#1  
Alt 16.09.2018, 16:14
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 700
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard Ein Monat Florida

So ihr lieben, nach langem hin und her habe ich mich nun doch für das Schreiben eines Reiseberichts entschieden.

Da ich mir keine Notizen gemacht habe und der Urlaub nun doch schon ein paar Tage her ist () wird es kein sehr detaillierter Reisebericht... Ich hoffe dennoch euch ein paar hübsche Bilder und Geschichten erzählen zu können

Unsere Reise kurz angerissen:
Am 19.04 ging es von Zuhause (30km von FFM entfernt) nach Düsseldorf um nach einer Nacht dort wieder nach FFM zu fliegen und weiter nach Miami durchzustarten.
in Fort Lauderdale verbrachten wir zwei Tage und reisten dann für fünf Nächte nach St. Augustine. Von dort aus ging es dann (endlich) nach Orlando ins Old Key West. Für zehn Nächte durften wir hier bleiben um dann in Cape Coral den Urlaub zu Ende gehen zu lassen.

Bevor ich nun anfange die Frage: Soll ich erst bei Disney einsteigen oder mag jemand von der Reise vorher und nachher auch was lesen?

Wer sich für die Planung interessiert, der findet den Planungsthread hier -->https://www.msemporium.de/board/showthread.php?t=32072

So und nun suche ich mal die Bilder raus und versuche sie einigermaßen mit Text in Einklang zu bringen.

Mal sehen ob ich heute noch starten kann - schönen Sonntag noch!

Gruß
Maggy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2018, 16:19
Avatar von Sorcerina
Sorcerina Sorcerina ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.691
Sorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenSorcerina kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Bitte mit vorher und nachher
__________________

Mein Disneyblog 66x DLP = 236 Tage; 7xWDW = 67 Tage; 2xDLC = 10 Tage; 6x DCL= 53 Tage
MagicDreamsbySorcerina
mein Etsy Shop
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2018, 16:29
Avatar von Stubbi411
Stubbi411 Stubbi411 ist gerade online  Weiblich
Main Street Emporium Insider
 

Registriert seit: 21.03.2010
Alter: 31
Beiträge: 1.834
Stubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt DisneyStubbi411 tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von Sorcerina Beitrag anzeigen
Bitte mit vorher und nachher
Ja, bitte!!!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.09.2018, 17:31
Avatar von disneyrunner
disneyrunner disneyrunner ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Specialist
 

Registriert seit: 27.09.2009
Beiträge: 18.141
disneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringendisneyrunner kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Zitat:
Zitat von Sorcerina Beitrag anzeigen
Bitte mit vorher und nachher
Da schließe ich mich an.
__________________
1st visits: WDW - 1990 / DLC - 1993 / DLP - 2009 / DCL - 2010 / HKDL - 2017 / TDR - 2011, 2018 / Shanghai - 2020?

That's the problem with the world, too many people grow up. Walt Disney
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.09.2018, 18:09
Avatar von Flounder
Flounder Flounder ist offline  Maennlich
Papa Fisch
 

Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Main Street Emporium Headquarter
Alter: 48
Beiträge: 28.164
Flounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringenFlounder kennt keine offenen Fragen und könnte Walt Disney noch etwas beibringen
Standard

Ja, mit allem Drum und Dran

Cheers,
Flounder
__________________
_________________________________________________

Unterstützt das Main Street Emporium kostenlos mit Eurem Einkauf bei Amazon.de -> jetzt und hier


Klick mich und tritt bei auf Facebook -> Disney Fotografie
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.09.2018, 18:30
Avatar von winnie2010
winnie2010 winnie2010 ist offline  Maennlich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 14.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 670
winnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmenwinnie2010 ist bereit die Walt Disney Company zu übernehmen
Standard

Alles bitte


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.09.2018, 18:34
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 700
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Super, dann leg ich gleich mit der Anreise los

So jetzt muss ich nur noch raus finden, warum meine Hochkantbilder auf einmal gedreht werden Tipps?!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.09.2018, 19:22
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 700
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Lösung gefunden... So dann fangen wir mal an... Am besten stelle ich uns noch mal vor... Auch wenn der Esel sich immer zu Erst nennt, fange ich mit mir an, schließlich passt das ja auch zu meinem Nickname ... Aber eigentlich fange ich mit mir an, weil ich 2014 die treibende Kraft hinter unserem ersten WDW Urlaub war.

Also, ich bin Baujahr 1984 und mit Disney groß geworden. Meine Schwester und ich haben früher ganz oft Disney Abende gemacht und uns einen Film nach dem anderen angeschaut. Arielle, Cap und Capper, Aladdin und die Schöne und das Biest waren immer vorn dabei... Ganz im Gegenteil zu Cinderella, Schneewittchen und Dornröschen. Unsere Urlaube habe ich früher verbloggt bevor ich vor der DSGVO „Angst“ bekommen habe und dies eingestellt hab. Geblieben ist Instagram, aber mittlerweile nicht mehr in der Intensität wie 2016.

Mein Mann ist Baujahr 1980 und eigentlich bekennender Disney „Hasser“. Er mag Filme in denen gesungen wird generell nicht und ist daher bei Disney ziemlich schlecht aufgehoben. Desweiteren kann er mit den meisten gezeichneten Filmen nicht viel anfangen. Von dem „heile Welt“ Getue mal abgesehen. Dennoch hat er mich 2008 nach Paris und 2015 nach Orlando begleitet. 2015 verlor er dann auch so ein bisschen sein Herz an Disney. Zwar nicht an die Filme, aber als Urlaubsort ist es nun sehr hoch bei ihm im Kurs. Wäre hätte das gedacht

2013 komplettierte unser großer Sohn (vorerst) die Familie. Er war bei allen bisherigen Orlando reisen anwesend und ist ein großer Disney Fan, da kommt er ganz nach der Mama. Na gut Mama prägt ihn ja auch ein bisschen Seine Lieblingsfiguren sind der Pooh Bär, Lightning McQueen und Dusty. Viele Filme konnten wir allerdings noch nicht mit ihm schauen, da er oft leider Angst bekommt. Aber es wird langsam besser. Auch er ist großer Fan vom Urlaub machen bei Disney und tätigt oft die Aussage „Können wir da wieder hin fliegen“. Tja ja, wenn es doch nicht sooo teuer wäre...

2017 wuchs unsere Familie erneut und unser kleiner Sohn wurde geboren. Die erneute Elternzeit, so war uns relativ schnell klar, wollten wir zum Reisen verwenden. Und so passte es perfekt, dass der kleine im Mai geboren wurde. Denn April/Mai war bisher unsere Favorisierte Reisezeit für Florida. Mit Disney hat der kleine bisher nicht viele Berührungspunkte. Hauptsächlich Kleidung und Kuscheltiere Und natürlich sein erster großer Urlaub in den USA.

Die Reise selber habe ich ja schon grob umrissen und nun will ich euch nicht länger warten lassen, nun geht es schon los.
-----------------------------------------------------------------------------
Tag 1 – Anreise nach Düsseldorf

Gestartet sind wir Zuhause – in einem kleinen Örtchen Namens Hochheim. Von hier aus ging es mit dem Auto zum Frankfurter Flughafen. Bevor wir aber in den ersten Flieger steigen konnten, ging es erst einmal mit dem Zug nach Düsseldorf.

Klingt sehr verrückt, sparte aber trotz Hotel eine Menge Geld. Mit der Zugverbindung gab es vorher noch Probleme, denn eigentlich sollte es von Mainz nach Düsseldorf gehen. Ein paar Wochen vor Abreise bekamen wir aber die Info, dass es eine Fahrplanänderung gab und unser Zug daher ausfiel. Für uns eigentlich ein Glücksfall. So mussten wir mit beiden Kindern keinen einmal weniger Umsteigen.

Wir starten mit Verspätung


Das Kleinkindabteil im ICE


Wenn er will, dann kann er auch schnell fahren


Vom Düsseldorfer Bahnhof ging es dann mit der S Bahn zum Flughafen. Auch hier hatten wir Glück im Unglück. Eigentlich galt unser Ticket irgendwie nur für den RE. Dieser hatte aber ziemliche Verspätung und es warteten schon eine Menge Leute. Eine Dame von der Bahn riet uns lieber mit der S Bahn zu fahren da diese direkt im Flughafen ankommen würde und unser Ticket eh durch die „Entwertung“ (Weil erster Zug ausgefallen ist) freigegeben war.

Lange Rede kurzer Sinn, als wir endlich mit all dem ganzen Gepäck und den Kindern im Hotel waren, war ich GOTT froh und machte drei Kreuze. Wir hatten das Maritim Hotel zu einem sehr günstigen Preis gebucht. Was mir bei der Buchung allerdings „verheimlicht“ wurde: Die Buchung muss bis 16 Uhr angetreten werden, ansonsten verfällt sie. Das hatten wir bei der ganzen Anreise und der Verspätung nicht bedacht und waren dann etwas geschockt, als mir gesagt wurde „Es gibt auf Ihren Namen keine Reservierung“.

Nach etwas Recherche fand die Damen dann meine Reservierung (wir hatten übrigens ca 18 Uhr), erklärte mir was das Problem war und sprach mit dem Manager... Der nickte alles ab und wir durften zu unserem gebuchten Preis in unser Zimmer.

Endlich im Zimmer - unser Doppelbett


Beistellbett für den großen


Das Geschleppe vom vielen Gepäck hinterlässt spuren... Einer von zwei größeren blauen Flecken


Den Abend verbrachte ich mit einem Freund an der Bar, während der kleine den Boden unsicher machte und mein Mann mit dem großen auf Nahrungssuche am Flughafen ging. Das Hotel war zum essen einfach zu teuer, sogar im Vergleich mit dem Flughafen.

Jetzt beginnt der Urlaub


Was sich wohl hinter dem Stuhl befindet?


Falls die Bilder noch zu groß sind, bitte ich um kurze Meldung... War unschlüssig mit welcher Größe ich am besten Hochlade
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.09.2018, 09:19
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 700
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Kleiner Nachtrag, weil schon vergessen (i am sorry).
Da unser Flieger bereits morgens um 8:35 Uhr ging, haben wir nach der Ankunft im Flughafen den Check-in Schalter aufgesucht. Dieser war sehr gut besucht und die Schlange war riesig. Was wir dann durch Fragen in Erfahrung bringen konnten: Als Familie mit kleinen Kindern, durften wir den „Special Need“ Check-in Schalter nutzen. Nach 15 Minuten war der Check-in erledigt...

Und nun geht es weiter...
--------------------------------------

Tag 2 – 20.04 – Welcome to Miami

Wie gesagte, der Flieger ging früh und trotz Vorabend Check-in sollen wir eine Stunde vor Abflug da sein. Wir sind so oder so eher vom „zu früh“ Schlag als vom „zu spät“. Um 6 Uhr sind drei von vier Leuten schon wach. Der große schläft noch, obwohl er sonst immer als erstes wach ist.

Aussicht vom Hotelzimmer


Es bedarf drei Weckversuche bis er richtig wach ist. Dann steigt so langsam die Aufregung. Anziehen, fertig machen, Handgepäck schnappen und ab geht es zum Flughafen. Es ist herrlich angenehm, die paar Schritte zum Flughafen in kurzer Zeit hinter uns zu bringen.

8:35 Uhr - Erster Stop FFM


An der Sicherheitskontrolle ist auch schon einiges los. Auch hier werden wir durch den „Special Need“ Eingang gelotst. Mein Mann muss durch den Nacktscanner – ich, mit Kind auf dem Arm, nicht. Im Handgepäck wird etwas raus gefischt was zwar mengenmäßig ok ist, aber nicht in einem Zipper Beutel verstaut ist. Das geht so nicht... Noch nie gehört, noch nie Probleme damit gehabt. In London wurden die Sachen daraufhin in einen Beutel gepackt und weiter ging es...

In Düsseldorf ist das nicht so. Hier werden wir gebeten, draußen für einen Euro zwei Zipper Beutel zu erwerben und die Sachen darin zu verstauen. Gesagt, getan. Mein Mann geht raus, besorgt die Zipperbeutel und darf ohne erneute Kontrolle durch. Es wird auch nicht kontrolliert ob wir die Sachen nun ordnungsgemäß verstauen... Geschweige denn, dass die Sachen erneut durchgeleuchtet werden... So richtig erkenne ich den Sinn dahinter nicht...

Nun denn, jetzt geht es Richtung Bäcker. Ein paar Brezel und eine Menge Wasser für den Flug werden geshoppt. Ausserdem bekommt der Große noch eine Lego Zeitschrift damit er bisschen was zu tun hat. Mit uns warten noch drei andere Familien und alle Eltern haben was gemeinsam: Sie haben sehr ungeduldige Kinder. „Wann geht es endlich los?“ – die wohl meist gefragte Frage am Gate. Kaum steht das Boarding auf der Tafel stürmen alle Menschen los. Ungewohnt unordentlich – nichts da mit Schlange stehen. Nein, nein. Irgendwie bilden alle Passagiere einen Kreis rund um den Check-In Schalter.

Warten aufs Boarding


Unsere Maschine


Ein Mitarbeiter der Lufthansa, ruft uns vor. Die anderen Familien folgen. Wieder einmal werden wir als Familie bevorzugt und ehrlich ich bin froh drum. Denn noch ne halbe Stunde „Wann können wir denn endlich in den Flieger?“ und ich hätte meinen Flug wohl umgebucht. Egal wohin, Hauptsache allein

Endlich drin, gleich geht es los


Spaß beiseite. Der Flug von Düsseldorf nach Frankfurt verläuft sehr angenehm. Der Kleine hat den Flug so gut wie komplett verschlafen. Etwas verspätet ging es los und so werden wir dann doch etwas nervös, als wir endlich in Frankfurt landen. Denn auf dem Papier haben wir 70 Minuten um umzusteigen, wir landen aber mit 15 Minuten Verspätung UND stehen auch noch auf einer Aussenposition. Na ja - es soll ja schließlich nicht langweilig werden. Wir drängeln uns also so schnell wie möglich in den Bus, was absolut nichts bringt... Denn dieser wartet GANZ ENTSPANNT, bis auch wirklich die letzte Lücke im Bus gefüllt ist. Sobald wir aussteigen können sprinten wir so gut es geht los.

Über den Wolken waren wir noch entspannt


Der Kleine ist in der Trage, der Große rennt so gut es geht. Als wir am richtigen Gate ankommen, hat das Boarding schon gestartet und gefühlt alle Passagiere des A380 stehen in einer unendlichen Schlange... Ich nehme meinen Mut zusammen und frage einen Mitarbeiter ob wir vor dürfen. Auch hier gilt wieder, Familie mit kleinen Kindern dürfen „Pre-Boarden“ auch wenn das Boarding bereits begonnen hat.

Die anderen Familien folgen mir. Im Flugzeug angekommen, richten wir uns so gut es geht ein. Reihe 88. Ganz weit hinten... Weiter vorne war damals leider nichts mehr frei. Wir melden auch gleich das Bassinet bei der Stewardess an, man hat da ja schon einiges an „Horror-Geschichten“ im Internet gelesen. Ich kann alle wiederlegen. Es gab mehr als genug Bassinets. Ich glaub es waren 12 Stück im Einsatz, allein 4 Stück bei uns im hinteren Bereich.

Mit dabei, die Maus


Von der Beinfreiheit her, ist der Platz super


Frankfurt von oben


Der Flug ist anfangs ganz ok, entwickelt sich aber für mich nach ungefähr der Hälfte zu einer kleinen Hölle. Ich bekomme Kopfschmerzen, die sich über kurz oder lang zu einer Migräne entwickeln. Der Kleine ist total übermüdet und findet nicht in den Schlaf, bzw. immer wenn er einschläft schreit eines der anderen Kinder und weckt ihn. Es sind super viele Familien unterwegs. Eins der Kinder bevorzugt es den Flug schreiend hinter sich zu bringen und schreit geschätzte 60% der Flugzeit. Im Großen und Ganzen ist das alles viel zu unruhig für den Kleinen um zu schlafen.

Das Bassinet


Jeder Versuch ihn Glücklich zu machen kostet eine Menge Kraft und nun ja, die Migräne streckt mich zu Boden. Gott sei Dank macht der Große mit. Über Lufthansa kann ich nicht viel schlechtes oder extrem gutes sagen. Eine der Stewardessen (heißt das überhaupt noch so?!) Mault uns etwas ungehobelt an, weil man unter dem Bassinet nicht spielen darf. Angeblich habe man uns das schon MEHRFACH erklärt -öhm ne also nicht wirklich aber gut.

Zwischen drin, Essen... Alles Sondermenüs. Von Kindermenü, Ober Schonkost bis Obstmahlzeit








Kaum gelandet geht es mir schon etwas besser. Bei der Immigration war die Hölle los. Alles wurden zu den Automaten geschickt. Wir stellten uns auf lange Wartezeiten ein, plus erneute Wartezeit wegen einem X. Das kannten wir schon von 2016. Beide Kinder hatten keine Lust mehr und waren etwas zickig. Ich sah wie eine Fachkraft Familien mit Babys raus winkte und direkt zum Schalter schickte. Da war sie, unsere Gelegenheit mal wieder etwas schneller dran zu kommen. Ich positionierte mich geschickt, damit die Dame mich sieht und uns raus winkt. Nachher bekommen wir mit, dass eine Familie ebenfalls darum bittet direkt zum Officer zu dürfen, diese bekommen die Bitte aber abgelehnt. Lediglich Familien mit Babys werden vorgelassen. Obwohl die Kinder müde und erschöpft sind, machen sie es eigentlich recht gut mit. Natürlich sind sie nörgelich, dass kann ich aber total verstehen. Ehrlich gesagt, ich bin es auch Wir dürfen einreisen, holen unser Gepäck und gehen zum Mover.

Mit dem Cover zum Parkhaus... Hallo Miami, schön wieder da zu sein!


Ab zu Hertz. Dank Hertz Gold kein Warten. Zum ersten Mal gibt es keinen SUV sondern einen Van, diese Buchung werden wir noch öfters im Urlaub bereuen... Ausstattung tendiert zu null, aussen ist er auch schon gut ramponiert und auf die Kindersitze müssen wir auch noch mal 20 Minuten warten. Ich will nur noch ins Hotel, was essen und mich ausruhen. Vom Flughafen geht es nach Fort Lauderdale. Hier wartet das Doubletree Hotel auf uns.

Natürlich ist rund um Miami erst einmal Stau. Ich weiß gar nicht wie lange wir schlussendlich bis zum Hotel brauchen aber ich bin froh als wir endlich im Valet Parking stehen und unsere Sachen raus räumen. Ich bekomme es gerade noch so auf die Reihe Tip zu geben und gehe zur Rezeption. Das Gespräch mit dem Hotelangestellten fällt mir mittlerweile doch etwas schwer, aber er ist sehr zuvorkommend und überreicht mir den obligatorischen Cookie und die Bändchen die wir für den Pool benötigen. Nun geht es aufs Zimmer. Während ich mich mit den Kids etwas einrichte, geht mein Mann zur Tanke neben an und besorgt etwas zum essen. Zack ist der erste Tag in den USA auch schon wieder um. Das Hotel ist super. Die Betten sind bequem, das Zimmer riesig. Es hat alles was man braucht, sieht aber schon etwas älter aus. Wir sind aber mit der Buchung sehr zufrieden. Wir wollten etwas strandnahes, aber nicht zu teures. Nur das Valet Parking störte uns bereits bei der Buchung. Nun ja, hier in der Gegend mehr als üblich, von daher mussten wir es notgedrungen akzeptieren.

Jeder Gast bekommt so einen Cookie zur Anreise - wohl auch zur Abreise... Den bekamen wir aber nicht
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.09.2018, 13:21
Avatar von eselchen
eselchen eselchen ist offline  Weiblich
Main Street Emporium Cast Member
 

Registriert seit: 10.09.2012
Ort: MTK
Alter: 34
Beiträge: 700
eselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disneyeselchen tritt in die Fußstapfen von Walt Disney
Standard

Tag 3 – 21.04 – Sonnenaufgang am Strand von Fort Lauderdale




Bei unserem Urlaub 2016, starteten wir unseren Tag mit dem Sonnenaufgang am Strand. Es war eins der schönsten Erlebnisse, die sich tief in mein Gedächtnis gebrannt haben. Bei der Planung des Urlaubs war daher schnell klar: So sollte der Urlaub wieder starten. Leider war das damalige Hotel (ein TRAUM! Mit dem Namen Pelican Grand Beach Resort) viel viel zu teuer und passte nicht in die Budget Planung. So landeten wir schließlich im Doubletree.

Das Hotel liegt in zweiter Lage zum Strand und war für einen akzeptablen Preis zu haben. Wir fühlten uns dort sehr wohl, wenn auch manches schon etwas älter wirkt. Einkaufsmöglichkeiten oder ein hübsches Restaurant mit Blick auf den Strand sind hier leider Fehlanzeige. Also improvisieren wir etwas. Wir besorgen uns ein paar leckereien bei der Tankstelle nebenan und laufen damit zum Strand. Natürlich sind wir alle ziemlich früh wach, na ja mit Ausnahme vom Papa. Heute hat er ein paar Probleme Antriebsprobleme.

Wir gehen noch im dunklen Raus. Herrlich das Meer, wie habe ich es vermisst. Ich habe keine Ahnung wie lange wir am Strand verbringen, aber es werden schon einige Minuten sein. Im dunklen kamen wir am Strand an und im hellen gehen wir wieder zurück zum Hotel.

Improvisiertes Frühstück


Noch ist alles dunkel


So langsam geht die Sonne auf


Wolle Schirm mieten?


Der Weg zurück ins Hotel


Letzter Blick zurück


Blick aus dem Hotelzimmer


Normalerweise wären wir in Fort Lauderdale nur eine Nacht geblieben und dann weitergefahren. Allerdings habe ich schon so viel von der Sawgrass Mills Mall gehört, dass ich da unbedingt mal hin will. Man solle sich mindestens einen Tag Zeit für die Mall nehmen, so lauten Empfehlungen, die ich lese... Oh war ich gespannt. Also ab ging es zum shoppen. Mich bekommen dort keine 10 Pferde mehr hin, nie wieder... Ganz sicher... Man was ein Laden. Ja das Ding ist riesig, aber einfach nichts für mich! Überall wird man geschupst, mit Kinderwagen stellenweise gar kein Durchkommen und überall laufen die Shopping Monster mit leeren Koffern durch die Gegend die gefüllt werden müssen.

Vor der Mall


Großartige mega Schnäppchen finde ich auch nicht, wahrscheinlich weil ich einfach nicht der Typ „Wühltisch-Shopper“ bin. Der große kauft bei Toys´r´us ein bisschen Lego ein und beim Foodcourt gibt es den ersten Burger in diesem Urlaub. Der Disney Store war ganz nett und ich wollte auch ein paar Sachen für den kleinen kaufen, gab aber nach 20 Minuten an der Kasse auf. Wohlgemerkt, weil nur 2 Leute vor mir waren und ich mich nach 20 Minuten immer noch nicht bewegt hatte. Zum einen lag das daran, dass die Herrschaften hinter der Kasse seeeeehhhhrrr langsam beim Kassieren waren, zum anderen daran dass die Kundin die gerade bedient wurde irgendwie 100 Pins kaufen wollte.













Wir hatten ja überlegt, hier essen zu gehen... Aber für unser empfinden einfach viel viel zu laut


Ich legte meine Sachen zurück und ging, bereue ich noch heute. Es waren niedliche Sachen aber nun gut. Die Kinder waren voll im Jetlag und Quengelig. Wir traten nach ca. 2 oder 3 Stunden den Heimweg an. Hätten wir das gewusst, wir wären gar nicht erst hingefahren. Zum ersten Mal sind mir in Florida auch die Hispanics negativ aufgefallen. Bisher haben wir nur nette und zuvorkommende Menschen getroffen, dieses mal wurden wir geschupst – man drängelte sich vor – oder ließ die Tür einfach hinter sich zufallen... Nun gut, für den Rest des Tages haben wir nichts mehr geplant. Der Große wünscht sich in den Pool zu gehen. Also gesagt, getan.

Im Hotel ziehen wir uns um und gehen zum Pool. An der Poolbar bestellen wir uns dann noch ne Kleinigkeit zu Essen und zu trinken und genießen den Urlaub. Mehr gibt es zu dem Tag eigentlich nicht zu erzählen. Zumindest erinnere ich mich an nichts weiter. Für den folgenden Tag ist die Überfahrt nach St. Augustine geplant. Als Zwischenstop ist der Besuch im Kennedy Space Center geplant, aber nun ja... Pläne ändern sich halt gern


Pooltime!


Aussenansicht des Hotels
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Planung] 2018 - 1 Monat Elternzeit in Florida eselchen Walt Disney World ® Resort Reiseplanungs-Forum 123 01.04.2018 20:58
Was macht man einen Monat lang in Paris und wie komme ich zurück??? Konsolenfreund Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 0 08.10.2014 17:18
Längster Wasser-Coaster öffnet diesen Monat Brandis Themen- und Freizeitparks weltweit 4 13.05.2010 17:40
[Reisebericht] Florida 2009 - Teil 1: Florida, the Beautiful! Nala Reisen in die weite Welt … ganz ohne Disney 47 03.02.2010 21:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:47 Uhr.

Design By: Miner Skinz.com


Powered by: vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS Idee & Konzept MSE ©2009 - 2018 Marcel de Neidels, Timm Oldenettel