Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum
 
Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Eure Disney Reiseberichte > WDW - Reiseberichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 29.12.2017, 18:42
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.346
Abgegebene Danke: 21.292
Erhielt 13.657 Danke für 3.458 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

Mittwoch, 15.11.2017 – eine Reise in die Zukunft, eine Reise um die Welt

Aufstehen, Schlafmütze! Heute geht’s auf Weltreise!



Julian schläft, wie bereits erwähnt, wie ein Stein und noch dazu in den unmöglichsten Positionen.
Meistens aber auf dem Bauch und wahlweise mit Kissen oder Decke über dem Kopf, wenn man ihn morgens auffindet

So auch an diesem schönen Morgen, als wir gegen 6 Uhr erwachten.
Der Kleine war bereits wach, der Große wurde geweckt und der ganz Große ebenso.
Unsere Auflage mit dem Nicht-barfuß-über-den-Teppich-laufen klappte übrigens mega…



Also wurden die Kids nochmal in die Dusche gezerrt und nachdem wir alle neat and pretty waren, spazierten wir ganz gemütlich zum Food Court.
Aber nicht, ohne nochmal die einladenden Hängematten zu testen und erneut 15 Bilder von dem wunderschönen Resort und seiner Baustelle zu machen.











Wir holten einen Teller mit Mickey-Waffeln für die Kinder und eine Breakfast-Bowl für die Erwachsenen, dazu gab’s kostenlose Getränke und natürlich Kaffee aus der Refillable Mug.
In der Breakfast Bowl war leider irgendein Gemüse/Gewürz (Ingwer?), das Marc eklig fand, und so ein wenig störte es mich auch.
Hab aber dann trotzdem brav aufgegessen und die Country Potatoes waren lecker.





In der Lobby stand der (zumindest auf Facebook) berühmte Coronado Springs-Man himself, John Mancini! In der Facebook-Gruppe des Resorts ist er der Star, ständig werden Fotos mit ihm gepostet und betont, was für ein toller Mann er sei, der auch gerne mal Pixie Dust spendiert.
Bei uns reichte es nur für ein Foto mit ihm und ein High Five mit Julian, aber nett war er allemal





Damit wir nicht alle drei Refillable Mugs durch den Park schleppen (bzw. den Buggy damit zupflastern) mussten, gingen wir nochmal zurück zum Hotelzimmer.
Wie gut, dass ich hier auch nochmal ein Bild meines gebastelten Trinkgeldspender in Mickey-Form gemacht habe.
Mein Gedanke war, dass wir in den großen Umschlag jeden Tag das Trinkgeld reinpacken könnten, aber am Abend war leider alles weg, was wohl daran liegt, dass ja sonst auch immer Umschläge zum Mitnehmen gebastelt werden.
Naja, so gab’s das Trinkgeld von nun an immer pur auf dem Bett.



Von unserem Bus Stop 4 ging es dann mit dem nächsten Bus nach… na?





Richtig, nach Epcot! Dort hatte ich um 10 Uhr alleine einen Fastpass+ für Soarin, sodass Marc und Julian einen für Mission Space und Test Track haben konnten.
Auch hier war es ein tolles Gefühl, diesen schönen Park nach genau 8 Jahren wieder zu betreten





Wir stöberten zuerst ein wenig durch den MouseGear-Shop, bevor wir zum The Land-Pavillon schlenderten.
Blöd nur, dass Felix gerade im Buggy einschlief und ich ja ein Babyswitch-Ticket bei Soarin‘ brauchte und man die Buggys vor dem Gebäude parken musste.
Bislang war es so, dass man das „Baby“ dafür vorzeigen musste, sonst könnte ja jeder kommen!
Also sprach ich den Cast Member beim Stroller Parking darauf an und der meinte, dass das kein Problem sei, ich bräuchte hier kein Baby vorzeigen. Umso besser!
So blieb Marc mit den Kindern während meines Flugs über die Welt draußen, sie tummelten sich ein wenig vor „The Seas with Nemo and friends“, machten fischige MemoryMaker-Fotos und aßen leckeres Mickey-Eis.





In der Zwischenzeit flog ich ganz allein (okay, ein paar andere Menschen waren ja doch um mich herum ) mit Soarin‘ durch die Lüfte. Ich liebe die Musik hier! Und einfach das ganze Erlebnis. Und muss sagen, obwohl die Technik hier ja wesentlich älter ist, gefiel mir dieser Ride doch besser als das brandneue Voletarium im Europa Park. Hier hat man doch mehr das Gefühl, dass alles „echt“ ist, so mein Empfinden. Das Bild erschien mir schärfer, die Düfte einen Hauch intensiver, dazu die Musik, der Wind – herrlich.

Mit Babyswitch-Ticket für Marc & Julian (am nächsten Epcot-Tag) in der Hand suchte ich meine Jungs und fand sie eisessend vor The Seas. Und schon war die Zeit für den nächsten vorgebuchten Fastpass gekommen: Zuerst durfte Julian mit seinem Papa eine Runde mit Test Track drehen, im Anschluss mit mir. Während die beiden noch ein Weilchen trotz FP+ anstanden, setzte ich mich mit Felix in die angenehm warme Sonne bei leckerem Caramel Popcorn. Es dauerte jedoch eine ganze Weile, also schob ich den Buggy irgendwann durch den Ausgang der Attraktion und kam den beiden entgegen. Da kamen sie auch schon und wir sahen uns noch ein wenig in der Autohalle um, bevor ich mit Julian ebenfalls ein Auto designte und dieses testete. Juli war begeistert und Test Track wurde eine seiner Lieblingsattraktionen in WDW. So muss das sein











Schwupps, war die Zeit gekommen, dass Marc und Juli unseren schönen Planeten verlassen und sich ins Weltall katapultieren lassen konnten.
Nix für mich, auch, wenn die beiden nur die grüne Ausgabe fuhren. Ich ließ Felix solange auf dem spacigen Indoor-Spielplatz am Ausgang der Attraktion spielen.
Auch unser künftiger Astronaut, der wohl die Rakete steuern durfte, tobte im Anschluss noch eine Weile auf dem Spielplatz herum und staubte danach ein Mickey-Space-Medaillon mit Namensgravur vom Papa ab.

World Showcase rief uns nun mit lauten, internationalen Stimmen – allerdings preschte die Stimme des auf dem Weg liegenden Baby Care Centers dazwischen, da jemand eine neue Windel benötigte
Als wir danach wieder zum Buggy gingen, suchte dort gerade ein kleines Eichhörnchen nach Futter.
Es war ziemlich auf Zack und mutig, und die Kinder waren natürlich völlig angetan.
Felix fischte sogar zwei Popcorn-Körner vom Buggy und hielt sie ihm hin



Nun konnte auch endlich unsere Weltreise starten, und zwar in Mexiko!
Im nächstgelegenen Shop kauften wir wieder den Epcot-Reisepass (genau denselben hatten wir 2009 auch gekauft und abstempeln lassen, aber irgendwie habe ich ihn nach unserem Umzug nicht mehr gefunden), eine tolle Aktion vor allem für Kinder.
In der großen Maya-Pyramide durfte Juli sich Stempel und mexikanische Grüße abholen, außerdem bekamen er und Felix einen Papp-Duffy zum Ausmalen.
Es lag auf der Hand, dass wir den drei Caballeros einen Besuch mit dem Bötchen abstatteten.
Endlich mal wieder eine Fahrt zu viert, die allen gut gefiel. Saludos, amigos!

Während wir uns draußen in die Warteschlange für den mexikanischen Donald einreihten (ist der nicht herzallerliebst?!), probierte Julian mit seinem Papa im Shop ein paar Sombreros aus.
Wenn das mit dem Astronautenjob nix wird, würde er bestimmt einen prima Mariachi abgeben.



In der Warteschlange „unterhielt“ sich Julian dann mit zwei etwa gleichaltrigen, amerikanischen Jungs, was ziemlich niedlich war.
Sie verglichen ihre Autogrammbücher (Julian hatte bislang nur Mickey Mouse unterschreiben lassen), die Jungs erzählten stolz etwas zu jeder Unterschrift in ihrem Buch und fragten Julian, wie er hieße und wie alt er sei (das konnte er zumindest auf Englisch beantworten).
Und dann trafen wir auch schon Donald Duck persönlich.





Weiter ging’s auf der Reise, die aus Zeitgründen etwas verkürzt wurde.
Wir hatten noch einen weiteren vollen Tag für Epcot eingeplant, an dem wir die übrigen Länder besuchen und auch Stempel sammeln würden.
So ließen wir Norwegen und China zunächst links liegen und stürzten uns ins German Adventure

Julian ließ sich seinen Pass in Kidcot stempeln und Marc unterhielt sich derweil mit einem etwas negativ eingestellten, jungen deutschen Cast Member.
Er meinte, dass der German Pavillon ja sooo übertrieben und der Biergarten viel zu dunkle gehalten sei, und dass man auf dem Weg nach Key West gar nichts mehr von Hurricane Irma sehen würde.
Irgendwann zog ich an Marcs T-Shirt-Zipfel und drängte wieder nach draußen, man wird ja ganz kirre von den vielen Kuckucksuhren im Dunkeln

Marc stöberte noch durch die Shops, während ich mit den Jungs an der Reiter-Statue wartete.
Total cool: ein Mann mit ebenfalls zwei Söhnen saß neben uns und nachdem er gehört hatte, wie ich mit den Kindern Deutsch sprach, tippte er etwas auf seinem Handy ein und hielt es dann neben uns hin – Google sprach dann auf Deutsch mit uns, ein Hoch auf Übersetzungs-Apps
Er war davon völlig fasziniert, wollte wissen, woher wir aus Deutschland kämen, der Sohn wollte wissen, wie Julian heißt und wie alt er sei, ließ über die App von sich erzählen und der Papa meinte noch, dass das deutsche Bier das Beste sei Irgendwann stieß Marc dann wieder zu uns und zeitgleich die Frau des Übersetzungs-Mannes, und so verabschiedeten wir uns und holten uns einen USA-Stempel, bevor es uns – wie 2009 – ins Tangeriene Café für eine leckere Gemüse-Platte zog.




Ach ja: das war nicht Felix, der Julians Schoß da so durchnässte. Das war Julian selbst - der goss sich erstmal seine Wasserflasche über die Hose



Auch hier ging ich mit Juli noch schnell zu Kidcot, wo wir einen Stempel und Julians Namen auf Arabisch in den Pass bekamen.

Den nächsten Stempel gab es nebenan in Frankreich, und da wir schonmal hier waren, holte Marc sich einen hammerleckeren Nachtisch – eine Kugel französisches Eis
Das war echt saulecker, er hatte „Cinnamon Caramelized Apple with Crumble Crunch“. Sabber…





England und Kanada hoben wir uns ebenfalls für den nächsten Besuch auf und statteten dem Club Cool einen durstigen Besuch ab.
Seit 2009 hatten einige Sorten gewechselt, aber Marcs Favorit „Vegitabeta“ gab es noch. Juli und ich waren uns einig, dass „Bibo“ und „Fanta Pineapple“ sowie „Watermelon“ am besten schmeckten.
Sonst gibt es, abgesehen von Coke Zero hin und wieder, keine Soft Drinks bei uns.
Aber hier haben wir uns echt nur so durchgesüppelt Ist ja Urlaub und so.



Nachdem die Wartezeit am Vormittag für uns zu hoch war, schauten wir auf einen erneuten Versuch bei Baymax rein, und tatsächlich: um diese Uhrzeit, es war später Nachmittag/früher Abend, war kaum was los.
Also reisten wir nochmal schnell nach San Fransokyo, wo wir den knuddeligen Gesundheitsroboter in die Arme schließen durften.









Unser letztes Ziel für den heutigen Park-Tag war dann das wunderbare Spaceship-Earth, das wir ebenfalls wieder zu viert fahren konnten und kaum noch Wartezeit aufwies. Julian war sehr fasziniert von der Fahrt nach oben und kriegte sich vor Lachen kaum ein bei der Fahrt nach unten, auf der seine und meine Zukunft erzählt wurde



Bevor wir den Park verließen, musste die zuckersüße Weihnachtsdeko noch bildlich festgehalten werden.
Auch beim Photopass-Menschen stellten wir uns zum krönenden Abschluss an.













Mit dem Bus ging es dann zurück ins Coronado Springs Resort, wo wir mal wieder in unser cooles Pfadfinder-Auto einstiegen und zu Publix fuhren, da wir noch ein paar Lebensmittel brauchten.
In erster Linie Milch, denn Felix trinkt allabendlich noch zum Einschlafen welche. Aber auch Chips, Eiweißriegel, Ninja Turtle-Gummibärchen, kohlensäurehaltiges Wasser und zwei Kühltaschen wanderten in diverse umweltversauende Plastiktüten – alles, was man halt so zum Überleben braucht
Das Highlight bei diesem Einkauf war jedoch der stylische Einkaufswagen.
Was eine Wohltat, gleich beide Kinder in so ein Gefährt sperren… äh, setzen zu können, um entspannt einzukaufen und nicht ständig Angst haben zu müssen, man verliert ein Kind in diesem riesigen Supermarkt. Aber auch die Jungs selbst fanden den Rennwagen megacool:



Warum gibt es sowas nicht in Deutschland? Zumindest nicht in unseren Supermärkten.
Im Zimmer wurden noch ein paar Chips geknuspert und TV geschaut, bevor es ins Bettchen ging.
Marcs Angebot, dass ich allein nochmal nach Epcot fahre um Illuminations zu sehen, vertagte ich erstmal, da ich ein wenig Migräne hatte.
Ich schrieb den zweiten und letzten Blog-Eintrag, während Marc nochmal eben den Laundry Room aufsuchte und Wäsche waschen und trocknen ließ.
Braves Tuff-Tuff!
Mit Zitat antworten
Folgende 46 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (29.12.2017), b-horn (03.01.2018), bambi (29.12.2017), Bella (05.01.2018), Benetti (04.01.2018), Bolte (30.12.2017), braveprincess (30.12.2017), cahaya (29.12.2017), Chaostheorie (30.12.2017), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (29.12.2017), Der Franky (09.01.2018), DisneyDani (02.01.2018), disneyrunner (14.01.2018), Duesentrieb (31.12.2017), eselchen (29.12.2017), Flounder (05.01.2018), Giselle (05.02.2018), hallihallo (30.12.2017), HiddenMickey (05.01.2018), holger.guenter (10.01.2018), Klara Bella (29.12.2017), Lara1982 (29.12.2017), Lucamax (29.12.2017), mad*hunter (30.12.2017), maggo (06.01.2018), Mamavon3 (29.12.2017), Marcus.ka (06.01.2018), Minni (05.01.2018), misspottery (31.12.2017), Noggl (31.12.2017), paulinschen (30.12.2017), Phinessa (30.12.2017), Rina (23.01.2018), Sally (30.12.2017), scoti (29.12.2017), Stephie (30.12.2017), stitch (21.01.2018), stitch76 (31.12.2017), strawberry (29.12.2017), Stubbi411 (29.12.2017), Sulley (17.01.2018), suse81 (29.12.2017), Yume (07.02.2018), Zimt165 (30.12.2017)
  #22  
Alt 29.12.2017, 22:03
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Alter: 33
Beiträge: 565
Abgegebene Danke: 996
Erhielt 813 Danke für 277 Beiträge
eselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouse
Standard

Hach ja ich liebe Epcot- übrigens sehr zu meiner Überraschung. Ursprünglich wollte ich den Park nicht mal besuchen klingt nach einem aufregenden Tag!

Sag mal bei den fast Pässen bin ich durcheinander gekommen. Du hattest einen für soarin und trotzdem ging Child swap? Ohne das die anderen einen fast pass hatten ?! Bisher haben wir nämlich immer Pässe für alle gebucht und waren am Anfang des zeitfensters da das beide den Pass ohne Probleme nutzen konnten. Führte einmal dazu, dass ich meinen Test Track fast pass verfallen lassen musste, da die Zeit zu knapp war.

Bei den Einkaufswägen stimme ich dir übrigens zu. Bei uns gibt es nun einen Laden der Zwillingseinkaufswägen anbietet aber ohne Lenkräder, nun ja aber wenigstens etwas.

Danke noch mal für den tollen Bericht und die tollen Fotos!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), Nala (30.12.2017)
  #23  
Alt 29.12.2017, 22:35
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 3.878
Abgegebene Danke: 10.346
Erhielt 10.286 Danke für 2.561 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

Der Einkaufswagen ist ja cool! Manche Malls haben so Autos, wo man auch ein wenig Einkäufe reinkriegt, aber nicht so cool wie die Publixversion.
Hach Epcot ist einfach toll
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), Nala (30.12.2017)
  #24  
Alt 30.12.2017, 10:01
Avatar von Brederich
Brederich Brederich ist offline  Maennlich
Senior Main Street Resident
 

Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Kassel
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 314 Danke für 89 Beiträge
Brederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause DisneyBrederich ist bekannt im Hause Disney
Standard

Ein wirklich guter Bericht. Ich weiß nicht wie du es geschafft hast, aber mein Fernweh ist grade nicht zu stoppen.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Brederich für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), Nala (30.12.2017), Sally (30.12.2017)
  #25  
Alt 30.12.2017, 18:59
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.346
Abgegebene Danke: 21.292
Erhielt 13.657 Danke für 3.458 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

@ eselchen: Doch, genau, so haben wir das eigentlich regelmäßig gemacht, wenn Felix bei einer Attraktion nicht mitfahren durfte - normalerweise hatten Julian und ich oder Julian und mein Mann einen Fastpass und für den jeweils anderen (und Juli durfte dann ja immer mit dem anderen Elternteil nochmal fahren) haben wir dann einen Babyswitch-Pass geholt. Bei manchen Attraktionen muss man auch mit Fastpass noch eine Weile warten, da wäre das Zeitfenster manchmal recht knapp geworden. So haben wir meist den Babyswitch-Ride auf einen anderen Tag verschoben, manchmal ist der andere aber auch direkt mit Julian nochmal gefahren. Man spart dadurch eben manchmal einen Fastpass+ und kann alleine etwas anderes fahren, wofür man dann aber (wie ich bei Soarin') einen Babyswitch-Pass bekommen hat. Klingt komplizierter, als es eigentlich ist

@cahaya: Der war echt total cool! Im Publix Miami gab's ihn auch, und bei Target einen ähnlichen, aber riesengroß
Und ja, wir mögen Epcot auch total gerne. Gerade die World Showcase, aber natürlich auch die Future World-Attraktionen.

@ Brederich: Das ist ja lieb, das freut mich, danke! Ich hab auch schon wieder Fernweh *schnief*

@ all: Da ich mir gerade die Bilder nochmal angeschaut habe, fiel mir was ein - ich hab total vergessen euch zu erzählen, warum Julians Magic Band die Farbe ändern konnte Von Grün nach Grau.
Konnte es natürlich nicht. Am ersten Abend, als wir beim Food Court waren, meinte er am Brunnen, sein Magic Band einfach ausziehen und hinlegen zu müssen - ohne uns Bescheid zu sagen. Nach dem Essen fiel uns plötzlich auf, dass er sein Magic Band nicht mehr trug - zur Rede gestellt fiel ihm ein, dass er das am Brunnen abgelegt hätte. Wir haben dort und in der Nähe überall gesucht, aber nichts gefunden. Ich war SO sauer auf ihn und ließ ihn das auch spüren!! Wenn es ihn stört oder zu eng ist, sollte er Bescheid sagen, statt es sich selbst abzustreifen, haben wir ihm dann eingetrichtert. Marc ist dann zum Frontdesk gegangen und hat Bescheid gesagt, woraufhin das grüne, verschollene MB deaktiviert wurde. Sie hatten nur graue Ersatzbänder da, was für Julian aber einen hilfreichen Lerneffekt hatte, da er sich das Band in der Lieblingsfarbe grün selbst ausgesucht hatte und nun mit Grau vorlieb nehmen musste. So ist das nunmal. Ich war erleichtert, dass er so schnell und unkompliziert ein Ersatzband bekam. Ich hatte schon Horrorvorstellungen, dass er von nun an nicht mehr mit in die Parks kam

Geändert von Nala (30.12.2017 um 20:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), cahaya (04.01.2018), disneyrunner (14.01.2018), eselchen (30.12.2017), paulinschen (30.12.2017), Phinessa (30.12.2017), Sally (31.12.2017), Stubbi411 (30.12.2017), Tinkerella (30.12.2017), Yume (07.02.2018)
  #26  
Alt 30.12.2017, 19:32
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Alter: 33
Beiträge: 565
Abgegebene Danke: 996
Erhielt 813 Danke für 277 Beiträge
eselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouseeselchen ist so bekannt wie Mickey Mouse
Standard

Zitat von Nala Beitrag anzeigen
@ eselchen: Doch, genau, so haben wir das eigentlich regelmäßig gemacht, wenn Felix bei einer Attraktion nicht mitfahren durfte - normalerweise hatten Julian und ich oder Julian und mein Mann einen Fastpass und für den jeweils anderen (und Juli durfte dann ja immer mit dem anderen Elternteil nochmal fahren) haben wir dann einen Babyswitch-Pass geholt. Bei manchen Attraktionen muss man auch mit Fastpass noch eine Weile warten, da wäre das Zeitfenster manchmal recht knapp geworden. So haben wir meist den Babyswitch-Ride auf einen anderen Tag verschoben, manchmal ist der andere aber auch direkt mit Julian nochmal gefahren. Man spart dadurch eben manchmal einen Fastpass+ und kann alleine etwas anderes fahren, wofür man dann aber (wie ich bei Soarin') einen Babyswitch-Pass bekommen hat. Klingt komplizierter, als es eigentlich ist
Oh wow damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet. Dann hab ich ja den Bericht korrekt verfolgt. Das sind ja ganz neue Möglichkeiten Na gut das ist etwas übertrieben, aber ich freu mich. Toll finde ich auch, dass Julian öfters fahren durfte. Ich denke das wird unseren großen auch freuen. So kann er mal mit Mama und mal mit Papa fahren und muss sich nicht jedes Mal entscheiden mit wem er dieses Mal fährt.

Übrigens das mit dem Armband hätte mich auch massiv gewurmt. Bisher musste der große kein Armband tragen, dieses mal ist es notwendig. Ich bin noch am überlegen, ob ich es nicht lieber aus lasse
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), Nala (30.12.2017)
  #27  
Alt 04.01.2018, 15:25
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.346
Abgegebene Danke: 21.292
Erhielt 13.657 Danke für 3.458 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

@ Eselchen: Oh ja, die größeren Kinder haben da definitiv einen großen Vorteil
Und nachdem diese Sache mit dem Magic Band passiert ist, ist Julian Gott sei Dank vorsichtiger damit umgegangen.
Später auf der Cruise hat er auch ein DCL-MB für den Kids Club gehabt, das wurde mit so einem Sicherungsbändchen aufmachsicher gemacht.
Sowas hätte ich mir für dieses in WDW auch gewünscht, vielleicht gibt es das für die Kinder?

@ Bericht: Da die Jungs heute Nachmittag bei ihrer Omi sind, habe ich schonmal eine Bilder-Auswahl für den nächsten Tag getroffen -
da es letztendlich über 70 geworden sind, werde ich diesen Tag wieder in 2 Teile teilen, sonst müsst ihr so Ewigkeiten warten, bis es weiter geht...
Ich tippe eben noch ab und dann beginnt die lange Prozedur des Hochladens und Bilder-Einpflegens
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
eselchen (05.01.2018), Sally (04.01.2018)
  #28  
Alt 04.01.2018, 16:16
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.346
Abgegebene Danke: 21.292
Erhielt 13.657 Danke für 3.458 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

Donnerstag, 16.11.2017 – Es wird wild!

Heute war es endlich soweit, das Animal Kingdom stand auf dem Plan! Ich freute mich riesig, ist es doch einer meiner absoluten Lieblingsparks in WDW, so als großer Tier- und Expedition-Everest-Fan.

Zuvor jedoch ging es wie gewohnt um 7 Uhr früh zum Food Court zum Frühstück.







Anschließend gingen wir direkt zur Bus-Station des El Centro und mit dem nächsten Bus ins Königreich der Tiere (und der blauen Aliens, neuerdings).

Tigger und andere Figuren begrüßten uns unter dem wunderschönen Weihnachtsbaum.





Die Schlange vor den Toren war schon mächtig lang. Als wir dann im Park waren, gingen wir recht zügig durch den vorderen Teil und entdeckten dann vor dem Tree of Life diese Heftchen zum Badges-Sammeln.
Klar, dass Juli sowas haben musste, also nahmen wir eins mit, um ihn vom „Wilderness Explorer“ zum „Senior Wilderness Explorer“ ausbilden zu lassen
Hätte ich gewusst, wie zeitaufwändig das Ganze ist und dass es zur Belohnung am Ende nur einen ollen Aufkleber gab (ich hätte zumindest einen Pin erwartet!), hätten wir es wohl lieber liegen gelassen.
Spaß hat es ihm (und mir ) im Endeffekt aber dennoch gemacht.

Die erste Lektion lernten wir dann direkt bei den rosa Flamingos und Julian bekam seinen ersten Badge zum Einkleben in das Heft.



Wir zogen fix weiter Richtung Afrika, da wir schauen wollten, wie lange die Wartezeit für die Safari betrug – für’s Erste zu viel, also erkundeten wir zunächst die Tiere Afrikas auf andere Weise, nämlich zu Fuß.
Unterwegs bekamen wir ein paar neue Badges, nachdem wir mehrere Rätsel lösen mussten, und sahen einige Tiere.

















Felix war mittlerweile siestareif und durfte dann im Buggy sein Mittagsschläfchen halten. Weiter ging es nach Asien, wo wir direkt in einem Wisch den Maharajah Jungle Trek mitnahmen.









Auch hier gab es einige Badges, allerdings war jedoch kein Cast Member bei den Tigern. Oder… bei dem Papa-Tiger. Mama und ihre Zwillinge genossen noch die Elternzeit im Backstage-Bereich.



Direkt dahinter legte sich dann ein Photopass-Fotograf voll ins Zeug und machte ein kleines Shooting mit Julian.
Das einzige Bild, das sich vorzuzeigen lohnt, ist jedoch unser erster und fast einziger Magic-Shot:



Wir streiften am Forbidden Mountain vorbei Richtung Dinoland, wo es natürlich weitere Badges zu sammeln gab.
Marc zeigte Julian außerdem das riesige, echte Krokodil.
Passenderweise erwachte Felix gerade, sodass sich beide Kinder auf dem genialen, riesigen Ausgrabungs-Spielplatz austoben durften.
Auch hier gab es Rätsel, nach deren Lösung man Badges bekam.
Außerdem wurde noch eine Runde nach Dino-Knochen gebuddelt, bevor wir das Dinoland wieder verließen, da bald unser erster Fastpass+ des Tages fällig wurde.



Voller Neugierde zog es uns somit nach Pandora, the world of Avatar.
Um 12.00 Uhr hatten wir nämlich alle einen FP+ für die Navi River Journey.
An unserem 3. Parktag hatte ich bereits keinen mehr für FoP bekommen können, also ging es erstmal sachte durch die illuminierte Pandorawelt.
Dort konnte wenigstens auch Felix mitfahren!
Die normale Warteschlange war elendig lang und reichte beinahe bis zum Eingang des Themenlands.
Und trotz FP mussten wir einige Minuten warten, bis wir drankamen.
Fasziniert waren wir von den tollen Leuchteffekten und dem wahnsinnig gut gemachten Navi-Audio-Animatronic!

Wieder zurück im Tageslicht staunten wir weiter über das faszinierende Pandora.
Hier haben die Imagineers einmal mehr wunderbare Arbeit geleistet!





Der Hunger zog uns nun in die Satu‘li Canteen, denn hier gab es pandoramäßiges, kreatives Mittagessen. Völlig anders als das übliche Fast Food.
Auch hier mussten wir um diese Zeit natürlich eine Weile warten, doch das hat sich gelohnt:
das Essen sah nicht nur faszinierend aus, sondern schmeckte auch richtig gut!










...Fortsetzung folgt ...
Mit Zitat antworten
Folgende 48 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (06.01.2018), Baltic (04.01.2018), Bella (05.01.2018), cahaya (04.01.2018), Chaostheorie (04.01.2018), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (06.01.2018), Der Franky (09.01.2018), Diana (04.01.2018), DisneyDani (05.01.2018), disneyrunner (14.01.2018), Duesentrieb (05.01.2018), eselchen (05.01.2018), Flounder (05.01.2018), Giselle (05.02.2018), grinsekatze (05.01.2018), hallihallo (04.01.2018), HiddenMickey (04.01.2018), holger.guenter (10.01.2018), Ina (04.01.2018), Klara Bella (04.01.2018), Lara1982 (04.01.2018), Lucamax (05.01.2018), Lynn's Mom (26.01.2018), mad*hunter (05.01.2018), maggo (06.01.2018), Mamavon3 (04.01.2018), Marcus.ka (06.01.2018), Minni (05.01.2018), misspottery (04.01.2018), Noggl (14.02.2018), paulinschen (05.01.2018), Phinessa (04.01.2018), Rina (23.01.2018), Sally (05.01.2018), scoti (04.01.2018), Sheepymaus (04.01.2018), Stephie (04.01.2018), stitch (21.01.2018), stitch76 (05.01.2018), strawberry (05.01.2018), Stubbi411 (04.01.2018), Sulley (17.01.2018), suse81 (04.01.2018), Tinkerella (04.01.2018), Yume (12.02.2018), Zimt165 (05.01.2018)
  #29  
Alt 04.01.2018, 17:57
Avatar von Nala
Nala Nala ist offline  Weiblich
Knuddellehrerin
 

Registriert seit: 27.09.2009
Alter: 33
Beiträge: 10.346
Abgegebene Danke: 21.292
Erhielt 13.657 Danke für 3.458 Beiträge
Nala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt DisneyNala ist der neue Walt Disney
Standard

Jetzt war ich aber fleißig und schieb den zweiten Teil doch noch hinterher Gleich kommen die Jungs nach Hause, dann muss ich den Platz am Rechner räumen.

Fortsetzung Tag 4, Teil 2:

Da unser nächster FP+ noch etwas Zeit hatte, spazierten wir sehr gemütlich durch den Park.
Nahmen unterwegs noch ein paar Rätsel mit und kassierten neue Badges oder ließen uns gemeinsam fotografieren.





Vor den Fastpass passte dann auch ein kleines Treffen mit Pocahontas, wofür wir uns in eine 30-Minuten-Schlange einreihten.
Hier unterhielten wir uns aber ausgiebig mit der wartenden, frisch verrenteten Dame hinter uns, die ganz entzückt von unseren Jungs war.
Sie erzählte, dass dies ihr erster Trip alleine ist – mal ganz ohne Kinder und Enkelkinder.
Auch sie war wohl schon in Deutschland gewesen (klaro) und stammt aus einer Region der USA, in der es im November ebenfalls eher kalt und auch mal verschneit ist.

Durch solche Unterhaltungen verging die Wartezeit stets schneller, zumindest gefühlt. Felix hatte unterwegs ein vertrocknetes Blatt gefunden, und als wir an der Reihe waren, gab er es Pocahontas – sie freute sich riesig darüber, wusste aber nicht, von welcher Art Baum es stammte.
Sie packte es in ihr Leder-Täschchen und versprach, es Großmutter Weide zu zeigen, sie wüsste sicherlich, woher das Blatt stammte
Ein Autogramm gab’s natürlich ebenso wie ein gemeinsames Foto.





Und schon war die Zeit für unseren Fastpass+ bei Mickey & Minnie gekommen.
Vorher holten wir uns nur noch den Badge neben dem Tree of Life, wo Juli verschiedene Spinnen- und Käferarten im Terrarium bestaunen konnte.
Auch hier warteten wir trotz FP sicher nochmal 20 Minuten.
Dafür machten wir hier aber zusätzlich ein Selfie und bekamen sogar Fotos mit einem zarten Lächeln von Felix (ein seltenes Gut, wie ihr bislang sicherlich gemerkt habt ), denn Mickey & Minnie liebt er wirklich sehr.
Hier waren es noch die „alten“ Gesichter der Mäuse, und genau dasselbe Outfit hatte Minnie bei unserem Treffen 2009 angehabt.







Fröhlich ging es nochmal Richtung Safari, doch die Wartezeit war mittlerweile noch länger geworden.
Also entschieden wir uns, den Zug zu Rafiki’s Planet Watch zu nehmen, denn dort gab es ganze 4 Badges zu verdienen.
Also, nichts wie hin!



Während ich mit Julian reihum die Rätsel löste, besuchte Felix Doc Mc Stuffins, die ganz allein in ihrer Tierarztpraxis saß.
Naja, zuerst spielte er wohl nur mit der ganzen Deko rum, aber Doc näherte sich ihm dann erfolgreich.
Juli und ich gesellten uns schließlich auch noch dazu.











So langsam setzte die Dämmerung ein, also schauten wir noch eine Weile beim Streichelzoo vorbei.
Hier hatten die Kinder Spaß beim Schafe- und Ziegenstreicheln und -bürsten.









Obligatorisch wurden die Hände danach desinfiziert und nochmal in dem kleinen Shop vorbeigeschaut.
Hier suchte sich Julian für einen Snack Credit einen super niedlichen Simba-Rice Krispie Treat aus.
Schade, dass ich den danach nicht mehr gefunden habe, der hätte auch ein nettes Souvenir abgegeben.





Mit dem Train ging es zurück auf’s „Festland“, von wo aus wir wieder nach Asien schlenderten.



Fastpässe für Expedition Everest hatten wir erst für unseren zweiten AK-Tag, weshalb Marc vorschlug, sich mit Julian in die 30-Minuten-Standby-Line anzustellen – denn dieser war so aufgeregt und konnte es gar nicht erwarten, den Yeti zum ersten Mal zu besuchen!
Dank Babyswitch-Ticket für mich hatte ich natürlich nichts dagegen und nutzte die Zeit, um ein bisschen mit Felix spazieren zu gehen in der wunderschön untergehenden Sonne.
Leider konnte ich fotografisch nicht so recht einfangen, wie atemberaubend schön de Forbidden Mountain in orangefarbenes Abendlicht getaucht wurde:










Irgendwann schob ich Felix in den Everest-Shop und schaute gespannt auf den Onride-Foto-Bildschirm, und kurz darauf entdeckte ich auch meine beiden Männer.
Julian war geflasht und vollgepumpt mit Adrenalin, und dann durfte er sogar mit mir nochmal fahren – was will man mehr?!
Wie Marc wartete auch ich mit Julian eine Runde länger, um in der Front Row einsteigen zu dürfen.
Diese Fahrt war einmal mehr atemberaubend, vor allem bei Sonnenuntergang Ich liebe den Ausblick, den man während des Aufstiegs hier genießt.



Direkt nach unserer Fahrt konnten wir den Buggy beim „Park-Service“ () abgeben und uns zum Fastpass+-Eingang für die Abendshow „Rivers of Light“ begeben.
Wir bekamen sogar einen Platz in der ersten Reihe, was uns natürlich sehr erfreute. Leider würde die Show erst in einer dreiviertel Stunde beginnen – klar, es musste ja erst richtig dunkel sein dafür – und Felix hatte nicht wirklich Lust, nur doof rumzusitzen (er kann’s ihm verübeln?).
Also wechselten Marc und ich uns ab, dem kleinen Springinsfeld hinterherzulaufen.
Juli futterte in der Zeit lieber etwas… leider weiß ich nicht mehr, was es war.



Irgendwann war dann auch die Wartezeit vorbei, während es dunkler und dunkler wurde. Ich freute mich so, endlich erlebten wir einen Park in Dunkelheit und die Kinder waren noch wach



Und Rivers of Light? Ich weiß, dass bei Shows die Meinungen meilenweit auseinander gehen.
Aber ich fand die Show super, superschön! Marc und Julian auch (Felix antwortet nicht auf die Frage, wie er sie fand ).
Eine tolle Mischung aus Wasser/Fontänen, Projektionen, Tieren, Booten und Lichtern mit schöner Musik.















Da das Animal Kingdom 2009 nur bis zur Dämmerung geöffnet hatte, sogen wir den beleuchteten Park noch ein wenig in uns auf.
Leider, leider (!) sahen wir schon mittags das Hinweisschild, dass Pandora leider um 18 Uhr schließen und wir es somit nicht im Dunkeln bewundern können würden.
Aber der Rest war fantastisch, besonders mein geliebter Forbidden Mountain













Felix schlief wieder im Buggy ein und auch Julian war nun müde, aber super tapfer und schaffte den Weg bis zum Bus ohne Tragen (für den „Notfall“ hatten wir eine Rucksacktrage dabei).
Da ihm wirklich fast die Augen zufielen versprachen wir ihm, dass wir morgen als Belohnung als erstes die begehrte Mickey-Leucht-Seifenblasenmaschine kaufen würden.
Im Coronado angekommen, legten wir den bereits schlafenden Felix erstmal auf dem Bett ab – nur wenige Minuten später sah es dann so aus:



Ich streunerte noch eine kleine Runde durch’s Resort für ein paar mehr oder weniger schiefe Fotos







Und dann waren auch wir Großen müde, machten uns bettfertig und schlummerten bald ein.
Mit Zitat antworten
Folgende 50 Benutzer sagen Danke zu Nala für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (06.01.2018), Baltic (04.01.2018), Bella (05.01.2018), Brederich (06.01.2018), cahaya (04.01.2018), carvtom (05.01.2018), Chrisili (26.01.2018), cinnamonroll (06.01.2018), Darkwing (05.01.2018), Der Franky (09.01.2018), DisneyDani (05.01.2018), disneyrunner (14.01.2018), Duesentrieb (05.01.2018), eselchen (05.01.2018), Flounder (04.01.2018), Giselle (05.02.2018), grinsekatze (05.01.2018), hallihallo (04.01.2018), HiddenMickey (04.01.2018), holger.guenter (10.01.2018), Ina (04.01.2018), Klara Bella (04.01.2018), Lara1982 (04.01.2018), Lucamax (05.01.2018), Lynn's Mom (26.01.2018), mad*hunter (05.01.2018), maggo (06.01.2018), MagicDreams (04.01.2018), Mamavon3 (04.01.2018), Marcus.ka (06.01.2018), marion2610 (04.01.2018), Minni (05.01.2018), misspottery (04.01.2018), Noggl (14.02.2018), paulinschen (05.01.2018), Phinessa (04.01.2018), Pooh (09.01.2018), Rina (23.01.2018), Sally (05.01.2018), scoti (05.01.2018), Sheepymaus (05.01.2018), Stephie (04.01.2018), stitch (21.01.2018), stitch76 (05.01.2018), strawberry (05.01.2018), Sulley (17.01.2018), suse81 (04.01.2018), Tinkerella (04.01.2018), Yume (12.02.2018), Zimt165 (05.01.2018)
  #30  
Alt 04.01.2018, 21:22
Avatar von cahaya
cahaya cahaya ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 3.878
Abgegebene Danke: 10.346
Erhielt 10.286 Danke für 2.561 Beiträge
cahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disneycahaya ist der neue Walt Disney
Standard

So fantastische Fotos!!! Den nächsten Kalender zu füllen wird kein Problem sein.

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
__________________
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu cahaya für den nützlichen Beitrag:
Archimedes (07.01.2018), Brederich (06.01.2018), mad*hunter (05.01.2018), Nala (06.01.2018), Stephie (04.01.2018)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Kino] Fluch der Karibik 5 Tron Disney Filme und Serien Zuhause und im Kino 0 23.08.2013 08:53
Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[WDW] Florida 2009 - Teil 2: Walt Disney World Nala WDW - Reiseberichte 128 14.05.2010 20:54
[Reisebericht] Florida 2009 - Teil 1: Florida, the Beautiful! Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 47 03.02.2010 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Style design and concept by DigitalVB
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Idee & Konzept MSE ©2009 - 2017 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel & Axel Kühl