Symphony of Lights" von hier oben sehen zu können. Deshalb wartete Katrin im Nieselregen wacker an der Brüstung über eine Stunde, wohingegen Luca und ich uns etwas entfernten. Problem ist, sobald man die Terrasse verlässt, darf man nicht wieder rauf. Wir hatten weder Musik, noch konnte man von den Lichtern großartig etwas erkennen. Somit haben wir bei unserem nächsten Besuch noch einen Programmpunkt mehr auf der Liste.


Nun war es bereits 20:30 Uhr und wir hatten einen großen Hunger. Also ging es zu Bubba Gump direkt im Peak Tower mit einer wunderschönen Aussicht. Da wir das Restaurant zuletzt 2012 in Miami besucht hatten, waren wir sehr erfreut, hier auf dem Peak noch einmal dort essen zu können. Unser Server war großartig. Sie machte immer wieder kleine Gags und Quiz-Aufgaben basierend auf den Film "Forrest Gump" mit uns und plauderte auch so sehr ausgiebig und gerne. Hier kamen wir uns wirklich so vor, als wären wir in den USA. Und lecker war es obendrein auch noch.




Da wir jeder ein großes Tsing Tao mit Souvenirglas getrunken hatten, holten wir unsere beiden Gläser nach dem Essen im Shop ab und ich kaufte mir noch ein T-Shirt mit dem Logo für gerade mal 12,- € was ich als sehr günstig empfand. Wir schlenderten noch ein wenig durch die Shops im Peak Tower und fuhren dann wieder runter.


Nach einem kurzen Weg zur Central Station ging es dann zurück in unser Hotel, wo wir gegen Mitternacht ankamen und einschliefen...
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 32 Benutzer sagen Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Baltic (05.12.2016), Belle97 (12.12.2016), cahaya (04.12.2016), CaptainW (05.12.2016), Chaostheorie (07.12.2016), Darkwing (25.01.2017), Denise (21.12.2016), Diana (07.12.2016), Disneymom (09.12.2016), disneyrunner (05.12.2016), dk3110 (04.12.2016), fely1st (01.03.2018), Flounder (04.12.2016), Gamma (04.12.2016), grinsekatze (05.12.2016), kersey (05.12.2016), Klara Bella (04.12.2016), Komissarov (13.12.2016), kruemelzebra (19.01.2017), Lara1982 (05.12.2016), Momba (21.12.2016), Mummelchen (05.12.2016), muschmu (08.12.2016), Nala (04.12.2016), Noggl (08.12.2016), ommel (04.12.2016), paulinschen (04.12.2016), Sally (11.12.2016), scoti (04.12.2016), WoodyLightyear (08.12.2016), Yume (06.12.2016), Zimt165 (05.12.2016)
  #8  
Alt 04.12.2016, 20:52
Avatar von Flounder
Flounder Flounder ist offline  Maennlich
Papa Fisch
 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Main Street Emporium Headquarter
Alter: 48
Beiträge: 28.089
Abgegebene Danke: 49.360
Erhielt 47.622 Danke für 11.864 Beiträge
Flounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Das sieht schon alles sehr beeindruckend aus ... Danke

Cheers,
Flounder
__________________
_________________________________________________

Unterstützt das Main Street Emporium kostenlos mit Eurem Einkauf bei Amazon.de -> jetzt und hier


Klick mich und tritt bei auf Facebook -> Disney Fotografie
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flounder für den nützlichen Beitrag:
Timm (04.12.2016)
  #9  
Alt 05.12.2016, 08:36
Avatar von DisneyKid
DisneyKid DisneyKid ist offline  Weiblich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 27.02.2013
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 380
Erhielt 1.238 Danke für 280 Beiträge
DisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandtDisneyKid ist mit Walt Disney verwandt
Standard

Moin,
gestern hatte ich noch überlegt, ob ich mal frage wann der Bericht weitergeht
Vielen Dank dafür also! Da bekommt man doch gleich Lust nach HongKong zu fliegen.
__________________
LG, DisneyKid
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DisneyKid für den nützlichen Beitrag:
Timm (05.12.2016)
  #10  
Alt 07.12.2016, 17:10
Avatar von Timm
Timm Timm ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Imagineer
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Wilhelmshaven
Alter: 37
Beiträge: 3.354
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 4.594 Danke für 1.238 Beiträge
Timm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenTimm ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard Hong Kong Disneyland und die Stadt drumrum :-) 2016

Freitag, 07.10.2016



Für den heutigen Tag hatten wir uns vorgenommen etwas länger zu schlafen, da unsere Aktivität erst für etwas später angesetzt war. Also klingelte der Wecker dieses Mal nicht um 7, sonder erst um 8:00 Uhr. Nach dem wir uns fertig gemacht und gefrühstückt hatten, ging es mit der MTR Richtung Lantau Island, genauer gesagt zur Station Tung Chung.



Neben der Cable Car Station, war hier auch eine große Outlet-Mall. Da wir noch etwas Zeit hatten, stapften wir ein wenig durch die Geschäfte. Da Katrin mir leider eine falsche kurze Hose eingesteckt hatte, mit der ich auf längere Zeit nicht laufen kann, kaufte ich mir kurzerhand hier noch eine neue Hose und für Luca seine langersehnten Fußballschuhe im Adidas Store.






Es ging langsam auf 12:00 Uhr zu und somit begaben wir uns zur Ngong Ping 360 Cable Car Station. Ich hatte von zu Hause bereits eine komplette Tagestour gebucht. Die E-Tickets wurden mir über eine priorisierte Warteschlange in reguläre Tickets umgewandelt, mit denen wir auch direkten Zugang ohne Wartezeit zur Cable Car hatten. Und schon konnte die ca. 25 minütige Fahrt auf den Ngong Ping los gehen.






Währenddessen konnte man viel von der Landschaft Lantau Islands und den Airport sehen.










Gegen Ende erkannte man von Weitem schon den Big Buddha und das Kloster.






Oben angekommen gelangte man zunächst in das Ngong Ping 360 Village. Was soll man sagen: Eine künstlich angelegte Tourimeile mit Shops, Restaurants, Fotospots, Kino, Kung-Fu-Show, usw.










Hier hatten wir noch 2 Stunden Zeit, bis unsere Guided Tour um 14:30 beginnt, weshalb wir durch die Shops schlenderten, das ein oder andere Mitbringsel mitnahmen und auch so noch ein wenig alles anschauten.






Ganz witzig waren die Kühe, welche hier einfach frei rumliefen und teils sogar die Straßen versperrten. Wenn ich es richtig verstanden habe, wurden das ganze Gelände wohl auf dem Anwesen von mehreren Farmen gebaut und die Tiere dürfen wohl nicht anderswo hingebracht werden. Keine Ahnung, ob das mit dem buddhistischen Glauben oder sowas zusammenhängt.






Um 14:30 kam unser netter weiblicher Guide, welche mit uns los lief Richtung Kloster und Big Buddha. Ausser uns, nahm nur noch ein Pärchen aus Vietnam teil an der Tour. Unser Guide erzählte uns einiges über das Kloster, welches unser erster Programmpunkt war. Hier hatten wir etwas Zeit zur freien Erkundung, was wir selbstverständlich auch ausnutzten. Leider durfte man im Kloster nicht in das Innere fotografieren.










Im Anschluß ging es dann zum Platz vor dem Big Buddha, wo Menschen zum Buddha beten, welche nicht in der körperlichen Verfassung sind, die Treppen nach oben zu nehmen.






Da wir freie Zeit dafür bekamen, erklommen wir die 268 Stufen. Der Buddha ist der zweitgrößte der Welt, wie wir erfuhren. Der Größte steht wohl in Vietnam, wie uns das begleitende Pärchen mitteilte. Oben angekommen genossen wir die Aussicht in alle Richtungen. Im Buddha selbst befindet sich noch ein Restaurant und eine Ausstellung, was aber kostenpflichtig ist.






Luca fand auf Weg zur Toilette noch diesen Gesellen hier...






Da wir uns um 15:40 wieder am Ausgangspunkt der Tour am Eingang des Ngong Ping 360 Village mit unserem Guide treffen wollten, machten wir uns langsam wieder auf den Weg.



Von hier ging es dann mit dem Bus weiter zum Tai O Fishing Village.






Im Fischerdorf angekommen, bekamen wir in einem Restaurant erstmal eine Fischkugel aus Octopusfleisch mit Sojasauce zu Verkostung. War nicht wirklich unser Fall. Von der Nachspeise, welche man auch kosten konnte, riet unser Guide uns ab, da diese nicht für den europäischen Gaumen geeignet war und bot uns deshalb als Alternative etwas zu trinken an, was wir gerne annahmen.






Nun ging es weiter zum Schiffsanleger, wo wir mit einem kleinen Bötchen rausfuhren zum "The General Rock". Der Name kommt daher, weil der Felsen im richtigen Winkel aussieht, wie ein General, der eine Pause macht.






Das Boot führte uns tiefer in das Dorf mit seinen Häusern auf Stelzen und liess uns an einem dieser Häuser raus, wo wir dieses von innen anschauen konnten. Sehr spartanisch, aber den Menschen scheint es zu reichen, wovor ich großen Respekt habe.














Von hier aus ging es zu Fuß zurück zum Hafen des Dorfes. Wir bekamen von unserem Guide Voucher im Wert von 15HK$ mit denen wir etwas in einer Bäckerei kaufen konnte. Wir kauften uns einen Nuss-Honig-Snack und Sesamgebäck. Sehr lecker.






Wir hatten noch etwas Zeit zur freien Verfügung, liefen noch in Ruhe zum Anleger zurück, wo wir uns um 17:45 Uhr mit unserem Guide treffen wollten.










Zurück ging es von hier aus mit einer kleinen Fähre zur MTR Station Tung Chung.






Kleines Fazit zur Tour: Wir haben mit 2 Erwachsenen und 1 Kind für diese komplette Tour mit Cable Car, Guided Tour, Busfahrt, Bootsfahrt, Verkostung, Voucher und Fährfahrt 120,- € für uns alle bezahlt und hatten VIP-Zugang morgens bei der Cable Car. Da kann man wirklich nicht meckern und kann ich in dieser Form auch jeden nur empfehlen.



Als wir wieder zurück waren, fragte wir unseren Guide noch, wo man wirklich gut und zu einem akzeptablen Preis chinesisch Essen kann. Die Antwort war: Times Square! Wir bedankten uns für alles, verabschiedeten uns und nahmen die MTR zur Station Causeway Bay, wo wir direkt am Times Square rauskamen.






Hier war das mehrstöckige Food Forum, wo wir uns eine Nummer für das "Modern China Restaurant" geben ließen. Da es wohl noch etwas dauern würde, bis wir rankommen, liefen wir draußen noch ein wenig rum






Zurück beim Restaurant wurden wir zu unserem Tisch begleitet und wurden zunächst gefragt, welchen Tee wir denn wünschen. Stimmt ja, wir sind in China, da trinkt man ja Tee zum Essen. Wir entschieden uns für Jasmin Tee und bekamen eine Kanne heißes Wasser und eine Kanne frischen Jasmin Tee auf den Tisch. Die Teepauschale betrug 5HK$ pro Person und man konnte soviel trinken wie man wollte.



Auf dem Tisch stand ein Nusssnack, welcher wirklich sehr lecker war. Zu Essen bestellten wir zunächst für Luca eine Nudelsuppe, weil er sich diese gewünscht hatte. Auch Katrin wollte Eine haben, obwohl ich irgendwie im Gefühl bei dem Preis hatte, dass das nicht nur eine kleine Schale sein kann, sondern eher eine Schüssel, womit ich auch Recht hatte. Außerdem gab es Dim Sum, gefüllt mit Hackfleisch, Schweinefleisch süß-sauer und Katrin hatte gebratenes Schweinefleisch mit gebratenem Reis.



Traditionell werden alle Gerichte in die Mitte des Tisches gestellt und jeder kann sich dann auf seinen kleinen Teller etwas drauf tun. Ich gestehe, ich kann mit Stäbchen irgendwie nicht essen. Ich habe es nie gelernt und daher tue ich mich damit richtig schwer. Ich habe mir aber irgendwie nicht die Blöße geben wollen, um nach Messer und Gabel zu fragen, weshalb ich alles gegeben habe, um doch irgendwie satt zu werden






Das gesamte Essen mit schlug mit knapp 50,- € zu Buche, was für das Ambiente, die Qualität und die Menge wirklich akzeptabel war.






Nach dem Essen ging es für uns langsam wieder Richtung Hotel. Zuvor deckten wir uns im 7 Eleven noch ein wenig ein, nahmen u.a. auch ein paar Dosen Tsingtao mit und genossen und kühles Blondes noch vorm Schlafengehen im Hotel.
__________________

Geändert von Timm (08.12.2016 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 27 Benutzer sagen Danke zu Timm für den nützlichen Beitrag:
Belle97 (12.12.2016), cahaya (08.12.2016), CaptainW (07.12.2016), Chaostheorie (07.12.2016), Darkwing (25.01.2017), Denise (21.12.2016), Diana (07.12.2016), Disneymom (09.12.2016), disneyrunner (08.12.2016), Flounder (07.12.2016), grinsekatze (09.12.2016), kersey (09.12.2016), Klara Bella (07.12.2016), Komissarov (13.12.2016), kruemelzebra (19.01.2017), Lara1982 (07.12.2016), Momba (21.12.2016), Mummelchen (08.12.2016), muschmu (08.12.2016), Nala (07.12.2016), Neyla (02.01.2017), Noggl (08.12.2016), paulinschen (09.01.2017), Sally (11.12.2016), scoti (07.12.2016), strawberry (08.12.2016), WoodyLightyear (08.12.2016)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[HDL] Hong Kong Disneyland Fotos CoWa HKDL - Reiseberichte 20 28.10.2015 20:20
[HKDL] Hong Kong im Januar 2016 Komissarov DisneyParks in Asien Reiseplanungs-Forum 4 04.08.2015 13:52
[Info] Hong Kong Disneyland - Überblick Bibliothekarin Hong Kong Disneyland ® 7 30.06.2014 13:50
Essen im Hong Kong Disneyland asia888 Übernachten, Essen, Shoppen 1 05.10.2009 10:14
[HDL] Videos Hong Kong Disneyland asia888 Disney Videos 5 03.10.2009 03:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:41 Uhr.

Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel