Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 15.02.2018, 16:51
Avatar von torstendlp
torstendlp torstendlp ist offline  Maennlich
Unser DVC-Waschbär mit Bart
 

Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Mainz
Alter: 41
Beiträge: 2.693
torstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disneytorstendlp ist der neue Walt Disney
Standard

Zitat:
Zitat von ParisFan Beitrag anzeigen
Gut wäre es aber, den Park flächenmäßig zu erweitern, da er für mich kein Ganztagespark ist. Die Tramtour, die sehr viel Platz braucht, könnte bspw. weichen. Auf die Fläche der Tour passen bestimmt 2-3 Attraktionen drauf.
Dazu braucht man das Gelände ja nicht. Es ist ja nun wahrlich nicht so, als würde Platzmangel herrschen.
Von der für die Studios grundsätzlich reservierten Fläche sind aktuell, inkl. Backstage-Bereichen, gerade einmal 25ha bebaut, knapp über 50ha sind noch frei, also mehr als 2/3 der Fläche, die man dafür maximal vorgesehen hat.

Ich denke auch nicht, dass die Umgestaltung die Attraktion sein wird, die für 2024 vorgesehen ist. Der Plan für die Zeit 2017 - 2026 nennt ja nicht nur "1 Attraktion" und sonst nichts, sondern auch die Investitionshöhe. Für den Bereich Attractions & Events liegt die bis 2026 bei 754 Millionen Euro.
Von denen sind dem Plan zu Folge mehr als 400 Millionen für die neue Hauptattraktion und den umgebenden Bereich vorgesehen.

Es ist doch sehr zweifelhaft, dass der Umbau des Rock'n'Roller Coasters soviel kosten wird

Ich gehe also doch auch davon aus, dass jetzt nach und nach umgebaut wird. Erst der Rock'n'Roller Coaster.

Dann gehe ich vom Restaurant, Umgebung und Armageddon im Schritt darauf aus.
Dann wird eine neue Marvel-Show die Stunt Show ersetzen (ggf. eine, die der bei Cinemagique folgt, denn ich denke, die ist nur temporär, um jetzt schon und nicht erst nach dem Umbau von RnRC den Marvel-Hype nutzen zu können).

Und den Abschluss wird dann 2024 die Eröffnung einer wirklich neuen Marvel-Attraktion sein, womit der der Umbau des Backlots zum Marvel-Land komplettiert werden wird.

Leider denke ich aber auch, dass es auch danach mit einem weiteren Ausbau der Studios, außer das Resort startet plötzlich durch, wovon ich nicht ausgehe, erst einmal gewesen sein wird, weil man sich nach dem aktuellen Plan bis 2026 wohl auf den dritten Park bis 2031 konzentrieren muss, was ja eh ein extrem schwieriges Unterfangen in der Situation des DLP sein wird.
__________________
Mit Zitat antworten