Zurück   Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum > Disney Fans auf Reisen - Berichte und mehr … > Eure Disney Reiseberichte > WDW - Reiseberichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.09.2018, 13:47
Avatar von Yume
Yume Yume eine LPP Nachricht senden? Yume ist gerade online  Weiblich
Disney Historikerin
 

Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Hinter'm Mond, gleich lnks
Alter: 35
Beiträge: 1.077
Abgegebene Danke: 7.059
Erhielt 1.769 Danke für 708 Beiträge
Yume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Oha, das liest ja nicht gut...
Ganz schön holpriger Start. Ich hoffe, dass es Verlauf noch besser bis magisch wurde? Ich bin gespannt
__________________

"Phantom Manor" ist die schönste Geisterbahn der Welt!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Yume für den nützlichen Beitrag:
eselchen (17.09.2018)
  #12  
Alt 17.09.2018, 18:45
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von Yume Beitrag anzeigen
Oha, das liest ja nicht gut...

Ganz schön holpriger Start. Ich hoffe, dass es Verlauf noch besser bis magisch wurde? Ich bin gespannt


Ja der Anfang war sehr holprig... und gerade auf die Migräne beim Flug hätte ich echt verzichten können... als es Richtung Landung ging, musste mein Mann die Stewardess noch um eine spucktüte für mich bitten es war also so ein richtig fieser Anfall mit Übelkeit - aber Gott sei dank ohne übergeben...

Es dauerte ein paar Tage, aber ja rückblickend war es ein sehr schöner Urlaub und das ist ja das was zählt
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
cahaya (19.09.2018), disneyrunner (17.09.2018), Flounder (05.10.2018), Lara1982 (28.09.2018), mecky (18.09.2018), Phinessa (18.09.2018), Sally (24.09.2018), Sorcerina (17.09.2018), Yume (18.09.2018)
  #13  
Alt 18.09.2018, 19:45
Avatar von Yume
Yume Yume eine LPP Nachricht senden? Yume ist gerade online  Weiblich
Disney Historikerin
 

Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Hinter'm Mond, gleich lnks
Alter: 35
Beiträge: 1.077
Abgegebene Danke: 7.059
Erhielt 1.769 Danke für 708 Beiträge
Yume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyYume tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Das ist die Hauptsache. Ich hab's ja auch mit dem Kopf und kann mich noch an meine Hochzeitsreise erinnern, bei der mich mitten im Flug wie ein Blitzschlag ein starker Kopfsschmerz ereilte, der auch erst am Folgetag besser wurde. Ich litt in dem Moment, als ich über Deinen Anfall las, richtig mit...
__________________

"Phantom Manor" ist die schönste Geisterbahn der Welt!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Yume für den nützlichen Beitrag:
eselchen (18.09.2018), Phinessa (18.09.2018)
  #14  
Alt 18.09.2018, 20:21
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von Yume Beitrag anzeigen
Das ist die Hauptsache. Ich hab's ja auch mit dem Kopf und kann mich noch an meine Hochzeitsreise erinnern, bei der mich mitten im Flug wie ein Blitzschlag ein starker Kopfsschmerz ereilte, der auch erst am Folgetag besser wurde. Ich litt in dem Moment, als ich über Deinen Anfall las, richtig mit...
Oh Gott du arme! Ich hasse ja alle schmerzen die irgendwie im Kopfbereich sind. Also die finde ich am schlimmsten vom aushalten her
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Yume (19.09.2018)
  #15  
Alt 18.09.2018, 20:39
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

So schnell geht es weiter... der nächste Tag ist schnell erzählt..
------------------------------------------------------------

Tag 4 – 22.04. – Ab ins Kennedy Space Center, oder auch nicht...

Es ist Zeit Fort Lauderdal Goodbye zu sagen. Da an diesem Tag nicht wirklich viel passiert ist, bekomme ich ihn auch nicht mehr ganz zusammen.

Geplant war es aufjedenfall von Fort Lauderdale zum Kennedy Space Center zu fahren. Laut Google Maps sollte die Strecke in 3 Stunden gefahren werden können. Wir rechneten daher mit 4 Stunden und fuhren recht früh los. Bevor wir uns auf dem Weg machten, hollte ich mir im Starbucks des Hotels noch einen Frappuccino. Ich liebe diese Dinger! Und los ging es...

Sonne und Regen wechselten sich ständig ab... Florida von der besten Seite also


Ich kann euch nicht mehr die genauen Details der Fahrt wiedergeben, nur so viel: Der kleine Mann weinte bitterlich. Das war eins der Punkte die uns vor dem Urlaub Sorgen machten: Wir haben keine Babys die gerne Auto fahren und entspannt einschlafen. Schon beim großen war das immer mit Streß verbunden. Das war auch einer der Gründe warum wir uns gegen einen kompletten Roadtrip entschieden. Leider ist aber Florida so groß, dass es nicht ganz ohne Fahrt ging.

Na ja irgendwann nach 3 Stunden Fahrt entschieden wir uns, direkt nach St. Augustine zu fahren und das Kennedy Space Center auf einen anderen Tag zu verlegen. Wir gaben alles um den kleinen Mann zu beruhigen. Singen, streicheln, Spielsachen usw. mal beruhigte er sich um im nächsten Moment noch lauter los zu schreien. Wir machten viele kurze Pausen und eine lange. Er schlief immer mal wieder ein und war auch immer mal wieder ruhig. Nach 8 Stunden Fahrt hatten wir St. Augustine endlich erreicht.

Total ordentlicher Kofferraum



Wäre es möglich gewesen, mich nach hinten zu setzen dann hätte ich dies getan. Dies ging aber leider nicht. Denn in Florida dürfen Kinder nicht vorne sitzen und die „hintere Reihe“ bestand aus zwei einzelnen Sitzen – genau darauf hatten wir beim VAN eben nicht gehofft. Das einzig positive am VAN waren die Schiebetüren... Ihr merkt es, ich trauere noch heute einem SUV hinter her... Nun gut daraus haben wir nun auch gelernt

Über die Fahrt kann ich nicht viel erzählen, wir haben schöne Gegenden gesehen und langweilige Autobahnen. Einen längeren Stopp haben wir irgendwo an einem Strand gemacht – mitten auf dem Weg nach St. Augustine. Ohne große Beschilderung war da auf einmal einer der vielen Naturreservate aus denen Florida besteht. Am Meer ging es uns alle gut, wir holten tief Luft und entspannten ein bisschen bevor es wieder ins Auto ging.

Hier haben wir die lange Pause gemacht


Zu der Zeit ging einfach gar nichts mehr


Aber es gibt wohl schlimmere Orte für einen Zwangsstopp


Bis auf einen Rettungsschwimmer und eine weitere Familie war niemand da


Die Empfehlung der Rettungsschwimmer: Nicht schwimmen gehen


Aber ganz vom Wasser abhalten, konnten wir den großen natürlich nicht


Und einen tollen Spielplatz gab es auch noch


Zum Ende der Autofahrt wurde das fahren mit dem kleinen Mann besser. Vorweg kann ich auch schon sagen, er gewöhnte sich mit jeder Fahrt mehr daran und zum Ende des Urlaubs war Auto fahren kein Problem mehr – vorausgesetzt er war nicht hungrig oder übermüdet.

Als wir endlich in unserem Cottage an kamen war bei uns allen die Luft etwas raus. Das Cottage hatte „direkten“ Strandzugang. Das bedeutet man musste über einen ca. 600 Meter langen Privaten Weg zum Meer laufen. Das machten wir auch. Bewegen und durchatmen.

Leider drückte das Cottage auch so ein bisschen auf meine Stimmung. Obwohl es draußen nicht sonderlich warm war, musste die Klimaanlage laufen. Ansonsten roch es etwas modrig im Haus. Außerdem bekamen wir die Klima Anlage nicht richtig temperiert. Entweder sie schockfrostete uns alle oder sie fing an zu heizen. Letzteres roch dann wieder extrem muffig. Die Kinder waren nun außerdem auch noch verschnupft und mein Mann erzählte auch irgendwas von Männerschnupfen. Das dann die Waschmaschine noch so blöd eingebaut war, dass die Tür geschlossen wurde und sie dadurch verschimmelt war – war das Pünktchen auf dem I.

Das Wohnzimmer unseres Cottages


Zugang zum Strand


Ist das nicht herrlich?


Bisschen kühl war es allerdings... wie man an der Kleidung erkennt


Tja ja, auch Urlaub ist nicht immer voll Sonnenschein ABER und das möchte ich unbedingt schon vorwegnehmen: Die Zeit in dem Cottage war trotzdem toll! Gerade diese Strandnähe war ein Traum. Ich machte jeden Morgen einen Spaziergang am Meer und sah die Sonne aufgehen. Das fehlt mir richtig. Die Wäsche begrenzten wir auf ein Minimum und hoben es für die Zeit bei Disney auf. Auch die Klimaanlage und ich wurden noch Freunde, irgendwann hatte ich den dreh raus und die richtige Temperatur drin. Wahrscheinlich haben die Gäste nach uns, mich aber verflucht Ich mag es in der Regel nicht so kalt wie die Amerikaner

bald geht es weiter
Mit Zitat antworten
Folgende 34 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (19.09.2018), b-horn (19.09.2018), cahaya (19.09.2018), cinnamonroll (19.09.2018), ColonelZ (24.09.2018), Darkwing (19.09.2018), Der Franky (28.09.2018), Diana (28.09.2018), DisneyDani (20.09.2018), disneyrunner (19.09.2018), fely1st (20.09.2018), Flounder (05.10.2018), Gamma (03.10.2018), gila (18.09.2018), Klara Bella (18.09.2018), Lara1982 (28.09.2018), LMTJay (24.09.2018), mad*hunter (19.09.2018), maggo (Heute), MagicDreams (19.09.2018), Mamavon3 (19.09.2018), Messier11 (19.09.2018), Minni (19.09.2018), Neyla (18.09.2018), Phinessa (18.09.2018), Pluto (19.09.2018), roskilde (20.09.2018), Sally (24.09.2018), scoti (28.09.2018), Sorcerina (18.09.2018), Tanja_ (19.09.2018), Toubi (18.09.2018), Yume (19.09.2018), Zimt165 (19.09.2018)
  #16  
Alt 19.09.2018, 20:31
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Tag 5 – 23.04. – Ein langweiliger Tag im Paradies...

Ich bring es gleich auf den Punkt. Der heutige Tag war nicht unbedingt von tollen Erlebnissen bestimmt. Es war ein ganz langweiliger Tag mit viel Strand und etwas shoppen. Entsprechend viele Meer und Strand Bilder folgen... Ich hänge die Bilder daher heute gesammelt ganz unten an...Aber von vorne. Da wir noch etwas im Jetlag stecken, nehme ich mir die beiden Kids und laufe zum Strand.

Die Lage des Cottages gleicht einiges aus! Obwohl es direkt an einer Straße liegt, ist es sehr ruhig. Außerdem muss man wirklich durch naturbelassene Wege zum Strand laufen und hat somit gute Chancen „wilde“ Tiere zu sehen. In der Beschreibung wird vor Skorpionen und Schlangen gewarnt. Außerdem wird darum gebeten, stets die Tür geschlossen zu halten um sich eben keine dieser Tierchen ins Haus zu holen.

Skorpione haben wir Gott sei Dank keine gesehen. Dafür Schildkröten, Hasen, Schlangen und Steckmücken. Wobei letzteres habe ich meistens nicht gesehen, sondern nur an meiner Haut bemerkt. Nach einer Woche St. Augustine sahen meine Beine furchtbar zerstochen aus. Ich habe die Stiche nicht gezählt, aber es waren eine Menge. Generell scheint es dieses Jahr eine Plage gegeben zu haben. Auch von diesen Lovebugs haben wir nachher noch eine Menge gesehen.

Am Strand gehen der Große und ich gemütlich spazieren. Der Kleine ist in der Trage, dort befindet er sich zu 70% des Urlaubs. Der Große hat eine Menge Spaß. Er rennt in die Wellen, er „buddelt“ im Sand und erfreut sich an den Wellen. Es ist kühl, es hat eigentlich nichts Sommerliches. Der Wind pustet relativ stark und ist recht frisch, ohne Jacke geht hier erstmal nichts. Es ist auch sehr bewölkt, weswegen die Sonne selten mit ihren warmen strahlen bei uns ankommt. Aber egal es ist herrlich. Und besser als jedes regnerische Wetter. Man wird nicht braun, aber man erfriert auch nicht.

Nach unserem Ausgiebigen Spaziergang gehen wir zurück ins Cottage und frühstücken erst einmal. Danach geht es ins Auto und wir fahren in eins der typischen Outlets. Für den kleinen finden wir einiges an Schuhen, der Große bräuchte auch welche aber in seiner Schuhgröße fehlen irgendwie die Angebote. Entweder gar nichts da, oder eben nicht günstig und somit uninteressant. Dennoch die leeren Koffer füllen sich so langsam... Hatte ich erwähnt, dass wir mit zwei leeren Koffern angereist waren? Die wollten endlich gefüllt werden

Shoppen mit den beiden Kids ist nicht unbedingt ein Spaß. Ich habe den kleinen stetig in der Trage und der Große mosert nach ein paar Minuten rum, er wolle nicht mehr laufen oder stehen oder schauen oder oder oder. Dennoch wir bringen es erfolgreich zu Ende und fahren danach wieder ins Cottage. Irgendwann müssen wir auch bei Walmart gewesen sein, ob an diesem Tag oder am vorherigen kann ich leider nicht mehr sagen. Wir haben aufjedenfall genug eingekauft um „zuhause“ etwas zu essen.

Nach einer kleinen Pause geht es wieder zurück zum Strand, dieses Mal zu viert. Wir bleiben relativ lang draußen und lassen uns mal so richtig durchlüften Nach dem Spaziergang geht es zurück ins Cottage und die Kinder ins Bett. ZACK ist Tag 5 rum. Es ist unfassbar wie schnell das ganze geht...

Dieses kleine niedliche Tier wartet am Morgen vor unserer Tür


Nur ein paar Schritte weiter, folgt dieses kleine Tierchen


Am Meer herrscht eine ganz tolle Stimmung


Diese Wolken <3


Für euch vielleicht schon langweilig, aber ich konnte und kann mich an dem Anblick irgendwie nicht satt sehen


Wir fanden hier auch die ein oder andere große Muschel


Außerdem herrschte morgens meist Ebbe


Zeit zurück zum Cottage zu gehen


Blick aufs Cottage


Das war übrigens unser Auto


Vielleicht für manche interessant, Kindersitz für den großen (knapp 5 Jahre alt, etwas über 20 kg)


und hier der Kindersitz für den kleinen - eingebaut als Reboarder. Unter einem Jahr Pflicht


Spaziergang die zweite - der Weg war aufgrund von den Schäden durch Irma gesperrt


Perspektiven Wechsel


Kunst oder so


Seine absolute Lieblingsbeschäftigung


Für ein Familienfoto muss man schon mal kreativ werden, wenn das Stativ fehlt



...to be Continued... Mit noch mehr Strand, aber auch mit anderen hübschen Sachen
Mit Zitat antworten
Folgende 39 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (20.09.2018), b-horn (20.09.2018), bambi (20.09.2018), Brederich (19.09.2018), cahaya (19.09.2018), cinnamonroll (19.09.2018), ColonelZ (24.09.2018), Darkwing (20.09.2018), Der Franky (28.09.2018), Diana (28.09.2018), DisneyDani (20.09.2018), disneyrunner (20.09.2018), fely1st (20.09.2018), Flounder (05.10.2018), Gamma (03.10.2018), gila (24.09.2018), Klara Bella (19.09.2018), Lara1982 (28.09.2018), Leinis (21.09.2018), LMTJay (24.09.2018), mad*hunter (20.09.2018), maggo (Heute), MagicDreams (20.09.2018), Mamavon3 (20.09.2018), mausi (19.09.2018), Minni (24.09.2018), Nala (29.09.2018), Phinessa (20.09.2018), Pluto (20.09.2018), roskilde (20.09.2018), Sally (24.09.2018), scoti (28.09.2018), Sorcerina (19.09.2018), stitch76 (25.09.2018), Stubbi411 (20.09.2018), Tanja_ (20.09.2018), Toubi (19.09.2018), Yume (20.09.2018), Zimt165 (19.09.2018)
  #17  
Alt 24.09.2018, 15:49
Sally Sally ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 28.05.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.192
Abgegebene Danke: 7.637
Erhielt 1.964 Danke für 603 Beiträge
Sally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt DisneySally tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Oh das ist toll...danke

Dabei fällt mir ein, dass ich ja auch mal weitermachen wollte...😳
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sally für den nützlichen Beitrag:
eselchen (28.09.2018)
  #18  
Alt 28.09.2018, 13:13
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

So wird Zeit zum weiter machen

Der Tag startete wie immer mit dem Sonnenaufgang am Meer... Es tut mir leid, ich hab schon versucht weniger Bilder raus zu suchen, aber es ist doch soooooo schön







Heute war die Maus auch mit dabei...


Heute hatte die Rescue Patrol eine kleine Panne und musste ohne Quad zurück


Nach unserem Spaziergang ging es zurück ins Cottage, erstmal frühstücken...

Auch die Maus hatte Hunger


Danach ging es nach St. Augustine. Wir steuerten einen Parkplatz am Castillo de San Marco an, landeten aber schlussendlich in einem Parkhaus ganz in der Nähe. Ich weiß gar nicht mehr genau was wir dafür bezahlt haben, es war aber ein Tagespreis und somit konnten wir ganz entspannt die Stadt erkunden. Preis lag glaub ich bei 15 Euro.

Direkt gegenüber vom Parkhaus befindet sich ein riesiger Spielplatz. Ideal als Start oder auch nicht Denn so startete unser Ausflug mit 45 Minuten Spielplatz Besuch.





Mit etwas Überredungskunst überzeugten wir den großen zum weitergehen und steuerten die Touristeninfo an.







In der Touristeninfo gab es ein bisschen was zu entdecken. Der große fand es toll. Es ist ein riesiges Schiff aufgebaut und einige Erklärungen zur Besiedlung. Leider hab ich von innen gar keine Fotos. Wir besorgten uns eine Stadtkarte, holten uns die Infos was sehenswert ist und kauften ein paar Erinnerungen/Postkarten.

Von dort aus steuerten wir nun das Castillo an.











Von außen wirkte die Burg irgendwie größer als sie dann von innen war. Der Eintrittspreis lag bei ca. 20 Dollar wenn ich mich recht erinnere (pro Erwachsener). Drinnen waren wir schnell durch, ich glaub ein zweites Mal würde ich da nicht rein gehen. Es ist zwar mal ganz nett, aber eigentlich sieht man auch schon vieles von aussen. Innen wird halt viel Patriotisches Zeug gezeigt. Für uns jetzt nicht so interessant.



Die Aussicht ist schon schön




Ich will nicht untertreiben, aber ich glaub wir waren nicht mal eine Stunde in der Burg. Als nächstes wollten wir Richtung St. George Street und uns den alten Teil der Stadt anschauen. Ausserdem hatte der große dringendes Bedürfnis ein Eis zu essen





Wir schlenderten ganz entspannt die Straße entlang. Der große bekam ein Eis und während der kleine ein bisschen im Kinderwagen schlief, schaute ich mir einen Schokoladen Laden an. Relativ am Ende der Straße aßen wir dann alle eine leckere Pizza.





Die kleinen Gassen fand ich einfach wunderschön


Bevor es zurück zum Auto ging, schauten wir uns noch die älteste Kirche und das älteste Schulhaus in der Stadt an.



In jeder Kirche in der ich bin, zünde ich eine Kerze an - wenn es möglich ist






Dann ging es noch mal zurück zum Spielplatz und ließen den Tag noch ein bisschen ausklingen bevor es zurück zum Cottage ging. Mehr Fotos habe ich von dem Tag gar nicht. Ich vermute also es ging noch mal shoppen und dann war auch schon Schluss.

St. Augustine hat uns wirklich sehr gut gefallen. Es war mal ein ganz anderes "Amerika" und die spanischen Einflüsse von früher waren noch deutlich erkennbar. Sehr Empfehlenswert, wenn auch sehr touristisch...

Am nächsten Tag sollte es endlich ins KSC gehen...
Mit Zitat antworten
Folgende 30 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (07.10.2018), b-horn (28.09.2018), cahaya (29.09.2018), cinnamonroll (29.09.2018), Darkwing (28.09.2018), Der Franky (28.09.2018), Diana (28.09.2018), DisneyDani (05.10.2018), disneyrunner (30.09.2018), djvandeflow (28.09.2018), Flounder (05.10.2018), Gamma (03.10.2018), kersey (01.10.2018), Klara Bella (28.09.2018), Lara1982 (28.09.2018), LMTJay (28.09.2018), mad*hunter (29.09.2018), maggo (Heute), MagicDreams (28.09.2018), Mamavon3 (28.09.2018), Minni (28.09.2018), Nala (29.09.2018), Phinessa (28.09.2018), Pluto (28.09.2018), roskilde (28.09.2018), Scarlett* (13.10.2018), scoti (28.09.2018), Toubi (28.09.2018), winnie2010 (28.09.2018), Yume (28.09.2018)
  #19  
Alt 03.10.2018, 08:04
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Tag 7 25.04 Zweites Highlight der ersten Woche - Kennedy Space Center (KSC)

So langsam gewöhnen wir uns an die neue Zeitzone, dennoch heißt es heute morgen früh aufstehen. Es liegen ein paar Kilometer vor uns. Dennoch sehen wir den Sonnenaufgang, nur dieses mal vom Auto aus.



Durch die malerischen Straßen rund um St. Augustine geht es auf die Interstate Richtung Cape Canaveral. Hier wollten wir eigentlich schon 2015 hin. Damals planten wir extra unseren Aufenthalt in Orlando etwas länger. Ausgerechnet an dem Tag an dem wir los wollten, fuhren wir aber anstatt zum KSC in eine Minute Clinic, denn ich war krank. Leider passte es zeitlich dann nirgends mehr rein und so blieb ein Wunsch meines Mannes unerfüllt.

Uns trennten nun 1,5 Stunden Fahrzeit von diesem Wunsch. Nach 2 Stunden und kurz nach Eröffnung, waren wir da. Der kleine machte die Fahrten immer besser und weinte nur noch selten. Wir benötigten trotzdem eine Pause, aber die restliche Fahrt war angenehm.

Das KSC sieht man bereits Meilen vorher. Das Land ist Flach, die Anlage ragt in die Höhe und Meilenweit unverbautes Land.





Es war schon einiges los, dafür dass es erst 10 Minuten geöffnet war. Wir hatten unsere Karten bereits in Deutschland über Attraction Tickets gekauft und waren sehr zufrieden damit. An den Kassen war schon einiges los und wir spazierten einfach dran vorbei. Allerdings wollte mein Mann eigentlich einen Audio Guide beziehen, nach Rückfragen am Eingang ging dies aber nur an der Eingangskasse. Tja was nun? Doch anstellen oder drauf verzichten? Mein Mann entschied sich für letzteres.







Durch die Eingangskontrolle und nun waren wir auch schon da.






Der erste Halt war der Rocket Garden - zwangsläufig, denn man kommt direkt an ihm vorbei. Wir schauten uns hier etwas um und der große war fasziniert von der Größe der Raketen.



Für meinen Mann und mich war es jetzt nicht so aufregend. Wir besuchten 2009 bereits das Air and Space Museum in Washington, dort verschlag es uns damals die Sprache. Eine sehr schöne Erinnerung! Aber ich schweife ab. Wir hatten uns am Eingang eine Karte mitgenommen und steuerten nun zu den Bussen. Die Busse fahren einmal durchs Gelände Richtung Startrampe, diese sieht man allerdings nur aus der Ferne. Vorbei geht es ausserdem am Atlantis Gebäude bis hin zu einer Halle in der man die die Saturn V besichtigen kann.

Das war unser Ziel - die Busfahrt ist immer sehr individuell. Der Busfahrer erzählt und je nach Busfahrer kann es eben interessanter, spannender oder eben langweiliger sein. Unser Busfahrer sprach leider ein sehr undeutliches Englisch. Ausserdem hatten wir das Pech mit ein paar Menschen im Bus zu sitzen die für Kinder kein Verständnis haben. So kam es, dass wir ein "Shhhhh" erhielten, als wir dem großen etwas übersetzten und er (nicht flüsternd) dazu etwas fragte. Es war sehr ungewohnt, da wir Amerika eigentlich immer als sehr zuvorkommendes Land gegenüber kleinen Kindern kennengelernt haben. So verbrachten wir die Fahrt so gut es geht schweigend und waren froh endlich aus dem Bus raus zu kommen.

In die Busse dürfen keine Kinderwägen mitgenommen werden. Diese müssen vorher beim Stroller Parking geparkt werden und dafür gibt es dann an der Halle kostenfreie Stroller zum ausleihen. Wir wollten einen Zwillingswagen nehmen, durften wir aber nicht. Ich bekomme die Begründung nicht mehr hin, ich glaub weil der kleine zu klein war?! Oder war es weil der große zu groß war?! Eins von beiden, aber der große saß schlussendlich drin, daher nehme ich an es ging um zu klein. Als nächstes kommt man in eine Halle. Hier wird dann erst einmal ein Film gezeigt.

Ein Film über Astronauten, über das streben als erster im All und auf dem Mond zu sein. Über explodierende Raketen und Misserfolge. Ein gewohnt patriotischer Amerikanischer Film. Nichts für uns, vor allem nichts für uns mit zwei Kindern. Wir waren froh, als der Film rum war. Enttäuscht stellten wir fest, dass es als nächstes wieder in einen Raum mit Film und kurzer Vorführung ging. Darauf hatten wir echt keine Lust. Ich ging also zur nächsten Mitarbeiterin und fragte nach dem Ausgang.

Da waren wir endlich und das auch noch ganz allein... Bei der Saturn V. Jetzt waren auch wir erwachsene beeindruckt. Was ein riesiges Teil. Da wir im ersten Shuttle Bus saßen und wir die Vorführung/Film abgebrochen hatten, hatten wir nun die gesamte Halle wirklich für uns allein.

Warum auch immer, habe ich sehr wenige Fotos aus der Halle.



Nun ja relativ schnell war hier alles besichtigt und wir fuhren mit einem ebenso leeren Bus wieder zurück.



Vom Busfahrer bekam mein großer dann noch eine Münze geschenkt. Glücklich und über beide Wangen strahlend ging es nun Richtung Atlantis. Hier sollte noch einiges spannendes auf uns warten. Aber erst mal gab es wieder einen Film aber auch den ließen wir aus und gingen direkt weiter in die Halle.





Und da war es endlich, dass Space Shuttle Atlantis.



Mein großer war total aufgedreht, obwohl er glaub ich etwas enttäuscht darüber war, wie klein es war. Na ja mit so einer Saturn V kann das Shuttle natürlich nicht mithalten. Hier gab es einiges zu sehen und zu drücken. So durfte sich mein großer mal virtuell an der Reparatur im Weltall versuchen.



Danach schauten wir uns noch einmal in Ruhe die Atlantis an und steuerten Richtung Erdgeschoss.







Bevor wir es aber ins Erdgeschoss ging folgte ein kleiner Teilnachbau der ISS. Ein absolutes Highlight für meinen großes. Er kletterte, bzw krabbelte unentwegt durch das Teil. Auch ich und der kleine trauten uns einmal durch die Röhre. Diese Röhre ist durchsichtig und schwebt über der Halle, es war also durch aus ne kleine Mutprobe.





Im oberen Teil des Fotos ist der Nachbau zu sehen. Durch diese Röhre konnte man dann krabbeln



Es folgte ein weiteres Highlight. Die Rutsche ins Erdgeschoss. Da ich mit dem kleinen in der Trage die Treppe nehmen musste, kann ich euch gar nicht sagen was die Rutsche nachempfinden sollte. Ob das eine Art Startvorgang war?! Keine Ahnung. Aufjedenfall war die Rutsche mega schnell und der große hatte eine Menge Spaß hier. Nach dem ersten Rutschen rannte er sofort (allein) wieder hoch und Rutsche unendliche male.

Im unteren Bereich besuchten mein Mann und der große noch eine Startsimmulation und ich schaute mir einige Exponate an. Wieder draussen wollten wir eigentlich eine Pause machen. Aber irgendwie war die Luft raus. Zusätzlich fing es an zu regnen und alles was es jetzt noch zu sehen gab, war nicht wirklich für uns interessant.

Wir verabschiedeten uns also vom Kennedy Space Center und nahmen Kurs auf "zuhause". Dort kamen wir gegen 16:30 Uhr ca. an. Also müssen wir das KSC so gegen 14:30 Uhr verlassen haben. Es benötigte wieder eine etwas längere Pause aber auch den Weg schafften wir einigermaßen angenehm.

Am Cottage angekommen, ging es zum Strand. Wir wollten noch etwas Sand einpacken und die Kinder sollten sich noch ein bisschen bewegen, denn vor allem der kleine hatte am heutigen Tag sehr wenig Bewegung. Auf dem Weg zum Strand kreuzte eine Schildkröte unseren Weg.



Insgesamt drei Stück sahen wir an diesem Tag. Alle ungefähr in der gleichen Größe. Auf unserem Rückweg war keine mehr zu finden. Scheinbar hatten wir sie verscheucht.





Noch zwei mal schlafen und es würde endlich zu Disney gehen. Für den nächsten Tag war daher nicht viel geplant. Wir wollten in das Benachbarte Naturschutzgebiet gehen und packen. Unsere Abfahrt zu Disney sollte in den frühen Morgenstunden statt finden.
Mit Zitat antworten
Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (07.10.2018), b-horn (09.10.2018), Darkwing (03.10.2018), DisneyDani (05.10.2018), disneyrunner (03.10.2018), Flounder (05.10.2018), kersey (04.10.2018), Lara1982 (05.10.2018), mad*hunter (03.10.2018), maggo (Heute), Minni (03.10.2018), Phinessa (03.10.2018), Pluto (08.10.2018), roskilde (03.10.2018), Yume (05.10.2018)
  #20  
Alt 03.10.2018, 08:50
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1.240
Erhielt 1.645 Danke für 364 Beiträge
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Tag 8 26.04 Letzter Tag in St. Augustine

Der Tag startet etwas später als sonst, aber mit dem Ritual des Strandspaziergangs. Heute sind wir aber so spät dran, dass die Sonne bereits oben ist. Der Jetlag verabschiedet sich also so langsam.



Der große vermisst das Meer, wenn ich ihm die Bilder zeige. Er hatte dort wirklich unheimlich viel spaß. Den restlichen Urlaub, wird es nicht mehr so einfach und schnell um zum Meer zu kommen. Die Lage des Cottages hat wirklich einiges wett gemacht.



Während wir die ersten Sachen bereits einpackten, packte der kleine wieder alles aus.



Der Tag war etwas unstrukturiert. Wir wollten eigentlich zum Leuchtturm. Als wir los fuhren, waren wir uns bewusst, dass dieser noch nicht geöffnet hatte. Wir wollten aber auch nicht unbedingt hoch (das war uns der Eintritt nicht wert) sondern etwas an ihm vorbei spazieren gehen. Vor Ort stellte sich dann aber raus, dass alles in der näheren Umgebung umzäunt war und den Eintritt gekostet hätte. Alles etwas weiter drum herum war Wohngebiet.



Also musste ein anderer Plan her. Nur welcher? Wir fuhren erst einmal Richtung Altstadt.







St. Augustine ist wirklich malerisch. Also mir gefällt die Stadt wirklich sehr gut. Aber wir wollten nicht erneut durch die Altstadt also fuhren wir erst einmal wieder Richtung Cottage zurück. Auf der Hauptstraße entdeckten wir dann so eine Alligator Farm. Diese sollte in 10 Minuten öffnen. Wir hielten also an und wollten rein gehen. Der große hatte erst absolut keine Lust, was sich am Eingang schlagartig änderte. Am Eingang entdeckten wir aber die Eintrittspreise und schlagartig hatten wir keine Lust mehr. Für uns 4 hätte das ganze 100 Dollar gekostet. Für etwas unbekanntes und ohne zu wissen was uns erwartet war uns das einfach zu viel. Also ging es zurück zum Cottage.

Keine Meile vom Cottage entfernt liegt das Fort Matanzas. Dies steuerten wir an und machten dort einen kleinen Spaziergang. Hier sahen wir auch die ersten Delfine des Urlaubs.



Zum Fort selber setzt normalerweise eine kleine Fähre rüber. Aber durch die Sturmschäden war diese Out of Order.



Wieder zog das Wasser meinen großen magisch an und obwohl wir ihn baten nicht nass zu werden, blieb die Kleidung nicht lang trocken. Er ist halt einfach eine Wasserratte







Es war ein entspannter und herrlicher Spaziergang. Es gab hier einige sehr verlassene Ecken und eine herrliche Ruhe. Nur der Zugang zu Meer war durch die Steine und Muscheln nicht ganz so angenehm.



Zum Baden hat es sich daher meiner Meinung nicht so geeignet. Allerdings ist an der obersten Stelle eine Einmündung und dort eine größere Sandbank. Hier haben einige Familien den Tag verbracht und sogar einige Hunde spielten hier im Wasser.



Nach einem ausgiebigen Spaziergang ging es zurück ins Cottage. Nun hieß es alles zusammen packen, aufräumen und kehren. Am nächsten Tag wartete Orlando auf uns... Und nicht nur der große freute sich darauf schon riesig
Mit Zitat antworten
Folgende 19 Benutzer sagen Danke zu eselchen für den nützlichen Beitrag:
Aristocat (07.10.2018), b-horn (09.10.2018), Darkwing (03.10.2018), DisneyDani (05.10.2018), disneyrunner (03.10.2018), Flounder (05.10.2018), Gamma (03.10.2018), kersey (04.10.2018), Klara Bella (03.10.2018), Lara1982 (05.10.2018), Leinis (03.10.2018), mad*hunter (03.10.2018), maggo (Heute), Phinessa (03.10.2018), Pluto (08.10.2018), roskilde (03.10.2018), Stubbi411 (03.10.2018), Toubi (03.10.2018), Yume (05.10.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Planung] 2018 - 1 Monat Elternzeit in Florida eselchen Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 123 01.04.2018 19:58
Was macht man einen Monat lang in Paris und wie komme ich zurück??? Konsolenfreund Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 0 08.10.2014 16:18
Längster Wasser-Coaster öffnet diesen Monat Brandis Themen- und Freizeitparks weltweit 4 13.05.2010 16:40
[Reisebericht] Florida 2009 - Teil 1: Florida, the Beautiful! Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 47 03.02.2010 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:57 Uhr.

Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel